Die 7 größten MMORPGs vor World of Warcraft
Lineage Artwork

World of Warcraft war nicht das erste MMORPG. Blizzard hat mit WoW das gemacht, was das Spieleunternehmen mit vielen Genres tut: Es hat die besten Elemente aus den erfolgreichen Genre-Vertretern genommen und daraus etwas Eigenes gebastelt. Das heißt aber auch, dass es schon vor WoW MMORPGs gab. Wir stellen Euch die 7 größten vor.

Wir zeigen euch heute die größten Online-Rollenspiele, die vor der Veröffentlichung von World of Warcraft gespielt wurden.

meridian 59

Meridian 59

Einer der Urväter der MMORPGs erschien 1996 und bot schon damals eine 3D-Spielumgebung, in welcher die Spieler eine persistente Welt erkundeten. Während sich die Welt in – für heutige Verhältnisse – an Detail armen 3D präsentierte, stellte die Engine die Figuren und Monster als 2D-Sprites dar.

Euer Held konnte Fähigkeiten aus verschiedenen Schulen erlernen. Darunter Waffenfertigkeiten, Verteidigung, verschiedene Zauber und Bardenkräfte. Pro Server tummelten sich 250 Spieler, die gemeinsam auf Monsterjagd gingen oder rudimentäre Quests im Stil von „Töte X Monster“ erledigten. PvP war ebenfalls möglich. In den Kämpfen konnten die Besiegten sogar ihr ganzes Hab und Gut verlieren.

2009 wurde der offizielle Betrieb des MMOs eingestellt. Inzwischen ist Merdian 59 wieder verfügbar und kann kostenlos gespielt werden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Auf Seite 2 geht es mit einem Klassiker weiter, der noch heute gespielt wird.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
maledicus

Irgendwie stellt mir der artikel nicht stark genug heraus wofür die spiele nun besonders prägend waren, vielleicht überlese ich das auch, aber ich schreibs trotzdem mal hin aus meiner sicht. Das sind die großen 3 vor WoW, alles andere hat sich je nach ausrichtung daran orientiert:

1) Ultima Online
/ hat das sandbox MMORPG geprägt.

2) Everquest 1
/ hat das PvE orientierte progressions-system mit Dungeons & Raids sowie gruppenspiel mit rollenverteilung (damals noch nicht holy trinity ) aus tank, heiler, DD, Support/CC’ler geprägt. Damals waren klassen mit Support/CC fertigkeiten noch nicht in der holy-trinity integriert sondern eine eigene kategorie.

3) DaoC
/ hieran orientieren sich alle MMORPGs die spieler in RvR ( realm vs realm ) schlachten schicken.

Es gab zwar noch einige andere erwähnenswerte MMORPGs, aber von denen ist wenig prägendes ausgegangen wie ich finde, obwohl sie teils besondere perlen waren wie zB. Neocron von Reakktor Media wo ich bis heute nicht verstehen kann wieso da nicht in einen nachfolger mächtig investiert wird.

Gruß.

PS. Da fällt mir noch was tolles ein das die entwickler in Asheron’s Call 2 gemacht haben und zwar wurde ein ganzes gebiet damals den RL jahreszeiten angepasst in Winter & Sommer – supergenial, aber auch nicht prägend 😉

maledicus

Irgendwie stellt mir der artikel nicht stark genug heraus wofür die spiele nun besonders prägend waren, vielleicht überlese ich das auch, aber ich schreibs trotzdem mal hin aus meiner sicht. Das sind die großen 3 vor WoW, alles andere hat sich je nach ausrichtung daran orientiert:

1) Ultima Online
/ hat das sandbox MMORPG geprägt.

2) Everquest 1
/ hat das PvE orientierte progressions-system mit Dungeons & Raids sowie gruppenspiel mit rollenverteilung (damals noch nicht holy trinity ) aus tank, heiler, DD, Support/CC’ler geprägt. Damals waren klassen mit Support/CC fertigkeiten noch nicht in der holy-trinity integriert sondern eine eigene kategorie.

3) DaoC
/ hieran orientieren sich alle MMORPGs die spieler in RvR ( realm vs realm ) schlachten schicken.

