Destiny: Lohnt sich das MIDA Multi-Tool für PvE und PvP?

Noch bis zum Sonntag hat der Schwarzmarkthändler Xur in Destiny das MIDA Multi-Tool im Angebot, ein exotisches Scoutgewehr. Doch lohnt sich die happige Ausgabe von 23 seltsamen Münzen?

Nur noch bis Sonntag um 10 Uhr gibt es bei Xur, dem Agent der Neun, das MIDA Multi-Tool. Lohnt sich das Scoutgewehr? Die Antwort ist, wie man der Diskussion auf reddit entnehmen kann, ein fettes „Kommt darauf an.“ Das MIDA Multi-Tool eignet sich für einen bestimmten Spielstil, bei dem weniger die Feuerkraft im Vordergrund steht, sondern mehr die Kontrolle über die Karte und ein schnelleres Movement.

PvE: In der Feuerkraft etwa der Vision of Confluence unterlegen

Von der reinen Feuerkraft her ist die „Vision of Confluence“ überlegen, die es vom Endboss Atheon im Raid „Die Gläserne Kammer“ auf normal gibt. Die macht Solarschaden und haut richtig gut rein. Oder man greift gleich zum Automatikgewehr. Bei den meist stationären PvE-Kämpfen in Destiny kann das MIDA daher nicht überzeugen. Der eine „exotische Slot“ bei den Waffen ist anderweitig besser zu besetzen.

Das MIDA Multi-Tool eignet sich in Destiny, laut den Experten, im PvE vor allem dazu mit einer erhöhten Geschwindigkeiten Ressourcen und Materialien zu farmen, die sogenannten „Chest Runs“. Hier macht sich die erhöhte Laufgeschwindigkeit deutlich bemerkbar und dieser im Moment einzigartige Vorteil ist für „Farmer“ ein nettes Plus

Destiny-Visions-of-Confluence

PvP: Unterstützt speziellen Spiel-Stil im Schmelztiegel von Destiny

Richtig glänzt das MIDA Multi-Tool wohl im Schmelztiegel, dem PvP-Modus von Destiny. Das aber wieder nicht durch die Feuerkraft, sondern durch Geschwindigkeit und die Radar-Vorteile, die „Drittes Auge“ gewährt. Durchs dritte Auge bleibt der Radar auch dann aktiv, wenn man durch die Zielvorrichtung der MIDA blickt.

Vor allem durch den Speed ist es für besonders fortgeschrittene und agile Spieler möglich, sich ihre Kämpfe auszusuchen, den Gegner gezielt zu überraschen und zu attackieren. Bladedancer, eine Hunter-Subspecc, und Striker, Titanen-Varianten, machen damit gute Erfahrungen.

Sie setzen die Mida in Kombination mit ihren Messerkünsten oder ihrem Schulter-Ansturm ein und erzielen damit durchschlagende Ergebnisse. Dafür ist allerdings ein weites Sichtfeld nötig und eine gewisse Kaltschnäuzigkeit und Erfahrung. Wer bei einem Shooter einen Tunnelblick entwickelt und sich aufs Zielen-und-Feuern konzentriert, wird damit weniger anfangen können.

Destiny

Bladedancer in Action

Fazit: Wer konventionell spielt und eher stationäre Kämpfe sucht, der ist mit anderen Waffen besser dran. Wer mal eine andere Spielweise probieren möchte oder sich öfter in den Nahkampf wagen will, für den ist das MIDA Multi-Tool eine interessante Wahl. Der Spielstil ist allerdings ziemlich skillastig. Wir haben hier ein Video von einem Bladerunner dabei, der mit MIDA Multi-Tool und einem gewetzten Messer ziemlich abgeht.

Autor(in)
Quelle(n): RedditDestinypedia
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.