Pokémon GO Fest 2022: Habt ihr den Hinweis auf die neuen Raids in eurer Forschung bemerkt?

Pokémon GO Fest 2022: Habt ihr den Hinweis auf die neuen Raids in eurer Forschung bemerkt?

Das Pokémon GO Fest 2022 ist in vollem Gange und damit auch die Forschung zu Shaymin. An deren Ende findet sich auch schon ein Teaser, was uns morgen erwartet.

Achtung, Spoiler! Wenn ihr aktuell noch das GO Fest 2022 spielt und noch nicht wissen möchtet, was euch zum Ende der Spezialforschung mit Shaymin erwartet, dann lest hier nicht weiter. Schaut stattdessen bei unserem kompletten Guide zum GO Fest 2022 vorbei.

Das ist die Forschung: Der Samstag steht ganz im Zeichen der Forschung zu Shaymin, bei der ihr unterschiedliche Pfade auswählen könnt. Jeder Pfad führt euch am Ende aber zu dem mysteriösen Pokémon – und natürlich zu Professor Willow, der das ganze wie gewohnt kommentiert.

Das ist der Hinweis auf morgen: Der gesprächige Professor gratuliert euch am Ende zu eurer Begegnung mit Shaymin – und bemerkt am Ende ein seltsames Loch am Himmel.

Er spricht davon, dass ihn das Ganze an Hoopa erinnert – zumindest entfernt. Doch für ihn sieht es eher wie ein Wurmloch aus, das sich da geöffnet hat.

Und damit ist im Grunde endgültig klar, was uns morgen als geheimer Raid-Boss erwartet.

Pokemon Go Willow Hinweis
Da ist ein Loch im Himmel!

Das wird morgen wohl der neue 5-Sterne-Raid-Boss zum GO Fest 2022

Das bedeutet das Wurmloch: In Pokémon GO wurden zuletzt die Ultrabestien angekündigt, die man noch aus den Sonne- und Mond-Spielen der Hauptreihe kennt. Sie sind die Feinde der Inselwächter, die in den letzten Wochen im Spiel auftauchten.

Auch diese Monster reisen durch Dimensionsportale. „Wurmlöcher“ eben, so wie sie auch über dem Kopf des guten Professors aufgetaucht sind.

Pokemon GO Anego
Dieses Monster dürfte morgen euer Gegner werden

Die erste dieser Ultrabestien war in den Hauptspielen das Quallen-Monster „Anego“. Dieses wurde zuletzt auch im Zusammenhang mit Pokémon GO vorgestellt. Mittlerweile ist es eine ziemlich sichere Wette, dass dieses Monster auch morgen als Boss auftauchen wird. Niantic hält sich dabei bisher noch bedeckt.

Was noch dafür spricht, ist eure Pokémon-Lagerung: Wenn ihr dort mehrere Monster verschickt und auch legendäre Monster einschließt, bekommt ihr eine Anzeige, die besagt: Vorsicht, deine Auswahl schließt entweder legendäre, mysteriöse Pokémon oder Ultrabestien ein.

Natürlich könnte auch eine der anderen Ultrabestien morgen als Boss auftauchen. Das ist nach aktuellem Stand aber eher unwahrscheinlich.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx