In 2 Wochen könnt ihr das beste neue MMORPG von 2022 spielen

Gerade einmal 14 Tage dauert es noch, bis ihr endlich länger in Lost Ark reinschnuppern könnt. Die Verlängerung der Beta hilft MeinMMO-Autor Mark Sellner sogar über den Schmerz der Release-Verschiebung hinweg – für ihn ist Lost Ark jetzt schon das beste neue MMORPG 2022.

Was passiert in zwei Wochen? Am 4. November startet die Closed Beta für das MMORPG Lost Ark, das 2022 bei uns erscheinen soll. Ursprünglich war der Release bereits für Herbst 2021 geplant, musste aber dann verschoben werden.

Bei Lost Ark handelt es sich jedoch nicht um ein komplett neues Game. Bereits 2018 erschien das MMORPG vollständig in Korea und ist dort aktuell das beliebteste MMORPG. Daraufhin folgten auch russische Server, doch um eine westliche Version war es lange still.

Doch dann ging es relativ schnell:

  • Amazon Games verkündete, dass sie den Release für den Westen übernehmen.
  • Es folgte ein Alpha-Test im Juni und die Ankündigung für den Release im Herbst 2021.
  • Nach der Verschiebung auf “Anfang 2022” war allerdings erst mal Frust angesagt in der Community.

Doch nun ist der Hype zurückgekehrt, denn die Beta im November ist nicht nur länger als geplant, sondern bringt auch mehr Inhalte mit. Grund genug für MeinMMO-Autor Mark die Vorfreude wieder richtig hochkochen zu lassen.

Wer schreibt hier? Mark ist MMORPG-Autor bei MeinMMO und seit 15 Jahren in dem Genre Zuhause. Viele tausende Stunden spielte er bereits zahllose verschiedene MMORPGs, doch Lost Ark löst bei ihm besondere Gefühle aus. Um das zu signalisieren, nannte er selbst seinen Twitter-Account in Lost mArk um.

Ich warte seit 7 Jahren auf das beste MMORPG überhaupt

Wann war der Anfang? Der erste Trailer für Lost Ark erschien im November 2014. Es ist also ziemlich genau 7 Jahre her, dass ich als damals noch als Teenager vor dem Rechner saß und mit großen Augen den Trailer bestaunte. Als ich dabei zusah, wie dieser Charakter sich mit einem Schwert, welches größer war als er selbst, durch ganze Armeen von Monstern prügelte.

Für mich sah Lost Ark damals aus wie Diablo 3 in besser. Und dann auch noch als MMORPG – mein Lieblingsgenre. Ich war sofort dabei und wollte mitspielen, doch dann war es lange ruhig um das Game, das ich unbedingt starten wollte.

Vergessen habe ich diesen bombastischen Trailer aber nie und ihn mir alle paar Monate noch einmal angesehen. Vermutlich, um mich ein bisschen selbst zu quälen. Offenbar ist das mein Ding.

Mit dem Release in Korea 2018 wurde nicht nur meine Vorfreude größer. Auch in den Google-Trends kann man 2018 einen enormen Anstieg an Interesse bei Lost Ark beobachten. Doch auch von dort an sollte es noch 3 weitere Jahre dauern, bis die Gewissheit kam, dass Lost Ark auch in den Westen und damit zu mir kommt.

Hier könnt ihr den Trailer sehen, von dem ich spreche:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Auch in meinem Freundeskreis war die Stimmung genial. Wir bestellten Lost Ark natürlich umgehend vor und planten eine echte LAN-Party zum Release. Eine Woche nichts anderes tun, als ein Game zocken, auf dass wir alle seit Jahren warten.

Was löste die Verschiebung aus? Die Verschiebung auf 2022 machte mir dabei tatsächlich wenig aus. Ich hielt den Release 2021 bereits für eher unrealistisch und ganz ehrlich? Wenn ich 7 Jahre warte, tut mir das halbe Jahr dann auch nicht mehr weh.

Ja, natürlich hätte man mit VPN und ein bisschen Schummelei auch bereits auf den russischen Servern spielen können. Aber das ist einfach nicht das Gleiche. Daher habe ich brav gewartet und meine Vorfreude auf das MMORPG absichtlich zurückgefahren, damit die Wartezeit leichter ist.

Die längsten zwei Wochen überhaupt

Künstlich zurückhalten kann ich meine Vorfreude jetzt aber nicht mehr, denn in nur 14 Tagen startet die Closed Beta zum besten MMORPG überhaupt. Und sie ist sogar länger als ursprünglich erwartet.

