Umfrage: Welches Multiplayer-Game war euer Favorit in 2018?

Im Jahr 2018 war in der Gaming-Welt viel los: Neuerscheinungen, Erweiterungen, DLCs und fortlaufende Games haben ihre Höhen und Tiefen erlebt. Wir wollen von euch wissen, wer davon euer absoluter Favorit war. 

Fortnite-Party

Ende eines Jahres bedeutet auch immer einen Rückblick auf die Ereignisse, die im Laufe dieser Zeit stattgefunden haben. Während links und rechts große Gaming Awards verteilt werden, interessiert uns bei MeinMMO die Meinung unserer User, denn die Kommentare und Stimmung auf unserer Seite waren im Jahr 2018 sehr turbulent.

Was war in 2018 bei den großen Multiplayer-Games los?

Und das sind nur einige wenige der vielen spannenden, ärgerlichen, witzigen und fröhlichen Ereignisse, die es in 2018 gab. In der Umfrage findet ihr die Multiplayer-Games, die bei uns auf MeinMMO in 2018 die meisten User interessiert haben.

Was sagen die MeinMMO-User? Wie war euer Gaming-Jahr 2018? Welches Multiplayer-Spiel hat es geschafft euch am längsten zu fesseln und hat euch die meisten Spielstunden beschert? Seid ihr eurem Stamm-Game treu geblieben oder habt ihr etwas Neues gefunden, das euch mehr Spaß gemacht hat? Erzählt es uns in den Kommentaren!

 

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
JusR

Mystera Legacy. Ist zwar noch in der Beta und noch nicht so bekannt, hat mir aber trotzdem viel Spaß gemacht.

mmogli

Wildstar bis 28.11.18

obermacker

Path of Exile

huhu_2345

Destiny 2, dicht gefolgt von Battlefield 5.
Monster Hunter World konnte mich nach beenden der Story nicht mehr lange halten.

Shadows of Yor

Von den Spielen, die zur Auswahl stehen, ganz klar Destiny 2.

ParaDox

Der Leuchtturmtitel 2018 für mich war Monster Hunter World. Dafür 60€ auszugehen hab ich nie bereut und das Spiel ist auch jeden Cent wert.
Daneben war Dauntless auch überraschend gut. Spiel ich auch noch regelmäßig.
Ansonsten war 2018 für mich eher Fehlanzeige. Man bleibt beim alten, da vieles was gekommen ist mich 1. nicht interessiert, 2. furzlangweilig ist und 3. sich ganz schnell selbst ins aus katapultiert hat.

Auch war 2018 ein Jahr von Extremen.
Auf der einen Seite gab es ein Fortnite das durch die Decke gegangen ist und auf der anderen Seite ein Wildstar das gestorben ist und der beginnende tiefe Fall von Blizzard.

Luriup

MHW dicht gefolgt von Vermintide 2.

Der Vagabund

Keine Frage: MHW. Einfach weil es richtig Spaß macht die Monster mit Freunden kurz und klein zu hauen ^^ oh und natürlich weil es dort keinen ingameshop gibt. Kann nicht jedes MMO so sein?

NephiinitiV

RainbowSixSiege ???? alles andere ist nur kurzlebig.

Napoleon

ESO. Summerset war wunderschön anzusehen, Murkmire sehr aufschlussreich und die 4 neuen Verliese alle sehr abwechslungsreich und fordernd (im Vergleich zu vorigen). Allein dieses Jahr wieder 1750 Spielstunden gesammelt:D

PS: Ich möchte keine Bugs, Probleme etc. verschweigen. Bin selbst Steam-Spieler, habe beim Dungeon-Event den „F“ Button tausendfach penetriert^^ und mich das eine oder andere Mal nur so durch Raids wie MoL und HoF gelaggt xD Aber alles in allem überwiegt das Positive alle Fehler hundertfach. (Ich bin recht genügsam, wenn das Spiel down ist, ein Bug mich am spielen hindert…was sollst, umso mehr Spaß macht das Spielen danach)
Ich freue mich schon auf 2019. Steht ja schließlich der 5. Geburtstag vor der Tür:)

Kapkan

1. Rainbow Six Siege
2. H1Z1
3. Black Ops 4

Andy

Stand Bless auch zu Auswahl,habe zu schnell auf meinen Favoriten geklickt?

Chiefryddmz

XD! Du Fuchs
Ääh Bär ????????✌????

