Destiny 2 fehlt noch immer der wichtigste PvP-Modus – Keiner versteht’s

Bei Destiny 2 fehlt seit Monaten der Modus, der das PvP in Destiny 1 über Jahre am Leben gehalten hat: die Trials. Was ist da los?

Das sind die Trials in Destiny: Die Trials sind ein spezieller PvP-Modus, der nur am Wochenende aktiv war. In Destiny 1 hießen sie „die Trials of Osiris.“ Die ersten Trials kamen 2015 mit dem DLC „Haus der Wölfe“ zu Destiny.

destiny-trials-osiris

Es traten Teams im Modus „3vs3“ gegeneinander an. Das Ziel war es, neun Siege zu erreichen, ohne dabei eine Niederlage zu kassieren. Dann ging es auf den Leuchtturm zu einer Spezial-Belohnung.

Die Trials waren Kult in Destiny 1

Das war das Besondere an den Trials: Die Trials hatten eine Art skillbasiertes Matchmaking, denn man trat gegen Teams an, die ebenso viele Siege auf ihrem Passierscheinen hatten, wie die eigene Truppe. Außerdem gab es kein zufälliges Matchmaking, sondern die Spieler mussten sich Teams suchen.

Das führte dazu, dass die Trials im Prinzip ein Ersatz für „Ranked PvP“ bei Destiny wurden: Die besten Spieler traten gegeneinander an. Es war ein ehrgeiziges PvP – Spieler nannten es auch “Schwitzen.”

destiny-trials

Spielstarke Streamer wie der deutsche zwetschkE bauten sich eine Karriere und Zuschauer-Basis damit auf, Follower ihres Streams durch die Trials zu ziehen. Es entstand eine Art Community der besten Spieler, die gegeneinander antraten, um zu sehen, wer an diesem Wochenende der allerbeste sein würde.

Teamplay, Strategie und Kommunikation waren wichtig. Frust- und Heldenmomente brannten sich in die Erinnerung der Spieler ein.

Für viele waren die Trials ein Ritual und fester Bestandteil von Destiny, der sie auch in den Zeiten unterhielt, in denen nicht viel Neues los war.

destiny-2-trials-flawless

So war es in Destiny 2: Mit Destiny 2 kehrten die Trials zurück, allerdings nun als „Trials of the Nine“ und als 4vs4. Spieler mussten sieben Siege erzielen statt neun.

Doch der schwierige Zustand des PvP in Destiny 2 wirkte sich von Beginn an negativ auf die Trials aus und dem Modus brachen die Spieler weg. Viele Veteranen kritisierten, das PvP sei in Destiny 2 zu langsam geworden. Team-Shots stünden im Vordergrund und es fehlte an Helden-Momenten.

Destiny 2: Den Trials laufen die Spieler davon – Ist in 4 Wochen Schluss?

Schließlich wurden die Trials mit der Erweiterung „Forsaken“ ausgesetzt. Das letzte Trials-Wochenende gab es im August 2018.

Bungie hat zwar angekündigt, die Trials zu überarbeiten, sie stärker an die Wünsche der Hardcore-Spieler anzupassen und dann zurückzubringen. Doch das ist auch ein halbes Jahr später noch nicht passiert.

DESTINY 2 TRIALS SET (1)

Das ist die aktuelle Situation: Bungie hat das PvP mit Forsaken überarbeitet und wieder deutlich stärker an Destiny 1 angepasst. Doch es herrscht Funkstille um die Trials, während PvP-Spieler ihre Rückkehr fordern.

Sie verstehen nicht, warum die Trials so lange ausgesetzt sind.

Keine Spur von den Trials in Destiny 2 und das ist ein dickes Problem

Auf der Seite Forbes argumentiert man, dass die „Trials of the Nine“ keine spezifischen Probleme hätten, sondern dass PvP von Destiny 2 vor Forsaken insgesamt nicht funktioniert hatte. Deshalb könne Bungie doch die Trials nun mit minimalen Anpassungen einfach zurückbringen.

Man müsse aus den „Trials of the Nine“ einfach wieder die „Trials of Osiris“ machen, heißt es bei Forbes, mit:

  • 3vs3
  • aktiven Power-Vorteilen
  • den Respawn-Regeln wie bei Osiris
  • und neuen Rüstungen und Belohnungen

Das Unverständnis dafür, dass Bungie hier nichts tut, merkt man auch in Diskussionen der Spieler. Hüter fordern immer wieder, Bungie müsse die Trials zurückbringen.

Destiny 2 trials

Okay, okay, okay – mussten die Trials für Gambit weichen?

Was steckt dahinter? Die naheliegende Erklärung dafür, dass die Trials mit Forsaken rausflogen, ist der Modus Gambit. Der kam mit Forsaken neu.

Es liegt nahe, dass Bungie die „Trials“ mit Forsaken deaktiviert hat, um den eigenen Prestige-Modus Gambit stärker in den Vordergrund zu rücken. Damit der Platz hat, um zu glänzen.

Man weiß, wie stolz Bungie auf diesen Modus war und dass man den zentral mit Forsaken bewerben wollte.

D2_Forsaken_Gambit_Vender_03

Doch Gambit hatte mittlerweile genug Zeit zum glänzen und ist etabliert. Es wirkt unverständlich, warum Bungie sich noch nicht zu den Trials geäußert hat. Immerhin waren sie ein wichtiger Bestandteil von Destiny 1. Und letztlich bieten die Trials eine komplett andere Spielerfahrung als Gambit.

