Destiny: Das verrät der Grimoire über Hüter und ihre Fokusse

Bei Destiny bergen die Grimoire-Karten zahlreiche Geheimnisse und Informationen. Wir wollen nun den Inhalt eines Teils der Karten anschaulich aufbereiten: Die Hüter und Ihre Fokusse.

Da hat sich Bungie etwas ganz Tolles einfallen lassen: anstatt im Spiel mehr Story-Inhalte zu liefern, werden nahezu alle Hintergrundinformationen in Textform präsentiert: als Grimoire-Karten auf einer externen Internetseite. Und dort findet Ihr viel Text – mächtig viel Text. Auf der offiziellen Internetseite von Bungie könnt Ihr zudem erst dann die Inhalte der Karten lesen, wenn Ihr sie im Spiel durch bestimmte Aktivitäten freigeschalten habt.

Das Chaos der Grimoire-Karten

grimoire-destiny

Die Grimoire lassen sich zunächst in sechs Kategorien einteilen: Hüter, Inventar, Alliierte, Feinde, Orte und Aktivitäten. Jede Kategorie lässt sich in zahlreiche Unterpunkte aufgliedern, und in jedem Unterpunkt gibt es jede Menge Karten. Stünden auf den Karten jeweils nur ein Satz, wäre das noch im Rahmen des Zumutbaren, aber hier haben sich einige Bungie-Mitarbeiter augenscheinlich die Finger wund getippt: Man findet teilweise ganze Kurzgeschichten auf den Rückseiten der Karten. Wer soll das alles lesen?Dabei ist es größtenteils wirklich interessant, was in diesen Grimoire-Karten steht. Um deren Inhalte einer größeren Masse zugänglich zu machen, wollen wir nun die wichtigsten Informationen anschaulich aufbereiten. Los geht’s mit den Hütern und Ihren Fokussen.

Was sind Hüter?

Destiny-Hüter-im-Dunkeln

Die erste Karte, die Informationen zu unseren Hütern enthält, legt dar, was Hüter überhaupt sind: Sie sind „Kämpfer, geschmiedet im Licht des Reisenden“. Dabei muss jeder Hüter von den Toten auferstanden sein, um das Licht als Waffe verwenden zu können. Wer sich erinnert: Zu Beginn unserer Reise werden wir vom Geist des Reisenden von den Toten wiedererweckt. Die Hüter sollen die Stadt verteidigen und die Menschheit retten – und dadurch zur Legende werden. Im Folgenden wollen wir die Klassen der Hüter betrachten.

Das sind die Titanen in Destiny

Die Titanen streben nach Ehre und stehen für Hoffnung. Sie sind Kämpfer und Verteidiger des Lichts, die der Dunkelheit den Krieg erklären. Um den Willen des Reisenden durchzusetzen, begegnen die Titanen unerschütterlich und frontal jeder Herausforderung.

Destiny-Titan

In den Grimoire wird von Holborn, einem Titanen-Heerführer, und Tubach berichtet, welche sich zum Staubpalast aufgemacht haben, um nach dem alten Kriegsgeist und demjenigen zu suchen, der ihn bewacht. Holborn war „die rechte Hand der Stadt auf dem Mars“. Tubach war einer der besten Titanen dieser Stadt und Holborn untergestellt. Der zwölfzackige Stern war Zeichen von Holborns Heer. Zudem werden die Titanen Jagi (ein Heerführer), Tibon, Lyssa und Bayle erwähnt, auf die nicht genauer eingegangen wird.

Interessanterweise wird hier auch kurz von einer Warlock namens Ikora gesprochen, von der wir erfahren, dass sie „schon immer vorschnell“ war. Die Ikora Rey kennen wir alle aus dem Turm: Sie ist nun die Anführerin der Warlocks.

Das sind die Jäger in Destiny

Die Jäger nutzen das Licht des Reisenden, um jenseits der Stadt die Geheimnisse der verlorenen Welten wiederzuentdecken. Sie werden als wagemutige Kundschafter und als leise Killer, Experten mit Messer und Präzisionswaffen, beschrieben. Jäger bahnen sich ihre eigenen Wege und schreiben ihre eigenen Gesetze.

