Mein-MMO fragt: Seid Ihr auch so schlecht mit dem Gamepad wie ich?

Welche Steuerungsmethode bevorzugt ihr? Manche Spieler schwören auf das Gamepad mit den ergonomisch praktisch angeordneten Buttons und Analog-Sticks. Andere Gamer jedoch bevorzugen die gute alte Maus und Tastatur mit ihren vielen Tasten und Funktionen. Welche Sorte Spieler seid ihr?

Ja, ich geb’s zu! Ich komme mit Controllern absolut nicht klar! Wann immer ich es versuche, bin ich völlig verwirrt, wenn es plötzlich heißt „Drücke R1 für einen schweren Angriff“. Da muss ich jedes Mal das Gamepad aufmerksam betrachten und die entsprechende Taste suchen. Selbst wenn ich weiß, dass es sich um diese Tasten oben am Gamepad handelt, ist mir immer noch nicht klar, wo genau die rechte Taste ist und ob R1 jetzt der obere oder untere Button ist.

Das liegt wohl auch an meiner derben Rechts/Links-Schwäche und ist immer super peinlich auf Events wie der GamesCom.

Marvel-Heroes-Controller

Dort bekommt man bei Spiele-Präsentationen nämlich meist so einen blöden Controller in die Hand gedrückt und ein netter PR-Knecht meint dann „Los, spiel mal!“. The Shame, the Shame …

Controller sind doch voll praktisch!

gaming controller xbox playstation

„Was ist der Stöffel nur für ein Noob! Controller sind doch total geil!“, höre ich hier viele schon schreiben. Und ja, freilich sind Gamepads super! Wenn man mit ihnen umgehen kann, vereinen sie die wichtigsten Funktionen der meisten Spiele auf wenigen, gut erreichbaren Tasten und Steuer-Sticks. OMG, diese kleinen Sticks sind auch grausig, ich komm mit denen kaum klar!

Aber egal, für viele Spiele – wie For Honor, The Witcher oder Warframe – sind Gamepads eine Super-Sache. So spielt man als Kenner flüssig und intuitiv und hat so sicher ein tolles Spielgefühl. Warum also überhaupt noch was Anderes zur Steuerung hernehmen?

Maus und Tastatur, mehr braucht es nicht!

Blizzard Katze auf Tastatur

„Gar nicht wahr! Controller sind was fürs Konsolenvolk! Echte Gamer zocken mit Maus und Tastatur“, mögen jetzt manche anderen Leser hier sagen. Das mag etwas hart formuliert sein, aber zumindest für mich ist die Steuerung mit Maus und Tastatur alternativlos.

Nirgends sonst habe ich alle Tasten und Funktionen in ausreichender Zahl vorhanden. Und die Präzision einer Maus ist nach wie vor unerreicht! Nicht ohne Grund haben Konsolen-Shooter teils derbe Aim-Assists, weil man sonst kein Scheunentor mehr treffen würde.

Klar, eine Tastatur ist primär ein Arbeitsgerät und nicht primär aufs Zocken ausgelegt. Spezielle Gaming-Keyboards haben dazu zwar eigene Funktionen, aber wer sich nicht auskennt, vertippt sich laufend und stellt sich sicherlich ähnlich dumm an wie ich mit dem Gamepad.

Gamepad Vs. Maus & Keyboard – Welche Steuerung bevorzugt ihr.

Jetzt seid ihr am Zug. Welche Steuerung bevorzugt ihr? Schlägt euer Herz für DualShock-Controller und Xbox-Gamepads? Oder habt ihr eine geile Gamer-Tastatur und Präzisionsmaus mit zig Zusatztasten? Lasst es uns n den Kommentaren wissen!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
101 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Fain McConner

Keine Ahnung, ob ich schlecht mit dem Gamepad bin – habe nie eins benutzt. Ich weiß nur, dass ich PC-Spiele hasse, die eigentlich für Konsole gemacht wurden.

Lughaid

Ich schwöre aufs Gamepad bin da mit aufgewachsen,Konsolen hab ich schon immer zuhause gehabt vom snes/Wii und PS4 alles gehabt und benutzt.
Nur PC hab ich nie welche gehabt die ich richtig benutzt habe so auch nie die Gewöhnung an Maus und Tastatur,kam mir immer wie Finger Vergewaltigung vor dieses greifen quer über die ganze Tastatur.

Nirraven

Beides hat seine Vor- und Nachteile, Maus und Tastatur hat halt viele Tasten und läßt sich sehr präzise steuern. Gamepad hat halt analoge Joysticks, was fürs Movement viel geschmeidiger ist. Obwohl ich immer zu 100% mit Maus und Tastatur unterwegs war, spiele ich “For Honor” z.b. mit Gamepad. Oder Jump and Run’s.

Sobald ich zielen muss, gehts ohne Maus einfach nicht. Da bin ich schon so durch 1.6 vorgeprägt, dass ich nichts anderes mehr will.