Trotz aller Pläne für 2019 fehlt aktuell noch ein klares Bekenntnis zu den Trials. Es wird Zeit, dass Bungie hier nachsteuert.

Das erwartet uns 2019 im Online-Shooter Destiny 2
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
100 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ulrich Podlewski

Da ist aber auch viel Nostalgie im Spiel, natürlich war Trials ein toller Modus. Nur wie lief es denn wirklich am Ende? Die hardcore Spieler machten ihre Durchläufe und starteten nach jeder Runde neu um ihr ELO zu pushen und versauten so normal Spielern die Möglichkeit auch mal auf den Turm zu gelangen. Das Ende vom Lied war das normal Spieler frustriert aufgegeben haben den eigentlich tollen Modus zu spielen.

Raiiir

Bin zwar kein pvp spieler aber für mich sind die trials einfach 1=1 wie Eisenbanner nur das man dafür ein team braucht

Alexander Mohr

Oooohhhh da werden Äpfel mit Birnen verglichen ????????????????

Camo-Just-Do-It

Trials wäre auch das Einzige was mich zu D2 zurück holen würde. Die Trials waren jedes Wochenende fester Bestandteil der Abendplanung und tatsächlich etwas, worauf ich mich die ganze Woche schon gefreut habe. Ich war auch einer der klassischen “Schwitzer” mit NLB und Pistol, den ein- oder anderen aus MeinMMO haben wir auch schon zum Leuchtturm verholfen.

D2 befindet sich seit Anfang letzten Jahres nicht mehr auf der Konsole, da mir das ganze Gameplay überhaupt nicht mehr zugesagt hat. Alles fühlte sich schwammig, laggy und irgendwie pfui an. Zwar soll das PVP deutlich besser geworden sein, allerdings ist meine komplette Destiny Laune einfach komplett verschwunden.

Destiny ohne Trials ist für mich einfach kein Destiny.

Es ist einfach zu bedauerlich dass es kein Spiel gibt, was auch nur Ansatzweise an das geniale Waffenhandling von D1 ran kommt..

Low

Wie unterschiedlich die Menschen sind, ich hab selber destiny 1, 3 Jahre gespielt und finde den zweiten Teil sogar geiler

Torchwood2000

Bungie wird die Trials nicht wieder bringen – das würde nämlich bedeuten dass ihr heissgeliebter kompetitiv Modus tot wäre! Denn alle die jetzt mangels Alternative kompetitiv spielen müssen würden wieder zu den Trials pilgern.

Im übrigen ist der PvP momentan für den durchschnittlichen Spieler sowieso unerträglich. Erst hängst du ewig in der Spielersuche, dann kommst du entweder in ein Team das mindestens 20 zu 60 hinten liegt oder trittst gegen ein Clan-Team an, das mit 3 mal Luna und 3 unsichtbaren Jägern rumrennt. Was für ein Spass! Das ist einfach nur frustrierend und hält mich vom Schmelztiegel fern, selbst wenn mich einige Quests dazu zwingen wollen.Ich verzichte normalerweise lieber auf die Quest-Belohnung als mir das anzutun.

Es braucht sich aber keiner zu fragen, warum die Spielerbasis immer kleiner wird! Aber vielleicht will Bungie ja genau das, damit sie demnächst sagen können: Tut uns ja so leid, aber für Destiny3 fehlt einfach das Interesse der Spieler. Aber wir entwickeln da zufällig gerade ein viel tolleres, besseres, nie dagewesenes Game! Kauft euch lieber das!

Sven Zimmer

Erste Daten su ToO (also Osiris) sind ja schon laut einiger Dataminer wieder im Spiel.
In den nächsten Wochen sollten erste Teaser und Infos zum nächsten mini-DLC erscheinen.
Würde mich nicht wundern wenn die Gruppenkämpfe und ToO teil des DLC werden, da der DLC ja ansonsten wohl auch nicht viel zu bieten haben wird. Bekannt ist ja z.Z. nur die Dorn und das irgendwas am Gambit gemacht wird ( möglicherweise verbinden sie die Gruppen mit Gambit)!
Im Anbetracht von Anthem und TD2 würde es mich nicht wundern wenn Bungie sehr wenig Res. in den DLC gesteckt hat und lieber bei Season 7 wieder mehr macht.
Halte ich persönlich für eine miese Idee, Destiny kann sich keinen weiteren bzw. noch schlechteren DLC als die Waffenkammer erlauben.
Die letzten Spielerzahlen sind schon wieder über 1 Monat alt und mittlerwile dürften sich pro Medium (PS4, XBox und PC) keine 300k Spieler am Tag mehr befinden. Lassen wir weitere 3 Monate und einen enttäuschenden DLC ins Land gehen, wird sich diese Zahl wohl halbieren und wir erreichen eine Playerbase wo sich Bungie überlegen muss ob sich ein weiteres Jahr D2 Content noch lohnt oder lieber bis D3 pause gemacht wird.

