Devilian: Trion Worlds zeigt neues Action-MMORPG, stellt Klassen vor

Trion Worlds hat sich das koreanische MMORPG mit starken Hack’n-Slay-Elementen Devilian gesichert und es in einem einstündigen Stream vorgestellt.

Hoffentlich kein böses Omen …

ArcheAge Heiler

ArcheAge war der erste Versuch von Trion Worlds, ein Korea-MMORPG im Westen herauszugeben.

Wenn man ein bisschen böse ist, muss man die ersten paar Minuten des Streams schon schmunzeln. Die alte „ArcheAge“-Besatzung ist da am Start mit dem Community Manager und der Producerin, die den letzten Korea-Import von Trion Worlds betreut, mittlerweile das Projekt verlassen haben.

Und es kommt sofort zu Problemen: Die ersten paar Minuten in der „neuen“ Ära sind die Ingame-Geräusche eindeutig zu laut. Man geht’s in Menü, stellt es leiser, es tut sich nichts dran: Immer noch zu laut. Dann fällt auf, dass im Hintergrund noch ein Trailer offen ist und in voller Lautstärke plärrt. „Das fängt ja gut an!“, könnten böse Zungen nun behaupten.

Hack’n Slay trifft MMORPG: Das beste beider Welten?

Im Stream ist man darum bemüht die Vorzüge des Games herauszustellen. Es vereine im Prinzip die Feature-Tiefe, die sozialen Kontakte und die enge Verbindung zum Charakter eines MMORPGs mit dem Action-Combat eines „Hack’n Slays“, den raschen Mausbewegungen und so weiter. Es gebe unheimlich viel zu tun, heißt es weiter.

Auch CEO Scott Hartsman sei ein großer Fan des Titels, habe schon zahlreiche Stunden in Devilian versenkt, heißt es.

Die Klassen von Devilian

Im Stream stellt man dann noch, bevor es ins Gameplay reingeht, die vier Klassen vor:

  • Die Klasse „Evoker“ (etwa Hervorruferin) ist eine Zauberin mit spektakulären Effekten. Sie kann Gegner etwa an sich heransaugen und dann „bomben.“
  • Der Shadowhunter (etwa Schattenjäger) setzt auf Peitsche und Wurfsterne. Er sei eine sehr dynamische Klasse mit einem hohen Skill-Ceiling, einer seiner Talentbäume sei auch auf Schleichen ausgerichtet.
  • Die Klasse „Cannoneer“ (Kanonier) sei süß, aber tödlich. Sie setze eher auf einen Run-and-Gun-Gameplay-Stil und erfordert vom Spieler ein gutes Zielen und Übersicht.
  • Der Berserker ist ein klassischer Nahkämpfer mit zwei Schwertern, der Gegner um sich herum sammelt und es ihnen dann gibt.

Für die Zukunft sind weitere Klassen geplant.

Devilian charaktere

von links: Berserker, Cannoneer, Evoker und Shadowhunter

Eine Auswahl an Infos, die man sonst noch aus dem Stream aufschnappen konnte:

  • Die Charaktere haben alle noch einen eigenen „Devil“-Mode, in dem sie andere Skills verwenden, und der auch getrennt vom eigentlichen Char entwickelt wird.
  • Eine Holy-Trinity wird’s bei Devilian nicht geben.
  • Im Moment gibt’s keinen Controller-Support, daran werde man aber noch arbeiten.
  • Events, wie der Kampf gegen einen World-Boss, werden mit einer Art Leaderboard einhergehen: Wer mehr macht, kriegt auch mehr; nur „Durchrennen und Taggen“ ist also nicht
  • Das Spiel soll neben Englisch auch in Französisch und Deutsch erscheinen

Devilian

In den nächsten Wochen sollen wir, so heißt es, noch viel mehr, viel mehr über die einzelnen Systeme und Klassen erfahren, die wurden im Stream oft nur angerissen – wie etwas das Talisman-System, PvP, Titel oder Erfolge. War viel Information in dem einstündigen Stream erhalten und es gab auch keine Probleme mehr nach der anfänglichen Sound-Sache. Vielleicht ja doch ein gutes Omen?

Zur Anmeldung für Alpha und Beta für Devilian geht es hier entlang.

Autor(in)
Quelle(n): 2p
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.