Headstart von Astellia beginnt: So spielt ihr das MMORPG schon heute Nacht

Das Asia-MMO Astellia startet in der Nacht zum 21. September mit dem Headstart im Westen. Doch wann geht es genau los und wie könnt ihr mitmachen? Wir verraten Euch die Uhrzeit zum Start und weitere Details..

Wann geht es los? Der Headstart für Astellia beginnt am Samstag, den 21. September, um 2:00 Uhr deutscher Zeit, mitten in der Nacht. Doch um so früh schon dabei zu sein, benötigt ihr ein bestimmtes Vorbesteller-Paket.

Reguläre Spieler hingegen müssen sich noch mehr als eine Woche gedulden, bis sie auch in das neue MMORPG starten können.

Welche Vorbesteller-Pakete gibt es? Wenn ihr bereits beim Headstart dabei sein wollt, habt ihr die Wahl aus drei Paketen:

  • Gold Paket (39,99 Euro) – Gibt euch den Startvorteil von einem Tag – 27. September um 2:00 Uhr
  • Platin Paket (59,99 Euro) – Gibt euch einen Startvorteil von vier Tagen – 24. September um 2:00 Uhr
  • Legendäres Paket (99,99 Euro) – Gibt euch einen Startvorteil von sieben Tagen – 21. September um 2:00 Uhr
Astellia: 5 Dinge, die ihr vor dem Kauf des MMORPGs wissen solltet

Alle Vorbesteller-Pakete enthalten weitere Boni, darunter Outfits, Reittiere, Charakterplätze und verschiedene Buffs wie Nordens Gunst, die ihr euch aber auch Ingame erspielen können werdet.

Wie läuft der reguläre Release ab? Am 29. September um 2:00 Uhr könnt ihr euch dann die normale Version von Astellia kaufen. Diese soll 30 Euro kosten und bringt keinerlei Belohnungen.

Alternativ könnt ihr das Spiel ab dem 29. September auch für 10 Euro im Monat abonnieren, statt es zu kaufen. Ihr erhaltet dabei jedoch keinerlei Vorteile, sondern es ist eher mit einer Art Test-Version zu vergleichen.

Update 25. September: In der ursprünglichen Planung war der 28. September als Release angesetzt. Aufgrund von Problemen wurde der Release um 24 Stunden verschoben)

Das klassische MMORPG Astellia erscheint schon bald – Passt es zu Dir?

Astellia setzt auf traditionelle Werte

Was ist Astellia? Astellia ist ein Spiel aus Korea, das sich an traditionellen MMORPGs orientiert. So dürft ihr euch auf:

  • eine Holy Trinity mit 5 unterschiedlichen Klassen
  • ein klassisches Quest-System
  • Crafting
  • und Dungeons freuen.

PvP ist in Astellia optional und in speziellen Arenen oder in Avalon, einem Gebiet ähnlich wie das Welt-gegen-Welt in Guild Wars 2, möglich.

Eine Besonderheit des MMORPGs sind die Astels, kleine Begleiter, die euch im Kampf zur Seite stehen, egal ob in der offenen Welt oder im PvP.

Das Spiel hat extra einige Anpassungen für den Westen vorgenommen. So verzichtet der Shop auf Pay2Win und auch Dinge wie Dungeon-Tickets werden Ingame erspielbar gemacht.

Lohnt sich Astellia für mich? Astellia hat in den bisherigen Beta-Phasen gezeigt, dass es durchaus Charme und Potential hat. Dabei reißt es keine Bäume aus und bringt auch keine überraschenden Neuerungen, aber es macht im Gegenzug auch nicht viel falsch.

Wer traditionelle MMORPGs und den Grafik-Stil mag, kein Problem mit eher eintönigen Quests hat und zudem kein Fan von PvP in der offenen Welt ist, der könnte in Astellia vielleicht in Zuhause finden.

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass „Founder Pakete“ nur der kaufen sollte, der sich sehr sicher ist, das Spiel wirklich langfristig zu mögen und der sich diese zusätzliche Ausgabe auch schmerzfrei leisten kann. Wer noch Zweifel hat, sollte einfach bis zum Release warten.

Unser Autor Alexander Leitsch hat Astellia bereits in der Beta gespielt und ein erstes Fazit abgegeben:

Astellia: Was kann das erste und vielleicht einzige große MMORPG aus 2019?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (22)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.