KruemmelKrieger

Kurze Frage, was gefällt dir am Waffenkammer DLC nicht? Ist für mich sogar einer meiner liebsten Erweiterungen 🙂
Vorweg: Ja ich habe D1 seit der ersten oder zweiten Woche gespielt

Sven Zimmer

Der DLC wirkt wie ein Filler bei Animes

– Er hat nur am Rande mit der Storyline zu tun
– Die Story des DLC ist im Spiel super schlecht bis gar nicht eingebunden
– Die Lore ist aber gut
– Die Schmiede ist nach wenigen Läufen langweilig
– Der Loot ist dürftig (ein Set Rüstung und Waffen, ansonsten nur Reskins)
– Keine Rüstungs Exos, 5 Waffen (sind OK) aber keine Rüstung WTF?

Und das schlimmste “jetzt ist nicht nur der Hüter stumm sondern der Geist auch” und alle anderen im Turm spielen ja gar nicht erst mit! Als hätte Bungie möglichst wenig Geld in den DLC stecken wollen und hat sich Cut-Scenen und Ton-Aufnahmen geschenkt.

Da fand ich den gehasten Osiris DLC noch besser.

KruemmelKrieger

Naja alle deine Kritiken wurden so auch kommuniziert. Ich hab eigentlich wenig erwartet und dafür sehr viel mehr Content bekommen als ich dachte.
Du hast recht die Schmieden sind auf dauer langweilig, da ich aber mit Freunden spiele ist es ziemlich egal welche Aktivität wir machen. Spaß haben wir so oder so 😀
Den Raid finde ich sehr gelungen, einer meiner Lieblings Raids aus dem ganzen Franchise. Wenn nicht sogar mein Lieblings Raid^^
Das Geist und Hüter nicht sprechen stört mich nicht. Der Geist nervt mich eh nur und der Hüter hat in Forsaken schon so viel geredet das er jetzt Halsschmerzen hat. War ja irgendwie zu erwarten 😛

Bezüglich der anderen Leute im Turm. Die haben auch nicht mit der Geschichte zu tun. Die schwarze Waffenkammer ist für die Menschen der letzten Stadt und nicht für Mr. Bluehead und seine Gehilfin ^^

Ist wahrscheinlich Geschmackssache, mich spricht das ganze Setting einfach an und ich habe mehr Content bekommen als erwartet. Deswegen finde ich den Dlc sehr gut.
Joker Wild hingegen spricht mich hingegen null an, wenn etwas interessantes Dabei ist gut, wenn nicht -> Apex.
Hoffentlich gefällt dir der nächste Dlc besser als der jetzige 😉

Sven Zimmer

Danke
Ist natürlich alles Geschmackssache.
Hoffnung habe ich beim nächsten DLC leider nicht, erst beim dritten (Penumbra) wieder. Aber nicht so schlimm, habe ja nun entlich mit Anthem und dann TD2 alternativen. 😉

Kaabba

TRIALS war einfach genial in d1.. wenn nichts mehr Zu Tun war oder langweilig war Osiris ging immer.. zudem hatte es einen Riesen Vorteil da bekannte Streamer ja indirekt Werbung für destiny gemacht haben.. destiny 2 ist einfach schwach und es wird nicht mehr besser. Massen an Spielern sind weg.. RIP

Bozz Borus

Auch wenn Sie Trials einführen würden, es ist einfach viel zu spät- Die akt. Spielerschaft würde sich ggf. von COMP auf die Trials verlagern und thats it. Eine Rückkehr der Spieler oder der Massen , wird nicht mehr stattfinden, dafür ist es wie bereits gesagt, zu spät.

Xur_geh_in_Rente!
Alex Oben

Also mittlerweile muss ich ehrlich sagen, dass sie es behalten können ^^

Trials war in Destiny 1 noch ein fester Bestandteil meiner Wochenplanung und ich hatte meist schon 2 Tage vorher das 3 er Team fest gemacht, mit dem wir am Wochenende los ziehen.

Ohne Trials wäre ich auf bei Destiny 1 nie so lang bei der Stange geblieben.

Mit dem PVP System von Destiny 2 Vanilla hat es dann einfach keinen wirklichen Spaß gemacht und mittlerweile habe ich meinen “kick” im Competetiven Sinne in anderen Spielen gefunden.

Apex hat zwar nicht das fantastische Gunplay wie Destiny, aber kommt schon sehr nah dran.
Ich weiß dafür werden mich manche hassen, aber mittlerweile hätte ich sogar mehr Bock auf nen kleinen Battle Royal im Destiny Stil als auf die Trials. *wegduck*

Sunface

Nee. Das würde denen ganz krass übel genommen werden. Destiny PvP war im Grunde Trials. Das haben die Leute geliebt. Das ist eine Stärke dabei sollten sie bleiben. Wenn du mittlerweile lieber BR spielst ist das vollkommen okay. Ich denke Apex macht sogar noch irgendwie Spaß aber ich persönlich kann sonst nicht viel mit BR anfangen.

Alex Oben

Ich glaube ja auch nicht ernsthaft dran ;D

Sunface

In diesem Sinne möchte ich aber noch einmal sagen das ich Gambit wirklich eine gelungene Sache finde. Der Mode macht einfach Spaß.

Felwinters Elite

Freut mich dass es dir Spaß macht . Damit Gambit aber massentauglich werden soll und nicht nur für Meilensteine muss da einiges passieren. Jedes Match ist absolut identisch . Die Maps sind komplett gleich aufgebaut lediglich in anderer Farbe . Bis auf den Special urzeitler ist jeder bosskampf gleich . Warum gibt es nicht viel mehr unterschiedliche Bosse mit Mechaniken ?

