Fortnite: Update heute ändert überraschend viel – Patch Notes auf Deutsch

Der Online-Shooter Fortnite bekommt heute ein neues Update auf PC, PS4, Xbox One und Mobile. Doch der Patch 8.10 ändert viel mehr, als man vermutet hat. Schwere Sturmgewehre werden schwächer, Verkaufsautomaten ändern sich völlig in Fortnite.

Das ist doch eine Überraschung diesmal, wie viel der Patch ändert. Normalerweise kündigt Epic solche größeren Änderungen vorher an – diesmal wusste man nur, dass eine Hamsterkugel kommt, aber es gibt doch einige Änderungen.

Highlights der Patch Notes zu Fortnite Battle Royale

Neues Item: „Der Kugler“ ist ein Einsitzer-Fahrzeug mit einem Greifer drin. Ihr findet Ihr in der Nähe von Piratenlagern und bei Expeditions-Außenposten.

Ihr könnt Euch mit dem Greifer und einem Boost Steilwände hinaufziehen oder durch Baumwipfel schwingen.

Der Fahrer selbst ist geschützt in der Kugel, die hält 300 Schadenspunkte Punkte aus.

fortnite-hamsterkugel-titel-01

Diese Waffe verschwindet: Das normale Infanteriegewehr fliegt aus Fortnite raus.

Schwere Sturmgewehre werden schwächer

Diese Waffe wird schwächer: Das schwere Sturmgewehr gibt es jetzt in grau/grün/blau (vorher blau/lila/gold).

Dazu geht der Schaden runter auf 36/38/40 – vorher lag der bei 44/46/48, wie Fortnitetracker weiß.

Haftgranaten kleinerer Stack: Man kann mit dem neuen Fortnite-Update nur noch 6 Haftgranaten tragen (vorher 10).

fortnite-vending-rakete

Verkaufsautomaten ändern sich komplett: Items, die man aus den Vending-Machines in Fortnite zieht, kosten gar nichts mehr. Vorher musste man da reichlich Ressourcen lassen.

Dafür verschwinden die Automaten, wenn sie einmal benutzt wurden.

Es gibt keine grauen und grünen Items mehr in den Verkaufsautomaten und der Geschützturm ist bei den legendären Automaten raus.

Schatzkarten halbiert: Bei den Schatzkarten in Fortnite wurde die Verfügbarkeit halbiert. Man findet sie nur noch zu 0.27% auf dem Boden (vorher 0.53%) und zu 1.65% aus Truhen (vorher 3.25%)

Fortnite Schatzkarte Titel Schatz Loot Kiste Truhe

Fortnite will „Auslogg-Problem“ lösen

Fahrzeuge praktischer: Wenn Spieler in ein leeres Fahrzeug steigen, werden sie jetzt immer Fahrer sein.

Ausloggen hilft nicht mehr: Wenn jemand „ausloggt“, im Sturm stirbt oder sich selbst umbringt, bekommt derjenige den Kill zugeschrieben, der als letztes Schaden an ihm verursacht hat – das muss in den letzten 15 Sekunden passiert sein.

Fortnite: Das neue Ranked Play hat schon ein dickes Problem

Das Ausloggen hatten Spieler genutzt, um Gegnern die Kills im Ranked nicht zu gönnen.

Fortnite-Kreativmodus-Figuren

Highlights der Patch Notes zu Rette die Welt

Beta-Stürme ändern sich: Das sind neue Missions-Arten, die Epic im PvE-Modus von Fortnite testet.

  • „Datenbeschaffung“ kommt zurück, aber mit einer Abstimmung, ob der Ballon vorher runter kommt oder ob die Spieler warten und ihre Festung weiter aufbauen wollen
  • „Teste deine Grenzen“ ist ein neuer Beta-Sturm, hier sollen Spieler eine Reihe von Wegpunkten möglichst oft durchqueren.
  • „Erledigen und sammeln“ fliegt aus der Rotation
Fortnite-Southie

Held wieder da: „Finsterblick-Southie“ kehrt in den Shop zurück. Der ist ab dem 14.3. um 1.00 Uhr morgens eine Woche lang im Shop.

Auch Glücksklee-Wildcat ist wieder da.

Fans glauben, dieses Bild verrät die nächsten, neuen Items in Fortnite
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.