No Man’s Sky: Das Zentrum der Galaxie – Die größte Enttäuschung im Spiel?

Das, was Euch im Zentrum der Galaxie von No Man’s Sky erwartet, ist für viele Forscher eine einzige Enttäuschung.

In den Monaten vor dem Launch von No Man’s Sky betonte Sean Murray, der Gründer von Hello Games, bei zahlreichen Gelegenheiten, dass es das Hauptziel der Spieler sein wird, das Zentrum der Galaxie zu erreichen.

Und viele Fans fragten sich und diskutierten eifrig, was dort nur auf sie warten möge. In No Man’s Sky wird die Entdeckung besonders groß geschrieben. Was kann da im Zentrum der Galaxie nur sein, dass es so besonders ist und als großes Ziel ausgerufen wird?

Wenn Ihr No Man’s Sky startet, habt Ihr viele Freiheiten. Ihr könnt stundenlang auf dem ersten Planeten verweilen, Ihr könnt in Eurem Sternensystem bleiben, Ihr könnt wild von einem Planeten zum anderen hüpfen – oder Ihr rast gezielt zu diesem ominösen Zentrum. Da muss ja irgendwas Cooles sein. Aber nein, bei vielen Usern schlug die Neugier in Frustration um, als sie ankamen.

no-mans-sky

Ab hier eine ausdrückliche Spoiler-Warnung. Falls Ihr noch nicht im Zentrum wart und das Geheimnis selbst herausfinden wollt, solltet ihr nun nicht weiter nach unten scrollen.

Das Ende ist nicht das Ende

Falls Ihr erwartet, dass Ihr im Zentrum eine Gott-ähnliche Erscheinung oder die Offenbarung schlechthin vorfindet, wird die Enttäuschung groß sein. Denn hier ist nichts derartiges zu sehen.

Das Spiel zoomt auf die Weise durch das Universum, wie es es bereits zu Beginn des Spiels getan hat. Ihr seht haufenweise Sterne und Systeme. Und das war es auch schon. Dann seid Ihr in einer anderen Galaxie und beginnt von vorn. Im folgenden Video könnt Ihr „das Geheimnis“ sehen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Gerade im reddit-Forum hält man sich nicht zurück, seinem Ärger darüber mit bunten Wörtern Ausdruck zu verleihen. Es wurde eigens dafür ein massiver Thread eröffnet, in welchem unverblümt darüber diskutiert wird. Das Erreichen dieses Ziel gebe einem überhaupt nicht das Gefühl eines Erfolgs. Die ganze Reise dorthin sei Zeitverschwendung gewesen.

Habt Ihr das Zentrum der Galaxie bereits erreicht? Wie waren Eure Erfahrungen damit?

Quelle(n): reddit.com, vg247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TheCatalyyyst

Mich hat wie gesagt schon immer das rumgedruckse skeptisch gemacht.
Warum sollte man, wenn man MP integriert, das nicht auch groß in Szene setzen (wie du sagst, MP Gameplay etc)? Stattdessen eiert der die ganze Zeit rum, man könne Spieler eh nicht treffen (wegen der Größe des Universums bla bla). Und dann noch, dass das Spiel PS Plus o.ä. nicht benötigt…

TheCatalyyyst

Das und nur das wollte ich in meinem ersten Kommentar ja sagen 🙂
Ich sehe das unbedingt als Fehler, dass man das nie erwähnt hat, vielleicht weil man ein PR-Desaster fürchtete (das sowieso eintreten sollte).

Aber ich hab halt manchmal das Gefühl, dass Leute sich zu sehr reinsteigern, wie z.B. der Ersteller des Videos oder @Blackiceroosta .
Natürlich ist es ärgerlich, dass man über den MP nur so unklare Infos gegeben hat. Aber das dann als „Lüge“ auszulegen, ist mir persönlich (und wenn es nur „Boulevard-Medien-Wortwahl“ ist) zu viel und nicht angemessen.

