Destiny: Gefeuerter Komponist zu Paul McCartney „So, als würde die Band auseinanderbrechen“

Der Composer von Destiny und Halo Marty O’Donnell sprach in einem Interview über die Trennung von Bungie, die Zeit danach und ein Gespräch mit Paul McCartney wie es ist, seine Band zu verlieren.

Marty O’Donell war eigentlich untrennbar mit Bungie verbunden, für die Musik der Spiele verantwortlich. Dann ging er in einem publik gewordenen Streit von Bungie weg, er wurde gefeuert, es gab einen Prozess, alles ziemlich unüblich für ein Business, in dem man sich fast immer friedlich-schiedlich trennt.

Wir melden uns dann

Im Interview mit IGN sprach O’Donnell jetzt über die Details. Die Trennung habe sich abgezeichnet, kam dann aber doch überraschend für ihn. So sei er damals aus dem Gebäude geführt worden, habe die Karte übergeben und ihm wurde gesagt: Wir melden uns am Wochenende. Da dachte O’Donnell noch, man bekomme das hin, würde eine Sprachregelung finden wie: „Mit Bedauern geben wir bekannt, dass er uns verlässt. Er will sich jetzt mehr um seine Familie kümmern.“ Was man in den Fällen eben so schreibt.

Der Anruf kam aber nicht und nach 5 Tagen meldeten sich seine eigenen Anwälte bei ihm: „Du bist bei Facebook und überall noch als Bungie-Mitarbeiter geführt. Das könnte rechtlich bedenklich sein.“

Den Tweet, in dem O’Donnell seinen Abschied-im-Streit dann bekannt machte, schickte seine Frau ab.

Ohne Angabe von Gründen sei sein Vertrag beendet worden. Danach war klar: Das würde zu Konflikten kommen. O’Donnell spricht dann von einer Zeit mit Anwälten, mehr Anwälten, noch mehr Anwälten, es ging um Verträge und Rechte. Allgemein eine schwere Phase für ihn. Warum das alles genau so laufen musste, warum Activison und Bungie beschlossen, so mit der Sache umzugehen, das weiß O’Donnell bis heute noch nicht so recht.

Es ist so, als würde eine Band auseinanderechen

Für O’Donnell war es auch deshalb hart, weil er sich dem Studio so verbunden fühlte, so viele Freunde dort hatte. Ihn rief später, während einer Autofahrt, Paul McCartney an, mit dem er am Destiny-Soundtrack gearbeitet hatte, und die beiden tauschten sich aus. McCartney sagte im Plauderton: „Das muss hart für dich sein, das sind ja deine Freunde.“ O’Donnell antwortete: „Ja, es ist so, als würde die Band auseinanderbrechen.“

Bevor ihm dann klar wurde, dass er mit einem Mitglied der wohl berühmtesten Band aller Zeiten spricht, einem der Beatles.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Mittlerweile wirkt O’Donnell, als habe er das alles hinter sich gelassen, arbeitet in einem kleinen Studio an neuen Titeln und sieht die Entwicklung in der Gamingbranche hin zu großen Firmen und anonymen Teams kritisch:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
cssrx

Also da kann mir jemand erzählen was er will.. Ich bin der festen überzeugung das Activision, Bungie in einigen fällen stark boykottiert!!

Ich verfolge das alles jetzt seit release und je mehr ich darüber nachdenke, komme ich immer zu dem schluß, das es seitens Activision immer zu gute kommt. Die frage ist, was verdient Activision an dem deal mit bungie und was verdienen die zb durch call of duty?

Wäre die Marke Destiny, auf dauer geschäftsschädigend für die Marke Call of Duty oder ähnlichen Produkten von Activision?