Generell fehlen mir auch so Mechaniken im Modus . Zb dass man für eine bestimmte Zeit das gegnerportal blocken kann wenn man einen bestimmten Gegner tötet (der sich vielleicht woanders wie die aktuellen mobs befindet)

Oder bestimmte power ups /debuffs bei bestimmten Blocker Reihenfolgen

Der Modus hat auf alle Fälle Potential aber da muss echt viel nachgebessert werden .

Sunface

Ja stimmt. DA kann man noch mehr rausholen. Ich bin im übrigen auch dafür die Trials wieder ins Boot zu holen. Ich kann mir aber auch vorstellen das sie da noch den perfekten Zeitpunkt abwarten wenn der Hype um Anthem und Division abgeflacht ist.

Ryu

Massentauglicher dank mehr Mechaniken? Wie soll das denn funktionieren? Die meisten kommen doch schon mit den gegebenen Mechaniken nicht zurecht. Da wird bei 74 Motes auf einen großen Blocker gespaart oder Damage auf den Boss gemacht ohne die Hexen zu töten, vielen ist auch nicht bewusst, wann sich die Portale öffnen, die denken es wäre Zufall. Gambit ist viel zu kompliziert für Casuals.

Arrook Ok

Uff, manchmal kommt es mir vor wie Activision merkte das aus der Marke Nix mehr wird :/ .

Habe Beide teile gezockt und gerne die trials gemacht aber sorry das Game wird einfach leerer der zweite Clan existiert einfach nicht mehr.

press o,o to evade

hab mir am wochenende die niflheim frost aus der sammlung gezogen!
hat kill clip und drop mag.

geiles teil!

Felwinters Elite

Damit ging mit gestern wer im qp mächtig auf den Sack xD

ghoules

Hmm, ob da ein Zusammenhang zwischen Euren beiden Posts besteht… ????????

press o,o to evade

ja das war ich. ich schwör alder!!

dazu noch die jötunn und bad omens!

das teil rockt wie sau, hab mir direkt reload masterwork drauf gerollt.

rokko loparo

hahahahahahahahaha

no12playwith2k3

Ich sach ma so:
Wäre schön, wenn der Wochenend-Modus für die Schwitzer-Elite in ansprechender Form zurück käme. Aber bitte nicht Countdown, Überleben oder so’n Käse! Eliminierung mit Revive. Dann könnte das Staubrock-Luna-Festival ein Ende haben und die Sniper kommen im großen Stil zurück.
Wird auf jeden Fall für Einzelspieler für mich erträglicher, am Wochenende in die Schnellspiel- oder Kompetitiv-Playlist zu gehen. Man merkt halt ab Freitag nachmittag schon, wie stark das Niveau im Schmelztiegel am Wochenende steigt, denn da spielst Du selbst in der Schnellspiel-Playlist häufig gegen Staubrock-Luna-Djangos.
Wenn ich einen Wunsch hätte: Freie Modus-Wahl in der Schnellspiel-Playlist!

Guest

Jop, countdown usw. Geht da gar nicht. Ich wünsche mir auch die klassischen trials zurück.

TheDivine

Im Prinzip würde ich auch sagen das mir Trials fehlt und es dringend zurück ins Spiel muss.
ABER ich würde wohl nicht mehr die Leute für ne richtige Gruppe zusammen bekommen.
Clan ist wiedermal tot und auch sonst scheint extrem wenig los zu sein in Destiny.

Somit ist mir inzwischen egal ob Trials nochmal wieder kommt.

Bin eh schon gespannt wie Bungie die nächsten paar Monate, neben Anthem und TD2, überdauern wird. ????

André Wettinger

Die Trails werden mit Sicherheit ab März online gehen. Unverändert oder nicht. Ich denke auch nicht das es Gambit Schaden wird. Hielt am Anfang nicht viel von diesen Modus. Gehe aber manchmal gern für 1 2 Matches rein ohne irgendwelche Ziele. Es ist wie bei allen Aktivitäten in Destiny, wenn man sein Ziel erreicht hat steht einfach was anderes im Fokus. Mit Forsaken hat das Game große Fortschritte gemacht und ist für mich schon zuviel. Jetzt wo die Mitbewerber an den Start gehen wäre es aber ein Bauchschuss den Modus noch weiter schlafen zu lassen. Wenn es aber kommt war es strategisch und war vielleicht schon früher angedacht. Würde da gern mal Mäuschen spielen ????????.
Denke aber auch, damit es Gambit leichter hatte flüssiger anzulaufen.

Low

Mir ist es egal mit den trials, und ich hab immer Spass in destiny , das einzige was nervt sind immer die ganzen Leute die im Jammern sind, entweder wegen Geld zahlen oder dem Spiel selber, oder dem PvP weil sie zu schlecht sind , bin selber nicht der beste hab aber Spass, wieso spielt ihr einfach nix anders fortnite oder f2p games aber versaut doch nicht denen das game denen es Spass macht, ich kanns echt nicht mir hören Bongo hier Bingo da, Lappen seit ihr, geht einfach weg

Lotofmimimi

Bloß nicht, der PvP ist nicht ner zu retten. Trails für D1 freischalten und keine Zeit dafür in D2 verschwenden. D2 bis Ende des Jahres auslaufen und Ende 2019 mit D3 neu angreifen und diesmal ausgereifter und mit neuen Ideen, der Raum ist jetzt dafür da 🙂

Alexander Mohr

D3 Ende 19? Ja is klaaaar… als könnte irgendwer so schnell ein GUTES Game mit dem vielen Content den liefern…. Der PvP muss mM nach nicht gerettet werden, er ist gut so, die TTK könnt noch etwas kürzer sein aber ansonsten nichts zu meckern. Wär ich euer Hüter würde ich mir beim Everversum en Strick kaufen und mich am Turm erhängen… nicht mehr auszuhalten das geheule hier. Hab hier immer gern die Kommentare gelesen aber mittlerweile nur noch Mimmimi hier und Mimmimi da zockt hakt was anderes….