Destiny-Hunter

In einer Grimoire-Karte wird von einer Jägerin berichtet, die alleine auf der Venus umherstreift. Man merkt: Irgendetwas bedrückt sie. Leise tötet sie einige Wachen; aus deren Kehlen „blutet Gas.“ Sie bahnt sich ihren Weg, an ihrer Seite ist nur ihr Revolver. Es stellt sich heraus, dass sie auf der Jagd nach Draksis ist. Schon fast dem Wahnsinn verfallen brennt sie alle Gegner mit der Goldenen Kanone nieder und schreit lachend „Draksis, Draksis, ich bin gekommen!“

Sie vernichtet alle Feinde und nähert sich dem Kellschiff. Sie könnte es nun selbst beenden, doch sie habe Cayde ein Versprechen gegeben. Offenbar muss sie mit sich ringen, nicht dem Trieb nachzugehen, den Kell selbst zu töten. Sie sagt schließlich zu ihrem Geist, er solle es der Vorhut berichten, dass Draksis hier sei. Als sich der Geist sicher ist, dass sie nicht alleine zum Schiff gehen wird, gibt er einen sanften, erleichterten Ton von sich, wie ein Seufzen.

Weshalb sich die Jägerin so verhält, wird nicht erklärt. Sie ist aber offenbar diejenige, die Draksis auf der Venus aufgespürt hat.

Das sind die Warlocks in Destiny

Die Warlocks sind die Kriegsgelehrten des Lichts, die sich dem Verständnis des Reisenden und seiner Macht gewidmet haben. Der Geist eines Warlocks birgt anscheinend viele „tödliche Geheimnisse, die zwischen Göttlichkeit und Wahnsinn pendeln“.

Destiny Warlock

In einer Grimoire-Geschichte erzählt ein Warlock, dass er so viel erklären könne, wie er wolle. Man verstehe ihn nur, wenn man Warlock sei. Titanen verursachen nur Lärm, Jäger machen sich nur die Nägel mit ihren Messern sauber und glotzen einen an, als ob einem ein drittes Auge gewachsen sei.

Er verspüre aber den Drang, andere zu belehren, besonders dann, wenn er einen über den Durst getrunken habe. Er erzählte einer Jägerin von den Ahamkara, Drachen-ähnlichen Geschöpfen, die von den Hütern bis zum Aussterben gejagt wurden. Zeugnis von Ihnen sind übrigens die Warlock-Handschuhe Die Klauen des Ahamkara. Die Ahamkara wurden angeblich zum Leben erweckt, als der Reisende erschien.

Destiny-Warlock

Die Jägerin hingegen säuberte sich während dieser Erzählung nur mit ihrem Messer die Nägel. Das machte den Warlock wütend. Er erzählte ihr, dass sie nie einen von denen erlegen könne. Weder der größte Jäger, noch der stärkste Titan seien dazu in der Lage. Diese Herausforderung nahm die Hüterin aber sogleich an und der Warlock wusste in diesem Moment, dass er damit eine Hüterin getötet hatte.

Zu jeder Klasse gibt es also eine Grimoire-Karte, welche Informationen zu den Klassen enthält, und ein bis zwei weitere Karten, welche eine Geschichte dazu erzählen. Teilweise werfen diese Geschichten aber mehr Fragen auf, als sie beantworten.

Das sind die Fokusse der Hüter

„In dir leuchtet ein Licht, dem keine Dunkelheit entkommen kann.“

Nur Hüter besitzen das Geschenk des Lichts des Reisenden. Selbst ohne Waffe ist ein Hüter eine strahlende Maschine der Zerstörung. Dabei gehen die verschiedenen Klassen mit dieser Gabe verschieden um:

  • Titanen sehen das Licht als eine Kraft, die durch Übung und strenge Disziplin verfeinert wird.
  • Jäger wandern umher und erkunden, um gefährliche Methoden zu lernen, mit denen man in der Wildnis überlebt.
  • Warlocks hingegen studieren das Licht und seine internen Mechanismen.

Aus einer Einführungsrede von Lord Saladin, unserem Eisenbanner-Kumpel, erfahren wir:

„Nichts, das geboren wird, wird stark geboren.“

Destiny-Wallpaper-Patch-Dezember.

