Die Zeichnerin von Die Tagebücher der Apothekerin muss Strafe zahlen – Das hat sie verbrochen

Die Zeichnerin von Die Tagebücher der Apothekerin muss Strafe zahlen – Das hat sie verbrochen

Die Tagebücher der Apothekerin ist gerade in aller Munde. Die 1. Staffel des Animes lief gerade auf Crunchyroll, weshalb viele Fans nun zum Manga wechseln, um die Geschichte weiter zu verfolgen. Doch die Zeichnerin des Mangas wurde gerade strafrechtlich verfolgt, weil sie etwas Wichtiges versäumt hat.

Was ist der Zeichnerin passiert? Für die Zeichnungen von Die Tagebücher der Apothekerin ist Nekokurage verantwortlich, die mit richtigem Namen Erika Ikeda heißt. Die Steuerbehörde der Region Fukuoka gab am 1. April bekannt, dass die Künstlerin am 29. Februar wegen Verstoßes gegen das Einkommenssteuergesetz angeklagt wurde.

  • Ikeda soll es versäumt haben, ein Vermögen von rund 1,58 Millionen Euro an Einkünften zu deklarieren.
  • Von den 1,58 Millionen Euro waren rund 290.000 Euro steuerpflichtig. Die nicht deklarierten Einkünfte wurden zwischen 2019 und 2021 erzielt.
  • Wie The Japan News berichtet, soll das hinterzogene Geld unter anderem für den Kauf von Immobilien genutzt worden sein.

Der Anime zu Die Tagebücher der Apothekerin feiert gerade großen Erfolg:

Zeichnerin von Die Tagebücher der Apothekerin hat Steuern hinterzogen

Wieso hat sie das Einkommen nicht angegeben? Laut NHK hat Ikeda einfach versäumt, die Steuererklärung zu machen. Ihr war bewusst, dass sie eine Steuererklärung hätte abgeben müssen. Doch sie sei so mit dem Manga beschäftigt gewesen, dass sie keine Zeit hatte, mit dem Steuerberater zu sprechen.

Ihre Entschuldigung hat sie auf X bzw. Twitter gepostet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was für eine Strafe hat sie erhalten? Nach dem Erhalt der Anweisungen des Finanzamts, hat sie die Steuern und Strafgebühren beglichen. Sie hat ebenso einen Steuerberater eingestellt, der ihr bei der rechtzeitigen Abgabe der Steuern hilft. Weitere Konsequenzen hat sie der Öffentlichkeit nicht mitgeteilt.

Sie fügte hinzu, dass es sich dabei um eine rein persönliche Angelegenheit handeln würde. Die Steuerhinterziehung hätte nichts mit dem ursprünglichen Autor von „Die Tagebücher der Apothekerin“ zu tun. Und so wie es sich herausliest, wird die Steuerhinterziehung keine Konsequenzen für die Light Novel, den Manga und den aktuell sehr beliebten Anime haben.

Die Tagebücher der Apothekerin begannen ursprünglich als Light Novel, geschrieben von Natsu Hyuga und illustriert von Megumi Matsuda. Nekokurage ist für die Zeichnungen des darauffolgenden Mangas verantwortlich, bei dem Itsuki Nanao als Autor fungiert.

Wo kann ich den Anime schauen? Aktuell gibt es Die Tagebücher der Apothekerin auf Crunchyroll zu sehen. Auf der Plattform befinden sich alle Folgen der ersten Staffel. Zum Finale der Staffel wurde bestätigt, dass es eine 2. Staffel geben wird. Sie soll im Verlaufe von 2025 erscheinen.

Der Anime ist nicht nur gut bewertet, sondern kommt auch bei einigen Autoren der MeinMMO-Redaktion gut an. Vor allem die Protagonistin Maomao macht den Anime so sehenswert. Sie ist eine echte Konkurrenz für Sherlock Holmes, da sie die kompliziertesten Fälle auf sympathische Weise löst.

MeinMMO-Autorin Marie Friske erklärt euch, wieso sie den Anime so gut findet: Wer Sherlock mag, sollte sich auch einen Anime mit einer genialen Apothekerin unbedingt anschauen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx