MMORPG Lost Ark startet bald Season 2 – So viel Content hat es seit Launch erhalten

Am 12. August startet in Lost Ark die Season 2 des MMORPGs. Viele Mechaniken ändern sich und es gibt neuen Content. Es ist die größte Entwicklung im Spiel seit dem Soft Launch.

Was kommt mit Season 2? August wird heiß für das MMORPG Lost Ark. Die Season 2, die am 12. August startet, ist eine Art Neuanfang für das Spiel. Es werden nicht nur viele neue Features für die aktiven Spieler kommen, sondern auch Tutorials und eine Arena für Neulinge, in der sie über die verschiedenen Mechaniken von Lost Ark lernen können.

  • Neue Quests, die die Story von Lost Ark fortsetzen.
  • 2 neue Klassen erscheinen bis Ende September: der Scouter und der Reaper Assassin
  • 5 große Abyss Dungeons
  • Spieler werden in der Lage sein, eigene kleine Städte auf Privat-Inseln zu bauen
  • Die vielen überflüssigen Währungen werden entfernt
  • Der Daily-Content wird verringert
  • Standtorte von NPCs werden verändert, um sie zugänglicher zu machen und das Rumrennen zu verringern

Generell soll das Spiel nicht nur reinen Gameplay-Content erhalten, sondern auch benutzerfreundlicher werden und angenehmer zu navigieren.

Die größten Änderungen kommen im Bereich Loot und Rüstungs-Upgrades. Hier haben die Entwickler auf das Feedback der Community gehört und wollen den Gear-Progress spaßiger gestalten.

  • Es wird zusätzliche Optionen für Gear-Upgrades geben
  • Neue Quellen für Loot werden freigeschaltet: Das Loot wird nun auch von normalen Gegnern in Raids und Dungeons fallen gelassen und nicht nur immer am Ende aus Kisten
  • Das Upgrade-Material Akrasium wird komplett entfernt und durch ein neues System ersetzt
  • Kosten für Upgrades und Rerolls von Statuswerten werden stark gesenkt
  • Die Effekte der Gear-Upgrades werden spürbarer und Rüstungen werden direkten Einfluss auf Charakter-Builds haben

Den offiziellen Trailer zur Season 2 könnt ihr hier anschauen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Warum ist Season 2 besonders? Die Season 2 ist für viele aktive Spieler ein Highlight, weil es die Antwort der Entwickler auf die Kritik an Lost Ark ist. Viele Änderungen vor allem am Loot- und Upgrade-System der Waffen und Rüstungen basiert auf dem Feedback der Spieler und soll das Spielerlebnis verbessern.

Auch scheint Season 2 eine Art Vorbereitung auf den West-Release zu sein. Die großen Überarbeitungen des Contents sollen den Pay2Win-Aspekt des Spiels reduzieren und den Genderlock aufheben. Beides Features, die bei westlichen Spielern nur schlecht ankommen.

Die japanischen Spieler, die vor kurzem beim ersten Beta Test mitmachen konnten, werden bereits die neue Version von Lost Ark erhalten. Das macht Hoffnung, dass auch die EU-Spieler mit der Season-2-Version durchstarten werden, wenn es soweit ist.

Ich habe Lost Ark getestet – Ja, es spielt sich so gut, wie es aussieht

1,5 Jahre lang regelmäßige Content-Updates

Wie hat sich Lost Ark entwickelt? Seit seinem Soft Launch Ende 2018 in Korea sich Lost Ark stark weiterentwickelt. Als einziges PC-Spiel hat es auf der großen koreanischen Gaming-Messe G-Star eine ganze Reihe von Preisen abgeräumt und feierte den Release in Russland sowie die erste erfolgreiche Beta in Japan.