Wir (also die Hüter) würden Talente besitzen, enorme, wundervolle Kräfte. Wir sollten uns nun aber das Grinsen vom Gesicht wischen. Wir würden noch nicht wissen, was ein Hüter sei, aber wir würden stetig wachsen. Er vergleicht uns mit einem Apfelkern: Denn das Universum selbst sei eins nicht größer gewesen als ein Apfelkern. Nun sei aber es ein Monument der Schöpfung, welches uns in Erstaunen versetze.

So werden die Fokusse in den Grimoire beschrieben

Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die Fokusse der verschiedenen Klassen. Auch diese werden in den Grimoire-Karten behandelt.

Das sind die Titanen-Fokusse:

  • Stürmer: Stürmer können feindliche Linien durchbrechen und konzentrieren sich auf den Nahkampf. Sie sind mit Licht gepanzert und haben „Fäuste voller Donner“. Mit disziplinierter Aggression wollen sie Ihre Feinde einschüchtern. „Im Nahkampf ist eine Faust besser als jede Pistole.“
  • Verteidiger: Verteidiger-Titanen können einiges einstecken und sind darauf trainiert, den Kampffluss zu kontrollieren. Sie sind mit unbeirrbarer Überzeugung bewaffnet und können andere Hüter dazu ermuntern, zurückzuschlagen. Sie sind „die Mauer, an der die Dunkelheit zerbricht.“
  • Sonnenbezwinger: Diese Titanen nutzen den Hammer von Sol, welcher Teil der vergangenen als auch der zukünftigen Legenden sei. Diesen Titanen-Orden gab es bereits vor der Stadt, als das Licht noch eine ungezähmte Waffe war. Bevor das Licht des Feuers nun auch seinen Platz in der Stadt einnahm, brachten die Sonnenbezwinger Ehre in die Wildnis. „Schmiede den Zorn unsterblicher Sonnen.“
Destiny-Titan-Solar

Das sind die Jäger-Fokusse:

  • Revolverheld: Zu diesem Fokus gibt es nur folgende Notiz:

    „Kommt es am Ende nicht allein auf dich und deine Waffe an? Da gibt es nicht mehr zu sagen. Das ist bloß Wahrheit.“

    Ein Revolverheld ist „ein einsamer Wolf, der für den perfekten Schuss lebt.“

  • Klingentänzer: Klingentänzer überlassen den Krach und das Feuer den anderen. Sie stehen für einen schnellen Tod, leise und ohne Gnade. Ein Messer klemme nicht, es versiege nicht und es sei sehr, sehr leise. „Wunderbare Tödlichkeit, gnadenloser Stil.“
  • Nachtpirscher: Nachtpirscher jagen nicht die Monster, sie werden selbst zum Monster. Man kann sich vor ihnen nicht verstecken oder ihnen entkommen. Die Feinde sind in der Leere gefesselt, der todbringende Schuss erfolgt ohne Zögern, ohne Gnade. Monster müssen die Nacht nicht fürchten. „Zieh aus der Leere. Erleuchte den Weg“.
    Destiny-Nachtpirscher

Das sind die Warlock-Fokusse:

  • Leere-Läufer: Leere-Läufer fürchten nichts, doch alle fürchten sie. Während sie Kleingeister mit Schaar-Hexen vergleichen würden, seien sie mit dem Licht des Reisenden ausgestattet: Nichts kann sie aufhalten. Auch der Reisende kam aus der Leere, die alle Dinge umgibt. Daher wissen wir, dass die Leere eine große Macht birgt. „Wer in die Leere geblickt hat, ist nicht mehr an die Gesetze von Raum und Zeit gebunden.“
  • Sonnensänger: Sonnensänger bringen Feuer ins Dunkel. Sie leuchten den Weg und sind gleichzeitig ein Scheiterhaufen, auf dem die Feinde brennen werden. Das Licht bewahrte sie vor dem Tod und machte sie zu Waffen. Diese Kraft brauche nun die Zivilisation: „Es gibt Flammen, die nicht einmal die Dunkelheit löschen kann.“
  • Sturmbeschwörer: Arkus befindet sich in allem, was lebendig ist. Sturmbeschwörer sind eine Leitung zwischen Himmel und Erde, zwischen Elektrizität und Materie, zwischen Leben und Tod. Sie sind eine Waffe. „Im Innern Harmonie, nach außen ein Hurrikan.“
Destiny Warlock

Das verraten uns also die Grimoire-Karten über die Hüter und Ihre Fokusse. Was meint Ihr dazu?