PetraVenjIsHot

Wenn jeder Spieler in der ersten Galaxie spawnt und an deren Rand, dann ist es doch eigtl weniger „unglaublich unwahrscheinlich“ dass sich zwei Spieler treffen

TheCatalyyyst

Huch, jetzt muss ich hier doch noch mal eine Diskussion aufreißen:

(Ich muss hier leider spekulieren, weil der Editor des Videos keinerlei quellen angegeben hat und sich auch nicht die Mühe gemacht hat, Daten dranzuschreiben) Die beiden Stellen, wo Murray EXPLIZIT sagt:“Es gibt Multiplayer“ sind das erste Interview, und die E3 Präsentation (ich nehme mal an die 2014er). Alle anderen sind diese typischen „Ausweich-Antworten“, auf die ich mich in meinem ursprünglichen Kommentar bezogen habe. Und schließlich dann bei 1:48 zeigt das Video doch selber, wie man letztendlich zugegeben hat, dass es keinen MP gibt. Das ist also der typische Fall von: wir wollten ein Feature einbauen (2014), dann merkt man aber: Ui, das kostet zu viel Zeit und Geld (wahrscheinlich ab 2015).

Der Fehler des Studios war dann, nicht einfach zuzugeben, dass man das mit dem MP nicht bringt. Böse Zungen würden jetzt behaupten, dass man bis zum Schluss die Vorbesteller an der Leine halten wollte (IGN bezieht sich bei 2:00 auf einen Tweet, der 1 Tag vor Release rauskam). Das finde ich auch richtig schlecht (und wieder mal ein Grund, nix vorzubestellen), aber es ist noch kein Grund, den Mann so offensiv als einen Lügner abzustempeln. Aber so ist das mit dem Hype-Train, wenn er dann einmal entgleist ist, suchen alle den schuldigen, und das ist im Zweifelsfall der, der noch etwas Kohle in den Kessel geschmissen hat und dann noch sagt: „Es könnte sein, dass wir Bremsen haben, aber bei einem Zug dieser Größe findet man die eh kaum“.

Markusu

Habt ihr die Erleuchtung erwartet?
Die Antwort auf alle Fragen?
Den Weltfrieden?

42

Pommesmann

Ein Vergleich mit Titel wie Fallout usw kann man nicht machen, weil hier verschiedene Arten von Systemen vorliegen. Viele AAA Titel sind in jeglicher Hinsicht fest Programmiert, jeder Ablauf ist geplant usw. Da wird nicht annähernd so viel zufällig erzeugt wie in no man’s sky. Jeder Planet wird vom System erstellt und nicht vom Entwickler so gesehen. Hallo 18 Trillion Planeten programmieren 😀 bischen viel. Alles Zufall. Man darf solche Games nicht vergleichen. Ist wie ein Benziner und Diesel

Pommesmann

Das Inhalte nicht geliefert wurden streite ich nicht ab, aber wenn es stimmt das die Entwickler mit ihrem System usw es möglich gemacht haben mehr als 18.000.000.000.000.000.000 (Trillion) mögliche Planeten zufällig zu generieren, dann kann ich mir mehr vorstellen als das bisher gezeigte und vermeintliche Ende.

Wenn wir diese Zahl auf unsere Welt übertragen, dann hat dieses Game eine wahnsinnige Dimension. Und ein Algorithmus oder wie die es nennen ist ja nur ein Code und der wird nicht viel Platz weg nehmen. Die Planeten sind nicht programmiert, daher ist es wahrscheinlich möglich auf kleinsten Speicher etwas zu erschaffen, es müssen ja nur ein paar Dinge festgelegt sein, gewisse Aktionen bzw ne befehlfreifage.. wie man es nennen mag.

Aber auf unsere Welt und diese Zahl zurück. Unsere Milchstraße (eine Galaxy) beinhaltet ca 300.000.000.000(300million) Sonnen, wenn jede sagen wir mal 10 Planeten oder Monde hat, kommen wir gerade mal auf 3.000.000.000.000(3billion) Planeten in unserer Galaxie.

Unsere Nachbar Galaxie names Andromeda beinhaltet 6.000.000.000.000(6billionen) sterne und angenommen ebenfalls 10planeten pro stern bzw Sonne sind es 60.000.000.000.000(60billion) Planeten.

No mans sky soll aber grob Gesagt 18.000.000.000.000.000.000(18trillion) Planeten haben. Hier teilen wir mal durch 10 um beispielhaft einen Vergleich zu unseren echten Galaxien haben was Sonnen angeht.

