Diablo 3 ist nicht tot! Diese neuen Inhalte plant Blizzard für die Zukunft

Blizzard sprach jetzt über die Zukunft von Diablo 3 und verweist auf neue Sets, Saisonthemen und mehr. Wir zeigen euch, was euch in Zukunft in Blizzards beliebtem Hack’n’Slay erwartet.

Wie geht es mit Diablo 3 weiter? In einem Blogpost sprechen die Entwickler über die fortlaufende Unterstützung von Diablo 3. Dem Team fiel auf, dass nach der Einführung der Saisonthemen einige Spieler zu Diablo 3 zurückkehrten. Generell hat man das Gefühl, sich mit dem Spiel in die richtige Richtung zu bewegen.

In Zukunft gibt es:

  • Neue Saisonthemen
  • Ein neues Set für jede Klasse in Diablo 3
  • Dutzende neue legendäre Eigenschaften
  • Einige Balanceänderungen
  • Kleinere Spielverbesserungen
  • Das ein oder andere Update des Gameplay-Systems

Die Entwickler betonen, dass das nicht ein großes Update wird, das alle Inhalte gleichzeitig bringt, sondern nacheinander passieren wird. Welche neuen Inhalte zusammen in einem Update erscheinen, ist derzeit noch nicht klar.

Diablo 3 Season 17 Klassen

Warum kommen die Inhalte? Blizzard schreibt, dass man mit der Einführung der Saisonthemen zu Season 14 das gewohnte Gameplay aufbrechen wollte. In Zukunft wollen sie weitere neue Erfahrungen schaffen und neue Möglichkeiten bringen, wie man Diablo 3 spielt.

So gut läuft es gerade für Diablo 3: Die Season 16 in Diablo 3 war die beliebteste aller Saisons. Als Saisonthema gab es den Ring des Königlichen Prunks für alle Spieler als passive Fähigkeit – Das kam offenbar gut an.

Die aktuelle Season 17 ist von der Beliebtheit laut Blizzard kurz hinter Season 16. Das Ende von Season 17 in Diablo 3 ist allerdings schon in Sicht.

Blizzard erklärt, dass für Season 16 allein auf dem PC so viele Spieler zurückgekehrt sind, wie für Season 12 zum Release des Totenbeschwörers in Diablo 3.

Diablo 3 Necro Titel

So verbessert sich die Kommunikation: In Zukunft will Blizzard klarer mit den Spielern kommunizieren, denn das ist ein Wunsch der Spieler. Man wird mehr Präsenz in den neuen Blizzard-Foren zeigen, besonders bei neuen Patches und PTR-Phasen.

Das ändert sich bei den PTR-Servern: In Season 16 testete Blizzard verkürzte PTR-Phasen, weil die Teilnahme der Spieler nach der ersten Woche deutlich abfällt. In Zukunft will man dieses kürzere Format beibehalten und weniger Entwicklungspotenzial für geringfügige Änderungen und weitere PTR-Builds verschwenden.

Wenn Änderungen im Spiel aufgrund von Spielerfeedback wie Forenthreads geschehen, will Blizzard verdeutlichen, wenn diese Änderungen aus der Community stammen.

Wie gefällt euch der Ausblick in die Zukunft von Diablo 3?

Diablo 3: Welche Klassen sind zum Ende von Season 17 die besten der Rangliste?
Autor(in)
Deine Meinung?
18
Gefällt mir!

28
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Vallo
Vallo
3 Monate zuvor

Für mich liest sich das eher als wollen sie so weiter machen wie vorher. Also mit nichts.

1900.
1900.
3 Monate zuvor

Sorry aber Blizzard hat Diablo 3 komplett gegen die Wand gefahren.Anfangs noch Platzhirsch und den guten Namen des Spiels mitgenommen, wird es immer weiter von Path of Exile verdrängt.Jahrelang hat sich an Diablo 3 nichts getan – höchstens ein paar Balance Änderungen. Man gibt sich ja nicht mal groß die Mühe mehrere neue Items zu implementieren sondern verpasst den vorhandenen einfach nur eine stärkere Variante. Jede Season die selben Builds, ob nun Meta oder nicht aber viel an den Sets hat sich nichts geändert.Feedback wird quasi ignoriert. Für neuen „Content“ wird man zur Kasse gebeten (Necromancer) wo ich noch halbwegs… Weiterlesen »

Bodicore
Bodicore
3 Monate zuvor

Also ich erinner mich noch schwach wie alle über das Ingameauktionshaus geflucht haben bis sie das wieder rausgenommen haben.