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
likeAtim

Titan – Stürmer : “Im Nahkampf ist eine Faust besser als jede Pistole.“

Hmm is klar… Mag stimmen wenn hier “Nah” <=0,5mm bedeutet…
Ist nun wirklich die einzige Klasse/Fokus wo ich den Nahkampf absolut vermeide. Und int/Dis mit voller Überzeugung beides t5 spiele.

Deli Kan

Die Texte bei manchen Warlock-Artefakten sind auch sehr interessant, z.B.

Sünden von Kharad-Tan
Du bist nicht der erste Held—und Oryx ist nicht der erste Schurke, die sich auf dieser Ebene begegnen.

Flüsternde Sphäre
Du kannst nicht sicher sein, aber du glaubst gesehen zu haben, wie Lord Shaxx in eine Sphäre wie diese gesprochen hat.

Seltsam gefärbter Würfel

„Gallida gab ihr Leben, um diese Würfel von der Venus zurückzubringen und ich weiß immer noch nicht wieso.“ —Despoina Kore

Segoths Kopf
„Ich dachte, wir hätten das Banner gegründet, um gegen die
Dunkelheit zu kämpfen, nicht gegen uns selbst. Das ist kein gutes Omen,
wenn ihr mich fragt.“ —Gheleon

Kann man echt viel nachlesen, jetzt erwarte ich hier ein Komm von unserem staatlich geprüften Grimoirtologen dh 😀

dh

Jop. Wie gesagt, die Artefakte sind eine sehr gute Lorequelle. Die Aussage von Gheleon lässt sehr gut auf den Bruderkrieg innerhalb des ersten Banners schließen und das ToO Artefakt mit dem Verweis auf Shaxx unterstützt meine Theorie von einem Geheimbund welcher ohne Wissen des Konsens existiert und deren Mitglieder Persönlichkeiten wie Osiris, Tholand und die Königin sind.
Zudem gibt es auch Verbindungen zwischen Osiris und dem KDZ, da der KDZ mit Artefakten Versuche durchführt welche von der gleichen Bauart wie z.B. die Sphäre von Shaxx sind. Und dass Tholand, welcher in einigen Karten direkt mit Osiris spricht auch dem KDZ angehörte habe ich ja schon öfters erwähnt.
Das ganze sind natürlich pure Vermutungen meinerseits. xD

Deli Kan

Haha ich hab’s genau gewusst, dass hier was kommt 😀
Also das mit den Bruder Kriegen hattest hier schonmal erzählt, daran erinnere ich mich noch…aber gerade diese Storys da mit dem Geheimbund ist doch recht interessant…wobei ich auch hier wieder unwissend nachfragen muss, ob es ein Machtspiel gibt zwischen dem Geheimbund Osiris, Toland&Co und dem Sprecher, Kryptarch Rahoo und eventuell noch dem Orden des Saint 14..es gibt doch eine Grimoirekarte von der Legenede des 14. Heiligen, wo Saint 14 den Teufelskell killt, der Sprecher ihn als Sohn tituliert und gegen Osiris auf den Merkur schickt!

dh

Falls so ein Bund existiert weiß der Sprecher glaube ich nichts davon. Sein Konflikt mit Osiris scheint persönlicher Natur und Saint14 scheint sein persönlicher Vollstrecker gewesen zu sein. Viel ist darüber leider nicht bekannt.

Deli Kan

Oh mann, ich glaub ich freue mich mehr über die Lore und Grimoire im Frühling als über ein DLC 😀 Die Bücher der Trauer waren schon geil gemacht…auch das Verständnis um die ganze Schwertlogik, wo die Schar herkommt, wem wir die Vex und den schwarzen Garten zu verdanken haben usw. da gibt’s noch so viel Potenzial.