Saigun

“Mein-MMO fragt: Seid Ihr auch so schlecht mit dem Gamepad wie ich?”
Nein, schlechter…

Dafür

Mit einem Gamepad komme ich mir in der Regel vor wie amputiert.

Wenn es drum geht die Kamera schnell und präzise zu steuern, auf irgentwas zu zielen, oder halbwegs funktional Inventarmenüs zu bedienen, versagen die Dinger einfach nur völlig.

Ist mir schleierhaft wie man sich daran überhaupt gewöhnen kann.

Snoop VonCool

Je nach Spiel ist ein Pad eine super Sache, aber in Shooter ist es echt nicht meins.

Eric B.

Als Zockeropa der mit dem Joystick angefangen hat und dann beim Umstieg auf Maus und Tastatur auch etwas Zeit gebraucht hat sich einzugewöhnen,
gibt es keinen Weg mehr zurück vom klassischen PC Setup.
Die fallhöhe wäre mir zu extrem – Hab vor ein paar Wochen mit dem Sohn einer Freundin Mario Cart am Controller gespielt und habe versagt!
Bei mir ist mittlerweile die Maus/ Tastatur Steuerung fest in die Synapsen eingebrannt-Das lerne ich in diesem Leben nicht mehr ordentlich…..

Lootziffer 666

gamepad ist auch nich so meins, ich spiele meine games wie gw2 und LoL lieber mit Lenkrad. macht einfach viel mehr Spaß

Libertad

Ich komme mit diesen Controllern null klar. Ich kann mir zwar eine umfangreiche Tastaturbelegung einprägen, sogar tlw. mehrfach belegt und für verschiedene Spiele. Aber ich kann mir die Belegung an einem PS4-Controller weder merken, noch schaffe ich es sonst irgendwie, damit wettbewerbsfähig umzugehen.

Habe gestern schon an anderer Stelle geschrieben, dass meine recht neue PS4 damit obsolet geworden ist. Mir macht das Spielen damit keinen Spaß.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Generation C64 und damit einfach zu alt für Konsolen bin…

Simon Hartmann

Spiele beides. Seit destiny bevorzuge ich nen controller weil das movement damit einfach flüssiger von der Hand geht und irgendwie mehr Laune macht. Merke aber auch, dass ich beim aim vielen andern hinterherhinke die seit kindheit mit controlle zocken. Bin mit m&t grossgeworden, das merkt man einfach…

Ahmbor

Bis auf JRPGs kann ich auf Konsolen garnichts spielen. Sogar in Spielen mit Zielhilfe, wie z.B. Uncharted ab Teil 2, treffe ich nichts und brauche pro Gegner ca. 15 Schuss… spielen tue ich trotzdem andere Spiele, aber gut bin ich daran nicht.

Keupi

Ich mag beides. Mein Wunsch wäre auch beide Varianten zur Verfügung zu haben. An Konsolen und Pcs. P.S.: Habe auch beides.

dondonsilva

Hab auf der gamescom seit vielen jahren mal wieder mit m&t gezockt und zwar destiny2. Ich hab von anfang an sau gut getroffen obwohl ich seit einem jahrzent nur controller zocke…. das einzigste was nicht geklappt hat war alles andere was nicht auf den bewegungstasten lag ???? habe aber auch ohne super und granaten das lvl geschafft. Ich find beides gut, alles ne gewöhnungssache

Alastor Lakiska Lines

Da meine erste Konsole das N64 war bin ich praktisch mit Gamepads aufgewachsen…und benutze sie lieber, wenn die Steuerung gleichwertig ist.

Orchal

Für Prügelspiele und so etwas wie Life is Strange, Telltale games oder andere wo es primär um Story geht und nehm ich den Controller. Für alles andere, vor allem Shooter Maus+Tastatur.

Lp obc

Controller, definitiv 🙂
Liebe meine Elite Controller, 2 für die One einen für meinen PC, auch am PC spiele ich nur mit meinem Controller, läuft super, auch Shooter wie Overwatch etz 🙂
Das einzige das ich lange mit M und T gespielt habe war Minecraft auf dem PC 😉
peeze

Fenrir

So schlecht wie du? Ich wette ich bin schlechter mitm Gamepad!

phreeak

Hab PS4 verkauft, nachdem ich selbst auf Easy bei Fallout 4 10x an 3-4 “Zombies” verreckt bin in einem Haus, weil ich einfach zu schlecht bin, was das zielen angeht. ;p Witcher 3 war gut, ausser mitm Crossbow. Naja zockte ich halt am PC weiter ^^

— nein hab se nicht deswegen verkauft. Preise von den Spielen war mir dann doch bissle zu hoch im vergleich und ich zocke sowieso eher unregelmäßig und nicht mehr so oft.

