Destiny: Tipps für Rift – So holt Ihr Euch den Dunk im Schmelztiegel

Bei Destiny stellen wir Tipps und Tricks für den Schmelztiegel-Modus „Rift“ vor.

Zurzeit läuft das Dezember-Eisenbanner 2016. Der Modus „Rift“ ist an der Reihe, welcher im Iron Banner als umstritten gilt. Darin dreht sich alles um einen Funken, den Ihr Euch schnappen und in das feindliche Rift brettern müsst. Gelingt dies, sprechen die coolen Hüter von einem „Dunk“.

Der Rift-Modus erfordert einen besonderen Spielstil, bei dem vor allem zwei Dinge hohe Bedeutung haben: Teamwork und Kommunikation. Spielt daher nach Möglichkeit in einem Einsatztrupp. Falls Ihr solo unterwegs seid, haltet Euch an die Team-Mitglieder und rennt nicht auf eigene Faust ins Gefecht. destiny_rise_of_iron_new_crucible_maps_pvp_skyline

Schnappt Euch den Funken

Der Funken ist ähnlich umkämpft wie „B“ in Kontrolle-Matches – nur noch intensiver. Sobald der „Spark“ auflädt, tummeln sich alle Hüter an diesem Ort. Euer Ziel ist es, die Kontrolle über das Gebiet zu gewinnen, um so den Funken aufnehmen zu können. Hierzu gibt es nur einen Tipp: Geht als Team vor. Wenn jeder im Alleingang nacheinander zum Funken läuft, werdet Ihr auch einer nach dem anderen erledigt. Rückt gemeinsam vor und haltet die Orte im Blick, von wo der Gegner kommen könnte.

Bringt den Funken ins gegnerische Rift

Habt Ihr den Funken, gilt es, den Läufer zu beschützen. Dabei gibt es mehrere Techniken:

    • Der aggressive Push: Falls das Gegnerteam ungeordnet über die Map verstreut ist, rennt der Läufer mit „Bodyguards“ sofort zum Rift und entzündet es, bevor sich die Gegner sortieren können und gemeinsam das Rift verteidigen. Hohes Risiko.
    • destiny-pvp-hueterDer konservative Push: Alle Teamkameraden formieren eine Mauer vor dem Läufer und beschützen ihn mit allen Mitteln. Der Funkenträger rennt also nicht sofort los, sondern wartet, bis er die Beschützer um sich hat. Die Hüter in der Mauer opfern sich für den Läufer, falls es sein muss. Eine gut organisierte 5-Mann-Mauer, die miteinander kommuniziert, ist im Rift-Modus nur schwer zu verteidigen. Lediglich mit Super-Angriffen kann diese durchbrochen werden.
    • Ablenkmanöver: In diesem Fall ist der Läufer auf sich alleine gestellt. Alle Team-Mitglieder attackieren den Feind auf einer Seite der Map, während sich der Läufer auf der anderen Seite vorbeischleicht. In der Theorie eine gute Methode, in der Praxis jedoch nicht zuverlässig. Diese hängt auch stark vom Verhalten der Gegner ab. Der konservative Push kann mit diesem Ablenkmanöver kombiniert werden.

Allgemeine Tipps:

      • Sturmbeschwörer, Hammer-Titanen oder Klingentänzer können mit ihrer Super den Weg für den Läufer freischlagen.
      • Um leichter in den Besitz des Funkens zu kommen, kann eine Bubble gesetzt werden.
      • Versucht immer, den Funken aufzunehmen. Normalerweise gewinnt das Team, das den Funken am häufigsten hat. destiny-eisenbanner-rift-pvp

Verteidigt das eigene Rift

Falls der Gegner den Spark ergattern konnte, lasst Euch sofort zurückfallen. Nun gilt es, das eigene Rift zu verteidigen und den gegnerischen Läufer frühzeitig zu stoppen.

Haltet die Gebiete im Blick, von wo der Feind kommen könnte. Stehen alle sechs Hüter an einem Ort und blicken in einen Gang, ist das nicht hilfreich. Verteilt Euch. Mit Granaten, Super-Angriffen und Team-Feuer könnt Ihr sie, gerade an Engpässen, aufhalten.

Ein Problem liegt allerdings darin, dass es selten möglich, alle Wege zu beobachten, auf denen der Läufer heranstürmen könnte. Wenn Ihr Euch als Team zu sehr voneinander trennt, verteilt Ihr auch Eure Feuerkraft. Sobald der Läufer gesichtet wurde, kommuniziert dies.

Welche Tipps habt Ihr auf Lager?


Hier stellen wir 7 Tipps und Tricks für den Modus Vorherrschaft vor.

Autor(in)
Quelle(n): PlanetDestiny
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (28)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.