Stürmer: Stürmer können feindliche Linien durchbrechen(Feuerblitz) und konzentrieren sich auf den Nahkampf(Warlock-OP-Range). Sie sind mit Licht gepanzert(Shield on Hit) und haben „Fäuste voller Donner“. Mit disziplinierter Aggression wollen sie Ihre Feinde einschüchtern. „Im Nahkampf ist eine Faust(Handfläche^^) besser als jede Pistole.“

Das wäre eigentlich die perfekte Beschreibung für den Sonnensänger xD

Whiskey

OT
Findet auch jemand das Warlocks dringend eine Überarbeitung gebrauchen könnten? In Osiris ist man denen hoffnungslos ausgeliefert. Zumindest wenn man gegen 3 von denen zockt. Auf jeden Fall kann unser Team gegen alle möglichen Kombinationen gewinnen. Aber 3 Warlocks… Da läufts uns jedes mal kalt den Rücken runter.

LoW_AK

3 Titanen sind auch nicht viel besser mit dem behinderten Schulterangriff!

Aber auch 3 Warlocks anzutreffen ist nicht geil.

????‍♂️ | SpaceEse

Abgesehen davon, dass der Sunsinger im 3vs3 einfach gnadenlos OP ist… und man gegen 3 davon, die Wissen, was Sie da tuen (Also mit Feuerblitz+Wikinger+Entzünden spielen), idR keine Chance hat, sollte es bei den Trials nicht erlaubt sein Fokuse doppelt zu wählen…

1 Fokus ist pro Team nur 1x erlaubt… so wie bei den inoffiziellen Turnieren, das wäre Top

dh

Mich wundert es dass ich in Osiris bzw. auch im normalen PvP noch Solarlocks ohne die Leerefangzeitkleidung sehe. 3 Locks mit dem Ding können jede Runde den Gegner mit Feuerblitzgranaten zu attackieren.
Im allg. müsste man den Solarlock echt nerfen, da hätte man uns BDs auch unsere Arkusblitz lassen können. Die war zwar stark, aber nichts im Vergleich zur Feuerblitz. Wobei mich der Nerf zu einem echten Fan der Sprunggranate gemacht hat. xD

????‍♂️ | SpaceEse

Joa Fangzahn ist mies, da kannste jede Runde direkt mit der Granate pushen… oder nach dem Revive in nem Sauhaufen einfach direkt die Granate schmeißen…

Das man halt jedes Nahkampf-Duell gewinnt ist aber auch einfach OP…

Hab in 18 Matches 16 Nahkampfkills gemacht… letze Woche mit dem Hunter in 56 Matches 7 Nahkampfkills^^

Das ist deutlich…

dh

Joar. Ich als Pumpgunspieler merke das oft sehr deutlich. Selbst mit Momentschlag komme ich nicht an Schaden und Effektifität eines Warlocknahkampfes heran.
Besonders mies ist das ausspielen des Donnerschlags, damit bist du im 1v1 als Pumper deutlich überlegen. Ich muss sagen, als Sturmlock würde ich pur Int/Str spielen. MMn die einzige Klasse bei der sich diese Skillung lohnt.

????‍♂️ | SpaceEse

Also Warlock ist die absolute Pumpen/Nahkampf-Klasse… wenn du ein Fan dieses Spilstils bist, dann kann ich dir nur empfehlen einfach mal als WL zu zocken… Also ich werd mich nicht mehr selbst handicappen und iwas anderes zocken^^

Selbst wenn du überrascht wirst, drehste jeden Fight um^^ Dein Life reggt sich auch fast instant und ist meistens wieder komplett voll, bis das Schild kaputt ist…

Sturmbeschwörer sind 6vs6 Monster^^ Super ist theoretisch in 1:50 rdy, ohne einen Kill machen zu müssen… mit Transzendenz hebt es 24 Sekunden… mit den unendlichen Maschinen haste den Landfall-Perk auch noch gratis zum Blink und somit Konter+Roaming+Mobilty Super in einem… Du kannst theoretisch das komplette Team 2x wipen^^ T5 Int ist Pflicht jo 😛

