PUBG: Sturmgewehre sind die besten Waffen – Das soll sich ändern

PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) bekommt bald einen Waffen-Patch, der die Knarren ordentlich überarbeitet. Die Entwickler wollen nämlich nicht, dass jeder immer nur die gleichen Sturmgewehre benutzt. Die scheinen die beste Waffe und anderen Wummen überlegen zu sein.

Das ist gerade der aktuelle Status: In PlayerUnknown’s Battlegrounds gibt’s eine Menge Waffen, aber wenn es drauf ankommt, wählte so gut wie jeder Spieler ein Sturmgewehr mit entsprechenden Upgrades. Meist ist es eine M4 oder SCAR, ab und an auch die Kalaschnikow. Andere Waffen kommen meist nur zum Einsatz, bis man selbst ein gutes Sturmgewehr findet.

PUBG Neue Waffe AUG Kasten

Das ist schade, denn die Entwickler haben eine Menge anderer Waffen im Spiel, die so kaum zum Einsatz kommen. Denn selbst wenn man beinharter Fan von Maschinenpistolen ist, wird man aus Gründen der Effektivität meistens am Ende doch zum Sturmgewehr greifen.

Das soll sich nun aber bald ändern.

Ein Herz für alle Waffen

PUBG School Uniform

So wollen die Entwickler das Problem angehen: Damit man in PUBG guten Gewissens auch mal etwas anderes als ein Sturmgewehr nehmen kann, wollen die Entwickler bei Bluehole in einem kommenden Patch die Waffen gründlich ummodeln. Das Ziel ist es, sie mehr auszubalancieren, so dass jede Waffe ihre Vorzüge hat und nicht nur eine Handvoll Sturmgewehre immer als Top-Auswahl gelten.

So könnte die Lösung aussehen: Wie die Entwickler das Waffendilemma lösen wollen, haben sie bisher nicht offenbart. Es wären aber die folgenden Anpassungen denkbar:

  • Maschinenpistolen könnten besseren Schaden auf kurze Distanz erzielen
  • Scharfschützengewehre könnten weniger Bullet-Drop, also der Abfall des Geschosses auf lange Distanz, haben und so effektiver werden.
  • Sturmgewehre könnten weniger Schaden auf lange Distanz anrichten, was sie eher in die solide Mid-Range packen würde.

Wann kommt der Waffen-Balance-Patch? Die Entwickler wollten noch nichts Genaueres zum Termin des geplanten Waffen-Patches sagen. Aber er soll wohl „Sehr bald“ auf den Testservern von PUBG erscheinen.

Auch Waffen-Upgrades und der Tier-3-Super-Helm werden angepasst

PUBG Titel PlayerUnknown's Battleground

Neben den Waffen wird es auch Anpassungen bei den Waffen-Upgrades geben. Die sollen ebenfalls vielfältiger werden. Und der übermächtige Tier-3-Stahlhelm wird aus dem regulären Loot-Spawn entfernt und wird nur noch in Vorrats-Abwürfen zu finden sein. Laut den Entwicklern war er praktisch ein „Extraleben“.


In PUBG tut sich demnächst Einiges:
In der neuen Map habt ihr kaum noch Platz!
Quelle(n): PC-Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ply07

Sorry aber ich check das Problem oben nicht. Ist doch selbstverständlich das die Sturmgewehre bevorzugt sind. Sind auf kurzer und mittlerer distanz am nützlichsten und die MP´s sind auf kurzer distanz besser als die Sturmgewehre, wegen der hohen Feuerrate. Warum sollte man bei der Waffenbalance was ändern. Wollen die, dass ich mit einer MP jemanden weg snipe mit 2 Schuss!?!

Psycheater

Wäre schon. Aber Ich denke die Waffenwahl hängt eben auch oft von der Situation ab. Im CC nehme Ich lieber ne MP oder ne Pumpe; aber wenn es dann auf Long Range geht machst mit ner Vector halt nicht mehr so viel

Der Ralle

Ganz ehrlich, prinzipiell sind die vorgeschlagenen Änderungen doch schon so. Ich spiele aktuell auch sehr gern mit einer UMP und die macht auch ordentlich Schaden im Close Combat. Bis auf virtuelle 15 Meter ist die UMP meine erste Wahl. Oder gar noch die Vector. Mit nem Extended Mag hast Du auch mit einem Sturmgewehr gegen diese Feuerrate keine Chance, innerhalb des besagten 15 Meter Radius. Selbst mit ner UZI hab ich schon Chicken Dinner geholt.

AR sind eben die natürlich Wahl weil das Terrain es auch gar nicht anders zulässt. Wenn ich größtenteils in weitläufigen Gebieten unterwegs bin und auf etwas schießen muss, was da im Schnitt 50 bis 80 Meter entfernt ist, gibt es nun einmal keine bessere Wahl als die M416, SCARH oder M16.

Daran wird sich auch nichts ändern wenn an den Werten der Waffen herum schraubt. Ich kann nur zwei Langwaffen mit mir führen. Und da werde ich mich immer für eine AR und bestenfalls für ein SR entscheiden. Einfach weil die Umgebung nichts anderes zulässt.

Der Ralle

Und? Gilt das jetzt nur für den PC oder direkt für beide Plattformen? Gibt es schon Meldungen wann das, für welche Plattform umgesetzt wird?

Ahmbor

Logisch das Sturmgewehre die besten Waffen sind. Gute Reichweite und hohe Feuerrate im Nahkampf. Perfekter Allrounder.

Der gleiche Grund warum Sturmgewehre beim Militär MPs und Repetierer-/Selbstladergewehre als Standardwaffe verdrängt haben.

Caldrus82

Das könnte interessant werden. Airdrops werden dadurch noch lukrativer, da sie dann die einzige Quelle für T3-Helme sind.
Waffenanpassungen, da kann man natürlich viel machen. Bulletdrop bei Sniper ist ok, aber man darf es nicht zu einfach werden lassen, vorallem jetzt wo sie die T3-Helme quasi rausnehmen.(für die Masse)
Die MP’s sollten mehr DMG auf short+mid Range machen und die Sturmgewehre sollten auf jedenfall Long-range wesentlich weniger DMG machen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x