Destiny 2 spricht endlich über Zukunft des PvP – Das kommt in den nächsten Seasons

Sehr lange Zeit herrschte seitens Bungie nur Schweigen bezüglich der Zukunft des PvP von Destiny 2. Nun sprach das Studio über seine Zukunftspläne für den Schmelztiegel und was die Spieler in absehbarer Zeit erwartet.

Eigentlich rechnete man damit, dass es erst mit der anstehenden Vorstellung der Witch-Queen-Erweiterung am 24. August substanzielle neue Infos zur Zukunft von Destiny 2 geben wird. Doch mitten in der Woche gab es nun komplett unerwartet Neuigkeiten zu einem kontroversen Thema, über das von offizieller Seite seit geraumer Zeit leider nur noch sehr selten gesprochen wird – das PvP.

Das sagt Bungie zur Zukunft des PvP

Woher kommt die Info? Schon lange beschweren sich massenweise Hüter, das PvP in Destiny 2 werde vernachlässigt, bekommt nicht genug Liebe und Aufmerksamkeit. So manch einer ist sogar der Meinung, Bungie hätte den Modus aufgegeben. Nun gab es endlich mal wieder ein Lebenszeichen.

In einer Serie von Tweets sprach Joe Blackburn, der Assistant Game Director des Spiels, über den Schmelztiegel und stellte einen groben Fahrplan für die nächsten Seasons vor – bis weit ins Jahr 2022.

Er versicherte, dass kompetitive Modi ein fester Bestandteil von Destiny 2 sind und das Spiel besonders machen. Das ultimative Ziel sei es, dass Spieler beständig jedes Jahr neue Karten und Modi erhalten. In der ersten Hälfte von 2021 verbrachte man viel Zeit damit, die Basis für die Zukunft des PvP zu schaffen (Stasis-Nerfs, Meta-Shift, etc.), in der zweiten Hälfte machen sich die Teams an frische Maps und Modi. Hier eine Übersicht der Pläne:

destiny-2-hüter-kampf-pvp
Endlich gab es wieder ein Lebenszeichen von PvP

Das kommt in Season 15: Die nächste Saison, Season 15, startet am 24. August. Dort sollen

Das kommt in Season 16: Die Season 16 dürfte Hand in Hand mit der neuen großen Erweiterung “Witch Queen” starten und wird 2 alte Destiny-2-Maps aus der Destiny Content Vault zurückbringen. Um welche Karten es sich dabei handelt, ist noch nicht bekannt, doch folgende 8 sind mit Beyond Light aus dem Spiel in den Inhalts-Tresor rotiert:

  • Meltdown
  • Solitude
  • Retribution
  • The Citadel
  • Emperor’s Respite
  • Equinox
  • Eternity
  • Firebase Echo
  • Gambler’s Ruin
  • Legion’s Gulch
  • Vostok

Hier betonte Blackburn übrigens, dass es nicht mal eben beiläufig per Knopfdruck funktioniert, diese Karten (und auch Modi) zurückzubringen – auch wenn sie eigentlich aus Destiny 2 stammen. Mit dem Release von Beyond Light ging ein Update der Engine einher, der Port alter Karten auf diese Engine bedarf viel Arbeit, das Ganze passiert in Handarbeit.

Destiny-2-Crucible-pvp
Der Schmelztiegel von Destiny 2 soll bald endlich mehr Liebe bekommen

Das kommt in Season 17: In Season 17 soll eine brandneue Schmelztiegel-Karte folgen – aus einer der neueren Locations, die wir bislang nicht im PvP gesehen haben. Mehr Infos gab es dazu aber bislang nicht.

Das kommt in Season 18: Die Season 18 wird eine zurückkehrende Karte aus Destiny 1 einführen. Auch hier gab es bislang keine Hinweise oder Andeutungen, um welche Map es sich handeln könnte.

Das kommt noch im Jahr 2022: Bungie arbeitet zudem noch an folgenden Dingen, die irgendwann im Jahr 2022 (bisher keine genauere Zeitangabe) ihren Weg ins Spiel finden sollen:

  • Der PvP-Modus “Rift” aus Teil 1 soll zu Destiny 2 kommen. Dort dreht sich alles um einen Funken, den man sich schnappen und in das feindliche Rift brettern muss.
  • Mehrere brandneue Modi für das PvP. Hier will man allerdings noch nichts spoilern.
  • Nach dem sich der Staub des Trials-Updates in Season 15 gelegt hat, will man sich anschauen, welche anderen Bereiche des PvP-Ökosystems weiterer systematische Verbesserungen bedürfen. Man plant, jedes Jahr etwas vom Kaliber des besagten Trials-Reworks aus Season 15 für das PvP zu veröffentlichen.

