Doom: „Wertung zu niedrig!“ – Fan startet Petition

Beim Shooter Doom ist ein leidenschaftlicher Fan mit der Spieletest-Wertung ein US-Seite unzufrieden. Er rief kurzerhand zur Petition auf.

Spieletests von Gaming-Seiten sind immer so eine Sache: Den begeisterten Fans eines Spiels kann die verteilte Gesamtnote nie hoch genug sein, während penible Kritiker für jeden noch so kleinen Makel die Wertung liebend gern nach unten drücken würden. Eines ist gewiss: Die Rezensenten können es nie allen recht machen.

doom-dämonen

Nun ist beim Shooter Doom hierzu ein kurioses Phänomen aufgetreten: Ein Fan war mit der Wertung der US-Seite IGN so unzufrieden, dass er im Internet zu einer Petition aufrief.

Doom-Fan startet Petition, da ihm die Wertung zu niedrig ist

IGN bewertete das Game vor wenigen Tagen mit lediglich 7.1 von 10 möglichen Punkten, was laut dem Amerikaner Ivan Kovalev viel zu wenig sei. Da diese Note den Durchschnitt auf der Wertungs-Pool-Website Metacritic verfälschen würde, fordert er nun, dass IGNs Review dort entfernt wird.

Hierfür hat er prompt eine Petition an Metacritic gerichtet, in der er darlegt, dass IGN die Gesamtwertung ruiniere. Die anderen Noten seien alle hervorragend, eben so, wie es Doom verdiene.

doom-land

Von 35 Wertungen sind nur vier unterhalb der 8, zahlreiche Seiten vergeben sogar mehr als 9 Punkte an Doom. Insgesamt weist das Spiel von id Software momentan einen durchschnittlichen Score von 8,5 in diesem Review-Aggregator-Portal auf.

Um seiner Petition Nachdruck zu verleihen, führt Kovalev Call of Duty: Advanced Warfare heran: Dieses seiner Meinung nach durchschnittliche Spiel habe von IGN eine Wertung von 9,1 Punkten erhalten. Daher schlussfolgert er daraus, dass IGN von „großen Entwicklern“ geschmiert werde und keine vertrauenswürdige Quelle für Reviews sei.

Bisher konnte der Doom-Enthusiast knapp 1600 Unterstützer für seine Petition mobilisieren. Ob Metacritic darauf reagieren wird, das ist wohl eher unwahrscheinlich. Denn wie gesagt: Bei Spieletests können es die Rezensenten ohnehin nie allen recht machen. Bei Steam sind übrigens 92% der Nutzer-Reviews positiv.

Bei Stellaris verteidigt der Publisher den Tester

Kurios: Erst vor zwei Wochen gab es bei IGN einen ganz ähnlichen Fall. Da vermuteten Spieler „Schiebung“ beim Strategie-Spiel Stellaris. Der Tester habe ganz klar ein Problem mit Publisher Paradox und wolle ihnen mit einer schlechten Wertung nun einen reinwürgen, vermuteten Fans und versuchten das mit Tweets des Testers zu belegen.

Hier schaltete sich der Publisher des Spiels, Paradox, ein und verteidigte den IGN-Tester: Tests seien subjektiv, der Tester sei ein Profi, man habe keine Zweifel an der Integrität des Reviews.

Quelle(n): GameStar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

25
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Coreleon
Coreleon
3 Jahre zuvor

Finde solche Spiel Bewertungen ohnehin nur mäßig brauchbar der Großteil ist subjektiv und lässt sich ums verrecken nicht objektiv Beschreiben, das fängt ja allein schon bei der Steuerung an bei der jeder ne andere Meinung hat,bei jedem Spiel.
Solange die Leute wegen sonem mist Petitionen erstellen muss die Welt ja in Ordnung sein … -.^

MfG

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Das sind so die Momente in denen ich mich frage, wie der Mensch es an die Spitze der Nahrungskette geschafft hat. razz
Ne Petition weil einem ein Test zu einem Videospiel nicht passt… wir leben in interessanten Zeiten. :’D

chevio
chevio
3 Jahre zuvor

haha.. verstehe Deinen Punkt.

Andererseits.. was ist schon wichtig?
Solange Du genug zum essen, zum kuscheln und keinen Krieg hast,
is doch eh alles nur Zeitverteib.

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Stimmt wohl, aber da gibt’s doch sinnvollere Zeitvertreibe als solche Petitionen. grin Naja, immerhin hat man so mal ab und zu was zu lachen! grin

Zerberus
Zerberus
3 Jahre zuvor

Ist das der selbe Typ der per Petition die Washington Post zwingen will ihren Uncharted 4 Wertung zurück zu nehmen?^^

Atom
Atom
3 Jahre zuvor

Ernsthaft?

Zerberus
Zerberus
3 Jahre zuvor
Atom
Atom
3 Jahre zuvor

wow

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
3 Jahre zuvor

Also ich finde den Singleplayer auch unglaublich gut. Ich würde sogar sagen das es der Beste von allen id Software Spielen ist.
Der Multiplayer vermittelt nicht das ursprüngliche Doom/Quake Feeling. Dennoch finde ich den MP gar nicht so übel wenn man sich davon frei macht es müsse unbedingt wie früher sein.

Und das IGN geschmiert wird ist doch echt mal allen klar auch wenn es keiner ausspricht. smile

N811 Rouge
N811 Rouge
3 Jahre zuvor

Ein persönlicher Fun Fact: Unter meinen Top 10 Lieblingsspielen aller Zeiten haben die meisten Titel in den Wertungen nur 75-85% geholt.

dh
dh
3 Jahre zuvor

Das ist eben immer das persönliche Empfinden. Bestes Beispiel ist bei mir das Ende von Mass Effect 3, alle Welt hat sich darüber aufgeregt, ich fand es sehr gut.^^

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Wirklich? Also ich fand’s ja auch nicht dermaßen schlecht wie es überall heißt, aber dennoch ein wenig schwach. Am besten fand ich das Ende vom zweiten, der menschliche Reaper war zwar nicht der Knaller, aber die Atmosphäre, das taktieren mit dem Team und die Anspannung dass alle Mitglieder der Crew da heil rauskommen. grin

dh
dh
3 Jahre zuvor

Wenn man es mit der Indoktrinationstheorie im Kopf betrachtet macht dass Ende sehr viel Sinn und gibt auch unglaublich viel Stoff für Fortsetzungen mit Shepard.
Das mit dem Menschenreaper habe ich nie verstanden. Kam mir auch absolut falsch vor, dass der Eeaper so aussah.^^

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Das schon, aber da hat mir irgendwie die Dramatik gefehlt beim Gespräch mit dem Starkid.^^ Ich glaube ich hab am Ende die grüne Option gewählt, die Symbiose. Das war mir irgendwie zu schwammig und wurde danach nicht ausführlich genug beleuchtet, also da hat mir einfach die „epicness“ ein wenig gefehlt, aber bei ME ist das meckern auf hohem Niveau. smile
Ich hoffe echt dass Andromeda nur halb so gut wird wie die alten Teile und der Hauptcharakter ähnlich charismatisch wie Shepard ist. Den Multiplayer hab ich auch sehr gern gespielt, hatte direkt zu Anfang n Geth-Titan (oder hießen die Kommandos?) als Char bekommen, man ging der ab mit den abnorm hohen HP und der Panzerung und so. grin

dh
dh
3 Jahre zuvor

Das einzig gute Ende ist rot, sofern man an die Indoktrinationstheorie glaubt.
Den MP hab ich leider nie gezockt.

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Genau das hat mich so verwirrt, ich hab da nicht ganz geschnallt was nun das beste ist, nichtmal nachdem ich alle drei gewählt hatte. ^^“
Da ist dir was entgangen, war zwar im Prinzip nur ein Horde-Modus, aber durch die Vielzahl an Charakteren war das schon ziemlich genial. Gab auch einige Gegner (Banshees zum Beispiel) welche dich Instant töten konnten, das klappte allerdings nicht wenn man einen dicken Kroganer oder wie ich einen fetten Geth spielte. Vor allem als Geth konnte man selbst auf höherer Schwierigkeit manchmal das Team vor’m Wipe retten, das war glaub ich auch einer der seltensten und „tankiesten“ Chars. ^^

N811 Rouge
N811 Rouge
3 Jahre zuvor

Ja eben. Deswegen sollte man sich IMHO auch nicht über irgendwelche Wertungen aufregen. Man darf seine eigene Meinung ja trotzdem behalten.

Payonsantim
Payonsantim
3 Jahre zuvor

Der Test von IGN ist einer der wenigen Tests, der das Spiel nach modernen Ansätzen bewertet, nämlich einen Schnitt von Multiplayer und Singleplayer bildet. Die Singleplayer-Kampagne ist unsagbar gut, ich hatte seit HL2 nicht mehr so viel Spaß in einem Shooter wie die letzten Tage mit Doom.
Der Multiplayer wird imho sogar noch zu gut bei IGN bewertet. Das klassische Doom-Feeling kommt bei den vielen modernen Einflüssen nicht durch und mit den modernen FPS kann und wird Doom im Leben nicht mithalten können.

Meine Wertung:
Single 8.9
Multi 5.5

Wenigstens ein Magazin, das meiner Meinung ist ^^

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Apropos Stellaris. Spielt das hier wer?

Tom Def
Tom Def
3 Jahre zuvor

wink

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Reizt mich ja auch wohl, bin mir aber nicht sicher, ob ich da jetzt direkt einsteigen will, abwarten bis es ausgereifter und umfangreicher ist oder vielleicht sogar erstmal einen der Vorgänger spielen (Europa Universalis IV oder Crusader Kings II)… Vorschläge?

Tom Def
Tom Def
3 Jahre zuvor

Ich kann nur sagen das ich jetzt schon fast 100 Stunden gespielt habe. Mir sind echt schon merkwürdige Dinge passiert die eigentlich nicht passieren sollten aber das kann auch mit mods zusammenhängen. Aber es macht mir sehr viel Spass und bei Paradox üblich gibts es viel Conent nach release.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Keine Zeit. Im Onlinespiele-Sumpf gefangen. sad

N811 Rouge
N811 Rouge
3 Jahre zuvor

Ich habe kurz darüber nachgedacht, aber nach den schlechten Kritiken spiele ich jetzt doch lieber Call of Duty: Advanced Warfare X-P

Payonsantim
Payonsantim
3 Jahre zuvor

Aye, zeitbedingt aber schwer einzubauen ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.