Destiny Man

Also ich bin saugut mit dem Controller, wirklich saugut! Besonders gut treffe ich die kleinen, fliegenden Schweißroboter in den Verseuchten Landen von Destiny (1), weil dort kein Aim Assist aktiv ist. Die treffe ich wirklich saugut!!!!! ^^

Fly

Na komm, die werden irgendwie immer erwähnt und ich versteh wirklich nicht, warum die so schwer zu treffen sein sollen. ^^

Dave

Dass die Leute mit Controller ohne Aim-Assist nix mehr treffen ist ein Klischee. Dass man mit der Tastatur mehr Freiheiten hat will ich nicht abstreiten. Genau diese Eigenschaft kann einem aber auch den Spielspaß verderben, nämlich wenn die vielen Tasten einen überfordern.
Ich bin total genervt, wenn ich vor jedem Spiel die Tasten grundlegend neu belegen muss und hab dann direkt keinen Bock mehr, auch wenn das Game noch so toll ist.
Als Linkshänder hat man es da nämlich genau so schwer, wie jemand mit Rechts-/Links-Schwäche.
Davon abgesehen ist die Tastatur doch nur eine moderne Schreibmaschine und fürs zocken gar nicht entwickelt worden.
Letztenendes ist es Übungssache und mit ausreichend Übung und Verinnerlichung der Controller-Belegung hättest du auch bald keine Probleme mehr. Das wird nur leider nicht hinhauen, wenn du immer wieder zurück zur Tastatur wechselst.

Alzucard

ich bleib bei tastatur und dein Kommentar ist so auch nicht richtig. Wieso sollte man die tasten änder, wenn man auch mit den bestehenden spielen kann.
Deine aussage ist einfach nicht richtig. man stellt auch in Lol z.b nicht die tasten um bzw. ich mach das nicht.
Und du bist Controller spieler. Du kommst mit tastatur steuerung nicht klar, genauso wie ich nicht mit controller klarkomme. Du suchst nach einer begründugn wieso es so ist, aber es gibt nur die eine: Man ist nicht dran gewöhnt 😉

Und bitte die aussage die tastatur ist nicht fürs spielen entwickelt worden ist auch vollkommener bullshit. Ein Computer ist auch nicht zum spielen entwickelt worden. papier ist auch nicht zum basteln entwickelt worden. Man kann diese liste endlos weiter führen.

Dave

das verstehst du nicht, als linkshänder muss ich die tasten immer umbelegen, weil ich die linke hand für die maus brauche und daher nur den rechten bereich der tastatur benutzen kann, wenn ich krämpfe in den fingern verhindern will.
naja ein computer hat sich bis heute weiteentwickelt, das heutige tastaturlayout seit 1868 im wesentlichen nicht.
du hast natürlich recht, es ist alles reine gewöhnungssache. das war eigentlich auch mein fazit..

Alzucard

Da haste recht ich verstehe es nicht bzw kann es nicht verstehen.
Aber wieso kannste denn nur den rechten bereich nutzen. Naja ich verstehe es halt net.
Und wieso sollte sich das layout denn verändern, wenn es so wie es ist gut ist. Never change a well running system.

HP

Zitat:
“Und die Präzision einer Maus ist nach wie vor unerreicht! Nicht ohne
Grund haben Konsolen-Shooter teils derbe Aim-Assists, weil man sonst
kein Scheunentor mehr treffen würde.”

Was den PC betrifft stimme ich zu, aber nur weil hier die Gamepadsteuerung schlecht umgesetzt und unpräzise ist.
Auf der Konsole hingegen ist die Präzision ungleich höher und kann mit der Maus durchaus mithalten.
Was den Aim-Assist angeht, das ist das erste was ernsthafte Konsolenspieler abschalten weil der auch sehr störend sein kann (Zielauswahl).

Ace Ffm

Jo. Aim Assist muss immer direkt aus. Schrecklich störend.

Fraze

Ich glaub euch beiden kein einziges Wort.
Als ob ihr auch nur ein 1 on 1 gewinnen würdet ohne Aim assist. Und ich habe sehr viel mit dem Controller gezockt.
Trotzdem bin ich der Meinung das ein gescheites Pvp ohne Aim Assist mit Controller nicht möglich ist.
Zu Alm assist zählt übrigens auch das die Hitboxen größer sind, Bullet Magnetism etc..
Labert bitte nicht so einen Müll.

Ace Ffm

Dann glaub es nicht.