Auch auf der Ebene der Updates konnten die Entwickler am Ball bleiben. Das Spiel erhielt seit dem Start in Korea:

  • 4 neue Klassen: Holy Knight, Lance Master, Blade und Demonic Assassin.
  • 3 große Kontinente Yorn, Peyton und Rohendel, die große Insel Paprika und Allegro sowie zahlreiche kleine Insel im westlichen Ozean
  • Neue Haupt- und Nebenquests, die die Story von Lost Ark forsetzen
  • Neue Raids und Dungeons, wie zum Beispiel der Unterwasser-Dungeon Gate of Paradise
  • Neue Open-World-Bosse
  • Ein Housing-System, bei dem die Spieler sich eine eigene Insel holen und sie bebauen können
  • Neue Rüstungs-Sets, Fashion-Outfits und ein Pet-System
  • Diverse Balance-Anpassungen für PvE und PvP und Komfort-Verbesserungen
  • Eine Battle-Royale-Insel für PvP-Fans

Die Updates auf der Roadmap von Season 2, die am 12. August beginnen, werden diese Liste weiter fortsetzen.

Die Entwickler haben aber auch keine Angst Features und Gameplay-Elemente aus ihrem Spiel komplett zu entfernen, weil sie der Meinung sind, dass sie nichts zum Spielspaß beitragen. Dazu gehören zum Beispiel Weekly Raids oder Labyrinth Content, weil sie zu repetitiv sind.

Ich spiele seit mehr als 22 Jahren MMORPGs – Auf diese 5 neuen freu ich mich

Wann kommt Lost Ark zu uns? In einem Interview teilten die Entwickler von Smilegate mit, dass der globale Launch nach dem Start in Japan folgen soll. Ursprünglich war die japanische Version für Anfang 2020 geplant, wurde allerdings wegen Corona nach hinten verschoben.

Wann genau die europäischen Spieler mit Lost Ark rechnen können, ist nicht bekannt, auch wenn Smilegate weiterhin betont, dass sie daran arbeiten.

MeinMMO-Autorin Irina Moritz ist der Meinung, dass sich das Warten auf Lost Ark lohnen wird.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Seither

Was ist mit der ISO-Perspektive? Wird die einem da (weiterhin) aufgezwungen?
(Fänd ich relevant, falls es irgendwann in ferner Zukunft zu uns kommen sollte.)

Todesklinge

Der Epilepsie Simulator.
Da gibt es wieder so viele Effekte das man kaum erkennen kann was da überhaupt passiert.

Warum das immer so mega übertrieben sein muss…

BlackMilan

Hoffe die schmeißen Lost Ark auf Englisch, wie es ist, aufm globalen Markt. Andere Sprachen können, auch durch die Zusammenarbeit mit der Community, nachgereicht werden.

Die Games in anderen Ländern/Kontinenten zu vermarkten scheint lukrativer zu sein.

Weizen

Kommt doch eh nie zu uns und falls doch dann ist der aktuelle Content wieder veralteter scheiß den wir nicht erleben werden weils nicht mehr relevant ist.
Bisher kenn ich mit Ragnarok Online nur ein MMO wo jeder Content relevant blieb über viele Jahre.

Steed

Ragnarok online hatte auch den coolsten Klassen progress mit der Reinkarnation und der weiter Entwicklung. Ich fand jede Klasse hatte ihren eigenen charm und hat Spaß gemacht, schade eigentlich das die Fortsetzung so in die Hose gingen. Wenn es eine Neuauflage von Ragnarok online geben würde, wüsste ich sofort welches mmorpg ich die nächsten Jahre zocken würde ^^.

Alexander

Wie kann man Content als veraltet bezeichnen wenn man das Spiel hier noch nicht mal zocken kann? Und nein ich will nicht wissen ob du das Spiel bereits auf den Russischen Server gespielt hast… was auch dein persönliches Pech ist wenn du nicht abwarten konntest.