Lotofmimimi

Wo liest du bitte hier Geheule? Ob eine Aktivität gut ist, entscheidet die sehr nüchterne Anzahl an beteiligte Spieler. Und hier war PD9, ich spielte bis zu letzt, am Ende sehr traurig. Damit nicht erfolgreich und die Entschieden es raus zu nehmen folglich richtig. Seit wann braucht ein Studio Zeit für ein gutes Spiel, alle reifen bei Spielern 😉

Alexander Mohr

“Bloß nicht, der PvP ist nichtmehr zu retten” ist für mich geheule.

Lotofmimimi

Das ist Meinung, Geheule wäre wenn ich jedes bungie Feedback damit bombardieret hätte. Mit Meinungen ist wie mit A-löchern, jeder hat eins. Es ist so wie es ist, keine Spielerbase kein Modus. Wenn viele es toll gefunden hätten, hätten mehr dran partizipiert. Bei eingeschränkten Mitteln, ist mir viel wichtichtiger bungie konzentriert sich auf neue befreite Ideen in D3, statt die Ressourcen für D2 zu vergeuden.

Ba Vogel

Destiny wird immer leerer. Die Waffen Kammer reizt niemanden mehr. Von unserem Clan ist niemand mehr drin. Finde das schade Wenn ich an Destiny denke habe ich alte Exo’s im Sinn die sehr selten dropen und neue nie Habe die Waffenkammer intensiv gespielt und nicht ein einziges Exo mal bekommen. Das bringt nix mehr. Hab das Gefühl schaut auch nur im Büro vorbei um den Scheck abzuholen. Trials Spiele ich eh nicht Dazu bin ich zu schlecht Für den RAID fehlen schon seid Ewigkeiten die Mitspieler Sehr schade.

rokko loparo

D2 ist schon lange leer;)

Psycheater

Wer Gambit auf eine Stufe mit den Trials of Osiris stellt hat PVP doch echt n Lattenschuss

derNette

Ich glaube das die Herrschaften von Bungie ihr eigenes Spiel außerhalb ihrer Testumgebung nicht spielen. Jeder normale Mensch merkt wenn an einem spiel etwas nicht stimmt völlig unabhängig davon ob es Laggs, Ults, Gamemodes oder sonst was ist nur Bungie merkt sowas nicht (die müssen mit dem Schädel auf die Fehler geprügelt werden um sagen zu können: Wir hören die Community). Ich glaube wenn Bungie nicht langsam mal aus dem Quark kommt und ihre Fehler beseitigt ist D2 zum sterben verurteilt und jeder der ein paar Friends in seiner Liste hat kann bestätigen das die Spieler täglich weniger werden. Ich finde es schade das so etwas kommt wie: wir haben einen Patch damit nicht immer die selbe Map läuft ( Das passiert leider immer noch recht häufig) oder wir haben einen Patch gegen die Lagger (merkt nur keiner was von). Schade das so Spiele wie D1 und D2 Systematisch zerstört werden um dann das neue Game als “revolutionär” zu verkaufen… “GG Bungie” P.S.: @mein MMO: sagt doch einfach das die Trails wieder kommen und versucht das nicht in 6 Artikeln als “Top of the Tops” zu verkaufen., oder z.b.: Ja, Falkenmond kommt…. und nicht: es könnte sein das vielleicht einer gesagt hat das wenn dann das kommt dann wird auch das Falkenauge wachsam sein….

darksoul

Ja ihr habt absolut recht mit dem Beitrag,und das es auf alle Fälle mal nochmal überarbeitet werden musste steht ja ausser Frage.Es war ja am Ende hin nur noch langweilig.Überleben oder Countdown.Es waren ja auch nie echte Trials.Zudem war ja überwiegend nur noch schwitzerteams unterwegs und das Matchmaking total unausgeglichen.
Für meinen Teil wünsche ich mir einfach eine Rückkehr auf D1 Niveau mit besserem Matchmaking.
Das sollte ja hoffentlich möglich sein,selbst wenn man mal 5 min im Orbit wartet.Ist ja bei Komp im moment nicht anderst.
Hab auch nicht verstanden warum man 4 vs 4 spielen muss 3 vs 3 wäre eh besser gewesen.Und ja ich glaube nach 6 Monaten dürften Sie langsam mal das wieder raus rücken.Zbs ihm März mit dem nächten grossen update wäre wünschenswert.

v AmNesiA v

Die Trials kommen dann im Herbst zurück.
Nur für Käufer der Herbst-Erweiterung versteht sich.
Das wird dann auf der E3 oder Gamescom schön als super duper Feature angepriesen und man klopft sich selbst auf die Schulter, dass man ja auf die Community hört….

Chris Brunner

Ja, Trials würde Destiny 2 definitiv gut tun.

DerFrek

Naja, nun kann man aber auch die Trials in Destiny 2 auch nicht mit den alten Vergleichen. Die hatten ein ganz anderes Ansehen und eine größere Fanbase.