1.800.000.000.000.000.000( 2trillion aufgrund, weils einfacher ist)Sonnen.

Laut dieser Beispielrechnung müßte die Galaxy in no man’s sky verdammt riesig sein.

Deshalb gehe ich davon aus das Hello Games hier nicht nur eine Galaxy entwickelt hat, sondern ein ganzes Universum, so ähnlich wie wir es aus unserer Welt bzw was außerhalb davon ist kennen und falls es so sein sollte, worüber ja geschwiegen wird, dann haben die Leute leider nicht das Ende gesehen, sondern einen musikalisch unterhalten Übergang in die nächste Galaxy.

Alles nur ne Theorie, aber denkbar und möglich ist es. Bei so vielen Planeten wie in diesem Game kann es gut sein das 20-30 Galaxien existieren, aber jede Galaxie bietet irgendwo versteckt, vielleicht in bestimmten Sonnensystemen, oder bei einem gewissen erkundungsgrad wie Sprache (alle 100%) die Möglichkeit das Zentrum des Universums zu finden, nicht das der Galaxie( Galaxiezentrum muss ja nicht zwingend der Weg zum eigentlichen Zentrum sein) quasi da wo bei uns der Urknall war, da ist das ZENTRUM, das Zentrum einer Galaxie ist ein schwarzes Loch, zumindest in der Realität, warum dies nicht in diesem Game bei diesen Zahlen umsetzen.
Der Ursprung dieses fiktiven Universums finden.

Wie ganz oben erwähnt, fehlende Inhalte etc sind ein anderes Thema, hier geht es sich um das worin wir uns bewegen und dem was bisher entdeckt wurde und abwegig ist mein gedaja nicht, viele teilen diese Theorie.

Aber jedem das seine wie er seine Zeit in no man’s sky verbringt und wo für jeden individuell das Ende liegt. Hauptsache man hat oder hatte Spaß auf seinem Weg.

Pommesmann

Das erreichen des Zentrums einer Galaxie und somit der Wechsel zu einer anderen heißt nicht dass das Spiel von vorne beginnt, man behält jeglichen Fortschritt. Man ist quasi in einer neuen Galaxie gelandet und gestrandet, das Prinzip beginnt auch nicht von vorne, denn es ist die ganze Zeit über vorhanden, egal an welchem punktan ist, suchen und entdecken. Wer sagt dass das durchqueren mehrer Galaxien zum Zentrum des Universums führt? Vielleicht ist es auch möglich ohne die erste Galaxie zu verlassen, aber wer durch saust und nichts entdeckt, zb 3 Sprachen zu 100% beherrschen, nada und Polo bis zum Ende usw… wer weiß was sich so versteckt.

Pommesmann

Glaube hier wurde es schon mal erwähnt von einer Person, dennoch scheinen viele den Unterschied nicht zu kennen…
Das eigentliche Ziel, neben dem entdecken usw ist das ZENTRUM vom Universum. Es gibt nur ein einziges Universum und innerhalb dieses Raumes befinden sich mehrere Galaxien. Die Sternenkarte zeigt euch SONNENSYSTEME.

Das Ende wurde von niemanden gefunden!!! Lediglich das Zentrum einer Galaxie und Galaxien gibt es im No Man Sky Universum bestimmt zu genüge. Wie man zum Zentrum vom Universum kommt und was dort ist weiß keiner.

Im Spiel selbst wird gelegentlich das Universum erwähnt, sowie Galaxie etc… das weißt auf mehr hin als das was bisher entdeckt wurde…

Guest

Das ist auch eines der Gründe, wieso ich mir kaum noch Spiele am ersten Tag kaufe. Von allen Ecken hört man doch nur: “Wir haben etwas unfassbar geiles erschaffen, ihr werdet staunen, wie toll und schön dies und jenes ist. Es wird einfach der absolute Wahnsinn!!!“ In den letzten Jahren passte diese Aussage zu dem Spiel the Witcher 3: Wild Hunts. Alles andere war überwiegend leeres Gelaber, welches eher folgende Aussage rüberbrachte: “kauft es, kauft es, kauft es!!!!!!”

