ArcheAge führt Skill-Queue ein, deaktiviert System kurz danach: One-Shot-Gefahr

Das Sandpark-MMO ArcheAge hat ein Skill-Queue-System eingeführt. Das wurde heftig exploitet. Man deaktivierte es kurz danach bereits wieder.

Wie die US-Seite Massively Overpowered berichtet, ging bei Trion Worlds ArcheAge überraschenderweise die Implementierung eines neuen Systems schief. Man wollte eine „Skill Queue“ bringen, damit können Spieler ihrer Spielfigur mehrere Befehle geben, die diese dann nach und nach abarbeitet. Jedesmal, wenn die Animation eines Skills abgeschlossen ist, kommt der nächste. Aber genau an diesem „nach und nach“-Prinzip haperte es.

Denn bei ArcheAge gibt‘s es einen Skill, den Sorcery-Spruch „God’s Whip“, der bricht wohl Animationen ab und tja … das ging jetzt nichts so gut aus. God’s Whip ist der Blitz-AE-Effekt in diesen Videos:

Instant-Kills waren die Folgen des neuen Systems. Trion Worlds fuhr daher kurz nach der Implementierung des Systems die Server runter, um es wieder zu deaktivieren. Das Ganze ist am Donnerstag und Freitag passiert.

Community-Manager wechsel dich

Das Herausnehmen der Skill-Queue sei eine kurzfristige Lösung, man werde das System überarbeiten und später bringen. Das verkündet die neue Community Managerin von ArcheAge Seraphina Brennan. Die hat vorher an Infinite Crisis mitgearbeitet, aber Turbines MOBA ist inzwischen Geschichte.

Evan Berman, besser bekannt als Scapes, der „alte Community-Manager“, hat ArcheAge vor knapp zwei Wochen in ihre Hände gegeben. Scapes wird das neue Projekt Devilian betreuen.


Schon in der Vergangenheit kam es bei ArcheAge zu Problemen. Durch eine augenscheinlich komplizierte Partnerschaft mit den koreanischen Entwicklern machen Patches häufiger nicht das, was sie sollen. Fairerweise muss man sagen: Das kommt auch in anderen Spielen vor. Aber selten so häufig und krass wie bei ArcheAge.

Autor(in)
Quelle(n): MOForum ArcheAge Statement Brennan
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.