Destiny: Spielt den Nexus nie mit diesem Artefakt – Diese Probleme brachte „Der Anbruch“

Bei Destiny beendet Bungie das Jahr 2016 und listet die Probleme auf, die zurzeit untersucht werden.

Im dieswöchigen Brief an die Community lässt der Community-Manager DeeJ das Jahr 2016 ausklingen. Dies sei der letzte Brief für dieses Jahr, man melde sich dann in 2017 wieder. Dann werde auch ein Termin für das nächste Eisenbanner genannt. In der Zwischenzeit finden im Hintergrund Playtests statt, um zu sehen, woran die Teams so gewerkelt haben. Denn an Destiny werde immer gearbeitet.

Mit Der Anbruch beschließt Bungie das Jahr 2016. Welche großen Neuerungen dieses Winter-Event brachte, könnt Ihr hier nachlesen. Zudem stellen sie ab sofort die Festtagssmusik zum Download verfügbar, falls Ihr zu Weihnachten Destiny-Sounds hören wollt. Die Lieder nennen sich The Dawning und Vinter Voyage. destiny-anbruch

Der Nexus und Felwinters Andenken passen nicht zusammen

Seit dem Update 2.5.0 sind ein paar Probleme aufgetaucht, die Bungie inzwischen bestätigen konnte:

  • Das Eiserne Lords-Artefakt „Felwinters Andenken“ verhindert, dass man im überarbeiteten Strike „Der Nexus“ auf der Venus seine Super mit dem Aegis-Artefakt aktivieren kann.
  • Patrouillen-Aktivitäten, bei denen Spieler Dinge von besiegten Gegnern einsammeln müssen, funktionieren in den Verseuchte Landen nicht zuverlässig. Spieler können diese Patrouillen zurücklassen, wenn Gegner nicht die erwarteten Dinge fallenlassen.
  • „Dynamik“-Rüstung vom „SRL 2015“-Urkundenbuch ist in der Feiertagssammlung nicht freigeschaltet, selbst wenn Spieler sie schon freigeschaltet haben.destiny-srl-2016

Infos zur SRL:

  • Die legendären Klassengegenstände aus dem Anbruch zeigen weder im Tooltip noch im Details-Bildschirm Intellekt, Disziplin oder Stärke an. Die Werte werden jedoch wie vorhergesehen gezählt.
  • Wenn der Timer während eines SRL-Rennens abläuft, aber niemand die Ziellinie überquert hat, kann es sein, dass Platzierungen in der Nachspielstatistik nicht korrekt angezeigt werden.

Infos zum Strike-Scoring:

  • Die Medaillen „Verstrickung“ und „Schützendes Licht“ tragen nicht zum Fortschritt des Vorhut-Elite-Beutezugs „Arsenal des Lichts“ bei.
  • Die „Sprengwaffen-Strähne“-Medaille zählt nicht zum Kill-Serie-Rekord.
  • „Kopfgeldjäger“ im „Wettkampfgeist“-Urkundenbuch kann nur abgeschlossen werden, wenn man Tägliche Beutezüge für Vorhut-Elite beim Beutezug-Aufseher im Turm abholt. Abwechselnde Tägliche und Wöchentliche Vorhut-Beutezüge werden nicht gezählt.

Im Turm befindet sich ein verstecktes Geschenkt. Schnappt es Euch.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (42)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.