Torchwood2000

Tja, die aktuellen Spielerzahlen auf Steam sprechen ja auch für sich. Ich werde mir auch so schnell wie möglich die Enttäuschung im Zentrum anschauen, dann liegt das Ding im Regal.

Und einen Bezahl-DLC können die sich sowas von abschminken, lieber zünde ich mir mit den Scheinen den Grill an, da habe ich mehr davon.

Vielen Dank für fast gar nichts, Sean Murray!

chevio

Ich lese was no mans sky angeht mit sehr wenigen Ausnahmen keine Artikel, weil ich das was da is selbst lernen und weil ich weder negative noch positive Erwartungen an das Spiel aufbauen will. Die Titel kann ich allerdings schlecht überlesen, wenn ich hier her komme. Könnt ihr da sowas wie „Enttäuschung“ nich ausm Titel raus lassen? Das wäre cool.

Dave

So wie in den meisten Spielen ist der Weg das Ziel. Von Zeitvergeudung zu reden finde ich daher ein wenig abwegig.
Aber ich war auch enttäuscht. Das setzt der ganzen Kritik am Spiel auch noch die Krone auf.

danaos

Ich habe nun schon so viele Kommentare gelesen, die meissten negativ, was auch in Ordnung is. Das Spiel ist für das Geld und im Vergleich mit anderen Spielen keine 50€ wert.

Fühlt man sich verarscht: JA
Kann man das als Betrug bezeichnen: Vielleicht
Hätte man das verhindern können: JA

Wenn 200.000 Lemminge, das Spiel sofort nach dem erscheinen kaufen, ohne jeglichen Testbericht von unabhängigen Personen abzuwarten, dann kann man das auch als dumm (ja ich weiß das ist hart) oder leichtgläubig bezeichnen.

Vielleicht muss hier auch einfach ein Lernprozess statt finden. Was konnte man von einem 14 köpfigen, jungen Entwicklerteam, einer nicht weiter bekannten Firma, mit eingeschränkten finanziellen Mitteln, in überschaubarer Zeit wirklich erwarten?
Ihr klickt doch auch nicht auf jeden Link im Internet, wo euch tausende Euro im Monat versprochen werden?

Als Softwareentwickler muss man regelmäßig mit ansehen, wie der Vertrieb
fehlende oder unwichtige Funktionen anpreist oder in Broschüren aufbläht. Das ist hier passiert. Nur dass unfertige/ oder instabile Funktionen auch noch vor dem Release entfernt wurden. Aber das wäre bei anderen Produkten auch kein Grund, die Bröschüren neu zu drucken.

Es würde mich nicht wundern, wenn ein paar unausgelastete amerikanische Jugendliche, eine Sammelklage wegen Betrug und seelischer Grausamkeit (die schlaflosen Nächte vor und nach dem Erscheinen des Spiels) anstreben werden.

Zu meinen Kindern würde ich jetzt sagen:
„Traue keinen fremden Personen“

Und dann noch die Abschlussfloskel:
„Passt in Zukunft besser auf!“

Torchwood2000

Es ist traurig aber du hast leider völlig recht. Bleibt nur zu hoffen, dass Sony nicht auf den Geschmack gekommen ist und zukünftig immer so leicht Geld verdienen will.

Abe rmit „In Zukunft besser aufpassen“ bin ich nicht so ganz einverstanden. Nach der ganzen Berichterstatterei in sämtlichen Kanälen und Magazinen, war so ein Desaster absolut nicht zu erwarten! Dass es nicht so toll wird, wie versprochen war klar, aber SO etwas?

danaos

Das „in Zukunft besser aufpassen“ sollte ja auch nicht heißen, dass man das jetzt hätte erahnen können. Mir ist kein anderer Fall bei Spielen bekannt, wo das Ergebnis so an den durch die Presse geschürten Erwartungen vorbeigegangen ist.