Varoz

Beides hat vor und Nachteile, Ego Shooter auf Konsole meide ich, das macht mit Pad null Spass und treffen zu ich eh nix, aber Rennspiele Spiel ich nur mit gamepad.
Eine Herausforderung bei GTA, zu Fuss mit m+t und wenn ich ins Auto steige nehm ich den Controller in die Hand xD

Original Gast Chris

es ist lange her, da hab ich auf der ersten xbox mit gamepad gedaddelt und dachte mir mit maus + tasta ist das alles doch viel zu umständlich… seid der ersten xbox hatte ich keine konsole mehr und war nur noch am pc, wenn ich heute nach jahren am pc nen gamepad in die hand bekomme hab ich null aim und verkrüppel mir fast die finger ^^

Tom Gradius

Nach Jahren Konsole liegen die Unreal Tournament Zeiten so lange zurück, das ich darauf Pad antworte.

anena

*seufz* Unreal Tournament.. das waren noch Zeiten…

m4st3rchi3f

Controller oder M+T?
Tanzmatte!

Fly

Noch besser: verdrahtete Bananen!

Ace Ffm

Oh Gott,Tanzmatten…das ist auch so’ne Erfindung die sich mir nicht wirklich erschliesst.

PBraun

und zwar einbeinig!

maledicus

Meine geschichte:

Vor ca. 3,5 jahren bin ich wegen schweren schulter-arm-syndroms nach ca. 25 jahren gamen am PC mit tastatur + maus umgestiegen auf die xbox, der controller ist einfach etwas ergonomischer. Auf dem PC hatte ich hauptsächlich MMORPGs, action -rpgs und shooter gespielt, also absolut gewöhnt an t+m steuerung. Daher weiss ich was es bedeutet als controller-noob umzusteigen.

Mein erster shooter auf konsole Crysis 2 ( noch xbox360 ) ich hab bei jeder drehung entweder auf den boden o. in den himmel geschaut, es war soweit das ich bewegungen, drehungen vorgeplant habe, nur so konnte ich überhaupt durch das spiel kommen. Jede hektische situation hatte zur folge das ich wieder mehr in den himmel oder den boden geballert habe als auf die gegner :D. Es war echt der horror.
Irgendwann kam die xbox one und Destiny, es ging jetzt schon etwas besser mit controller zu shootern, aber im kopf vorplanen bewegungen/aktionen vorplanen war immer noch besser als in zu chaotische situationen zu geraten. Die ganze steuerung mit 2-sticks war einfach nicht im meinem hirn verdrahtet, will sagen es fühlte sich einfach kein bischen intuitiv an, es war immer noch ein steuern mit darüber nachdenken. Das hat ungefähr 6 wochen gedauert bis es von einer kopfsache langsam zu einer intuitiven steuerung wurde, nach ca. 3 monaten war das im hirn so verdrahtet und intuitiv das es sich komplett selbstverständlich anfühlte .. bewegungsabläufe gehen intuitiv und es findet kein nachdenken darüber mehr statt.

Es ist wirklich reine übungssache über einen vermutlich für jeden anderen zeitraum bis es sich komplett intuitiv und normal anfühlt wenn man den umstieg macht.

Komme ich noch zum nächsten thema wo ich echt immer entsetzt bin sowas zu lesen ..

“”
Nicht ohne Grund haben Konsolen-Shooter teils derbe Aim-Assists, weil man sonst kein Scheunentor mehr treffen würde.
“”

Ähnliche sätze von mein-mmo redakteuren, wie “aim-assist vergrößert praktisch die hit-box” sind hier auch schon gefallen.

Das ist alles nur ein mythos und entspricht überhaupt nicht der praxis!

Die in deutsch zielhilfe ist eine funktion die bewirkt, das “manchmal” auch “nicht immer” automatisch die kamera oder man kann auch sagen das fadenkreuz, den gegnern kurz folgt ohne das man den stick bewegt. Der clou ist, diese bewegung hätte man sowieso selbständig gemacht. Wenn sich in einem spiel ein gegner nach links/rechts bewegt dreh ich ja auch meine kamera mit oder mache seitenschritte und warte nicht darauf ob tatsächlich die zielhilfe anspringt und für 10 pixel dem gegner folgt.

Und nichts anderes macht die zielhilfe. Deswegen ist sie praktisch völlig unnötig und es wird immer so getan als bräuchte man das, weil controller so ungenau zu steuern sind. Das stimmt garnicht. In Destiny 1 wurde schon gefordert, das man den mist abstellen kann, weil blöderweise die zielhilfe sogut wie immer genau dann aktiv wird wenn man sie nicht braucht, beispiel — man ist im kampf mit einem anderen spieler im pvp man hat den fast down und es rennt einem ein anderer gegner durchs bild, was macht das aim-assist , richtig es folgt auf einmal dem spieler der durchs bild rennt und man verzieht komplett und schießt am eigentlichen ziel vorbei. Solche situationen sind viel häufiger als das es irgendwie helfen würde.

Der mythos aim-assist ist irgendwie man müsse und könne mit dem controller ja garnicht genau zielen .. das ist aber totaler quatsch, man muss mit dem controller genausogut zielen wie mit maus-tastatur um genau die gleichen treffer zu landen. Man macht auch auf konsolengames keinen headshot wenn man nicht mit dem fadenkreuz genau auf dem kopf ist.

