Nach 14 Jahren taucht StarCraft: Ghost von Blizzard plötzlich auf

14 Jahre lang herrschte Funkstille um StarCraft: Ghost. Jetzt gibt es plötzlich Screenshots und bewegte Bilder aus dem von Blizzard unveröffentlichten Spiel.

Blizzard war in der Vergangenheit immer dafür bekannt, Projekte auch mal nicht zu Ende zu führen, wenn sie nicht den eigenen Qualitätsansprüchen genügen – auch wenn Warcraft 3: Reforged gerade das Gegenteil beweist. Eines dieser Projekte war damals „StarCraft: Ghost“. Das sollte ein Story-Shooter aus der Perspektive von Nova werden. Nova kennen wir auch aus StarCraft 2 oder Heroes of the Storm.

Zwischen den Jahren 2005 und 2006 wurde das Projekt „StarCraft: Ghost“ dann beerdigt und die Entwicklung eingestellt. Bilder zum Projekt gab es nur wenige. Doch jetzt, nach über 14 Jahren, sind neue Bilder und sogar Spielszenen aufgetaucht.

Was zeigen die Infos? Das Magazin Kotaku hat darüber berichtet, dass ein Twitter-Nutzer namens Andrew Borman einige Bilder von StarCraft: Ghost veröffentlichte. Zu sehen sind sowohl der Startbildschirm, die Missionsauswahl, die Einsatzbesprechung (die stark an StarCraft erinnert) und ein Bild aus dem tatsächlichen Gameplay, das Nova mit ihrem Scharfschützengewehr zeigt.

Allerdings war das noch nicht alles. Auch auf YouTube sind neue Informationen aufgetaucht, dieses Mal sogar Videoaufnahmen einer Mission. Der YouTube-Channel von Leerz Meneses zeigt etwa Teile aus der dritten Mission des Spiels.

Woher stammen die Szenen und Bilder? Die genaue Quelle der Bilder lässt sich nur schwer ausfindig machen. Laut Andrew Borman wurden die Screenshots in einigen Xbox-Gruppen geteilt und haben sich so verbreitet.

Der Ursprung scheint jedoch ein Dev Kit für die Xbox zu sein, das eine frühe (und unfertige) Version von StarCraft: Ghost enthielt. Mithilfe einer gemoddeten Xbox 360 gelang es dann, die Version zum Laufen zu bringen und so Gameplay aufzunehmen und zu verbreiten.

Lebt das Projekt noch? Nein, StarCraft: Ghost wird wohl nicht mehr entwickelt. Die Spielszenen sind eindeutig in einer Grafik, die sich zeitlich klar in die 2000er einordnen lässt. Das sind also nur Ausschnitte dessen, wie das Spiel damals hätte aussehen sollen.

In den nächsten Tagen und Wochen werden sicher noch mehr Leute Gameplay und Szenen aus StarCraft: Ghost veröffentlichen, sodass wir alle einen guten Eindruck davon erhalten können, wohin Blizzard mit dem Spiel wollte.

Hättet ihr StarCraft: Ghost gerne gespielt? Oder findet ihr es gut, dass Blizzard Spiele einstampfte, die ihren eigenen Ansprüchen nicht genügten?

Auch das Warcraft-Adventure „Lord of the Clan“ wurde damals gecancelt – ist aber inzwischen spielbar.

Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Cameltoetem
4 Monate zuvor

Sie sollen sowas im Starcraft Universe machen. Mensch das bietet doch alle Möglichkeiten. Aber wahrscheinlich wirds wieder nur ein Autobattler oder Battle Royale mit haufenweise mtx. sad

Namma
4 Monate zuvor

Mich hat es von der Umgebung her direkt an forsaken erinnert, mit einem Model aus Garry’s mod versehen 🙈🤣🤣

f1rstImp4ct
4 Monate zuvor

Sieht hart nach Geballer aus. Dachte damals es soll so eine Art Splinter Cell im StarCraft Universum werden.

Eismeer
4 Monate zuvor

Sieht bissel aus wie Goldeneye 007. Grafik ist gar nicht so schlecht. Die Laufanimation ist eher wie ein Affe. Glaube ein weiteres Spiel im Starcraft Franchise wäre ziemlich cool. Muss ja nicht immer ein RTS sein.

Wesker
4 Monate zuvor

Naja, Golden Eye war eine Konsolengeneration davor. Sieht schon deutlich besser aus.

SVBgunslinger
4 Monate zuvor

In der Form wohl nicht aber wie geil wäre denn eine Art ForHonor-division-Destiny-Mix mit den 3 Rassen?
Man muss wie bei For Honor eine Rasse Wählen und kann damit Gebiete in den Seasons erkämpfen.
Kann aber auch solo oder als Team Missionen wie in Destiny spielen (Strikes, Raids…)
Aus Division würde ich den RPG-Teil übernehmen, sodass man im Team wirklich Rollen wie Tanks, DD´s und Heiler hat (gibt das Spiel ja gut her).
Das Lootsystem könnte man von Destiny oder ForHonor adaptieren, so komplex wie in Division würde ich das hier nicht wollen, lieber eine klare Rollenauswahl für jeden Char.
Und PVP müsste eine Mischung aus allen 3 Spielen sien.
Boar hätte ich da Bock drauf.

kriZzPi
4 Monate zuvor

Wenn du aufs Setting von StarCraft stehst kannst du dir irgendwas von Warhammer 40k geben. Sagen wir mal Blizzard hat sich sehr sehr sehr inspirieren lassen sowohl bei Warcraft ( Warhammer Fantasy / jetzt Age of Sigmar ) als auch bei starcraft

Holzhaut
4 Monate zuvor

Das Problem bei Warhammer ist, dass das Setting zwar total geil ist und unglaubliches Potenzial mit sich bringt, die meisten Spiele aber Totalausfälle sind.

kriZzPi
4 Monate zuvor

Ja leider Warhammer ist definitiv eins der geilsten Universen die es gibt. Damals unter thq war space Marines sehr geil und ich war traurig als thq pleite ging und space Marines 2 eingestellt wurde. Ich verstehe einfach nicht warum ein Triple A Studio sich nicht wieder die IP greift. Man hat tausende Stunden Lore die sich easy in Strategie oder Shooter spiele umsetzen lässt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.