Es gab zwar noch einige andere erwähnenswerte MMORPGs, aber von denen ist wenig prägendes ausgegangen wie ich finde, obwohl sie teils besondere perlen waren wie zB. Neocron von Reakktor Media wo ich bis heute nicht verstehen kann wieso da nicht in einen nachfolger mächtig investiert wird.

Gruß.

PS. Da fällt mir noch was tolles ein das die entwickler in Asheron’s Call 2 gemacht haben und zwar wurde ein ganzes gebiet damals den RL jahreszeiten angepasst in Winter & Sommer – supergenial, aber auch nicht prägend 😉

RagingSasuke

Mein erstes Spiel war ragnarok Online. Ich weiss garnicht ob das vor wow raus kam? War aufjedenfall mein heftigstes suchtmittel und ich habe viele Leute kennengelernt. War eine Hammer Zeit an die ich gerne mal zurück denke, meine Eltern waren da zwar nicht meiner Meinung aber nun ja……das war mir egal xD

Triky313

Absolut bis heute mein Nr. 1 MMO! Ragnarok, beste!

Jakob

Hat man Anarchy Online bewusst vergessen ?

RagingSasuke

Mein erstes Spiel war ragnarok Online. Ich weiss garnicht ob das vor wow raus kam? War aufjedenfall mein heftigstes suchtmittel und ich habe viele Leute kennengelernt. War eine Hammer Zeit an die ich gerne mal zurück denke, meine Eltern waren da zwar nicht meiner Meinung aber nun ja……das war mir egal xD

Aaron Schultz

Absolut bis heute mein Nr. 1 MMO! Ragnarok, beste!

Jakob

Hat man Anarchy Online bewusst vergessen ?

Quickmix

Meridian 59 war mein erstes MMORPG und DAoC mein bestes!
Mal sehen was noch kommt.

ommniemufts

Ultima Online und DAoC sind definitiv Meilensteine der MMORPGS

Quickmix

+1

ommniemufts

Wäre schöner gewesen wenn der Artikel auf einer statt auf 7 seiten zu lesen wäre….

Gerd Schuhmann

Sieht total blöd aus, weil das Video eines Spiels mit dem Bild des nächsten Spiels aufeinanderprallt.

Bei diesen Listen sind so Seiten-Galerien wirklich übersichtlicher. Müssen vielleicht mal mit dem Relaunch gucken, dass wir das mit einem Inhaltsverzeichnis besser lösen.

Wir machen die meisten Sachen, auch die meisten langen Sachen, mittlerweile nach Leser-Feedback auf 1 Seite. Aber bei solchen Dingen, wo es klar um mehrere Spiele geht, finde ich die Lösung mit der Paginierung besser. Und die Leser nehmen das auch an. Das ist bei 2, 3 Artikeln in der Woche so – das kann man sicher verkraften.

Michael Döring

Ich habe es erst nicht verstanden das der Artikel auf mehrere Seiten war

Nookiezilla

Ragnarok und DaoC waren meine ersten „großen“ MMMORPGs bevor ich mit WoW anfing 🙂

Luriup

Nr.6 und 7 waren meine ersten MMORPGs.
Bei DAoC natürlich auf Seiten des Fett(Fir)bolgs da oben.^^

MMORPGs vor WoW von denen ich viel hörte,
aber keine Zeit zum anspielen(2.MMORPGs zur selben Zeit ging nicht),
waren Star Wars Galaxy und Lineage 2.

LUCANVOMDIENST

Oh man Everquest, die Chars, die Raids, das Eastern Commonlands…. war das ein Scheiss lol.
Fehlt noch Neocron mmn. Deutsches MMO aus der Zeit

Nookiezilla

Neocron war seinerzeit spitze 🙂

maledicus

Habs auch geliebt aber leider stürzte es später auf meiner radeon graka immer ab …

Gruß.

Quickmix

Meridian 59 war mein erstes MMORPG und DAoC mein bestes!
Mal sehen was noch kommt.

ElFranco

Kein Everquest 2 ?? wtf

Gerd Schuhmann

Das kam ja fast zeitgleich mit WoW.

