Diablo 3: Heute startet Season 22 – Für wen lohnt sie?

Heute, am 20.11.2020, startet Season 22 in Diablo 3. Wir zeigen euch, was drin steckt und für wen sie sich lohnt.

Wann ist die Start-Zeit von Season 22? Los geht es wie gewohnt um 17:00 Uhr deutscher Zeit für alle PC-Spieler. Auf den Konsolen muss man sich länger auf den Start gedulden.

Aufgrund der Start-Zeiten der letzten Seasons ist davon auszugehen, dass die Saison 22 auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und der Nintendo Switch um 02:00 Uhr des 21. Novembers startet.

Wann ist Ende von Season 22? Ein genaues End-Datum steht noch nicht fest. In der Regel läuft eine Season von Diablo 3 etwa drei Monate. Wenn alles nach Plan läuft, sagt Blizzard etwa zwei Wochen vor diesem Ende Bescheid. Wie gewohnt werden wir euch hier auf MeinMMO sofort über das End-Datum informieren, wenn dieses feststeht.

Was macht Season 22 besonders?

Das erwartet euch: Mit jeder neuen Saison in Diablo 3 bringen die Entwickler ein besonderes Thema, welches das Kapitel begleitet. In S22 sind das die neuen Schattenklone und eine Würfel-Verbesserung.

  • Schattenklone: Wer mit seinem Saison-Charakter Schreine oder Pylone aktiviert, erschafft dadurch einen Schattenklon. Das ist ein Klon eurer Klasse, der mit eurem Charakter skaliert. Er bleibt eine Minute lang oder bis zu seinem Tod bestehen.
  • Würfel-Verbesserung: Kanais Würfel erhält anstatt der gewohnten drei Plätze nun vier. Den Bonus gibt es nur in Season 22. Auf dem vierten Platz könnt ihr eine beliebige Eigenschaft wählen. Einzige Einschränkung ist, dass ihr nicht zweimal dieselbe Eigenschaft im Würfel aktiv haben dürft.

Welche Builds die Schattenklone spielen erfahrt ihr in den Patch Notes zu Season 22 und Update 2.6.10.

Was ist mit Starter-Sets? In den letzten Seasons bekam jede der sieben Klassen aus Diablo 3 ein neues Set spendiert. Diese könnt ihr in S22 fleißig ausprobieren, denn die aktuellen Starter-Sets bestehen bei jeder Klasse aus dem neusten Set.

Das lohnt sich vor allem für die Spieler, die die letzten Seasons pausierten aber nun neugierig sind, wie sich ihre Lieblingsklasse oder andere Klassen mit den neuen Sets spielen.

Welche Klasse ist die Beste? Durch die Balance-Anpassungen und der Veränderung an Kanais Würfel, spielen gerade viele Sets im S-Tier mit. In unserer Tier List zu Season 22 in Diablo 3 erfahrt ihr, welche Klassen und welche Builds gerade am allerbesten sind.

Die Season 22 lohnt sich für euch, wenn … ihr länger Abstand von Diablo 3 gehalten und auf frischen Wind gehofft habt. Das Saisonthema mit seinen Schattenklonen ist eine ganz neue Art, wie man sich durch die Level-Phase und die Nephalemportale boxen wird. Außerdem ist das Thema für jede Klasse anders – das wird so schnell nicht langweilig, da gibt es viel zu erforschen. Denn bei jeder Klasse nutzen die Klone drei unterschiedliche Builds.

Der vierte Slot in Kanais Würfel eröffnet endlich wieder kreative Möglichkeiten, Builds zu verfeinern. Nun passt endlich ein weiteres Set oder eine weitere Waffe mit in die Ausrüstungen, die vorher über „gut“ oder „schlecht“ bei einem Build entschieden.

Auch das Gameplay wird sich durch diese Anpassungen verändern. Doch erwartet kein neu erfundenes Diablo 3. Außerdem ist der Termin für Blizzard-Fans nicht ideal gewählt.

Wie entscheidet ihr? Mit Season 22 gibt es in Diablo 3 einige Neuerungen und Anreize, zu spielen. Ist euch das genug, um dieses Wochenende wieder loszulegen und alleine oder mit Freunden durch die Großen Nephalemportale zu jagen – oder ist die Luft bei euch inzwischen raus? Schreibt es uns doch hier auf MeinMMO in die Kommentare und teilt eure Meinung.

Habt ihr euch entschieden, loszulegen? Mit unserem Level-Guide für Season 22 in Diablo 3 erreicht ihr schnell Stufe 70.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Reznikov

Meine Fresse wie ist Blizzard auf diese Setboni gekommen? Haben sie an einem Glücksrad gedreht auf dem nichts anderes stand als „erhöhe Schaden um x-tausend %“ und „verringere erlittenen Schaden um x%“?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x