Ich habe in mehreren spielen die zielhilfe ausgeschaltet – warframe, division, wildlands und ich habe überhaupt keinen unterschied bemerkt, ich treffe absolut genauso. Nur das jetzt nicht mehr die zielhilfe dafür sorgt, das die kamera hier & dort unnötigerweise und ungewollt verzieht.

Die spieler welche tatsächlich in der lage sind die zielhilfe für ihr zwecke in speziellen situationen zu nutzen, zB. in destiny 1 mit kurzem anzielen mit dem snipergewehr und dann headshots zu landen, können das auch ohne, die sind auch ohne top spieler.

So habe fertig ^^

Beste grüße.

Fly

So siehts aus, diese verfolgende/aufspringende Zielhilfe mag für Controller-Neulinge hilfreich sein, für eingespielte Leute ist die eher ein Handicap als eine Hilfe.^^

m4st3rchi3f

Das ist der größte Abf**k überhaupt.
Wenn du einen fast down hast und dann rennt am Horizont einer vorbei und dein Fadenkreuz denkt sich “Oh ein Feind”.
Da könnt ich jedes Mal mit Anlauf in den Bildschirm treten.^^

maledicus

Ich behaupte die hilft nichtmal neulingen, weil sie so selten anspringt und so ungenau ist und sich zu früh vom gegner löst, das hilft nix.
Das ganze is halt ein mythos .. die leute denken — zum gkück is ja aim-assist an sonst würd ich garnix treffen ohne zu wissen was das eigentlich macht. Wer ohne aim-assist nix trifft, trifft auch mit nix 🙂

Gruß.

Fly

Wo man es halt wirklich krass merkt ist bei BF1, dieses Snap-On. Da hast du teils Leute die deutlich an dir vorbeisehen, dann siehst du wie die einmal ins Visier gehen, sich automatisch auf deinen Oberkörper ausrichten und dich mit der Schrot einfach direkt umpumpen. Oder mit der Martini Henry Sniper, die dich auf gewisse Distanzen einfach one-shottet. Die Leute nutzen das da halt teilweise krass aus, aber zum Glück gibts da bald n nerf. ^^

Cortyn

JRPGs wie Final Fantasy oder die Tales-Reihe… müssen einfach mit einem Gamepad gespielt werden. Das ist dieses alte “PlayStation 1”-Feeling aus meiner Kindheit, das einfach dazu gehört. Auch HALO war mit einem Controller immer toll – aber alles andere fällt mir schwer mit dem Gamepad.

Lightbird

Wenns Präzision braucht wie in Shootern Maus und Tastatur, ich hasse diesen ekelhaften Aim-Assist, aber wenns ein RPG wie The Witcher oder Dragon age ist darfs auch gerne mal ein Controller sein.

Alzucard

D könntest mir genauso gut eine Kartoffel geben, ich würd glaiub ich mit der besser spielen als mit nem controller.

Dake

Kommt aufs Spiel an. Aber ich bin, egal ob Maus/Tastatur oder Gamepad, mit beidem einfach der Beste.

Nomad

Gamepad finde ich grausam, evtl. bei Flugspielen, aber da benutze ich lieber einen Hotas,
Tastatur ist auch nicht das wahre. Ich bevorzuge eine gute Maus und ein Gameboard (G13) mit Joystick zum Bewegen. Das möchte ich nicht mehr missen.

Genjuro

Ich glaub das ist ne reine Übungssache. Mit Konsolen aufgewachsen, aber nun seit ungefähr 14 Jahren nur noch PC am zocken. PS4 nur wegen Destiny geholt, und entsprechend Mühe gehabt (und immer noch weit weg von Beast oder so) mit Controller.

Und auch wenn man sagt dass M+T beim zielen einen entsprechenden Vorteil bringt, bin ich überzeugt dass ein richtig guter Controller-Spieler mit einem PC Spieler mithalten kann. Ich würde sogar sagen Controller braucht noch ne Priese mehr an Skill.

Luriup

Mit dem Einzug der Analog Controller,wendete ich mich dem PC.
Mit nem digitalen PS1 controller komme ich heute noch super klar,
wenn ich mal ne Runde Nostalgie Tekken 3 zocke.
Wenn ich dann SF4 oder DB Xenoverse auf dem PC mit XBox 360 analog controller zocke,
ist das nicht meine Welt.
Mir fehlt die absolute Kontrolle.
Höhepunkt war der Kauf einer PS4+Destiny 2014.
Mein Aiming mit Maus+Tastertur war schon immer mittelmässig,
auf der PS4 mit Controller dann unterirdisch.^^