Malcom2402

Das einzige was man nerfen müsste wäre die Dauer vom Stormcaller und und die Nahkampfrange.
Und das sage ich als Warlockfanatiker.
Aber meiner Meinung nach sollte man beim Titan die Sturköpfigkeit ein bisschen Nerfen Einen Warlock haust Du mit nem Schrotschuß über den haufen wenn er seine Supers an hat, aber der titan kann nur mit ner Snip aus der Chaosfaust gekilled werden.
Ich finde die kombo aus Teleport und Bladedancer auch zu stark, man kann viel zu große Distanzen in zu kurzer Zeit überbrücken und durch den sofort einsetzenden Lifereg und der erhöten Resi können nicht mal zwei oder drei einigiermaßen platzierte Pumpenschüsse was ausrichten.
Das was ich immo am OP mäßigsten finde ist ein Jäger Schattenläufer mit Str/Dis max die Granate Smoke Combo ist zu krass die schaltet sogar einen gerezten Warlock aus.

????‍♂️ | SpaceEse

Puhh… wenn ich hier auflisten würde, was ich alles nerfen/buffen würde :D, dann müsste ich erst ein Mal nen halben Tag tippen^^

JUGG1 x

Also wenn man Talent hat, sollte man die eigentlich mit jeder Spielerklasse auskontern können ^^

Malcom2402

Ja aber gegen 3 WLs mit Revive bei Osiris ist schon sehr hart. Es sei denn es sind so Bobs wie die vor drei Wochen, alter sind die mies gewesen. Die hatten nach 5 Runden noch nicht mal ihre Super voll so haben die auf die Eier bekommen.

????‍♂️ | SpaceEse

Natürlich davon ausgehend, dass beide Teams in etwa auf dem gleichen Niveau sind…

Der Sunsinger schränkt dein Handeln halt ziemlich ein… denn jeder Hit von seiner Feuerblitz oder seinem Nahkampf kann schon die Runde entscheiden…

Am besten spielt man da wirklich auf Distanz, baitet die Granaten raus, geht nicht in den Infight… so dominant ist kein anderer Fokus

LoW_AK

Kurz OT,
kommt nächste Woche, alos 22.03., wieder EB? Oder liege ich da mit meiner Rechnung falsch?

WhoDeHell

Kann dir keiner beantworten. Einfach warten bis ein Artikel kommt.

KingJohnny

Sehr schöner Artikel.

Und sehr cool zu lesen die Geschichten.
Da hat man direkt wieder Lust das Spiel An zu machen.

Victus

“Da hat sich Bungie etwas ganz Tolles einfallen lassen: anstatt im Spiel mehr Story-Inhalte zu liefern, werden nahezu alle Hintergrundinformationen in Textform präsentiert: als Grimoire-Karten auf einer externen Internetseite.”

Das ist sarkastisch gemeint, richtig?

Paselini

Ja, war Sarkasmus, da haben sich unsere Autoren so wie der ganze Rest, der hier vertreten ist, schon des Öfteren drüber geäußert. 😀

Tagman

Ich glaube bei diesem Satz wurde auch “Copy&Paste” benutzt. Hat man in einem Artikel vor nicht allzu langer Zeit ebenfall gelesen 😀

Tom Ttime

öhm

dh

Tolle Zusammenfassung. Allerdings denke ich nicht, dass die Vorhut die Anführer der einzelnen Klassen sind. Sowohl Titanen wie auch Warlocks sind in mehrere Orden unterteilt, welche sich größtenteils nach den bevorzugten Fokussen richten, also z.b. die Praxianischen Warlocks ( Solar ) oder den Sonnenbezwingerorden. Jäger dagegen halten überhaupt nichts von solchen festen Struckturen und falls sie sich für ein größeres Unterfangen zusammenschließen gibt es keine Hirarchie oder ähnliches unter ihnen.
Die Vorhut dient mehr als die Verbindung zwischen den Hütern und dem Konsens (Regierung).

Im übrigen, die einzig bekannte Geschichte über die Entstehung einer Super ist die Geschichte von Shin Malphur und Dregen Yor, ohne den Verfall von Yor und sein Abdriften in die Dunkelheit wäre die Goldene Kanone nie entstanden.