Fain McConner

Es war wenige Monate früher draußen, und ich glaube, es erschien so früh weil sie vor WoW auf dem Markt sein wollten. EQ2 war sehr ambitioniert, und meines Wissens das erste MMO mit Sprachausgabe bei besonderen Quest-NPC’s. So sprach den Oberbösewicht der unvergessene Christopher Lee. Es kam zu früh heraus, war sehr verbuggt, viel zu ressourcenhungrig, und hatte wohl das miserabelste Übersetzungssystem, das je in einem Spiel genutzt wurde, denn die Übersetzung passierte ‚on the fly‘ und beschäftigte den Server zusätzlich, was immer wieder zu Lag-Problemen führte.
Bei Start war es sehr Gruppenorientiert und rannte dann dem Erfolg von WoW hinterher, vor allem in dem auch dort dann der Content vereinfacht wurde. So weit wie bei WoW ging es aber nie, so lange ich es spielte waren Raids immer schwierig, auch gab es zwar umfangreiche UI-Modding-Möglichkeiten, aber keine Scriptsprache wie bei WoW. Einen aktuellen Raid random zu gehen war völlig ausgeschlossen.
Habe es von der Beta ab bis zur Umstellung auf fTP gespielt. Für mich war es immer das bessere WoW. Ich glaube 24 Klassen und bestimmt 12 Rassen gab es. Für mich sehr wichtig: PvP spielte nie eine Rolle.

maledicus

EQ2 hat das genre nicht geprägt, hingegen EQ1 ist der ur-vater und die mutter aller progressorientierten themenpark MMORPGs.

Gruß.

Fabrizio D'Amore

Anarchy Online, Lineage 2, das waren meine beiden bevor ich zu WoW wechselte.

Alastor Lakiska Lines

Ragnarök Online fehlt mir irgendwie hier

Kira Yuuki

Ja mir auch das war so ein tolles MMORPG ^^

Scaver

War? Gibt es doch immer noch bzw. wieder. Meine Frau spielt die EU und die US Restart (Relaunch) Versionen.

beami

Ich bin mit DAOC gross geworden und halte es noch immer für das perfekteste MMORPG. Entgegen der Aussage im Artikel bin ich der Meinung das der PVE Part einen wichtigen Stellenwert hat. Dieser war durch die mythologischen Einflüsse sehr interessant. Viele fanden den PVE Part langweilig, ich allerdings hatte immer grossen Spass.

Chardo

100% agree
Ich fand den PvE teil auch Hammer und auch das Housing war spitze!

maledicus

Ja das PvE kam dem von Everquest 1 recht nahe und mir hat es auch spaß gemacht. Was allerdings genre prägend war – das RvR.

Gruß.

Fain McConner

Ich war nie ein Freund von PvP und hab lange Zeit fast ausschließlich PvE gespielt, und hatte auch da meinen Spaß. Dann trieb mich, da sonst alles erreicht, die Langeweile ins PvP. Daoc hat es tatsächlich geschafft, mich auch dort eine Weile zu fesseln. Dann erschien Atlantis, und ich war wieder hauptsächlich im PvP zu finden. Habe dort via Multiboxing ein 3er-Team aus Tank, Bomber und Barden gespielt. Keine Spezialsoftware, 3 Rechner, 3 Bildschirme. 🙂

ommniemufts

Ultima Online und DAoC sind definitiv Meilensteine der MMORPGS

Quickmix

+1

ommniemufts

Wäre schöner gewesen wenn der Artikel auf einer statt auf 7 seiten zu lesen wäre….

Gerd Schuhmann

Sieht total blöd aus, weil das Video eines Spiels mit dem Bild des nächsten Spiels aufeinanderprallt.

Bei diesen Listen sind so Seiten-Galerien wirklich übersichtlicher. Müssen vielleicht mal mit dem Relaunch gucken, dass wir das mit einem Inhaltsverzeichnis besser lösen.

Wir machen die meisten Sachen, auch die meisten langen Sachen, mittlerweile nach Leser-Feedback auf 1 Seite. Aber bei solchen Dingen, wo es klar um mehrere Spiele geht, finde ich die Lösung mit der Paginierung besser. Und die Leser nehmen das auch an. Das ist bei 2, 3 Artikeln in der Woche so – das kann man sicher verkraften.