Was haltet ihr von dieser Ankündigung? Lässt das bereits euer PvP-Herz höher schlagen oder ist das nicht mal ansatzweise genug, um euch (wieder) für den Schmelztiegel zu begeistern? Was sich eure dringendsten Wünsche für das PvP von Destiny 2? Lasst es uns und andere Hüter doch in den Kommentaren wissen.

Quelle(n): Reddit, Twitter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
83 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Esszett

Hm, also wieder kein vernünftiges Matchmaking – schade! Dann lasse ich halt weiter die Finger vom PVP. Die genannten Maßnahmen reichen für mich vorn und hinten nicht um das Segment attraktiv zu bekommen. Genaugenommen ärgert mich das angekündigte Paket sogar – die passende Reaktion muss noch etwas warten, die nächste Season ist ja schon bezahlt. ?‍♂️

bungo_kretin

Also nix neues im PVP, vielleicht im Jahr 2050 ??? ja ja so ist bungo, bringen dann eine alte Karte im Jahr 2040.
Wauuuu Bravo ? gepriesen sei Ober-Mongo-Bungo.
ihr seit die besten, ja die besten Scheisser?

Andreas Sperling

Solange nichts gegen die Cheater unternommen wird ist PVP tot

Bienenvogel

Ich wüsste jetzt bis auf Vostok garnicht wie die ganzen Maps aussahen, denke das sagt alles über meine Anwesenheit im PVP, nicht erst seit Stasis ?

Aber so allgemein.. in S17 und S18 je eine Map, letztere sogar recycelt.. nun ja. Das ist in.. 3, 4 Seasons? Also in einem Jahr? Uff. Da werden die eh schon beutelten PVP-Spieler aber richtig freudig durch die Gegend rutschen. Also noch mehr als eh schon. (Ey mal ehrlich, warum rutschen im PVP alle wie verrückt rum?! Ich dachte letztens echt, dass wäre so eine neue, coole Teabag-Variante, so oft ist man über meine Leiche gerutscht. ?)

Ob die Trials-Änderungen jetzt soviel ändern bezweifle ich doch sehr. Der Modus hat eben schon vom Fundament her ein Problem, weil er elitär sein will/soll/muss. Dadurch aber eben Leute wie mich, die eh schon eher “gezwungen” werden müssen PVP zu spielen, wirklich garnicht anspricht.

Aber – um mal in einem positiven Gedanken zu enden – immerhin hat mal jemand von Bungie was dazu gesagt.

King86Gamer

“So manch einer ist sogar der Meinung, Bungie hätte den Modus aufgegeben”

Scheint ja nun wirklich so zu sein wenn man das so liest.

Das ist mehr als lächerlich erst in Season 17 eine Brandneue Map zu bringen und vorallem nur eine. Wenn man bedenkt wie viele Maps bereits gestrichen worden sind. Zudem dann noch in den anderen Seasons recycelte Destiny 1 Maps zu bringen. Das ist echt ein Armutszeugnis.

Zum Glück liegt mein Fokus eher im PVE, als PVP-Spieler wäre ich schon längst weg.

Marki Wolle

“Beständig” “Jedes Jahr” und “Neue Karten und Modi”

Und das in einem Satz? kann man den überhaupt so bringen, schließen sich solche Behauptungen nicht sogar gegenseitig aus? ich bin verwirrt?

Naja wenn das das Ultimative Ziel ist, könnte man ja durchaus daraus schließen, das nur noch eine Handvoll Leute und 2 Copy Paste Praktikanten an D2 arbeiten?

Iänu

Ist doch immer das gleiche, alle jammern das der PvP keine liebe kriegt, Bungie macht wieder irgendetwas, damit sie sagen können sie haben ja was gemacht und die Haupt Probleme bleiben bestehen: Matche-making, Cheater, zuwenig von allem, Metas die einfach nur ekelhaft sind…
Ich bin ehrlich, ich hab das lange genug mit mir machen lassen, ich bin ab ende der nächsten Season raus, weil Bungie einfach nur noch entäuscht

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Iänu
Anubis

Für mich nicht relevant!Ich Frage mich nur was bringen die für PVE??

What_The_Hell96

Pve hat jede season was bekommen. Pvp ist relevanter was da endlich mal kommt.
pve zeugs siehst sicher am 24.8 im livestream

BroncoTV

Solang sie nichts am Matchmaking ändern wird PvP nichts für mich sein, ich habe keine Lust jede Runde gegen Götter zu spielen die nichts anderes machen als jeden Tag 10 Stunden PvP zu spielen, ich will gegen Leute auf meinem Niveau spielen ._.

Mizzbizz

Endlich RIFT. Sie haben es gesagt. Meine Gebete wurden erhört!