1900.
1900.
3 Monate zuvor

Sorry hätte ich vllt. noch dabei schreiben sollen.Das AH an sich war noch nicht mal das Problem bei Vanilla D3 sondern viel mehr das Echtgeld Auktionshaus. Wenn ich die Wahl habe n Item für 250,- € anzubieten oder für 250.000 imaginäre Währung, nehm ich natürlich dankend die Euro an. Dementsprechend waren die Gold Preise für Items so dermaßen übertrieben, dass sich kaum einer etwas Leisten konnte es sei denn man kaufte Gold für €.Zudem war das Vinalla Lootsystem komplett unausgereift als das man ein gesundes Angebot hätte generieren können. Ich erinnere mich zurück wie ich Stundenlang mit meinem Trashfarm Barbar… Weiterlesen »

Voidy
Voidy
3 Monate zuvor

Es ging wie gesagt eher um das RMAH. Das war gierig und einfach schlecht für die Ökonomie.

Loot war größtenteils Müll, meistens hat man Sets und Leggis für die anderen Klassen gefunden.

Du warst also besser beraten die guten Drops zu verkaufen und Chars mit Zeug aus dem AH zu equippen. Am besten natürlich für ein paar Euros smile

Sunface
Sunface
3 Monate zuvor

Ich habe seit langer Zeit mit S17 wieder gespielt und es hat mir wirklich spass gemacht. Nachdem die saisonreise aber durch war ist die Motivation flöten gegangen. I h würde mir mehr Anreiz zum spielen wünschen als dumpfes griften.
Aber in den 2 Wochen war es wirklich gut.

chrizQ
chrizQ
3 Monate zuvor

Geschmackssache, ich spiele D3 nach wie vor gerne mal zwischendurch ein paar Runden, aber wer erwartet, dass ein solches Spiel jede neue Saison mit komplett neuen Inhalten aufwartet, ist sowieso etwas realitätsfern, meine Meinung.

1900.
1900.
3 Monate zuvor

Natürlich ist es Geschmackssache. Ist ja auch schön, dass es dir oder anderen Spaß macht, daran wollt ich auch garnicht rütteln.

Naja realitätsfern ist es absolut nicht. Wie gesagt, Path of Exile bringt jede League/Season – also ca. alle 3 Monate – komplett neue Mechaniken. Da scheint es ja zu klappen also Frage ich mich, warum es bei einem Unternehmen wie Blizzard nicht klappt.

chrizQ
chrizQ
3 Monate zuvor

Naja, aber Diablo war auch nie darauf ausgelegt für immer und ewig weiterzulaufen, wie generiert den PoE Geld, ich kenn das Spiel nicht, vermute aber, dass da ja irgendwas über Mikrotransaktionen laufen muss, weil es ja sonst F2P ist, das hat Blizzard mit D3 halt nicht.

1900.
1900.
3 Monate zuvor

Vielleicht nicht ewig aber doch mindestens 10 Jahre – und imo kann man da mehr Content Nachschub erwarten.Path of Exile finanziert sich, wie du schon gesagt hast, über Mikrotransaktionen welche eigentlich nur aus Cosmetics bestehen und ein minimaler Anteil an Quality of Life (Spezielle Truhenfächer. Sind aber ein One-time Purchase und gelten für den ganzen Account). Dafür ist Diablo 3 ein Vollpreistitel und dahinter steht ein Börsennotierter Konzern. Das Spiel an sich ist sogar in den Top 3 der meistverkauften PC Spiele aller Zeiten (dazu ist D3 noch auf PS4, Xbox und Switch vorhanden). Geld ist also da um Content… Weiterlesen »

Vorstopper
Vorstopper
3 Monate zuvor

Wie schon erwähnt wurde – Geschmackssache. Mich motiviert PoE schon allein vom Setting her nicht, auch der Blickwinkel… einfach nicht meins. D3 könnte gerne besser sein, mehr content nach schieben. Aber auch in der aktuellen Version mach mir jede Season wieder Spaß – mal mehr und mal weniger lange.

Phil
Phil
3 Monate zuvor

Bei solch innovativen Neuerungen geht die Wahrscheinlichkeit das auf der Blizzcon Diablo 4 thematisiert wird gen null^^

HP
HP
3 Monate zuvor

Neue Klassen wären ein Fortschritt, aber wenn dann kostenlos.

Phinphin
3 Monate zuvor

Jahrelang hat Blizzard hier keinen Finger gerührt und dem Spiel keinerlei Beachtung geschenkt. Und das obwohl das Spielerfeedback seit Jahren das gleiche ist. Schaut man mal rüber zur Konkurrenz, die ihre Produkte kontinuierlich weiterentwickeln, dann empfinde ich die ständigen lustlosen Seasons der letzten Jahre als einen Schlag ins Gesicht. Insbesondere auch dann, wenn man auf der Blizzcon dann ein Diablo fürs Handy ankündigt.Jetzt, nach Jahren voller Nichtbeachtung von Fanwünschen, mit solchen Floskeln zu kommen wie: „Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen“ halte ich – trotz grundsätzlicher Freude über neue Inhalte – schon für ziemlich unverschämt. Blizzard hätte hier… Weiterlesen »

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
3 Monate zuvor

Word
Und vor allem ändert sich dadurch nichts für mich… Dann hab ich halt paar neue Sets und Gegenstände, na und ? Im Grunde ist es das gleich, immer wieder Portale machen und versuchen höhere Zahlen bei gleichbleibenden Portalen zu erreichen.
Wenn PoE nicht so unpraktisch was Gameplay angeht wäre, könnte Diablo einpacken…

Zyrano
Zyrano
3 Monate zuvor

was meinst du mit „unpraktisch was Gameplay angeht“?

