Devilian – Mehr TERA als Diablo

Inzwischen kündigte Trion Worlds offiziell an, dass es sich bei dem mysteriösen neuen MMO um das bereits zu erwartende koreanische Online-Hack-’n’Slay Devilian handelt.

Schaut man sich erste, koreanische Videos zum Spiel an, dann stellt sich zunächst keine allzu große Begeisterung ein. Devilian sieht aus wie ein typischer Diablo-Klon. In der Rolle einer von vier Klassen schnetzelt man sich offenbar durch Horden an Monstern, teilt Millionen an Schadenspunkten aus, sammelt Unmengen an Items und verbessert seinen Helden. Scheint alles soweit bekannt.

Doch Stimmen von denjenigen, die Devilian bereits testen konnten, sprechen eine andere Sprache, denn das MMO soll sich deutlich von Diablo unterscheiden und mehr in Richtung eines MMORPGs gehen – kein Wunder, stecken doch Entwickler des MMOs TERA hinter dem Titel.Devilian Screenshots

Doch kein Diablo-Klon?

Devilian ArtworkDies merkt man an mehreren Dingen. Wer beispielsweise keine Lust auf die isometrische Sicht von schräg oben hat, der schaltet einfach auf eine Third-Person-Ansicht um und spielt Devilian dann so, wie man dies von anderen MMORPGs kennt. Ein weiterer Punkt, in dem sich das Action-RPG-MMO von Diablo und Co. unterscheidet, ist die riesige, offene Spielwelt. Es gibt keine kleinen Levels, dafür sehr große Zonen, in welche die Welt unterteilt ist.

Wer anhand der Videos ein Klickfest bei den Kämpfen erwartet, wird ebenfalls überrascht sein. Denn die Kämpfe in Devilian laufen etwas anders ab. Viele Kampf-Skills bestehen aus mehreren Phasen. Phase eins teilt einen gewissen Schaden aus, Phase zwei erhöht den Schaden und bringt zudem einen Debuff mit sich und Phase drei lässt den Gegner explodieren. Indem man die Angriffstaste gedrückt hält, werden diese drei Attacke-Phasen durchlaufen. Dadurch spielt sich Devilian in den Kämpfen anders als beispielsweise das Dauergeklicke eines Diablo.

Abwechslung kommt zusätzlich ins Spiel, da sich jeder Held in die „Devilian-Form“ verwandeln kann. Tut man dies, ist es so, als würde man eine Art zweiten Charakter spielen. Die Devilian-Form kann man neben der regulären Form über einen zusätzlichen Skill-Tree individualisieren. Eine weitere Individualisierungsoption bieten die Talismane, welche in Ausrüstung gesetzt werden können und diesen bestimmte Buffs verleihen.

PvE, PvP und Gilden

Auf eurer Reise durch die Welt werdet ihr viele Orte erkunden, darunter gewaltige Dungeons, in denen ihr gegen Bossmonster antretet. Es wird Raids für bis zu neun Spieler geben sowie große PvP-Schlachten, in denen 20 gegen 20 um Kontrollpunkte kämpfen. Zudem könnt ihr euch an RIFT-ähnlichen Abenteuern beteiligen. Es soll stets gute Möglichkeiten geben, Mitspieler zu finden. In der Regel besteht eine Gruppe aus drei Spielern. Ihr dürft euch daneben mit anderen Spielern zu Gilden zusammenschließen und auch gegen andere Gilden in den Krieg ziehen.

Devilian charaktere

Ein Kritikpunkt, den viele bei Devilian sehen ist, dass es doch sehr asiatisch aussieht. Trion Worlds ist sich dessen bewusst und arbeitet derzeit mit den Entwicklern zusammen, die Version, die später in diesem Jahr in den USA und in Europa erscheinen soll, etwas westlicher zu gestalten. Zudem gibt das Unternehmen an, viel aus der Erfahrung mit ArcheAge gelernt zu haben und gelobt, es mit Devilian besser zu machen.

Das Free2Play-Modell wird sich an typische Modelle wie aus ähnlichen Spielen bekannt, halten mit einem Ingame-Shop, in dem ihr gewisse Items wie Kostüme, Mounts oder EXP-Tränke kaufen könnt. Dies soll aber nicht zwingend nötig sein, um Spaß zu haben, meint Trion Worlds. Das Unternehmen will in den nächsten Monaten noch viel mehr über das Spiel verraten, darunter, wie das Crafting abläuft und was man genau vom PvP erwarten kann.

Devilian Screenshot

Andreas meint: Hinter Devilian scheint doch etwas mehr zu stecken, als nur ein Diablo-Klon. Dass Entwickler beteiligt sind, die schon am MMORPG TERA gearbeitet haben, lässt mich aufhorchen. Vielleicht gelingt es ja tatsächlich, MMORPG und Hack-’n-Slay miteinander zu verbinden. Vom Grafikstil her sollte man Devilian aber doch noch etwas westlicher gestalten, da sich sicher viele von den Anime-ähnlichen Figuren abgeschreckt fühlen. Die neuen Informationen zum MMO lassen es für mich jedoch deutlich interessanter erscheinen.


Bald könnt ihr selber einen Blick darauf werfen: Auf der offiziellen Website zu Devilian ist es jetzt möglich, sich für die Beta zu registieren.

Autor(in)
Quelle(n): mmorpg.com Beta-Tester-Berichtmmorpg.commmobomb.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.