Als Reaktion auf zahllose Anfragen der Community verlängert sich die Lost Ark Beta nämlich um 2 ganze Tage. Das bedeutet, dass wir vom 4. bis zum 11. November unsere Zeit in Arkesia verbringen können. Die Zeit reicht also, um viele Eindrücke zu sammeln und die 15 Charakterklassen durchzuprobieren, die wir im Westen bekommen.

Auch neue Inhalte wird es in der Beta geben. Das maximale Level ist 55, statt wie vorher 50 und neben neuen Dungeons und Raids öffnet sogar ein ganz neuer Kontinent seine Pforten für die westlichen Spieler. 

Was ist noch neu? Selbst der Echtgeld-Shop des MMORPGs zeigt sich das erste Mal in seiner westlichen Version. Die meisten Augen sind wohl gerade darauf gerichtet, denn im Vorfeld wurde kommuniziert, dass das westliche Lost Ark völlig ohne Pay2Win auskommen soll.

Die Hoffnung auf ein finales Release-Datum nach der Beta trägt ebenfalls dazu bei, meine Vorfreude weiter in die Höhe zu treiben. Und so finde ich mich derzeit wieder an dem Punkt, an dem die gefühlte Hälfte meines Tages dafür drauf geht, Inhalte zu Lost Ark zu konsumieren. Die nächsten beiden Wochen bis zum Start werden hart für mich.

Lost Ark wird das beste MMORPG 2022 und wäre es auch 2021 geworden

Zugegeben, die Überschrift zielt bewusst auf New World ab. Viele spekulieren bereits, dass Lost Ark zugunsten von New World verschoben wurde, was bei den Fans großen Unmut auslöste, aber nie offiziell bestätigt wurde.

Selbst mein Kollege Alexander Leitsch ist der Meinung, dass man Lost Ark verschieben musste, weil es sonst gegen New World untergegangen wäre. Und ich muss ihm zustimmen, zumindest wenn man die Erklärung der Entwickler ernst nimmt und davon ausgeht, dass Lost Ark 2021 einfach noch nicht fertig war.

Doch wäre es bereits fertig gewesen, wäre Lost Ark auch dieses Jahr mein Spiel des Jahres geworden. Und das sage ich als Fan von New World. Denn Lost Ark hat viele Probleme nicht, unter denen anderen MMORPGs dieses Jahr leiden.

Zu wenig Inhalte im Endgame: Dieses Problem macht den MMORPGs von 2021 stark zu schaffen. Egal, ob es Swords of Legends Online, Phantasy Star Online 2: New Genesis oder New World ist. Sie alle haben das gleiche Problem – zu wenig zu tun, wenn man den letzten Gameplay-Loop erreicht.

Gerade New World mit seinem riesigen Hype leidet sehr darunter, denn je mehr Menschen das Endgame erreichen, desto größer werden die Kritiken. Doch Lost Ark hat einen Vorteil – es ist bereits seit 3 Jahren auf dem Markt und das äußerst erfolgreich.

In Korea ist Lost Ark seit August in den Top 3 der beliebsesten Online-Games überhaupt (via Gamemeca.com)

Swords of Legends Online hatte diesen Vorteil zwar auch, war in Korea aber bei Weitem nicht so erfolgreich, wie es Lost Ark ist. Die westliche Version von Lost Ark landet irgendwo in der Mitte, zwischen dem Stand der russischen und dem Stand der koreanischen Version des Titels.

Warum hat Lost Ark das Problem nicht? Es gibt bereits jetzt massig Content, der nur darauf wartet, das Endgame der westlichen Version zu füttern. Sei es die Erhöhung des Max-Levels auf 60 oder die 6 Klassen, die in der westlichen Version zu Release noch fehlen, aber in Korea bereits vorhanden sind.

Und zu dem ganzen Content, der bereits da ist, wird weiterhin neuer produziert. Die 21. Klasse in Korea, die Sorceress, erschien zum Beispiel erst vor wenigen Monaten und brach Rekorde. Nach dem Update spielten 240.000 Menschen gleichzeitig das MMORPG und das allein in Korea. Lost Ark wird also definitiv nicht das Problem haben, dass ihnen schnell der Content ausgeht.

Ich habe mich noch nie so sehr auf ein MMORPG gefreut

Lost Ark hat in Korea bereits bewiesen, dass es ein gutes Spiel ist. Dort gehört es seit Release zu den meistgespielten Online-Games überhaupt und ist das derzeit erfolgreichste MMORPG. Es ist sogar auf Steam das am besten bewertete MMORPG überhaupt, obwohl bisher nur ausgewählte Spieler die Möglichkeit hatten, eine Alpha zu spielen.