Jyux

Kommt drauf an.
Fahrzeuge, Flugzeuge, Raumschiffe oder sonstige Fortbewegungsmittel lassen sich mit Controller meist besser steuern.
Bei Shootern oder generell Online-Games bei denen man schnell sein muss ist Maus und Tastatur einfach unschlagbar.
Bei vielen Spielen wechsel ich auch direkt. z.B. bei GTA, sobald ich in ein Fahrzeug steige nehm ich den Controller in die Hand 😉

KingK

Jahrelang nur PC gespielt. Mit der PS4 seit der PSX mal wieder eine Konsole ins Haus geholt und seither liegt der PC brach.
Die ersten Gehversuche in nem FPS waren katastrophal. Ist man aber erstmal drin, dann läuft das auch.
Bin der Meinung, dass man für nen Controller mehr skill und aim braucht, als mit M+T. Vorausgesetzt man nutzt nicht alle Zielhilfen in einem shooter, so wie mein Kumpel Fly es unten beschreibt!

Nailbender

Erwachsene Männer haben angefangen zu weinen, nachdem sie mich an einer Playstation gesehen haben.

Fly

Alles eine Sache der Übung. Nach jahrelangem Konsolen zocken treffe ich mit der Maus kein Scheunentor mehr.^^
Und auch wenn einige meinen dass es ja unmöglich sei, man kann mit dem Gamepad sehr wohl ohne Aim Assist crispy Treffer landen. Killzone zum Beispiel hat keinerlei Aim Assist, bei Battlefield sind diese ganzen Zielhilfen auch abschaltbar. Und das ist das erste was ich tue, ich kann’s nich ab wenn mein Fadenkreuz sich von alleine bewegt, ohne das ich meinen Stick bewege. Die einzige Zielhilfe die ich als sinnvoll erachte, ist eine Verlangsamung des Fadenkreuzes, sobald man über einem Ziel ist.^^

anena

Ich bin echt von jedem beeindruckt, der das mit Gamepad hinbekommt! ^^ Ich bin dafür zu blöd xD … Ist denke ich eine Sache der Präferenz und der Gewohnheit =)

Fly

Jap so ist es auch. 🙂 Hab damals auch jahrelang Battlefield 2142 und andere Shooter auf dem PC gespielt wie ein Irrer, dann kam irgendwann die PS3 Zeit mit Battlefield Bad Company (glaube das war sogar mein erster Konsolen-Shooter) und zu Anfang auch gar nix gebacken bekommen. Völlig grobmotorisch mit den Sticks und so. Dann bin ich aber vom PC fast gänzlich weg und bei Konsolen geblieben, mittlerweile hat sich das halt auch völlig gedreht. Hatte vor nicht allzu langer Zeit mal kurz BF3 am Rechner probiert, da ging wirklich gar nix mehr. Am Pad leg ich dir dafür saubere 300m Sniperschüsse auf sich bewegende Ziele und all sowas hin. 🙂
Also das die Maus grundsätzlicher präziser ist bestreite ich nichtmal, ich kann’s nur nicht leiden wenn solche Aussagen kommen wie “Shooter sind mit dem GamePad ja absolut unspielbar, das geht nur mit AimAssist des Todes, etc. pp.”, weil’s eben, wie bei fast allem, mit genug Eingewöhnung doch geht. 😀

anena

vielleicht hätte ich meinen satz mit ein paar mehr smileys spicken sollen ^^ der war nämlich tatsächlich mit lachendem Auge gemeint. Ich hab selbst mal mit einem ExFreund irgend ein Call of Duty auf der Xbox gezockt und ich war erstaunt wie gut das Aim doch ging. Aber ich könnte mir trotzdem nicht vorstellen Overwatch auf der Konsole oder am PC mit Gamepad zu zocken… (Ich glaub das probier ich heute Abend mit nem schönen Glas Captain mal aus xD)

Fly

Also das war auch nicht persönlich gemeint, ich hab tatsächlich erst nach meinem Text gesehen, dass du das geschrieben hast, alles gut. 😀 Aber es gibt ja doch recht viele die das völlig Ernst so sehen.
Musste grade eben an meinen vermutlich besten Sniperschuss ever denken, da hab ich bei Battlefield BC2 mit dem ersten Schuss einen Piloten über die halbe Map weggeholt, direkt danach noch den Typen der kurzerhand den Pilotenplatz eingenommen hat. Und das während der Heli in Bewegung war und man auch wirklich nur durch das kleine Sichtfenster treffen konnte. Irgendeiner im offenen Squadchat meinte dann noch zu seinem Kollegen “Alter.. hast du das gesehen? Unser Sniper hier, der hat eben mit zwei Schüssen den ganzen Heli ausgeschaltet…!” 😀
Leider war das ja auf PS3, konnte also keinen Clip speichern und werd diese Aktion niemals jemandem zeigen können… :'(( ^^

huhu_2345

Einfach mehr Spielen dann ist die Chance höher das wieder ein ähnlich Epischer Moment kommt:)

Fly

Der Plan gefällt mir! ;D

anena

Kill ’em all xD

Hauptsache der epische Moment bleibt bei dir im Hirn. Mit heldenhafter Musik untermalt und in SlowMo!! xD

Ace Ffm

Respekt für diesen begnadeten Schuss in einem der besten MP Games,den ich je gespielt habe! Sowas habe ich nicht einmal bei BC2 hinbekommen. Erst im dritten Teil. Bei BC2 waren die Kampfhelis aber auch echt noch fast unbesiegbare Monster. Tolles Spiel. Herzlichen Glückwunsch nachträglich für diesen Wahnsinnstreffer.