Bei Filmen kennt man die Gefahr, dass alle guten Szenen vielleicht schon im Trailer gezeigt worden sind. Da hat man sich dran gewöhnt. Bei Spielen könnte das in Zukunft ähnlich ablaufen.
Das würde zu den anderen Negativtrends bei Video Spielen passen:
– immer kürzere Spielzeiten
– immer mehr Features oder Maps müssen teuer nachgekauft werden
– immer mehr Bugs bei der Veröffentlichung (Produkt reift beim Kunden)

Torchwood2000

Die Schlußfolgerung wäre dann also, in Zukunft erst mal abwarten, bevor man ein Spiel kauft ??? Toll, dann hast du bis dahin soviel drüber gehört und gelesen, dass du es nicht mehr kaufen brauchst.

danaos

Du kaufst das Spiel ja nicht, um der erste zu sein, und anderen darüber zu berichten oder? Du kaufst es, weil du eine schöne Spielerfahrung haben willst. Und nach einer Woche war bei NoMansSky klar, was man bekommt. Ich denke das ist keine lange Zeit, um erste bewertungen abzuwarten. Vor allem wenn man das Geld nicht für jedes beliebige Spiel ausgeben will.

Ich weiß dass das nicht alle so sehen. Meine Aktive Spielerzeit ist rum, ich Spiele nur noch gelegendlich. Ich habe eine gebrauchte PS3, kaufe nur gebrauchte Spiele. Der Vorteil überwiegt, ich weiß was ich kriege, der Preis ist niedrig, und die nervigsten Bugs sind gefixt … insgesamt also genau das Gegenteil von den Leuten, die jetzt auf NoMansSky sitzen, und es über Steam nicht weiterverkaufen können.

Torchwood2000

NMS ist leider eine einzige Entäuschung! Nach all den Ankündigungen im Superlativ, bleibt unterm Strich eben nur eine bunte Neuauflage von Elite auf dem C64! Das war vor 20 Jahren ja ganz toll, aber für die heutige Zeit und mit den heutigen technischen Möglichkeiten ist es einfach viel zu wenig was geboten wird! Ich habe jetzt schon einige Abende mit NMS verbracht und ja, es macht schon irgendwie Spass, aber alles wiederholt sich eben, wenn auch in tausend Variationen. Dafür hätte ich keine 60 Euro ausgegeben, wenn ich es vorher gewusst hätte. Dazu kommen auch noch die vielen.kleinen,total nervigen Bugs und immer wieder Abstürze! Fazit: Nicht wirklich schlechtes Spiel, aber leider auch kein gutes! Und den hohen Preis nicht wert.

marty

Ich habs mir aus einer Laune raus auch gekauft und nach 4 Stunden wieder gelöscht – 50 Euro umsonst, was solls.
Das Konzept ist vl nicht so schlecht und es gibt sicher viele Spieler, denen das Spaß macht, aber für mich ist es einfach viel zu eintönig. Trotzdem interessante Entwicklung und das alles ohne Ladezeiten.

slimenator

No Multiplayer; no slime ingame. Ende.

Skyzi

Das Problem ist einfach, das dass Spiel eine Lüge geworden ist und nicht dem Entspricht was es sein sollte. Eigentlich ist nichts bis auf das Mining und verbessern der Schiffe drin. Der Rest Existiert einfach nicht. Wo sind die 3 Super Zivilisationen,-wo sind die ganzen Individuellen Raumschiffe,- wo kann man sich einer Fraktion Anschließen,- wo sind die zufälligen Raumkämpfe,- Die angeblichen tolle Quests wo sind die ??? Das ganze Game ist eine Lüge und das ärgert einen. Das konnte die Community nicht Wissen woher auch.

Moe

Hm es gibt n haufen individuelle Raumschiffe die in Raumstationen, Handelsposten landen oder via Notsignal gefunden und repariert werden können. es gibt genau 3 Zivilisationen aber ok vielleicht existieren sie bei dir nicht. Einer Fraktion kannst du dich quasi anschließen stichwort Weg des Atlas. Und ich kann mich nur daran erinnern das Hello Games immer betont hatte das es kein Questsystem in NMS geben wird – nicht zum release.
Zufällige Raumkämpfe gibt es auch aber wie das wort schon sagt sind die eben zufällig ( bei mir rund 27 std spielzeit waren es bisher gut 33)

Das Spiel ist genau das geworden was Hello Games immer betonte: Es geht ums erkunden und nicht ums questen ballern etc …

Torchwood2000

Ist das deine Definition von individuell? Zufällige Auswahl an vorgegebenen Ausstattungsteilen? Nein, echt nicht. Individuell würde bedeuten zumindest Form und Farbe selbst aussuchen zu können.

