Heute erschien ein neues MMORPG auf Steam – Ist aber nichts für Weicheier

Mit Mortal Online 2 ist heute ein neues MMORPG in den Early Access auf Steam gestartet. Das sagt über sich selbst, dass Spieler “ständig in Gefahr” sind und alles verlieren können. MeinMMO erklärt, was genau das für ein Spiel ist und wer es sich ansehen sollte.

Was ist das für ein ein Spiel? Mortal Online 2 ist ein Sandbox-MMORPG mit einem starken Fokus auf PvP. Ihr könnt losziehen und die Welt erkunden, ein Haus bauen und sogar ein eigenes Imperium gründen. Doch das alles geht nicht, ohne dass ihr dabei Blut vergießt. Und das wird öfters auch mal euer eigenes sein, vor allem in den ersten Spielstunden.

Denn egal ob die PvE-Gegner oder andere Spieler: ihr lauft ständig Gefahr, zu sterben. Und mit dem Tod geht dann der Verlust des gesamten Inventars einher. Das kann für viele MMORPG-Fans sehr frustrierend sein.

MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat selbst Mortal Online 2 während der Beta ausprobiert und ist dabei dutzende Male gestorben:

Ich spiele seit 15 Jahren MMORPGs: In keinem bin ich so oft gestorben wie in Mortal Online 2

Was ist nun passiert? Am 23. November ist Mortal Online 2 in den Early Access gestartet (via Steam). Wer das knallharte MMORPG ausprobieren möchte, kann das jetzt tun.

Allerdings ist das Spiel Pay2Play, sodass der Zugang 33,99 Euro und zudem ein Abo kostet.

Außerdem steht der Release-Termin nun fest. Das MMORPG soll am 25. Januar 2022 offiziell erscheinen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Mortal Online 2 setzt auf Action-Kämpfe und eure Kreativität

Was bietet Mortal Online 2? Mortal Online 2 setzt auf ein Action-System in der Ego-Perspektive. Dabei müsst ihr gezielt mit eurer Waffe zuschlagen oder blocken. Die Mausbewegung entscheidet dabei, ob der Schlag von oben, unten, rechts oder links kommt. Das ist wichtig, da Feinde unterschiedliche Schwachpunkte haben oder so das Blocken ausgehebelt werden kann. Das ist gerade für Einsteiger jedoch nicht so leicht.

Im Spiel gibt es Nah- und Fernkampf sowie Magie und sogar Kämpfe zu Pferd. Jedoch verzichtet Mortal Online 2 auf Klassen oder Level. Stattdessen gibt es etliche Fähigkeiten, die ihr durch das wiederholte Benutzen verbessern könnt.

Im Kern setzt das MMORPG auf typische Sandbox-Elemente. Ihr könnt euch also auf Crafting, freien Handel zwischen den Spielern und Housing freuen. Richtig cool ist der Charakter-Editor, in dem euer Alter Einfluss auf eure Stats nimmt und sich verschiedene Vorfahren miteinander mischen lassen. Alleine hier kann man ewig an den Details feilen.

Das Highlight – oder der absolute Abturner – ist dann das Full-Loot-PvP. Wer also einen anderen Spieler in der offenen Welt tötet, kann sich das ganze Inventar einsacken.

Achja, und es gibt keine Map. Nicht einmal einen Kompass wie etwa in New World oder ESO. Auch das muss man mögen.

Für wen ist das Spiel interessant? Mortal Online 2 richtet sich an Spieler, die Lust auf Sandbox und PvP haben. Wer sich auf das Spiel einlässt, sich in einer Gilde engagieren kann und zudem Spaß an Theorycrafting hat, der sollte sich das PvP-MMORPG ruhig anschauen. Denn es bietet ein gutes Kampfsystem, solide Grafik und etliche Mechaniken, die sehr tief gehen.

