New World: 5 Dinge, die ihr unbedingt tun solltet, wenn ihr ab morgen die Open Beta spielt

New World startet am 9. September eine offene Beta, an der jeder Spieler über Steam teilnehmen kann. Wir von MeinMMO verraten, was ihr unbedingt tun solltet, um einen guten Eindruck vom neuen MMO zu bekommen.

Was ist das für eine Beta? Vom 9. September um 16:00 Uhr unserer Zeit bis zum 13. September um 8:59 Uhr findet die offene Beta statt. An der kann jeder Spieler teilnehmen. Ihr müsst nur die Steam-Seite von New World besuchen und euch dort für die Beta eintragen. Dieses Eintragen wird ab heute, dem 8. September um 16:00 Uhr möglich sein.

In der Open Beta könnt ihr alle Inhalte erleben, die auch zu Release im Spiel sein werden. Wir von MeinMMO empfehlen euch 5 Dinge, die ihr unbedingt während der Beta auszuprobieren solltet. Vor allem, wenn ihr euch unsicher seid, ob ihr New World zu Release kaufen sollt oder nicht.

Wer generell nach Guides oder Anfänger-Tipps zu New World sucht, wird hier fündig: New World Guides: Alle Tipps, Tricks und Builds in der Übersicht.

Die verschiedenen Waffen und Rüstungen ausprobieren

Warum sollte ich in der Ausrüstung variieren? New World verzichtet auf Klassen und bietet euch stattdessen 11 verschiedene Waffen und Rüstungen in verschiedenen Gewichtsklassen an. Diese Ausrüstungsgegenstände nehmen starken Einfluss auf euren Spielstil:

  • Bei den Waffen habt ihr die Wahl aus Nahkampf, Fernkampf und Zauberwaffen. Je nach Waffe verändert sich die Art, wie ihr spielt
  • Das Gewicht der Ausrüstung nimmt Einfluss auf eure Ausweichrolle und eure Sprintfähigkeiten. Je schwerer die Rüstung, desto träger seid ihr. Schwere Rüstung wiederum fängt mehr Schaden ab, wenn ihr getroffen werdet.
  • Die Waffen und Rüstungen werden zudem mit den Attributen kombiniert. Die könnt ihr bis Stufe 20 jedoch kostenlos zurücksetzen.

Ähnlich wie bei Klassen kann es jedoch sein, dass euch eine bestimmte Waffe und ein bestimmter Rüstungsstil zusagt, während sich eine andere Kombination grauenhaft für euch anfühlt. Jedoch müsst ihr in New World keinen neuen Charakter leveln, um euren Spielstil zu verändern, sondern könnt ganz leicht zwischen den Waffen und Rüstungen wechseln.

New World Waffen Duell
Jede Waffe spielt sich anders und auch eure Rüstung nimmt Einfluss auf euren Spielstil.

Welche Waffen gibt es? New World bietet euch 11 verschiedene Waffen:

  • Schwert und Schild
  • Rapier
  • Streitaxt
  • Kriegshammer
  • Beil
  • Speer
  • Bogen
  • Muskete
  • Feuerstab
  • Lebensstab
  • Eisstulpen

Alle könnt ihr theoretisch vom Start weg nutzen, wobei ihr sie erstmal finden oder über das Crafting herstellen müsst. Welche Waffen spielt ihr in der offenen Beta von New World? Stimmt ab

Weitere Details zu den Waffen und erste Anfänger-Builds haben wir hier gesammelt:

Das Crafting-System antesten

Warum sollte ich das Crafting testen? Das Crafting spielt in New World eine wichtige Rolle. Hierüber lassen sich nicht nur neue und sinnvolle Items zum Leveln herstellen, sondern auch das Endgame dreht sich darum.

Denn mithilfe des Craftings könnt ihr die legendären und damit besten Ausrüstungsgegenstände herstellen, die es in New World gibt. Diese Herstellung ist jedoch mit viel Aufwand und auch etwas Glück verbunden, denn einige Elemente haben ein Zufallsprinzip.

Wer New World bis ins Endgame spielen möchte, sollte sich also mit dem Crafting vertraut machen. Wie genau das funktioniert, verraten wir hier: So funktioniert das Crafting in New World, über das ihr an die beste Ausrüstung im Spiel kommt.

Die Welt erkunden

Warum sollte ich die Welt erkunden? New World hat eine wunderschöne und abwechslungsreiche Spielwelt. Diese überzeugt vor allem durch die verschiedenen Biome und Farben, die damit einhergehen. Es gibt:

  • Wiesen
  • Wälder
  • Sümpfe
  • Berge
  • Eislandschaften
  • Einöden
  • Ein Wüsten-Gebiet, das durch einen Bug gefunden wurde und wohl irgendwann nach Release ins Spiel kommen wird
Lasst euch von den wunderschönen Landschaften in New World nicht ablenken. In der Wildnis lauern tödliche Gefahren!

Neben der Optik spielen aber auch ganz andere Aspekte eine wichtige Rolle. So findet ihr in der offenen Welt immer wieder Events, in denen ihr gegen die Verderbten kämpfen könnt, versteckte Schnellreise-Punkte oder sogenannte Points of Interest.

Dabei handelt es sich um besondere Orte, an denen oftmals schwere Gegner oder anderweitige Herausforderungen auf euch warten.

Die Welt von New World weckt also den Entdeckergeist und es kann auch Spaß machen, einfach mal nicht den Quests zu folgen, sondern sich auf eine Erkundungstour zu begeben.

Eine Fraktion wählen

Warum sollte ich eine Fraktion wählen? New World bietet euch 3 Fraktionen, die sich im PvP bekämpfen. Doch das PvP in der offenen Welt ist optional. Trotzdem solltet ihr eine Fraktion beitreten, um:

  • Euch einer Gilde (Kompanie) anzuschließen
  • Neue Quests und Belohnungen über das Fraktionsboard freizuschalten
  • Um Festungen in der offenen Welt zu kämpfen
  • Später mit Level 50 an den Eroberungskriegen teilzunehmen (was in der Open Beta nur mit viel Zeitinvestment möglich wäre)

Einmal einer Fraktion beigetreten, könnt ihr diese nur alle 120 Tage wechseln. Darum lohnt es sich schon jetzt in der Beta eine Fraktion anzutesten und sich dann zu Release möglicherweise nochmal umzuentscheiden. Abgesehen vom PvP-Aspekt sind die Vorteile der Fraktionen rein optisch.

New World FAckel Titel
Die 3 Fraktionen in New World.

Diese Fraktionen gibt es:

  • Die Marodeure erinnern ein wenig an Piraten. Sie lieben Freiheit mehr als Macht, sie sind stark und sie legen Wert auf viel verursachten Schaden.
  • Das Bündnis erinnert an Kreuzritter. Sie sind gepanzerte Kämpfer, die gegen das Böse auf der Insel Aeternum kämpfen. Die Fraktion nimmt dabei die Rolle der puristischen Helden ein.
  • Im Syndikat sammeln sich die Alchemisten und Magier von New World. Der Game Director Scot Lane beschreibt sie als eine Art “alternative Version von Isaac Newton”. Sie sind listig, intellektuell und auf der Suche nach verbotenem Wissen.

Im Open-PvP kämpfen

Warum sollte ich im Open-PvP kämpfen? PvP in der offenen Welt ist nichts für jeden Spieler, kann aber eine unglaublich tolle Erfahrung sein, gerade, wenn sich viele Spieler an einem Ort versammeln.

Seit einem Update im Juni lohnt es sich wieder, um Festungen in der offenen Welt zu kämpfen. Diese verleihen eurer Fraktion Boni wie zusätzliche EP, wenn ihr sie erobert. Allerdings streiten sich auch die anderen beiden Fraktionen um diese Festungen.

So kann es passieren, dass ihr euch plötzlich in einer kleinen Massenschlacht befindet, in der sich 3 Fraktionen und 20+ Spieler um eine Festung streiten. Das macht richtig Spaß und erlaubt euch einen Einblick in die Kriege, die ihr mit Level 50 freischaltet.

Im Falle eines Todes verliert ihr zudem lediglich Zeit, weil ihr an einem anderen Ort wiederbelebt werdet. New World bietet kein Full-Loot, also bleiben euch Inventar und Ausrüstung erhalten.

New World PvP Kampf
Von einer Festung aus heranstürmende Gegner abzuknallen ist eine der schönsten Erfahrungen in New World.

Wie funktioniert das Open-PvP genau? Das PvP könnt ihr in einer sicheren Siedlung aktivieren und deaktivieren. Wer das PvP deaktiviert hat, kann niemals von anderen Spielern angegriffen werden. In der offenen Welt bekämpfen sich dann die Spieler der 3 Fraktionen. Mitspieler aus eurer Fraktion könnt ihr lediglich zu einem Duell auffordern.