Wieso schmeisst man so einen wertvollen Künstler ohne Grund vor die Tür? Das ergibt keinen Sinn. Natürlich könnte man etwas finden, das man als grund für eine kündigung nutzen kann. Jedoch scheint mir das verhältniss zwischen O Donall und Bungie auch sehr auf freundschaftlicher Basis zu sein. Das man da auch mal über ein Übel hinweg sieht, ist ja fast schon selbstverständlich.
Für Activision und deren eigene Marken ist das natürlich Top, weil man gegebenenfalls den Mitarbeiter anheuern könnte für eigene projekte.
Bestes beispiel dazu ist total offensichtlich,.. Call of Duty Black Ops 3 ..schaut euch die ähnlichkeiten an! Stichwort: chaosfaust,.. Und vieles mehr. Allein die charactere aus dem pvp,.. Das is fast schon nen witz wie soe beinahe 1 zu 1 kopiert haben.
Kommt das Activision zu gute? Ja kla! Alle destiny fans die das sehen finden das geil und viele davon zocken momentan black ops 3 und nicht mehr destiny.

Jetzt könnte man sich fragen ob activision auch in der entwicklung mit drin steckt. Also programierung und so.. Ich las mal das die entwickler sich sehr schwer tun mit dem mapeditoring. Da dauere es einen ganzen tag,eine map zu öffnen wie zb die erde oder venus. Kann ja sein das die engine von destiny nicht gerade die beste ist. Kann Activision damit zu tun haben? Welchen vorteil hat das dann? ..Genau! ..okay ich geb zu, das mag vllt zuweit hergeholt..

Aber kommen wir mal zum nächsten Mitarbeiter Disaster.. Den Storyteller von destiny, bzw den ursprünglichen erzähler..wieso hatn der gekündigt? Weil sein Werk bei Activision abgelehnt wurde? ..warum?
Weil man die story, so zumindest in der form, nicht in 3 teile aufteilen kann, um damit nochmal profit zu betreiben? Hmm.. Denkt mal drüber nach..
…wie auch immer.

Es kann ja sein das Activision eine gänzlich andere Firmenpolitik hat als bungie und deswegen soviel anders wurde als ursprünglich geplant.

Ich bin Fan der erste Stunde und liebe destiny!!
Ich hoffe bungie erwacht irgendwann mal und bemerkt selber wieviel falsch die eigentlich gemacht haben. Irgendwann wird mal einer der Mitarbeiter sagen, das sie damals viel von Activision geleitet wurden und viele fehler machten.. Wartets ab^^

astro dino

stell dir mal vor es kommt n COD raus was bungie entwickelt hat 😀 (ich hoffe es wird nie passieren)

Object_MSTK

würde mich ehrlich gesagt nicht wundern xD Sobald Activision auf die Idee kommt und ein Call of Duty VR rausbringt und das auch noch gut ankommt, brauchen sie eh ein Studio mehr um das jährlich am laufen zu halten.

Malcom2402

Was ist das für ein Bild?? Ist das ein offizielles Bungie Bild oder kommt das von einem anderem Spiel?

????‍♂️ | SpaceEse

Ich glaube das war ein frühes Concept-Art

dh

Mir egal was es ist, ich will den Umhang haben.

KingK

Hope of deliverance…Hope of… Ach wie ich das Lied als Kind gehasst habe 😀

Jan

Danke!!!!!!!! Ein Seelenverwandter!!!!
Als Kind haben sich mir die Fussnägel aufgerollt bei “Hope of Delicerance”
Es ist soweit gegangen, das Freunde wenn sie mich zur Weissglut treiben wollten “Hope of …” gesummt haben!
Jetzt sag nur noch Du musst beinahe erbrechen, wenn “Lemontree” im Radio gelaufen ist und ich schick Dir glatt ne Freundschaftsanfrage 😀

KingK

Alter, JA!!! Meine Cousine hatte davon sogar die Maxi :O
Brechreiz ist bei Lemontree fast noch untertrieben. Das waren mit die schlimmsten Erinnerungen der 90er Jahre^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x