Allerdings ist das Spiel nichts für Fans von klassischen MMORPGs mit einer Heldenstory, linearen Quests und Dungeons, denn die gibt es in Mortal Online 2 nicht.

Schwierig ist zudem das Bezahlsystem, das auf ein Buy2Play-Modell samt Abo setzt. Eine große Hürde, die wohl nur wenige Spieler überspringen werden. Doch aus denen könnte sich eine enge und starke Community bilden.

Wer hingegen mehr Lust auf ein reines PvE-MMORPG hat, wird hier sicher fündig:

Neues MMORPG klingt wie das PvE-Spiel, das sich viele wünschen – Soll 2022 erscheinen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andre
Die meisten Mobs und loot Paterbs werden nicht vor der Veröffentlichung im Januar hinzugefügt, daher kennen die Tester nicht alle Geheimnisse, Spawns und Beutemuster im Voraus und haben nach der Veröffentlichung des Spiels viel zu erkunden. Wir können erwarten, dass sie eine viel größere Vielfalt an Kreaturen in den Dungeons und viel mehr Spawns in der offenen Welt hinzufügen. Bisher hat SV nur die Monster hinzugefügt, die zum Testen der KI notwendig sind. Für fast alle Dungeons benötigt ein Spieler eine Gruppe von mindestens 5+ Spielern und viele Wege innerhalb der Dungeons bleiben bis zur Veröffentlichung geschlossen. Manche Dungeons sehen wirklich gut aus. Ich persönlich denke, dass sie die Friedhöfe wie im ersten Spiel aufbrauchen müssen. Dass wir in den Untergrund gehen und dort einige härtere Mobs und einen Boss finden können. Ich vermute, dass die Mausoleen auf den Friedhöfen der Eingang zur U-Bahn sein werden. Im ersten Spiel konnte man in jedem Dungeon bestimmte Beute finden.

Ich bin gehyped.

Andre

Hier ein epischer community Trailer, der Ausschnitte von Schlachten und PVE Events mit bis zu 300 Teilnehmern zeigt !. Auf youtube watch?v=bsL6ey2cL5s&t=49s !

Andre

Das Spiel ist der Hammer. Hier eine Guide die aufzeigt welche Features das Spiel zu bieten hat und das sind sehr viele, die nicht nur auf die PVP Spieler zugeschnitten sind. Nächsten Monat kommt z.B fishing heraus. Wir werden wie in Ultima Online SOS Falschen finden können, in denen sich verschiedene Tiers von Schatzkarten befinden. Laut den Entwicklern wurde sich das Fishing System von RDR2 unter die Lupe genommen, da dies vielen Spielern gefiel. Auch ein Casino wurde abgekündigt. Es sind Würfelspiele, Kartenspiele und Brettspiele geplant. Wir werden mindestens ein Glückspiel bei Release bekommen und dieser Sektor anschließend erweitert werden. Man wird eine Gebühr bezahlen müssen, um so einer Inflation entgegenzuwirken.

Hier ein Link zu der Liste aller geplanten Aktivitäten und die oben erwähnte Guide, da es zu lange dauern würde alle der Aktivitäten aufzulisten. Laut den Entwicklern soll das Spiel diesmal alle Typen von Spielern begeistern. Crafter, PVE Spieler, Rollenspieler, PVP Spieler und Jäger.

https://steamcommunity.com/app/1170950/discussions/0/2962796621645555474/

Hier die Guide

https://steamcommunity.com/app/1170950/discussions/0/3202618375233284991/

Und zuletzt einen epischen Community Trailer der Ausschnitte aus den größten Schlachten und PVE Events zeigt. Den sollte sich jeder mal ansehen !

https://www.youtube.com/watch?v=bsL6ey2cL5s

Todesklinge

Werde es mir definitiv mal anschauen.
Ich merke jetzt schon wie öde New World geworden ist. Es hätte so viel besser machen können.