Namma
Namma
3 Monate zuvor

Ich Weiss was er meint, aber lässt sich schwer erklären.
Für mich fühlt sich PoE wie eine riesige Katastrophe an und es fällt mir schwer zu glauben das so viele es Feiern ????????

Zyrano
Zyrano
3 Monate zuvor

naja der Einstieg ist wirklich schlecht aber wenn man erstmal im Endgame ist und dieses auch versteht und nicht nach 5 Minuten Engame wieder aus macht ist das ein geiles Game und 12933214120450x besser als ein Diablo 3! Und versteht mich nicht falsch ich bin eigentlich ein Diablo Fan aber im vergleich zu Diablo 2 ist Diablo 3 einfach schlecht!

Mimo
Mimo
3 Monate zuvor

Geht mir auch so, ab und zu spiel ich noch d2 auf privat servern, und freu mich über fast jede rune die mir droppt smile bin ein riesen fan von.. vermiss ich irgendwie in d3 – runenwörter. fühlt sich für mich auch düsterer an als d3 (musik + umgebung) kommt mir aber vllt nur so vor aber d3 hat irgendwie „mehr licht, mehr farbe“

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
3 Monate zuvor

Ich finde PoE auch 1000x geiler als D3… hab mittlerweile knapp 600 Stunden auf Steam und dann hab ich mir den extra launcher geladen und hab da bestimmt auch nochmal 400 Stunden drauf…
Also was ich meine ist, dass Skills, Movement, Schläge usw. sich viel befriedigender anfühlen als in PoE. D3 ist einfach runder was Gameplay angeht… In allen, wirklich allen anderen Bereichen hat D3 sowas von reingeschi****…

Visterface
Visterface
3 Monate zuvor

Wieso hast du dir den extra Launcher geholt? Erst den Launcher und dann Steam würde für mich ja noch Sinn ergeben aber andersrum? Das würde mich jetzt wirklich interessieren grin

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
3 Monate zuvor

Das ist wohl ein sehr allgemeines Problem, falls es dich noch nicht betroffen hat, kannst du dich glücklich schätzen.
Es ist so, dass PoE als Spiel, eine Gigantische Datei ist, also eine Datei die 20-30GB groß ist. Wenn jetzt ein Update vorhanden ist, auch wenn es nur 10MB sind, prüft oder installiert oder was auch immer Steam diese riesen Datei… Dann dauert halt ein 10MB patch mal kurz 10-20 Minuten. Bei dem extra Launcher gibt es das Problem nicht, 10MB sind 10MB und dann kannst zocken grin

Krutor
Krutor
3 Monate zuvor

Um ins Endgame zu kommen braucht man aber m.E. schon viel zu lange. Ich hab PoE mal kurze (für diese Art von Spiel) 75 Std angespielt und hab da von Endgame noch lange nichts gesehen. Und selbst nach der Zeit war das meiste für mich immer noch nicht selbsterklärend. Trotzdem finde ich diese künstliche am leben halten von D3 nur noch ätzend. Ich würde mir endlich mal entweder einen neuen Nachfolger oder zumindest einen größeren DLC wünschen statt hier und da mal ein paar balance Änderungen und nen neues Set. Das lockt nun wirklich keinen mehr hinterm Ofen hervor.

Zyrano
Zyrano
3 Monate zuvor

Jeder Season Patch in PoE hat mehr Content als ein Inhaltspatch bei D3 grin

Namma
Namma
3 Monate zuvor

Ich streite deine Meinung ja auch gar nicht ab ????
Nur kann ich diese Spiele bei dem besten Willen nicht vergleichen. Ausser die Steuerung und die Perspektive, haben sie absolut nichts gemeinsam. Ist für mich als wenn man Mario Odyssee mit gow 3 vergleicht.

D3 hab ich auf der switch mehr gespielt, genau weil es einfach dieses kurzweilige schnetzeln ermöglicht.
Aber PoE braucht viel Zeit, diese investiere ich allerdings lieber in meine chars in ff14, wow oder teso. Daher ist aus meiner Perspektive d3 nicht der Konkurrent für PoE und auch keinen Vergleich wert, so sehe ich das zumindestens.

Bodicore
Bodicore
3 Monate zuvor

Definitiv PoE entfaltet sich erst richtig wenn man mappen kann…

Kendrick Young
Kendrick Young
3 Monate zuvor

naja die neuen sets geben zumindest wieder eine neue Spielweise pro Klasse

Doomsday
Doomsday
3 Monate zuvor

Hast ja recht, aber „besser spät als nie“.
Hatte zumindest jede Season eine Woche spass.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.