Neverwinter: Erweiterung Rise of Tiamat jetzt live

Am heutigen Tag veröffentlicht Publisher Perfect World und Cryptic die fünfte Erweiterung Rise of Tiamat für das Action-MMORPG Neverwinter.

Rise of Tiamat schließt direkt an die Ereignisse des vierten Moduls Tyranny of Dragons und der Belagerung von Neverwinter an und stellt das Finale der Season of Dragons dar.

Die Drachenkönigin Tiamat wurde aus den „Neun Höllen“ heraufbeschworen und bedroht nun die Welt von Faerûn. Mutige Abenteurer können ab sofort die neue Abenteuerzone Drachenbrunnen erkunden, die vom Kult des Drachen übernommen wurde. Zudem könnt ihr euch in einer neuen Instanz mit bis zu 25 Spieler zusammenschließen, um Tiamat ordentlich einzuheizen.

Neuer Pfad für Hexenmeister

Neverwinter Hexenmeister

Neben der grundlegenden Überarbeitung der Klassen Glaubenskleriker und Trickserschurke, können Hexenmeister den neuen Vorbildpfad des Seelenbinders wählen. Dadurch erhält der Hexenmeister die Fähigkeit, Gegnern Lebensenergie abzuziehen und mehr Schaden auszuteilen.

Der Juwelenschleifer hält Einzug

Ab sofort können fleißige Handwerker den Beruf des Juwelenschleifers erlernen. Damit wird eine wichtige Lücke in der Produktion von Ausrüstungsgegenständen geschlossen, denn bislang konnte man in Neverwinter lediglich Waffen und Rüstungen herstellen. Die mächtigen Juwelen verbesser nun Eure Ausdauer, Regeneration oder Aktionspunkte. Spieler im höheren Levelbereich finden darüber hinaus ab heute eine Beschäftigung im Sammeln der neuen Artefaktausrüstung – Platz bieten dafür vier verschiedene Slots am Charakter: Hals, Hüfte, Schwerthand und Schildhand.

Wer Neverwinter: Rise of Tiamat kostenlos testen möchte, findet dazu auf der offiziellen Webseite zum Online-Rollenspiel die Gelegenheit. Die Patchnotes zu Rise of Tiamat gibt es hier.

Autor(in)
Quelle(n): Patchnotes zu Rise of Tiamat
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.