Vallo

Da hier einige schreiben, das die Community selbst Schuld sei. Mal ganz ehrlich, das hat nichts mit der Community zu tun, wenn sie es Hype und es am Ende schlecht reden. Das Spiel ist einfach Müll. Ich habe nichts gegen das Design der Planten und der Wiederholung des Ablaufs (immer die selben Ressourcen sammeln usw). Doch wenn das Ende eines Spiel so ein Müll ist, obwohl es was besonderes sein sollte, wie der Entwickler ja auch mal sagte, ist dieser Hass begründet!

Und ob ein Spiel sehr oder fast gar nicht gehypt wird, stützt man sich trotzdem auf die Aussagen des Entwicklers und spekuliert. Die eigenen Spekulationen, wenn die nicht im Spiel sind, das ist verständlich, aber wenn kaum was von den Aussagen des Entwicklers im Spiel zu sehen sind, dann ist das gerechtfertigt und da ist die Community nicht selbst schult. So eine Schwachsinn Aussage, nur weil etwas gehypt wird.

O815 the Future

In unserem Zentrum liegt ein schwarzes Loch. Auch nicht besonders aufregend.

Aber so ist es nun mal in unserem Universum.

Ace Ffm

Na dann mal auf in neue Welten,ihr Hobbyentdecker! Ist ja wenigstens schön gemacht und mit netter Musik unterlegt. Und eigentlich kann ja auch keiner behaupten das Ende falsch sei. Weiss ja keiner. Allerdings gefällt mir als nicht No Man’s Sky Spieler das der Spieler seinen Blaster so ansehnlich upgraden kann. Dieses Toys r Us Model aus den ersten Videos sah eher wie Diebesgut von einem Kindergeburtstag aus.
Ttime,die Kreation ‚bunte Wörter‘ für Fäkalsprache ist super!

Tom Ttime

Danke 😉

Dumblerohr

Mir ist aufgefallen, dass die Platin Trophy zu holen ist ohne das Spiel durchzuspielen… Das hab ich noch bei keinem anderen Game bisher gesehen. Fazit: Es ist nicht durchspielbar bzw hat kein Ende. Der Weg ist das Ziel 🙂 quasi

Sucoon

Es gibt 256 verschiedene Galaxien. Wenn man da durch ist. Beginnt es bei der ersten.

Zeekro

Ist an dieser „neuen“ Galaxie irgendwas anders oder eben neu? Oder alles wie gehabt? Planeten, Wächter und Raumstationen.

Blackiceroosta

Nein, soweit ich weiß nicht. Man startet einfach von neu.

phreeak

NMS hat ein Problem. Die teilweise ziemlich dämliche game community heutzutage, erst hypen dann weinen.. die einen heulen rum, weil es kein CoD in space ist, die anderen weil sie die tollen Planeten aus den Trailern nicht schon in den ersten 4std gefunden haben und behaupten, dass es sie nicht gibt. Und Leute, die nicht zuhören. Das Ziel ist, soweit ich mitbekommen habe, dass Zentrum des UNIVERSUMS zu finden, nicht der Galaxy.

Micha Maverick

Genau so sieht’s aus: erst hypen bis zum Abwinken, dadurch die Erwartungshaltung ins Unermessliche steigern und sich dann wundern, warum DIESE Erwartungshaltung nicht erfüllt wird.

Miteshu

Jaa…die Community ist gänzlich selber Schuld. Genau.

Auf Reddit gab und gibt es ziemlich ausführliche Themen, was genau versprochen bzw. im Laufe der Entwicklung angekündigt und dann doch nicht so in das Spiel eingebaut wurde.

Und ein Spiel wird genau so gehyped, wie es der Entwickler zulässt. Sie hätten dem ganzen Hype jederzeit einen Riegel vorschieben können. Aber wer möchte schon auf 60$/€ verzichten?

phreeak

Die community ist nicht gänzlich schuld, nein, auch nie gesagt… Aber vieles was man NMS vorwirft war im Grunde vorher schon bekannt.. Es ist nen exploration game. Die einzige Action ist, wenn man sich mit Wächtern anlegt oder man sich Raumkämpfe anschliesst. (Man kann auch von Piraten angegriffen werden)

Der MP Part, da ist HG Schuld. Man hätte es eindeutig sagen sollen, anstatt drumherum zu reden. Ausser die Aussage stimmt, dass es an den Servern lag, dass die 2 Spieler sich am release Tag nicht sahen.