Bonus: Housing und das erste Dungeon

New World bietet noch zwei Elemente, die ihr unbedingt ausprobieren solltet, die allerdings ein höheres Level voraussetzen:

  • Das Housing wird erst mit Stufe 20 freigeschaltet. Dann könnt ihr euch in einer beliebigen Siedlung ein Haus kaufen und es nach euren Vorstellungen dekorieren. Außerdem könnt ihr darüber Buffs freischalten, die euch in der offenen Welt helfen.
  • Das erste Dungeon, die Amrhein-Expedition, ist für Spieler der Stufe 25 ausgelegt. Ihr könnt das Dungeon jedoch eher betreten, benötigt jedoch 4 weitere Spieler, die euch mitnehmen wollen. Mit einer aktiven Gilde ist es aber möglich, das erste Dungeon bereits zu erleben.

Beide Inhalte spielen bis ins Endgame eine Rolle, weswegen es sich lohnt, sie auszuprobieren.

Wenn ihr all diese Inhalte ausprobiert habt, dann solltet ihr einen guten Überblick über New World gewonnen haben. Danach müsste euch die Entscheidung leicht fallen, ob ihr New World kaufen und langfristig spielen möchtet, oder ob ihr das MMO lieber auslasst.

Weitere Infos zu New World findet ihr in unserer großen Übersicht zum Spiel:

Alles zum neuen MMO New World von Amazon – Release, Beta, Vorbestellen, Gameplay

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Keragi

Na das ist doch schön, kann ich doch einmal reinschnuppern, werd zwar kaum Zeit haben aber das Kampfsystem wollte ich schon nochmal ausprobieren, dann werde ichs heute Nacht Mal laden.

Zaron

Wünsche dir schonmal viel spaß 🙂

Kann dir noch ein Tipp geben. Lese dir die Skills durch und versuche das Ganze zu sehen.
Als Beispiel der Speer:
Im Endgame wirst du sehr viel CD reductions bekommen oder Buffs wenn deine Ausdauer voll ist, sowie andere Effekte.Auch durch Perks die man sockelt.
Am Anfang kann es ein wenig spartanisch wirken, man erkennt aber das ganze Potenzial wenn man sich damit auseinander setzt.
In diesem Sinne viel spaß beim ausprobieren 🙂

Docu

Ich habe gelesen, dass es eigentlich eher nachteilig ist, sich einer Fraktion anzuschließen, da man horrende Steuern an die jeweilige Kompanie zahlen muss?

FlyingAngel

Das ist Blödsinn. Die einzelnen Gebiete können und werden von Kompanien erobert und diese legen dann dort die Steuer fest, einer Kompanie kann man nur beitreten wenn man in der gleichen Fraktion ist.
Steuer zahlt dann JEDER der in dieser Gegend z.B. im AH verkauft oder die Werkbänke in der Stadt nutzt.
Bilde mir ein das nur die Mitglieder der jeweiligen Kompanie ein bisschen weniger an Steuer zahlen. Da eine Kompanie aber auf 100 Leute begrenzt ist, sind das also relativ wenig.
Selbst wenn du keiner Fraktion angehörst zahlst du also für gewisse Aktivitäten.
Später wird das Ganze dann mal wirklich interessant.
Wenn z.B. alle Gebiete komplett ausgebaut sind und jemand meint er muss zu hohe Steuer ansetzen, tja dann verkauft halt dort keiner mehr und man sucht sich ein anderes Gebiet/Stadt.
Am Anfang, also die ersten paar Wochen/Monate kann das noch ziemlich hohe Steuer nach sich ziehen, aber das regelt sich dann mit der Zeit von ganz alleine.

Michael

Schade das es nur wieder einen EU Server gibt. Diese ganzen anderen Sprachen im Chat nerven einfach nur. Für Amazon sollte es kein Problem sein, in jedem Land einen Server zu stellen.

FlyingAngel

Gibt doch einen Haufen Server mit “DE/EN”. Zu 99% wird dort deutsch geschrieben, verstehe dein Problem nicht.

McPhil

Zum Release gibt es alleine für die deutschen mindestens 4 Server.

Nyaromight

Grandiose Tipps xD Fehlt noch für ganze Anfänger z.B das Spiel zu starten damit man’s ausprobieren kann oder das man mit E sammeln kann, was man auch unbedingt tun sollte 😮

Bodicore

Gut gibt es noch ne Beta bin gespannt ob ich New World über Shadow auf dem Ipad zocken kann…

Sorry

Wenn man sich seine eigene Ausrüstung herstellen kann und man die herstellungmaterialien von den Monstern braucht, ist die droprate gut oder genau so schlecht wie in bless unleashed? Also, in bless unleashed ist das ziemlich frustrierend, was die droprate der Materialien angeht.

qroxta

Hab leider nicht genug Bless gespielt um den Vergleich herzustellen, aber in der letzten Beta haben sich drops gut angefühlt. Da am Anfang Crafting level nur niedrig sind und es keine Händler zum Ausrüstung einkaufen gibt ist man die ersten Stunden auf Drops angewiesen (es sei denn man power-levelt das Crafting).