Michael Döring

Ich habe es erst nicht verstanden das der Artikel auf mehrere Seiten war

Nookiezilla

Ragnarok und DaoC waren meine ersten „großen“ MMMORPGs bevor ich mit WoW anfing 🙂

Luriup

Nr.6 und 7 waren meine ersten MMORPGs.
Bei DAoC natürlich auf Seiten des Fett(Fir)bolgs da oben.^^

MMORPGs vor WoW von denen ich viel hörte,
aber keine Zeit zum anspielen(2.MMORPGs zur selben Zeit ging nicht),
waren Star Wars Galaxy und Lineage 2.

LUCANVOMDIENST

Oh man Everquest, die Chars, die Raids, das Eastern Commonlands…. war das ein Scheiss lol.
Fehlt noch Neocron mmn. Deutsches MMO aus der Zeit

Nookiezilla

Neocron war seinerzeit spitze 🙂

maledicus

Habs auch geliebt aber leider stürzte es später auf meiner radeon graka immer ab …

Gruß.

ElFranco

Kein Everquest 2 ?? wtf

Gerd Schuhmann

Das kam ja fast zeitgleich mit WoW.

Fain McConner

Es war wenige Monate früher draußen, und ich glaube, es erschien so früh weil sie vor WoW auf dem Markt sein wollten. EQ2 war sehr ambitioniert, und meines Wissens das erste MMO mit Sprachausgabe bei besonderen Quest-NPC’s. So sprach den Oberbösewicht der unvergessene Christopher Lee. Es kam zu früh heraus, war sehr verbuggt, viel zu ressourcenhungrig, und hatte wohl das miserabelste Übersetzungssystem, das je in einem Spiel genutzt wurde, denn die Übersetzung passierte ‚on the fly‘ und beschäftigte den Server zusätzlich, was immer wieder zu Lag-Problemen führte.
Bei Start war es sehr Gruppenorientiert und rannte dann dem Erfolg von WoW hinterher, vor allem in dem auch dort dann der Content vereinfacht wurde. So weit wie bei WoW ging es aber nie, so lange ich es spielte waren Raids immer schwierig, auch gab es zwar umfangreiche UI-Modding-Möglichkeiten, aber keine Scriptsprache wie bei WoW. Einen aktuellen Raid random zu gehen war völlig ausgeschlossen.
Habe es von der Beta ab bis zur Umstellung auf fTP gespielt. Für mich war es immer das bessere WoW. Ich glaube 24 Klassen und bestimmt 12 Rassen gab es. Für mich sehr wichtig: PvP spielte nie eine Rolle.

maledicus

EQ2 hat das genre nicht geprägt, hingegen EQ1 ist der ur-vater und die mutter aller progressorientierten themenpark MMORPGs.

Gruß.

Fabrizio D'Amore

Anarchy Online, Lineage 2, das waren meine beiden bevor ich zu WoW wechselte.

Alastor Lakiska Lines

Ragnarök Online fehlt mir irgendwie hier

Kira Yuuki

Ja mir auch das war so ein tolles MMORPG ^^

Marcel

War? Gibt es doch immer noch bzw. wieder. Meine Frau spielt die EU und die US Restart (Relaunch) Versionen.

beami

Ich bin mit DAOC gross geworden und halte es noch immer für das perfekteste MMORPG. Entgegen der Aussage im Artikel bin ich der Meinung das der PVE Part einen wichtigen Stellenwert hat. Dieser war durch die mythologischen Einflüsse sehr interessant. Viele fanden den PVE Part langweilig, ich allerdings hatte immer grossen Spass.

Chardo

100% agree
Ich fand den PvE teil auch Hammer und auch das Housing war spitze!

maledicus

Ja das PvE kam dem von Everquest 1 recht nahe und mir hat es auch spaß gemacht. Was allerdings genre prägend war – das RvR.

Gruß.

Fain McConner

Ich war nie ein Freund von PvP und hab lange Zeit fast ausschließlich PvE gespielt, und hatte auch da meinen Spaß. Dann trieb mich, da sonst alles erreicht, die Langeweile ins PvP. Daoc hat es tatsächlich geschafft, mich auch dort eine Weile zu fesseln. Dann erschien Atlantis, und ich war wieder hauptsächlich im PvP zu finden. Habe dort via Multiboxing ein 3er-Team aus Tank, Bomber und Barden gespielt. Keine Spezialsoftware, 3 Rechner, 3 Bildschirme. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x