Steed

Ich glaube was er meint ist die selbe Problematik wie z. B bei wow und Co. Nehmen wir Wow als Beispiel, wenn du es jetzt anfängst ist der Aktuelle content BfA das sorgt nicht zwangsläufig dafür das du als neuer Spieler mehr content hast sondern das du alten content verpasst hast der nicht mehr gespielt wird (wie z. B raids oder ruf, events) und den du zum Großteil alleine bewältigen musst da in den alten Gebieten nicht mehr so viel los ist wie vor Beginn. Questest du in BC z. B wirkt das wie eine ausgestorben Welt.
Zum Vergleich bei Ragnarok online wurde die Welt nicht permanent vergrößert sondern überarbeitet es gab zwar auch neue Gebiete in Ro aber nicht mit jeder Erweiterung, was zwangsläufig auch dafür sorgte das alte Dinge relevant blieben.
Das gleiche konnte man bei Archeage unchained beobachten, keiner wollte inis oder raids machen es gab ja das Hiram gear und das kamm erst später dazu bei uns aber sofort weil wir die aktuelle Version bekamen.
Das selbe lässt sich genau so auf FF online und ESO beziehen fängt man da jetzt erst an hat man alte Dinge verpasst und muss sich zum Teil da durch kämpfen und das noch alleine in einer welt die leer wirkt.

Also hat der gute Weizen recht mit seiner Aussage.

Weizen

Genau so sieht es aus, ich habe zwar die Hoffnung dass die uns den Content in Wellen nachschieben so wie es Classic WoW grad macht aber das wird wohl nicht passieren.

luriup

Schaut nett aus,besonders das die Bosse keine Voidzones anzeigen.
Mal was anderes als immer diese bunten Zonen überall wo man rauslaufen muss.

MikeLee2077

Wäre bzw. ist für uns, Europa, nicht jeder Lost Ark Inhalt neuer Content?

chips

Hier die ergänzende Liste, was nicht geändert wurde:

1. Es gibt noch immer keinen Europarelease
2. Man kann das Spiel noch immer nich bei uns spielen
3. Keine weiss, wann das Lost Ark in den Westen kommt

Ich glaube das reicht.

Rippche

Danke für die Info hat mir dann Rest oben gespart das einzig interessante ist noch Release in EU wann ? und wie sieht das Pay Model aus ?

Kerpal

Tja,

und wir gucken wieder nur dumm zu!
Bis irgendwann doch die Meldung kommt, das es doch nicht in DE rauskommt! Oder, es kommt wenn es wieder veraltet ist, so 2025!?

Schade!

Steed

Ich tippe auf das zweite, mit dem zusatz das es p2w beinhalten wird und dann volles Rohr flopt auf grund der beiden Fehler(zu später Release/p2w).
Und am ende klopfen sich dann die Publisher von Lost Ark selber auch die Schulter und sagen dann wieder das es Östliche mmorpgs ja so schwierig im Westen hätten und es ja an den dortigen Spielern lege. Tja eine kleine wenig Wahrheit steckt natürlich dann auch da drin, immerhin spielt man ungerne alte Kamellen und lässt sich dabei die Kohle aus der Tasche ziehen =).

Tronic48

Der Trailer sieht echt Top aus.

Ich haben will, ich zocken will, die Warterei macht einen Wahnsinnig, ist das Absicht, wenn ja, es Funktioniert.

Waldspecht

Ich liebe und hasse eure Berichte über Lost Ark so sehr.
Jedes mal werde ich daran erinnert, das ich es noch nicht offiziell auf einem EU Server zocken kann 🙁 😀

Die Zeit auf dem Russischen Server (mit VPN) war einfach geil, es hat so Laune gemacht. Leider hatten meine Freunde keine Lust großartig „voraus“ zu zocken, um dann auf dem EU Server alles von vorne zu beginnen.

Was aber bisher alles an Content kam ist mega, freue mich riesig auf das Game! 😉

Jue

Finds auch großartig, nur das questen ist so naja, und die Gebiete könnten etwas mehr Mobs vertragen. Ansonsten, was soll ich sagen, nach 3 testtagen hab ich mir exitlag gekauft und bereue es nicht, Lost Ark ist mir das wert 👍😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x