Mit 96 % positiven Reviews ist Lost Ark bei den MMORPGs ganz vorne

Es bietet eine große Welt, Housing, PvE-Inhalte sowie PvP-Inhalte und sieht optisch einfach klasse aus, auch wenn es bereits ein wenig älter ist. 

Ich sage deswegen: Wenn die Server dem Ansturm zu Release standhalten und die westliche Lokalisierung erfolgreich ist, wird Lost Ark das große neue MMORPG und sich auch lange an diesem Platz halten. 

Warum solltet ihr das spielen? Als MMORPG-Spieler ist man von der Top-Down-Sicht oft erst einmal abgeschreckt, das war ich zu Beginn sogar auch. Doch ich kann jedem raten, der sich noch unsicher ist, die Beta in zwei Wochen zu spielen. Denn Lost Ark fühlt sich einfach wahnsinnig gut an. Die Kämpfe sind bombastisch, die Animationen flüssig und die Geschichte ist grandios inszeniert.

Und nun sitze ich hier, 7 Jahre nach dem ersten Trailer, mit den gleichen großen Augen, die es nicht erwarten können, in zwei Wochen loszulegen. 

Wie ist das bei euch? Habt ihr genau so viel Lust auf Lost Ark wie ich oder hat sich eure Vorfreude eher verzogen? Nehmt ihr die Beta mit, oder wartet ihr noch auf den Release nächstes Jahr? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Und Lost Ark scheint auch bei euch sehr beliebt zu sein, denn fast die Hälfte von euch hat jetzt schon Geld für das Free2Play-MMORPG ausgegeben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
44 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
All Might

Ich hab die Alpha gespielt und fande es nicht so gut

Daniel

Mal eine Frage.
Ich hab direkt bei Amazon die silver Version vorbestellt.

Wann wird man denn zur Beta eingeladen?
Oder ist das kein Garant für eine Einladung?

binjack

Amazon das nächste Spiel mit verdammt viel Potenzial das ihr jetzt auch endlich gegen die Wand fahren dürft HYPE

ReZZiT

Ach Smilegate macht das schon 🙂

binjack

Wollen wir es hoffen 😀

Fabio

Amazon hätte lieber Lost Ark release fertig gemacht anstatt New World… Dachte auch ist mein Lückenfüller bis 2022 aber ja war wohl nix haha Elyon macht atm mehr Spass.

ReZZiT

Ja same.. spiele momentan Warframe^^

User

Vor 7 Jahren bist du Teenager gewesen? Oh man ich bin alt 🤣🤣🤣

Osiris80

Stimmt es das es Pay to win ist?

Shinobe

Kommt drauf an wie du Pay to win definierst.

Fucuro

Zu dem Thema kann ich dir sywo den Youtube empfehlen, der hat es aufgedröselt. Weiß nicht ob ich den link posten darf. Nach meiner Ansicht ist es nicht p2w.

ReZZiT

Manche meinen ja. Ich meine nein.
Nur wenn du der Allerbeste/Schnellste sein willst, der den ganzen Content innerhalb kürzester Zeit abschließen will (und danach heulst, weil kein Content da ist), dann ist es P2W.

Orchal

Ich hab mich noch nicht viel mit dem Spiel befasst, aber wieso zählt es eigentlich als MMO? Ich sehe immer nur wie kleine Gruppen, eher wie in z.B. Diablo zusammen rum laufen, also keine offene Welt mit “massiv” vielen Leuten gleichzeitig ^^

ReZZiT

Ist ein vollwertiges MMO.
Das sind eher Offene Areale und keine komplett offene Welt bei denen viele Leute gleichzeitig rumlaufen können.
Vielleicht siehst du nur gameplay von Dungeons oder Raids.. die gehen maximal mit 16 Leuten. In den Städten siehst du haufenweise Leute:)

luriup

In Diablo 2 passen 8 Player in ein Spiel,
in Diablo 3 glaub noch weniger.
In Lost Ark triffst Du halt so viele Spieler,
wie gerade in deinem Levelbereich dort unterwegs sind
und in den Kanal/Instanz der Zone passen.

ReZZiT

Das wird auch mein MMO 🙂

Chafaris

Also ist das jetzt der neue Heilige Gral? so wie SOLO? NW?

Ich komme da mittlerweile bei den ganzen Hypes durcheinander 😉😂🤪

luriup

Das nicht aber es ist bestimmt für 2-3 Monate Kurzweil gut.