Ich hoffe nur das der Verlust der ganzen Ausrüstung nicht zu stark in den Zeitrahmen fällt. Das kritisiere ich derzeit schon bei Star Citizen… man stirbt durch einen Bug und schon darf man wieder alles zusammen kaufe, wieder und wieder.

Da fande ich am Anfang die Lösung besser, das man immer seine Waffe verliert. So konnte man sich etwas Zeit bis zum nächsten Tod sparen 😉

bundy

Bin sehr gespannt wie der Release und die folgenden Monate darauf verlaufen. Ich wünsche dem Team und dem Game den Erfolg, den es auch verdient. Endlich mal wieder ein Spiel das aus Herzblut entstanden ist. Ohne p2w, cash shop oder vereinfachte Systeme, um möglichst viele Spieler anzusprechen.
Nach 600 Stunden in der Alpha kann ich nur sagen, dass MO2 das immersivste und spannendste MMO ist, das ich je gespielt habe.

Snae

Unterschreib ich so, ich hatte über 100 Stunden sehr viel Spaß. Das ist gerade mal an der Oberfläche gekratzt. ich werde definitiv wieder reinschauen.

Galenar

Hab mich erst über den Artikel gefreut, bin in Steam rein, Game auf die Wunschliste gepackt. Dann bemerkt, dass es den erste Teil gratis gibt. Hab mir die Rezessionen durchgelesen und anschließend das neue Game wieder von der Wunschliste gestrichen.

bundy

Bestechende Logik. Dass das zweite Game alles besser macht als das Erste kann nicht sein? Die Entwickler haben viel gelernt und sich deutlich verbessert. Es bleibt jedoch ein kleines Studio und ein Nischen Spiel, wer damit und den daraus resultierenden Problemen nicht leben kann, für den ist das Game halt nix.

MeisterSchildkröte

wie war/ist denn die stimmung unter denen die bis zuletzt in mortal online (1) unterwegs waren? wieviele waren das?

hatte mortal online damals zu beta zeiten ne längere zeit ausprobiert. erinnerte mich extrem an ultima online, aber eben in 3d und nem coolen kampfsystem.

Kaze

Da ist es endlich ein Hardcore Full Loot PVP MMO. Darüber haben doch schon seit Jahren Pvp-Spieler geredet und gepriesen. Nach den Aussagen der Pvp-spieler wird das Game durch Decke gehen und Wow wird abtreten. Ich bin gespannt 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Kaze
Nasod

Was hat wow mit diesem game zu tun? Das sind zwei verschiedene Spiele mit verschiedene Ziele. Außerdem egal wie schlecht wow wird, kein mmo wird es in den nächsten Jahren ablösen.

bundy

Zeig mir einen Kommentar wo jemand sagt, dass Mortal Online 2 durch die Decke geht und wow ablösen wird? Oder ist das hier nur ein passiv aggressiver Kommentar von dir, weil du dich durch irg. was angegriffen fühlst? Selbst die Entwickler rechnen “nur” mit einer Abonnenten Zahl von um die 3 – 5000 Spielern. Und das ist auch in Ordnung, Mo2 muss nicht so groß werden und war auch nie geplant. Wird schon schwer genug die paar tausend Leute zu erreichen und zu halten

Bodicore

Ja das ist normal bei der PvP Community 50% Hormone 30% grosse Klappe und 10% können was.

Ist bisschen wie mit uns PvEler und den Dark Souls Spielen. Es ist immer zu leicht bis man die Keule frisst und weinen muss.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Bodicore
lIIIllIIlllIIlII

So ein quatsch.

Das ist genau so eine Uebertreibung wie sie von PVE Zeloten kommt. Eine undifferenzierte Aussage.

Sowohl das äußern solch einer Aussage ist unseriöse als auch das Zitieren der Gleichen um sie als Stereotyp des PVP’ler zu präsentieren.

Keine Ahnung warum ständig das Eine gegen das Andere ausgespielt werden muss.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x