Mario Maus

Wann beginnt eigentlich season 6?

SEELE^^01

ende feb/anfang märz

DerFrek

Am 5. März.

Logan Bishops

Woher hast du diese Info? Außerdem startet deiner Info zu folge da nur die Season oder schon der DLC, der wird ja wohl auch wieder ne Woche später starten als die Season.

DerFrek

Das ist wie immer ^^ Bungie hat irgendwo mal geschrieben, dass die aktuelle Season am 4.März endet. Nur finde ich das wie immer nicht ^^

Ab davon hat er doch gefragt wann Season 6 startet?

Felwinters Elite

Dann startet die neue Season aber eher am 12.03 mit ner Woche Übergang dazwischen

DerFrek

Aber die letzte Season hat doch auch ne Woche vor Black Armory angefangen.

Guest

Das mit den 500 Millionen stimmt nicht, das war nur ein Gerücht.

Logra

Eins raffe ich jetzt nicht. Überall heult man rum das nur Recycling betrieben wird, aber den alten PvP mist wollen dann doch wieder die PvP Spieler haben.
Ich bin dafür PvP raus und ein neuer Planet ins Spiel. Die Ressourcen nutzen für was Sinnvolles und nicht stumpf Leute auf einer total bekloppten Map gegeneinander antreten lassen.
Wenn man in Destiny ein wirklich gutes PvP haben wollen, dann sollten sie:
1. Anticheat Programm
2. Schilde weg und Überschilde schon gar nicht.
3. Super raus
4. Maps die sinn ergeben
5. Anständiges MM
6. Waffenbalance
7. Vernünftige Trefferzonen ( kritischer heißt Tod und Kopfschuss erst recht )
Wenn das alles gemacht wird, dann kann man PvP ernst nehmen. Dann ist es auch wirklich Skill und Taktik basierend und nicht ich renne mit Pumpe auf einen zu und knalle ihn ab, obwohl ich schon 10 treffe abbekommen habe.

smuke

Mimimi. Du hast den PVP-Modus von Destiny nicht verstanden. Geh doch CoD spielen.

Logra

Würde ich wenn es dort keinr abzocke geben würde.

What_The_Hell_96

PvP raus ist so ziemlich das dümmste was ich je gelesen habe. Ein neuer Planet bietet auch nichts ohne Endgamecontent drauf. Ohne Super wäre der Destiny PvP nicht so einzigartig. Und woher hast du den die idee, dass ein Kopfschuss tödlich seib muss? Ist in so ziemlich keinem shooter (sniper ausgenommen) der fall, es sei denn man spielt hardcore. Und das ist auch gut so.

Logra

Naja, ein Kofschuss ist nun mal tödlich. Aber wenn man gerne Pumpe spielt und Überschild dann verstehe ich warum kein Skill basierendes PvP haben will.

What_The_Hell_96

Im echten Leben ja. In einem SPIEL aber nicht. Eine Hardcore Playlist könnten sie sich von mir aus Überlegen ohne Radar und mit Kopftreffer one hit (ähnlich wie bei CoD) und SBMM gibt es soch im comp also kannst ja da Spielen

Georg

Ich hoffe du meinst das nicht ernst mit dem SBMM im Comp. Das ist nix “skill based” und ob man das tatsächlich “match making” im Sinne von “Es sind hinsichtlich der ELO ausbalancierte Teams” nennen darf ist auch äußerst fraglich.
Es ist eher so dass man entweder mehrere Runden hintereinander auf absolut übetriebene Gegenspierler stößt, die einen mit TLW quer über die Map ins Jenseits ballern, oder aber mehrere Runden wo man mit den Gegenspielern den Boden wischt.
Man könnte sagen – “Ist doch toll, wird sich schön 50% Win/Loss rate einpendeln bliblub.” Es gibt mir aber absolut kein Gefühl von “Uff, leck mich fett, das match haben wir gerade so gewonnen – richtig nice” (halt happy sein, weil es eben balanced war, und entsprechend schwer) oder aber “F*CK – verloren, aber naja, war knapp und hat Spaß gemacht.” (zwar ein klein wenig angefressen weil verloren, jedoch trotzdem gut drauf weil es ebenso herausfordernd war)

Aktuell hab ich in der Komp Playliste einfach nur das Gefühl das sogenannte “SBMM” würfelt irgendeinen bullshit zusammen, schmeißt 8 Leute auf ne Map (keine stack, absolutes solo-queue match) und ich fühl mich in meinem Team wie die Lokomotive weil ich den fehlenden Aim, Skill blabla der mates ausgleichen muss. Im Gegenerteam sind hingegen 4 von meiner Sorte vertreten, die mit uns entsprechend die Wand in ein Gemälde verwandeln.

In keinem Modus funktioniert aktull MM, oder gar SBMM auch nur annährend.

What_The_Hell_96

Ok genau genommen ist es Score based match making. Und das funktioniert gut. Wenn halt überschwitzer erst später beginnen mit Punkten machen, oder mal wieder ein Acc carry vorhanden ist kann Bungo nicht viel machen.