KingK

Das passt halt zum Ressourcenmangel, der ja bereits den Hauptcontent leiden lässt. Da hat dann kaum mal einer Zeit um ein vorhandenes Mapdesign an die “neue” Engine anzupassen.

Die Änderungen in den Trials lassen hoffen, aber am Ende bleibt es wohl der Modus für die Top 0,1%. Der Ruf ist ruiniert, die Leute lassen sich nicht verhauen. Comp ist diese Season auch sehr sweaty. Playerbase ist einfach zu klein im Augenblick.

Bungies Metas sind auch frustrierend. Eigentlich sind es immer HC und Pumpe. Nun wurde Pumpe durch Chaperone ersetzt, was beinahe schlimmer als die Felwinter Meta ist. Ich weiß nicht. Musste gestern sogar im IB auf HC wechseln, weil es mit 540er Impuls brenzlig wurde.

kotstulle7

Maps zu klein/Spieler zu schnell. Shotguns haben viel zu große passive Buffs, sei es das man schnell einen Nahkampf hinterhersetzen kann, man durch Exos geboostet wird oder man einfach direkt die Spezialmunition bekommt.

BroncoTV

Easy Fix -> Bringt die drei großen Combined Arms Maps aus D1 zurück.

KingK

True true. Lachhaft, wie jeder fast gewonnene Gunfight mit primary direkt mit der Chaperone unterbrochen werden kann. Auch davor natürlich schon. Maps relativ klein, richtig. So kommt der Gegner zwischen all den Deckungsmöglichkeiten easy nah genug ran und dann reicht der Platz locker aus, um ranzusprinten/ zu sliden und das Duell mit Shotgun zu beenden. Weiterhin bleibt ducken und damit vom Radar verschwinden auch zu stark. Spielt den Schroten ebenfalls in die Karten.

kotstulle7

Nur gut, dass sliden jetzt generft wird…juhu

KingK

Ob das was bringt… Na wir schauen mal^^

Millerntorian

Bekanntermaßen bin ich nicht gerade der Parade-Tiegel-Hüter. Nichtsdestotrotz empfinde ich die oben geposteten Ankündigungen (habe parallel den ganzen Artikel von Kollege Blackburn gelesen) eher…bescheiden. Aber so was von. Eine neue Map in einigen Monaten und reichlich Manpower in aufgewärmten und somit bekannten Content-Brei. Wie wäre es mal mit Neuentwicklungen? Oder reicht die Expertise nur noch gerade so für den ganzen abgelutschten und vor Jahren bereits entwickelten Inhalt?

Ich könnte jetzt gehässig sein und argumentieren, dass die Community seit Jahren (!) die offenen Baustellen anspricht, nur was soll das bringen?! Sche*** auf “we’re listening”. Es ist ernüchternd zu lesen, dass der Fokus mittlerweile nicht mehr auf Otto-Normalspieler liegt, sondern einem doch eher überschaubaren Kreis von Usern (Die sind aber z.T. medial ganz weit vorne). Sei es nun die typischen PVP-/Trials-Streamer, welche sonst absolut NICHTS zu tun hätten, oder als Tribut an UNS die wenigen Prozent, die sich an diesem Modus regelmäßig und dauerhaft erfreuen (Nein, ich rede nicht von den Bounty-Todeslemmingen, welche sich zu Tode stürzen. R.I.P. ihr kleinen Nager).

Wozu ist das gut? Kobern (wer’s kennt…sonst einfach mal auf den Kiez gehen) von willigen F2P-Neulingen, welche sabbernd auf YT und Twitch das tolle Destiny präsentiert bekommen sollen? Oder was?

Ehrlich, wenn ich so was Einfallsloses bei mir im Job als meine Strategie für eine nachhaltige Zukunft präsentieren würde, wäre ich ratzfatz staatlich subventioniert mit viel Freizeit gesegnet. Und das dann wieder mal als den großen Wurf zu präsentieren, ist eigentlich schon absurd.

Ich glaube, Destiny hat mittlerweile viel von einem Kino-Kassenschlager aus den 80ern….”Zurück in die Zukunft”. Leider liegt die Betonung auf “Zurück”. Aber hey, ein paar Menschen werden bestimmt ‘ne nasse Vorfreude-Büx bekommen, weil es in einem Jahr ‘ne neue Map gibt. Super. Dann ist ja alles gut…

Loki

Ich habe die Woche mal wieder Destiny angeschmissen, weil die Warzone Server rumzickten.

Gleich mal ins PVP gegangen um zu schauen wie es sich mit PS5 Nextgen Upgrade spielt und es war ziemlich ernüchternd. Es hat einfach kaum Spaß gemacht und nach mehr FPS fühlt es sich auch nicht an.

Bei dem Game ist, zumindest bei mir, mächtig die Luft raus.

kotstulle7

Auch die ps5 version heruntergeladen? Ansonsten merkt man die FPS sehr wohl ^^

Loki

das wird es vermutlich gewesen sein.