Edit:Bissel gehypt bin ich nur von Midnight Suns.
Ich mag Marvel Helden und ich mag X-Com Spiele.
Dann bekomme ich noch meinen persönlichen Helden,
ja das hypt mich schon etwas.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von luriup
Klabauter

Merkt man kaum das du hyped bist. Kaum. 🙂
Ich freu mich ja auch aber du haust da echt einen raus.

Namma

Ich hab es beim letzten Test einige Stunden gespielt…. Ja keine Ahnung was Leute daran feiern, unübersichtlich, absolut nutzlose Steuerung, optisch 10 Jahre zurück und irgendwie langweilig 😅

Bestes mmorpg? Mutige Behauptung würde ich sagen.

Fucuro

Mich würde interessieren welches mmorpg du spielst, wenn du sagst optisch 10 Jahre zurück. Kenne bisher nur eins was eine bessere Grafik hat.

Namma

Die anderen Mmorpgs die aktuell noch laufen sind ja auch schon 10+ Jahre alt.
New World hat mich jetzt grafisch auch nicht unbedingt vom Hocker gehauen.

Ich werde mir die Finale Version auf jeden Fall nochmal anschauen, erwarte aber nicht mehr viel

Phil

Jetzt kriegt ihr endlich euer Asian ISO grinder… viel spass

Shinobe

Danke 🙂

Fucuro

Vielen Dank 🙂

Irina Moritz

Ich freu mich auch drauf ^^

Wird wahrscheinlich mein Off-MMO, das ich während der Content-Downtime in XIV spielen werde. Habs es sehr gerne auf russischen Servern gespielt und nur deswegen aufgehört, weil der EU-Release sicher war. Wollte nicht noch mehr Zeit (und zum Teil Geld) in einen Charakter investieren, den ich dann fallen lassen würde.

Shinobe

So sehe ich das auch. Bei mir wirds der Füller zu BDO 🙂

Iso Ansicht kann leider nie die Tiefe einer Ego Ansicht wiederspiegeln.

Also für mich dann sicher nichts.

Shinobe

Welches MMO hat denn Ego Perspektive?

OldSchoolMagicTheGathering

ESO zb

Higi

Wenn es soweit ist, gibt es für mich persönlich kein anderes Game mehr außer Lost Ark. Gut, außer gute Story/Horrorgames aber im Online/Mmo Bereich bleib ich bei Lost Ark. Der Trailer erzeugt auch nach 7 Jahren immer noch Gänsehaut bei mir und ich kann es kaum erwarten. Noch hab ich New World, aber mal ehrlich, es ist ein Lückenfüller, mehr nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Higi
Phinphin

Da bin ich mal gespannt, ob es sich immer noch so spielt, wie ein durchschnittliches MMORPG in isometrischer Ansicht oder ob es endlich zu einem Hack&Slay mit MMORPG-Elementen geworden ist. Gerade die Tatsache, dass ich in der offenen Welt meist nur gegen 3-4 Gegner gleichzeitig kämpfen konnte, hat bei mir die Hack&Slay-Stimmung so kaputt gemacht, dass ich die RU-Version nach gut 20 Stunden wieder deinstalliert hatte.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Phinphin
Shinobe

Es wird sich nicht anders spielen als die RU Version.

ibaer

Interessiert war ich immer an Lost Ark, ich mag “diabloartige” und ich mag auch MMORPGs, finde die Kombination aus den vermeidlich besten Aspekten beider Genres sehr interessant. nun kann ich mir auch in der Beta selbst ein Bild davon machen, danach wird entschieden ob ich es längerfristig spiele oder nicht.

NahYou

wer diablo gameplay erwartet wird hier entäuscht werden.

Shinobe

Deshalb sagte er/sie ja auch “diabloartig”

NahYou

kopf -> tisch

Shinobe

Vllt hilfts dir ja, ist dir zu wünschen.

NahYou

bitte sei dodch so gut und erklär mir was hier denn diabloartig ist.

Shinobe

NahYou

nichts anderes hab ich erwartet

Shinobe

Steht der Tisch noch?

NahYou

Ich möchte dir für diese tolle unterhaltung danken die mir meinen samstag so sehr versüßt hat.

um diesen schönen tag gebührlich ausklingen zu lassen werde ich wohl nun noch ein paar runden des diabloartigen age of empires spielen.

und so wünsche ich auch dir noch einen schönes wochenende.

Threepwood

Doch dann ging es relativ schnell:

Alles…aber es ging und geht garantiert nichts schnell bei Amazon. Nicht mal moderat. 😄

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

44
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x