8 Dinge, die Ihr in FIFA 19 Ultimate Team auf keinen Fall tun solltet

Der Start in FIFA 19 Ultimate Team kann schwierig sein – gerade dann, wenn Ihr Neulinge seid. Dabei gibt es einige Dinge, die euch den Start besonders erschweren können.

Tipps vom FIFA-Profi: Der englische Streamer und „FUT Champions“-Top-100-Spieler Zelonius hat gegenüber der Seite fifauteam mehrere Tipps zum diesjährigen Ultimate-Team-Modus zusammengefasst. Hier sind 8 Dinge, die ihr in FIFA 19 FUT unbedingt umgehen solltet.

Teams nicht ohne Plan aufbauen

1. Tauscht euer Team nicht zu oft aus! Gerade erst habt ihr euer Team perfekt zusammengekauft, da seht ihr plötzlich den perfekten Spieler auf dem Transfermarkt. Ihr wollt ihn unbedingt haben – aber euer Team passt nicht dazu. Werft nicht gleich eure ganze Mannschaft um. Wenn ihr Spieler verkauft, verliert ihr 5 Prozent des Verkaufswerts. Damit könnte für euch schnell ein Verlustgeschäft entstehen, wenn ihr die Spieler gerade erst erworben habt.

2. Vorsicht bei Squad Building Challenges! Die Squad Building Challenges sind ein tolles Mittel, sich spannende Spieler oder Sets zu erspielen. Doch Vorsicht: Manche SBCs lohnen sich überhaupt nicht und schlucken nur eure Münzen. Macht also nicht jede Challenge! Wenn Ihr nur für ein paar Spiele einen Leihspieler erhaltet, hat sich die Investition langfristig nicht gelohnt. Oder wenn es nur Belohnungen gibt, die Euer Team nicht weiterbringen.

FIFA 19 SBC

Nicht zu emotional spielen

3. Keine Rage Quits! Klar, wenn man 0:4 zurückliegt, scheint das Spiel gelaufen. Doch wie oft wurden solche Spiele schon gedreht? Darüber hinaus ruiniert ihr euren Münz-Multiplikator: Mit jedem Rage Quit bekommt ihr in den nächsten Partien weniger Münzen. Und es dauert viele Spiele, bis sich der Multiplikator wieder erhöht.

4. Kein „Totaler Angriff“ bei 0:1! Ein überraschender Gegentreffer kann ziemlich frustrierend sein. Gerade in Phasen, in denen Ihr eigentlich am Drücker wart. Werft trotzdem nicht alles in die Abteilung Attacke: Zu leicht kassiert ihr so noch mehr Gegentore. Spielt euer Spiel konzentriert zu Ende. Die Chance, die Partie noch zu drehen, ist so deutlich höher.

fifa-19-bayern-müllerDen Transfermarkt nicht voll ausnutzen

5. Nicht alles in einen Spieler investieren! Wenn ihr ein Bundesliga-Team spielt, sieht die neue TOTW-Karte von Timo Werner schon ziemlich klasse aus. Blöd ist, wenn in Eurem Team dahinter nichts mehr kommt. Investiert euer Geld zu Anfang lieber in die Breite eures Kaders.

6. Keine faulen Transfers! Oftmals werden Spieler extrem überteuert auf dem Transfermarkt angeboten. Das Problem: Viele Spieler suchen sich eine bestimmte Karte und kaufen diese direkt auf der ersten Seite des Transfermarkts. Seid schlauer: Scrollt weiter nach hinten, vergleicht Preise. So könnt ihr eine Menge Geld sparen. Hier gibt es übrigens einige günstige Starterteams in FUT!

fifa-19-starter-squad-50000Coins unüberlegt investieren

7. Verschwendet euer Geld nicht für Packs! Auch das gilt gerade zu Anfang der Saison. Ihr habt nur wenig Münzen, gleichzeitig gibt es kaum Packs, die absolute Top-Spieler versprechen. Investiert lieber auf dem Transfermarkt und holt euch Packs beispielsweise über die Squad Battles.

8. Hortet eure Coins nicht bis zum Ende! Es ist wie mit dem klassischen „Elixir“ in Rollenspielen: „Vielleicht brauche ich das später noch“ – und dann nutzt man es nie. Nutzt eure Münzen! Vielleicht habt ihr sonst zum Release von FIFA 20 noch 100.000 Coins auf dem Konto, dafür aber kein ordentliches Ultimate Team. Eine gute Möglichkeit, Münzen zu bekommen, sind die täglichen Geschenke in Web- und Companion-App.

Mit diesen Tipps sollte der Erfolg zu Saisonbeginn erstmal gesichert sein. Ihr wollt noch mehr Tipps? Hier findet ihr 8 Tipps für den perfekten Start in FIFA 19 Ultimate Team! Auch in der FIFA 19 Web App und der FIFA 19 Companion App könnt ihr euch schonmal auf dem Transfermarkt ausprobieren.

Autor(in)
Quelle(n): fifauteam

Deine Meinung?

Level Up (9) Kommentieren (4)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.