Vieles ist aber zzt nur hartes rumgeflenne, vorallem auf reddit.

Dass das Spiel zum jetzigen Zeitpunkt weniger bietet als gedacht, stimmt. Man muss abwarten, wie die entwicklung weiter geht und was für features noch kommen, allerdings hätte man den Termin bis Weihnachten besser verschoben, um noch paar features mehr zu haben.. Dann wär das anze nicht so in die Hose gegangen..

Ich habs noch nicht gekauft, warte mal auf das Ship/Base Building Update.

Blackiceroosta

Oder man gehört zu dem Teil der einfach alles verteidgen muss. 😉

Ich habe NMS nicht gespielt, aber habe jede News zu dem Spiel gelesen, da ich wirklich an dem Spiel interessiert war und die Bericht Erstattung war nicht immer korrekt, der Hype ist ja nicht umsonst entstanden.

Jetzt zu den größten Kritikpunkten:
1. Wo ist bitte der Multiplayer-Part? In den Berichterstattungen hat man gesagt man KANN sich begegnen, dies sei nur sehr unwahrscheinlich. Aber anscheinend hat man sich das wohl doch anders überlegt, ist ja mit Arbeit verbunden und natürlich kosten, da mehr Server gebraucht werden. Das war das KO für mich. Ich wollte es nur holen, um etwas im Multiplayer Spaß zu haben, wie sehr wahrscheinlich viele andere. Tja warten ist doch besser, als sich von den Entwicklern verarschen zu lassen.

2. Das Spiel wurde zwar als Entdeckungsspiel angepriesen, aber das man dabei so wenig Abwechslungsreiches zutun bekommt… WoW.

3. Meiner Meinung nach ein Kritikpunkt, aber was bringen mir so viele Planeten? Ja garnix. Lieber habe ich ein paar 100, wo man noch mit Hand gearbeitet hat. Die Entwickler dachten sich wohl
„einfach und schnell Geld machen“

Das ist meine Meinung.

Ebenso weiß ich, dass das Team nicht sehr groß ist, aber zu hoch darf man auch nicht greifen. Man merkt dem Spiel an, dass nur so wenige dran gearbeitet haben.

TheCatalyyyst

Zu 1.: es wurde nie gesagt, dass man Spieler treffen KANN. Da hat man schlechte Kommumikation geleistet, bzw nicht zugeben wollen: es ist ein Singleplayer-Spiel. Aber das Entwickler bei solchen Sachen nicht so genau rauskramen wollen, ist heutzutage doch leider Gang und Gäbe (ich will das gar nicht verteidigen). Hello Games hat dann glaub ich auch die zusätzliche Öffentlichkeit durch Sony und diverse Interviews nicht gut getan: ich denke, da ist der Druck ordentlich gewachsen (nicht vergessen; 8 Mann Team, das ist eigentlich ein Indie Studio).

Dann aber auch der Fehler der Community: solche uneindeutigen Formulierungen als das nehmen, was man haben will: „Es gibt Multiplayer, aber nur, wenn man sich mit seinen Freunden auf Planet X verabredet“.
Wie dämlich ist das denn bitte? Wenn das Studio ein Feature wie Multiplayer eingebaut HÄTTE (also auch schön mit „Freunden beitreten“ und so), dann hätte man das entsprechend kommuniziert, da hätte man einen Riesen-Wirbel drumrum gemacht.
Das andere Leute in dem Punkt enttäuscht sind, liegt an ihrer eigenen Naivität und Unfähigkeit zu sinnvollen Schlussfolgerungen. Das man vor Release Hoffnung hat, das trotz aller Anzeichen ein Multiplayer kommt, dass ist ok, aber zu sagen „ich fühle mich hintergangen, ich zahl doch nicht 60€ für den Multiplayer, und der ist nicht da“ ist echt Schwachsinn.

