Darum gibt es in Fallout 76 immer eine unsichtbare Atombombe

Spieler haben in Fallout 76 ein geheimnisvolles zerstörtes Haus gefunden, das offenbar bei jedem Einloggen von einer Atombombe zerstört wird. Sie fragten sich, womit es dieses Schicksal verdient hat – und kamen auf eine technisch recht simple Lösung.

Was sind das für Bomben und Häuser? Im Nordwesten der Karte, etwas nordöstlich der WV Lumber Co, befindet sich ein Haus, das beim Einloggen offenbar immer wieder bombardiert wird. Zwei Spieler auf reddit haben es entdeckt, als sie sich auf die Suche nach etwas Kuriosem begeben haben.

Ihnen ist aufgefallen, dass in der Ferne ein Atompilz aufgetaucht ist – also eigentlich das Zeichen für eine kürzlich gezündete Atombombe. Allerdings gab es weder einen Alarm, noch eine rote Zone, die ihren Einschlag angezeigt hätte.

Nach einem kurzen Server-Hop stellten sie fest, dass sich an der exakt gleichen Stelle erneut eine Explosion befand. Wieder ohne Kennzeichnung. Sie folgten der Richtung und fanden dort ein zerstörtes Haus.

Laut fo76map.com, einer interaktiven Karte für Fallout 76, befindet sich an genau dieser Stelle ein unmarkierter „Point of Interest“ mit dem Namen „Nuke Mesh Depot“.

Fallout 76 Nuke Mesh Depot fo76map

Die unsichtbare Atombombe von Fallout 76

Wozu ist die Bombe da? Einige Spieler berichten, dass diese Bombe dort beim Einloggen immer auftauchen würde. Einer der reddit-Nutzer, der angebliche Spiele-Entwickler ist, erklärte in den Kommentaren, wozu die Bombe da sei.

Es wäre für Entwickler einfacher, eine Grafik wie die Explosion einer Atombombe und deren Atompilz direkt beim Einloggen des Spiels zu laden und dann unsichtbar irgendwo zu lagern. Wenn sie gebraucht würde, könnte man sie dann einfach verschieben.

Fallout 76 Powerrüstungen bekämpfen Brandbestie

Ein weiteres Beispiel dafür ist auch der bisher einzige NPC von Fallout 76 mit seinem Raum voller Loot. Diese Technik komme auch in anderen Spielen zum Einsatz, wobei zwei Klassiker von Bethesda selbst als Beispiele genannt wurden:

  • Die Händler in Sykrim hätten unsichtbare Kisten unter ihren Füßen, um zu funktionieren
  • Die Metro in Fallout 3 sei nur eine Art NPC mit einem „Zug-Hut“ oder mit einem „Skin“, der ständig die Gleise entlangrennt

Warum können wir die Bombe dann sehen? Dass es sich dabei wirklich um die Grafik handelt, lässt auch der Name vermuten. „Mesh“ ist die technische Bezeichnung für 3D-Models eines Objekts in einem Spiel. „Nuke Mesh Depot“ ist also das „Lager“ für das Model einer Atombombe.

Fallout 76 Atomrakete

Warum die Bombe allerdings sichtbar ist und nicht etwa einfach unter dem Boden, unsichtbar für alle gelagert wird, darüber rätseln die Spieler noch. Bethesda selbst hat sich noch nicht gemeldet.

Vielleicht wollten die Entwickler damit einfach nur noch einen unheimlichen Ort erschaffen:

5 skurrile Orte in Fallout 76, die Ihr noch nicht kennt
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.