Jürgen Janicki

Stimme dir zu 100% zu…

Vorallem ist pvp im Prüfungen von Osiris style, bisher für mich und sicherlich sehr viele anderen die wohl größte Motivation gewesen, aber auch einfach weils Spaß gemacht hat!Man hatte einfach richtig Bock darauf am we n paar tickets zu zocken(war bei mir auf jedenfall so)

Und was normales pvp angeht, ist finde ich der größte Fehler gewesen, mit 4gg4 zu starten, meiner Meinung nach spürt man, dass die maps momentan einfach im 6gg6 überfüllt sind… Deshalb spielt es sich für mich am besten auf d1 maps remakes

Mario Maus

Muahahaha 🙂 Hammer was du da schreibst. Sowas schreibt nur einer der im pvp in destiny komplett überfordert ist. Muahahahaha

Logra

Ä, nö. Ganz im Gegenteil, nach dem ich verstanden habe das es keinerlei Anforderungen stellt und man locker spielen kann. Easy Way Out, sage ich nur.

Low

Schwätzer

Alexander Mohr

Zu 1. : kenne nur den Aimstick, das es auch Programme gibt ist mir neu, kenn mich da aber auch nicht aus und will es auch nicht???? die leute gehören gebannt für immer.

Zum Rest: gehört alles dazu, das macht Destiny PvP aus und deshalb lieb ich es.

Logra

Sicher, aber man sollte nicht glauben das der Modus gut ist. PvP in Destiny 2 ist einfach eine Lach Nummer.

Alexander Mohr

Ich find ihn gut ???? besser als von anderen Games wie CoD oder Fortnite… die Fähigkeiten, Super usw machen es doch einzigartig. Da gehört für mich als Hunter Main auch das Fluchen dazu wenn ein Titan mit überschild und extra Damage dank seine Maske um die Ecke kommt und dich weg pustet????????????

Since

???????????? Wie ich das fluchen kenne, wie alle im Team den gegnerischen Titanen beschimpfen und fluchen wenn er rosa um die ecke biegt. mittlerweile gibt es keinen in meiner fl der titan nich hässlich findet ???????????????? Hunter the best. Ok Warlock natürlich auch

Logra

Gut, für den einen wäre es mit Sicherheit zuviel der Änderungen. Aber ein besseres Loot System würde definitiv sinn machen.
Es gibt ja PvP Sets aber warum kann man die nicht bei Lord Shaxx mit den Tokens kaufen? 2 oder 3 Sets die an Ränge gebunden sind und die man dann kaufen kann. Die es aber nur dort gibt und Waffen die man nur bei ihm und die im PvP wirklich gut sind kaufen oder durch Quest erspielen kann.
Dann würde PvP schon mal sinn machen.
Gut die Luna gibt es abet darüber hinaus nichts.
Ist doch völlig Sinnfrei wenn ich mich durch das PvP baller und am Ende nihcts dabei raus kommt als Schrott Pve Loot. Oder andersherum, wenn ich mich im Pve durch spiele u d am Ende ein Rüstungs mit Lichtlvl 10 bekomme.
Wo liegt da der Sinn?
Wenn ich mich entscheide PvP zu spielen dann will ich auch daraus einen nutzen ziehen, andersherum genauso.

Chris Brunner

Es gibt viele Sticks etc., die verboten gehören. Gegen Laggswitch kann man aber nur schwer vorgehen, mit einem Anti Cheat Programm. Und Hardware wie die Sticks, sollten die Konsolenbetreiber einfach unterbinden, dagegen können Spieleentwickler nur wenig tun.

DerFrek

Wenn dich das alles so ankotzt, dann spiele doch Spiele, die diese Anforderungen erfüllen?!

smuke

Verstehe ich auch nicht. Mittlerweile haben sie das Gameplay im PVP ja wieder hingebogen – heldenhafte Momente mit 5-10er Killserien sind auch ohne Mithilfe wieder möglich. Genauso wie ein 1vs2 erfolgreich zu gewinnen. Es wäre wirklich so einfach wie oben beschrieben, 3vs3 mit Wiederbeleben (auch wenn man beschossen wird) – thats it. Wahrscheinlich fehlen einfach die Spieler…

Raiiir

mal ein anderes thema..
freut sich sonst noch jemand auf die scharlachwoche?

Dubstepz

2gg2 letztes Jahr nicht wirklich gespielt, glaub nur ein paar Games, da freu ich mich Heuer schon richtig drauf, aber wie immer wenn Dienstag in Destiny 2 was ansteht – SPÄTDIENST 🙂 *gg*

The hocitR

Letztes Jahr war es auf alle Fälle eine willkommene Abwechslung zur langweiligen 4vs4 Teamshot Meta. Mittlerweile hat sich der Schmeltztiegel jedoch deutlich gebessert, auch wenn er noch nicht perfekt ist und gewisse Waffengattungen (Sniper) noch immer zu schwach sind und andere hingegen noch immer zu dominant (Pumpen ????). Aber ja, eine gewisse Vorfreude ist dennoch bei mir da ????????

Der Gary
smuke

Klar, jedes Event ist willkommen.

v AmNesiA v

Nope…

huntersyard

nee…Trials wären was feines…

Low

Das hast davon wenn du solche trottel hier fragst .. ????, aber ich freu mich drauf, hehe

Sha

Die Sache mit den Trials ist die :

Es betrifft nicht die Masse .

Ich will gänzlich nicht den Modus madig machen , der ist toll ( besonders wie er in D1 war ) aber im ernst , bei den gesamten aktiven Spieler kann mir keiner sagen der wäre Relevant .
Da würde sooooo viele Tausende Spieler zurückkehren oder bleiben . Nope . Niemals.