Zu Punkt 2.: jo, da hast du sicherlich Recht. 60€ sind da nicht gerechtfertigt, aber wir sind da offenbar in eine Aufwärtspirale gekommen: FIFA 17 für Konsolen: knackige 70€.

Punkt 3.: Ich würde nicht sagen „die wollen schnell Geld machen“. Gerade bei Indie-Projekten finde ich das man immer merkt: das ist ein bisschen ein Traum für die Entwickler, ihre Idee eines Spiels zu verwirklichen, und mit einer Community zu teilen. Da geht es immer um mehr als Finanzen. Ich denke dass z.B. gerade Sean Murray, als Gamer und offensichtlich auch Mathematiker da so ein bisschen eine Vision erfüllt, und Leute gefunden hat, die die Begeisterung für die Idee teilen.

Blackiceroosta

Zu Punkt 1: Edusha hat es eigentlich mit dem Video gezeigt, dass es sehr wohl so kommuniziert wurde. Ein Satz der sich eingebrannt hat ist:“ Die einzige Möglichkeit zu sehen wie dein Charakter aussieht, ist sich ihn von einem anderen Spieler sehen zu lassen“.

Das ist einfach eine Lüge.
Es wurde weder falsch kommuniziert noch etwas anderes, es ist eine Lüge gewesen.

TheCatalyyyst

Dann habe ich das falsch verfolgt, tut mir leid. Ich hatte da einen anderen Informationsstand. Aber das ist natürlich gravierender, als es den Anschein hatte.

Guest

Das mit den Hypes ist immer so eine Sache, da hast du schon recht, aber in nms haben die Enwickler auch ein paar falsche Angaben gemacht, die nicht sein dürfen. Im Spiel soll man auf andere Spieler treffen können und das geht scheinbar vorne bis hinten nicht und das ist dann nicht richtig. Du erwartest beim Italiener ja auch, dass deine Salamipizza eben Salamischeiben enthält…

Micha Maverick

Das Problem ist, dass die Menschen nicht richtig zuhören: Ziel ist das Zentrum des UNIVERSUMS. Was bislang gefunden wurde, ist das Zentrum einer GALAXIE und da dies offensichtlich nicht das Zentrum des Universums war/ist, geht die Suche halt in der nächsten Galaxie weiter.
Aber es wurden insgesamt schon so viele Dinge, die angeblich „versprochen“ wurden (versprechen und mal locker in Aussicht stellen, sind übrigens auch zwei verschiedene Paar Schuhe), falsch verstanden oder mehr oder weniger bewusst falsch interpretiert worden, dass mich da gar nix mehr wundert.
Mir gefällt das Spiel, denn der Weg ist das Ziel und solange dieser Weg Spaß bereitet ist alles gut, denn dazu ist ein Spiel da und nicht um möglichst schnell alle „Hausaufgaben“ zu erledigen.

Dumblerohr

Holy shit wie lange soll ich da warpen ^^ Gibt es noch nen Warpreaktor Omega? Also die Hyperantrieb Anzeige bei meinem Schiff ist auf jeden Fall nicht ganz voll

Andy Boultgen

Also wenn ich das richtig verstanden habe wird man eigentlich dafür bestraft wenn man das Zentrum erreicht.Danach fängt man wieder von vorne also komplett bei 0.Was soll das denn bringen?

Plaste-Fuchs

Na man f’ngt nicht wirklich bei null an. So wie ich das in den Vids gesehen hab, behält man alle bereits erreichten Fortschritte beim Exo, Schiff und dem Tool.
Aber man startet eben einfach „wieder“ von irgendwo Richtung Zentrum.

Alzucard

Die sachen sind nur komplett zerstört.
Mich stört das jetzt nicht weiter.

Wäre zwar schön wenn die Mitte der Galaxie ein erdähnlicher Planet wäre, aber ich find das erkunden und farmen macht spaß. Außerdem kann man das spiel super modden 😉

Zunjin

„Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2016. Dies sind deine Abenteuer, in denen du unterwegs bist, um fremde Galaxien zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von deinem Startplaneten entfernt dringst du in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.“

land_of_the_free

Was gibt es Grossartigeres als einen neuen Planeten zu entdecken? Richtig, eine neue Galaxie zu entdecken….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

48
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x