Fehler hAfD

Legion bis zum “Ende”. Dann zur Überbrückung bis BfA SWTOR. BfA 2 Monate und nach dieser riesigen Enttäuschung zurück zu FFXIV. Und dort direkt 6 Monate gebucht.

Haui

Warhammer 40k Inquisitor Martyr

hat mich stark positiv überascht und ist mein Highlight in diesem Jahr.

Maple Story 2 war auch recht spaßig.

Plague1992

Vermintide 2

Sven Androleit

gar keins von denen. Ich fand dieses Jahr war etwas öde für den MMO Markt.

Ryu

Für mich war/ist es seit 2014 jedes Jahr Destiny. Ist aber auch nicht schwer, wenn man wie ich keine anderen Multiplayer in der Zeit gespielt hat.

Sleeping-Ex

Wenn ich darüber nachdenke war es Monster Hunter. Das war eine sehr kurze aber auch intensive Erfahrung.

Jonas Saleen

Warframe 2013-2018!

Zord

Schwierige Frage. Denke bei mir war es wohl Conan Exiles, vor TESO und MHW.

RaZZor 89

Destiny 2 und Monster Hunter World. Für was entscheide ich mich jetzt? 🙂

Der Vagabund

Ist doch einfach: MHW xD

Saigun

Path of Exile, wundert mich bisschen das es nicht auf der Liste ist.^^

Bodicore

Tya also für mich war es Fallout 76 trotz Bugs und Mängel ein spielenswertes Game
Aaaaberber das Jahr ist noch nicht vorbei Atlas könnte noch Einschlagen wenn ich es denn mal kaufen könnte.

2018 war kein besonders gutes MP-Jahr für mich…
dafür gab es im SP ein paar gute Sachen…

Dei Menuekarte von 2019 gefällt mir schon viiiiiel besser.

Frosteyes

WoW bis zum release von BfA, danach Warhammer Vermintide 2 und Path of Exiles

vanillapaul

Irgendwie keines aus der Liste. Klar Monster Hunter ist ein sehr gutes Spiel, aber wie der Koop aufgebaut ist, kommt es dafür nicht infrage.
RDR2 hat mich auch nur der Singleplayer umgehauen. Online ist es eine bittere Enttäuschung. Und nein, Beta lasse ich bei einem Echtgeldshop nicht gelten…
Destiny zocke ich Solo für mich alleine.
Den Rest aus der Liste habe ich entweder nicht gespielt oder nicht dieses Jahr.
Anfang des Jahres hätte ich noch PUBG genannt, hat sich aber von selbst erledigt.

Also nehme ich doch MH:W, weil ich das jederzeit anmachen kann.

Psycheater

Fortnite gewinnt eh. Knapp dahinter Destiny 2. Meinen Prognose 🙂

Für mich war es MHW; es war einfach mal was anderes und hat super viel Spaß gemacht in meinen gut 500 Stunden

Sunface

Mir hat Destiny 2 am meisten Spaß gemacht und ich habe es auch am meisten gespielt.

Warhammer Vermnintide 2 käme direkt danach.

Nimbul

Warhammer Vermintide 2 und Elder Scrolls Online

Soldier224

Schwierig.. so viele “Online” Spiele habe ich dieses Jahr nicht wirklich gespielt..

– Elder Scrolls Online
– No Man Sky
– Path of Exile

Wenn es um Spiele allgemein ginge könnte ich mehr aufzählen:

– Pillars of Eternity 1+2
– Kingdom Come Deliverance
– Stellaris
– Grim Dawn

Eig. habe ich wirklich wenig neues gekauft in diesem Jahr. Vieles haute mich nicht so sehr von den Socken. (Hab eine Stunde Fortnite gespielt und dann festgestellt z.B. dass es mich persönlich langweilte und nichts für mich ist.)

Seska Larafey

In 2018:

Ohne Nummerierung:
– Path of Exile
– Blade & Soul
– Black Desert

Nachtrag:
Jetzt weiss ich wieder warum ich “Path of Exile” auf eis gelegt habe. Wenn man stirbt kann “stunden” von Exp farmen für die Katz sein und alles war umsonst. Es ist gut das man nicht sein Gear und so verliert, aber exp weg von Stunden tut auch ganz schön weh

Theroja

Warframe und BFV

Mio2105

Monster hunter world super Spiel

Koronus

Pokémon GO. Alles andere entweder nicht gespielt oder kein Spaß.

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

Ganz klar Warframe, D2 wäre, wenn der Pass nicht ein solches Desaster gewesen wäre, wohl auch noch in Frage gekommen.
RDO war eine ziemliche Enttäuschung…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x