Dennoch sollte er zurückfinden , ich halte ihn für ein wichtigen Betandteil für Destiny.

Marki Wolle

Genau das selbe trifft auf die Raids zu, nur das PVP immer länger lebt und eben namhafte Streamer jede Woche aufs neue solch einen Modus pushen.

Gerade durch die beliebten Carrys.

Guest

Also ich weiß nicht welches Destiny du gespielt hast, aber ohne die trials hätte ich nach Haus der Wölfe aufgehört. Die Prüfungen von Osiris haben zwei Jahre lang dafür gesorgt, dass Destiny auf twitch explodiert ist – jedes Wochenende war da was los. Bei den livestreams der ps4 war es mit gta und cod immer in den Top 3.
Die Begeisterung bei so Sachen wie raids hielt bei den streams höchstens zwei Wochen, danach hat kein Mensch so etwas geguckt.

Also was Destiny so richtig über Wasser gehalten hat, das waren nie die Raids, nie der Nightfall oder irgendeine geile Story, sondern tatsächlich dieses wöchentliche Turnier.

ItzOlii

So siehts aus????????

Haze

Es geht ja nicht darum wie viele Spieler das gespielt haben sondern darum dass eine weitere nische in Destiny bedient wurde die eine gewisse Art von Spieler dazu gebracht hat Destiny zu spielen.
Außerdem war trials auf twitch immer omnipräsent und so viel kostenloses Marketing ist halt gut für das Spiel und die playerbase

kotstulle7

Ich denke sie halten sich bedeckt, da Anthem vor der Tür steht. Trials wird kurz vor erscheinen angekündigt, sodass keine große anlaufzeit entsteht

Marki Wolle

Denke eher das wird noch länger dauern, wenn sie schon irgendwas hätten, wäre bestimmt zumindest ein Fragezeichen mit 3vs3 oder 4vs4 PVP Modus auf der Roadmap gewesen.

Aber dazu hört man ja gar nichts mehr, genauso wie bei den Fraktionen übrigens.

kotstulle7

Glaube ich nicht, diese season Raid, nächste nicht, übernächste wieder Raid. Erinnert irgendwie ans House of wolfs dlc

Dubstepz

lt. AndyEdition im TLW Video von Ihm wurde auch kurz was angesprochen bzgl. Trails, das da in den Gamefiles 2 neue Trails Icons aufgetaucht sind und etwas Text was möglicherweise auf eine Rückkehr von ToO und nicht TotN hinweisen könnte, ist anscheinend irgend ein kleiner Leak, keine Ahnung so genau, aber vl. kommt da ja was in der Drifter Season 🙂

Sven Zimmer

Hast du richtig in Erinnerung … soll wieder ToO werden. Das würde auch die lange Auszeit erklären, mit dem Modus ist es ja nicht getan. Es müssen ja auch Ton-Aufnahmen und en paar Cut-Scenen erstellt werden. Der ganze Kram rund um den Modus dauert 3x länger als den Modus an sich.

Das Problem ist mal wieder, dass Bungie das Maul nicht auf macht und die Leute informiert!

Genjuro

Diesen Gedanken hatte ich auch schon.

smuke

So kurzfristig etwas ankündigen und gleich öffnen wäre aber untypisch für Bungie – aber sehr willkommen.

Paulo De Jesus

Och kein Apex Legends Nachricht ????????????. Spaß, denke auch sie wollten gambit im Vordergrund stellen. Aber ich finde es fehlt die trials. Die hängen alle im Schnellspiel und ich hab selten einer Chance gegen schwitzer ????????. Hoffe die Trials kommen bald dann wird schnellspiel entspannter ????.

die23ers

Das versteht niemand, zur Zeit ist PvP aber grad Verbindungsmäßig gesehen sehr unkonstant und spielt sich Teilweise echt nicht mehr schön, vorallem wenn man Horst ist.????

Paulo De Jesus

Armer horst ????.. (Spaß)

Dubstepz

Ab 20 – 21 Uhr am PC ist es teilweise echt extrem, mal hast Games wo Dir echt nur denkst OK, dann wieder Games wo alles auf beiden Seiten super ist, sprich Gegner trifft Dich normal und du die Gegner, ab und zu bekommst Du schon Schüsse ab bevor Du auf deinen Schirm an der Ecke bist 🙂 … ABER ich gehe trotzdem gerne in den Tiegel nach wie vor 🙂 höhö

Marki Wolle

Da sagt ihr was, die beste Erfahrung aus ganz Destiny!!!

Sogar noch vor den Raids, da auch schwieriger.

Rest in Peace since 08.2017

3vs3 war einfach genau richtig, nicht zuviel nicht zu wenig. Bitte Bungie bitte, die Lösung ist so einfach und steht direkt vor euch, ihr müsst es nur erkennen.

Dubstepz

Mit den Immerforst könnten die echt gut die ToO wieder retourbringen auch Loremässig könnte ich mir das gut vorstellen.

MikeScader

Was sollten ToO mit dem Immerforst zu tun haben? Ist ja nicht so das irgendwas simuliert werden müsste. Bruder Vance wird wieder zum Händler von ToO und am Wochenende hat man dann die ToO Playlist. Denke dann eher das durch den immerforst die alten Raids aus d1 simuliert werden könnten, da die Hüter die Bosse ja bereits gekillt haben. Wenn man es simuliert kann Bungie so es auf jeden Fall einfach erklären. ????????‍♂️

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

100
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x