Von niemandem hab ich irgendeinen Frust diesbezüglich gehört.

Edit: Außerdem kommen fast alle Materialien von Kisten und der Natur, kaum von Monstern
Für die wirklich seltenen Materialien ist es ratsam, sich Ausrüstung und Buffs zu besorgen, die das “Glück” der jeweiligen Sammel-Profession verbessern.

Zuletzt bearbeitet vor 16 Tagen von qroxta
Bodicore

Selten sind nur die Materialien für Perks.
Diese gezielt zu farmen, ist meines Wissens nicht möglich. Die droppen halt so nebenbei oder man holt sie sich im AH.

Diese Perkmaterialien bekommt man meistens aus Kisten in Gegnergebieten und selten von Gegnern.
Der Loot aus den Kisten ist pro Spieler berechnet und hat eine Abklingzeit. Es kann dir also keiner was wegnehmen.
Grundsätzlich droppt es ganz ordentlich. Ich hab viel gecraftet in der Beta und hatte kaum zu wenig von dem seltenen Zeug.

Zum Beruf levelt braucht man diese Spezial-Drop nicht.
Das kann man rein über die Materialien erledigen die man einfach so sammelt und die relativ oft zu finden sind.
Oder wenn man es krass sagen will: Wenn du nie was spezielles herstellst brauchst du eigentlich nur 6-8Stück seltene Perkmaterilaien für deine Endgamerüstung.

Beim Herstellen kann es auch kritten und dann gibt es einen Gratisperk auf die Gegenstände Es lohnt sich also auch so einfach nur zu craften.

Insgesamt kann man sagen das das Handwerksystem sehr gut gelungen ist.
Wirklich brauchen wird man die Rüstungen ect. aber erst im Endgame da man die Fraktionsrüstungen schneller und einfacher bekommt.
(Craften ist allerdings immer besser auch in der Levelphase ich werde zu 80% nur über crafting leveln was lange dauert aber am Ende Zeit spart wenn man eh alle Berufe haben will)

Im Endgame ist es halt schon cool denn man kann seine Werte genau so zusammenstellen kann wie man es möchte.
Über Drops ist es nicht möglich nur einen einzelnen Wert zu erhöhen dies kann man nur mit Berufen.
Wenn es kein Softcap gibt könnte man zB. einen Heiler erstellen der doppelt so viel Heilung erreichen kann wie mit gefundenem Zeug aber halt kaum Leben hat. (wahrscheinlich ist aber bei 150Punkte ein Cap)

Die Möglichkeiten in dem Spiel sind relativ groß neben Statsausrichtungen kann man sich auch auf Perks spezialisieren muss sich dann aber darauf verlassen das man auf den Gegnständen die richtigen Stats random gerollt bekommt. Schwer zu erklären das muss man spielerisch Ingame erlernen.

Zuletzt bearbeitet vor 16 Tagen von Bodicore
Hauhart

Wichtigste Info fehlt: Gibt es einen wipe nach der open beta?

Horteo

Also ich werde die Beta nicht spielen, habe die erste gespielt. Bin dann wieder beim Release dabei. Ich will mir jetzt nicht den Spass verderben und Progress wird ja eh reseted.

Hoffe aber den ein oder anderen Bericht zu lesen aus der Beta, speziell betr. Performance.

Chitanda

Für die Berichte werden sicher die Jungs und Mädels von Mein-MMO sorgen 😛 Ich werde reinschauen weil ich den Speer noch testen will und meine Levelidee wie gut ich damit vorran komme 🙂

Zaron

du wirst den Speer lieben <3
Alleine die Tatsache das man jemandem ins Gesicht Treten kann ist es schon Wert 😀

Chitanda

Na werd ich ja sehen hatte mich aus muskete/rapier eigentlich festgelegt aber das seh ich dann morgen xD

ReZZiT

Es würde sich allein lohnen, sich zur Primetime einzuloggen, damit Amazon besser auf die Auslastung reagieren kann.
Je mehr Leute sich jetzt in der Beta einloggen, umso besser ist Amazon zum Release aufgestellt -> Weniger Serverprobleme -> Besseres Spielerlebnis zum Start.

Zaron

Sehe ich auch so.
Viele vergessen das solche Beta und Alphas genau für solche Dinge sind.
Leider verstehen das nicht so viele.

qroxta

Die “Ausgebrannten” werden wir einfach ersetzen durch die “Unentschlossenen” und die die die letzte Beta verpasst haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x