Im Bezug auf die Leere – Fokuse, die Leere liegt der Dunkelheit am nähesten. Ich denke mal, dass viele der Hüter, die in die Dunkelheit abdrifteten eine sehr starke Ausprägung im Leerelicht hatten. Zum Beispiel der Warlock Felwinter, wegen dem das erste Eisenbanner zerbrach (Vermutung) war ein Leereläufer, so wird er auf dem Camelothelm als der beschrieben, der tief in die Leere blickte.

RC-9797

Klasse ergänzender Kommentar, so sehe ich das auch. Wobei es sicher (wie du auch angeschnitten hast) noch mehr Orden gibt, als welche, die sich nach Fokussen richtet, sondern auch nach Philosophien, Aufgaben (Mauer), historischen Figuren oder auch Stadt-Fraktionen hin ausrichten.

“Jäger dagegen halten überhaupt nichts von solchen festen Strukturen”

Japp, Jäger streifen maximal als lockere “Rudel” umher (Wölfe und alles was mit ihnen zu tun hat scheint – neben Umhängen – eine große Rolle in der Kultur der Jäger zu spielen) doch wäre es interessant zu wissen, ob es in derartigen Rudeln auch eine Art “Alpha” oder ähnliches als zumindest lose Führungsperson gibt.

dh

Ich denke mal, dass der Alpha der Jäger ist, der die meiste Erfahrung bzw. das umfangreichste Wissen über die Mission hat.
Wo wir so darüber sprechen, ein paar Karten über die sechs Kojoten fände ich nicht schlecht. So viele Verweise wie es in Ingameitems gibt müssen diese sechs Jäger eine sehr bedeutende Rolle in der Stadtgeschichte eingenommen haben.

RC-9797

Das würde sicherlich am meisten Sinn ergeben, ja.
Über die Kojoten würd ich auch gerne mehr wissen, waren sie nicht die ersten (Jäger) die sich als erste aus der Stadt ‘rausgetraut’ und weit in die Wildnis begeben haben?

dh

Sie waren die ersten, die sich hinter den Kosmodromwall wagten. Nur habe ich ein Problem damit, sie einem genauen Zeitpunkt zuzuordnen.
Mit Kosmodromwall könnte die große Mauer gemeint sein, die die Stadt und das Kosmodrom umgibt. Das heißt entweder, dass sie die ersten waren, die sich nach der Schlacht am Dämmerbruch wieder aus der Stadt wagten.
Allerdings gibt der Schulterpanzer Shinobus Gelöbnis den Hinweis darauf, dass sie die ersten waren, die systematisch nach Flüchtlingen gesucht haben und in die Stadt eskortiert haben. Da das Kosmodrom schon im Goldenen Zeitalter wohl über Sicherheitsmaßnahmen wie Mauern etc. verfügte könnten diese damit gemeint sein, bzw. die sich noch im Bau befindlichen Wälle.

Das ist so eine Sache, die Jäger so wichtig macht. Sie sind nicht an die festen Struckturen von Konsens und Orden gebunden und können so nach eigenem Belieben operieren. Alle Feinde, die sich der Stadt nähern werden bevor sie auf die Wälle der Titanen auflaufen erst in einem Guerilliakrieg mit den Jägern fernab der Mauern geschwächt.
Oder kurz gefasst, Jäger sind die besten. xD

patti

Bei den Wölfen gibt es kein Alpha Tier. Sie leben in Familienverbänden, bei denen es maximal ein Leittier gibt 😉 … nur mal als Zwischeninfo

Amaterasu

Ist schon alles sehr sehr interessant. Ein wahrer Destiny Fanatiker muss das alles unbedingt lesen. Bungie hat sich diesbezüglich wirklich etwas tolles einfallen lassen????

RagingSasuke

Bester Name der besten Attacke im Universum hahaha amaterassss 😀 sry das müsste gesagt werden

Dani

Isso! Wobei ich Inzanami ja auch irre Feier :O

Deli Kan

ist ja lustig, der Bruder der Göttin Amaterasu heisst Susanoo, wie das Fusi-gewehr fürn Warlock…und die Sniper Uzume wurde auch nach ner japan. Göttin benannt 😀

RagingSasuke

Fehlt nur noch ne Waffe mit dem Namen tsukoyomi xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x