????‍♂️ | SpaceEse

Wenn man eine lineare Stickbeschleunigung und angepasste Stick-Totzonen hat, wie es z.b. bei BF1 der Fall ist, dann lassen sich Shooter mit Gamepad wirklich sehr gut spielen.

Natürlich würde ich am PC auch nicht mit Gamepad gegen M+T antreten, genauso wenig, wie ich zu Fuß an einem Fahrrad-Rennen teilnehmen würde, auch wenn ich ein ziemlich guter Läufer bin, hätte ich da wohl Schwierigkeiten etwas zu reissen.

Aber Grundsätzlich macht mir das spielen am Gamepad persönlich einfach mehr Spaß.

Diese kompakte, ergonomische Steuerung, speziell mit einem Paddle-Controller, da kommt ne M+T für mich einfach nicht ran ????‍♂️

Eine kleine Zielhilfe, wie das verlangsamen des Fadenkreuzes bei Kontakt ist aber schon nötig für einen flüssigen Spielfluß.

Auto-Aim, Snap-On und der ganze Käse ist aber komplett überflüssig… und auch kontraproduktiv für das Lernen.

Hier noch z.b ein bisschen Controller-Gameplay:

https://youtu.be/6125QwxPPRo

Dave

die Zielhilfe kann auch hinderlich sein, z. b. wenn zwei gegner nebeneinander stehen und beim anvisieren die zielhilfe auf den falschen geht.
oder man möchte auf den kopf zielen, das fadenkreuz aber immer auf den oberkörper ausgerichtet wird..

Fly

Eben genau das, absolut ätzend. Am besten isses wenns dann ein ganzer Haufen Gegner ist und die Zielhilfe komplett ausrastet und nur noch von einem zum anderen springt.^^

Ace Ffm

Nein,ich bin mit Joysticks und Pads aufgewachsen.
Deiner Katze scheint dein Zubehör ja zu gefallen. 😉

Jürgen Horn

Hö? Die Katze is doch dieses Mal gar nicht auf dem Bild?

anena

du hast da son bild im artikel von ner katze mit dem kopf auf der tasta… 😛

Jürgen Horn

Ach das! lol,nee, das is ein archivbild, keine Ahnung, wessen katz das is 😀

anena

du stiftes verwirrung mit deinem katzenbild xD nächstes mal nimm deine echten beiden fellknäule xD

Jürgen Horn

ich guck mal, ob ich eins von Cleo oder Lizzy find,wie sie die Tastatur zupelzen 😀

Ace Ffm

Ach,das ist gar nicht die Regalsprungkatze! Ich dachte das wäre deine.

Jürgen Horn

Cleo ist doch ein Tiger! die auf dem bild is nur grau 😀

Ace Ffm

Achso. Ich vergass. Sorry.

Jürgen Horn

Ceo is not amused! Sie einfach mit so nem Graupelz zu verwechseln! 😉

https://uploads.disquscdn.c

Ace Ffm

Ach du Schande! Die sieht ja echt Sauer aus.

Alltagsdasein

Warum keine Umfrage? Ehrlich gesagt habe ich das eben erwartet ???? wäre doch mal intressant wer alles von den aktiven boys in mein mmo mit wElcher Hardware zockt ????

JoNeKoYo

Also ruhige Games, wie Life is Strange oder ähnliches, spiele ich lieber mit dem Controller, aber sobald es schneller wird ist bei mir Tastatur und Maus die einzige Option 😀

Koronus

Ehrlich gesagt lieber Maus und Tastatur auch wenn sich da die Finger krümmen. Immer noch besser als für jeden Shooter ne andere Steuerung. Bestes Beispiel Halo Reihe. Dort hat jeder Teil ne eigene Steuerung.

Nookiezilla

Kleiner Tipp zu der R1/R2 Problematik. Die eins kommt als erstes, sprich ist direkt vor dir, die zwei demzufolge dahinter. Ich hoffe es ist so verständlich ^^”

anena

Alsooo. Vom Prinzip her müsste ich ja jetzt schreiben, dass Tastatur und Maus das non plus ultra sind und Gamepads alle scheiße sind… Aber ^^
Es gibt halt leider tatsächlich Spiele die sich mit Gamepad hunderte Male besser spielen lassen als mit Tastatur. Hellblade: Senuas Sacrifice ist da nur ein Beispiel.
Mit den Schultertasten habe ich allerdings auch immer wieder meine schwierigkeiten. Kleiner Tipp von mir: Versuchs im Hirn anders zu verknüpfen. (Is n bisschen wie Eselsbrücken bauen beim Vokabeln lernen)
Denk dir nicht “Schwerer Angriff = R1” sondern stell dir einen Bulligen Typen in Mega Rüstung vor der der in dem Moment mit seiner fetten Waffe zuhaut wenn du die Taste drückst. Und die Taste merkst du dir nicht als rechts oben (scheiße wo war rechts) sondern merkst dir wie sich die Taste under deinem Finger anfühlt.
z.B. “Waagrechte kleine Taste mit bevorzugter Hand = FETTER SCHADEN WAHAHAHA”
Du musst es FÜHLEN wie der Charakter zuhaut xD

Okay das klang jetzt vielleicht etwas lächerlich aber ich schwöre, die dümmsten Eselsbrücken sind die besten! Probiers mal aus!
LG

Aber verdammt noch mal. Einen Ego Shooter kann man nicht mit Gamepad zocken. Das GEHT einfach nicht xD

Nookiezilla

“Aber verdammt noch mal. Einen Ego Shooter kann man nicht mit Gamepad zocken. Das GEHT einfach nicht xD”

Genau das!

Fly

Kann man wohl. 😉

T-Hunter

Bin mit CoD MW2 auf der PS3 aufgewachsen, es gibt nichts geileres als mit seinen 3 Kollegen aufm Sofa zu gammeln und sich gegenseitig die Birne wegzuballern 😀

PBraun

So abwegig ist das nicht; das “Fingergedächtnis”.

PBraun

Viel wichtigere Frage: fremdgegangen oder Zweitkatze?

Ansonsten; ich spiel nur noch Couch/Controller. Hat mich aber auch nicht zum Skill-Monster gemacht.

Jürgen Horn

Ich hab tatsächlich zwei Katzen, aber wo siehst du sie hier im Bild?

????‍♂️ | SpaceEse

Stalker ????‍♂️

Jürgen Horn

Ach,ihr meint das bild mit der katze auf dem keyboard? Das is aus unsrem archiv, keien Ahnung, was für eine Katze das ist. Ich fands nur passend 😀

PBraun

Immerzu; eine Katze wertet alles auf.

Die andere wollen wir dann aber auch mal kennenlernen.

Da fällt mir ein, wie wärs mit ‘ner Serie: Gamer und ihre RL-Pets, Mounts etc. und los gehts mit “Nichthumanoide in der Redaktionsstube”.

PBraun

In meiner Generation heißt das noch Stelzbock.
*mit dem Gehtsock der Jugend hinterher granteln*

Nookiezilla

Schwere Frage. Es kommt halt immer auf das Spiel an. An sich würde ich sagen, ich bevorzuge klar M+T abeer es gibt halt Genres die spielen sich mit dem Pad einfach viel besser. Warframe zB spiele ich mit M+T, läuft super. Ein Tomb Raider allerdings wird mit dem Pad gezockt. Oder gerade aktuell, das South Park Spiel, ebenso mitm Pad.

Wo ich aber halt NIEMALS einen Gamepad als Alternative in Betracht ziehen würde, wären Ego Shooter.

Bodicore

Ich war man ganz gut zu PS1 Zeiten heute kann ich mit dem Controller nict mal mehr gradaus laufen.

huhu_2345

Als Konsolenspieler natürlich Controller. Für Strategie Spiele bevorzuge ich dann aber schon den Pc und damit Maus und Tastatur.

Dawid

Verstehe ich nicht. Ich bin in beidem Weltklasse.

T-Hunter

Komme mit beiden super klar, alles eine frage der Eingewöhnung

Zaccar20

Eindeutig Maus & Tastatur 🙂
Komme weder mit Gamepad noch mit Kontroller so gut zurecht!
Wobei auch noch zu erwähnen wäre das es schon eine Gaming-Maus sein muss.
Aktuell seit ca 1 1/2 Jahren mit meiner:
Razer Naga Maus mit 12 seiten tasten echt zufrieden!
Nach den ersten paar Tagen will mann nicht mehr ohne!
Vorallem wenn man hauptsächlich tab=targeting MMOs spielt =)

e.peters88

Wo is bei dir der Unterschied zwischen gamepad und Controller?

Nookiezilla

Gibt es nicht. Es sei denn er meint mit Controller einen Joystick.

e.peters88

Eigentlich wollte ich ja von ihm die Antwort xD aber Habs mir schon gedacht 😉

Nookiezilla

Man kriegt nicht immer das was man will! :p

Zaccar20

Richtig meinte Joystick ;P
jedenfalls bleib ich bei meiner tastatur 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

101
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x