Antester

Lustig, wenn man das so nebenbei immer wieder liest, das 1 Map als Erfolg angesehen wird, oder das alte Maps zurückgekommen. Ich hatte zwar gesagt, mit der neuen XBox schaue ich mal wieder in Destiny 2 rein, aber selbst nach einem Jahr Abstand habe ich bis jetzt keinen neuen Anreiz gefunden, mein Destiny-Zölibat zu beenden. Und PvP war mal mein Hauptgrund abends Destiny anzuschmeißenden. Vielleicht ist Destiny wie guter Wein, man muss es ein paar Jahre lagen um es wieder genießen zu können.

outi

Alte Maps und Rift?was für ein überflüssiger Modus! Klingt alles nicht sehr vielversprechend.

BroncoTV

Rift ist tatsächlich der einzige Modus wo der ganze Stasis Mist mit einfrieren usw wirklich Sinn machen würde 😀

poschey

Woher stammt die Information und hier übernommene Aussage, dass Witchqueen Season 16 ist ? Bungies letzte Information war, dass es eine Season 16 geben wird und Witchquen aufgrund der Verschiebung Season 17 ist.

Joe twittert lediglich, dass Maps in Season 16,17,18,usw kommen.

Woher die Info, dass Witchqueen S16 ist und Season 15 6 Monate dauert ?

poschey

War nicht kritisch/meckernd gemeint, falls das so rüberkam. Dachte nur ich hätte was verpasst. Habe mir nochmal den Blogpost von Bungie zur Verschiebung von WQ damals durchgelesen. Da schreiben sie nur, dass sie das Gap füllen. Hatte im Kopf, sie hätten damals etwas konkreteres geschrieben.

RaZZor89

Mit Season 17 erst eine neue Karte? ??

OlD_HOwx

Das die Trials aufpoliert werden spricht nicht grad dafür, das die Beschwerden der Masse wahrgenommen werden.

Alitsch

Also nach dem Lesen des Artikels leider ist mein Drang auf PVP zu stürzen kaum gewachsen.
Zu wenig zu viel wieder recycling. Alte Mod +alte Maps in angegeben Zeitraum würde Ich kaum als Liebe bezeichnen höchstens leichte Aufrischung gepaart mit Retro.
Ich war sehr lange absolute fanboy von Destiny PVP.
Bin erst wieder gestern bei EB reingeschaut, warzwar ok aber wirkte weiterhin so leblos.
Liebe geht/ wirkt anderes.PVP wirkt in Destiny so für mich ob die Seele des PVP Körper verlassen hatte, und es nur auf Autopilot läuft. Begriff Zombie wäre denke passender.

Todesklinge

Prüfungen des Osiris Random machen.
2 Punkt für eine Niederlage.
6 Punkte für einen Sieg.

12 Punkte für eine Kiste.
Max 5x die Woche.

Endgame (durchsterben) fällt raus, auch der Pass.

Weltweites Ranking einbauen mit extra belohnungen (Meisterwerke).
Das Ranking gilt für Solo, Team und Clan (Clan mehr integrieren).

Alle Clanmitglieder, ab einem gewissen Weltrang erhalten besondere Belohnungen, bis zum nächsten Reset. Die Rabentante im Turm freut sich bestimmt über Besuch.

Das Clan Ranking gibt es auch für Gambit, Schmelztigel (original) usw.

Aus den besten Clan-Gewinner werden Turniere geformt mit ganz besonderen Belohnungen usw.

Spieler können ihre Clan (Meisterschaft) Favoriten unterstützen und somit die Community mehr integrieren.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Todesklinge
Scofield

Bungie: mAkiNg cOnTEnT iN GEnEraL iS hArD

OlD_HOwx

Im Ansatz wirklich überlebenswert. Die Frage die sich dabei ergibt: will Bungie seine elitären PvPler “verlieren”? Ich persönlich find dein Punkte-Modell gut und hätte nichts dagegen, wenn dieser Modus für Normalsterbliche etwas zugänglicher wäre.

Mac31

Ein Ranking wäre nun wirklich notwendig. Allerdings mit einem Matchmaking, welches dies dann auch berücksichtigt.

Todesklinge

Das ist der Grund dafür.
Inklusive Matchmaker, so das schwache Spieler nicht gezwungen werden gegen stärkere spielen zu müssen.

Das Ranking dient als Motivation für die PvP Elite. Da die Besten sich für die Meisterschaft qualifizieren können.

Tomas Stefani

Es wäre ja mal ne idee die Fraktionen wieder zu bringen.
Es wäre mal auch an der zeit das veraltete Wirtschaftssystem zu uberarbeiten derzeitiger stand 1989.
Oder Mods für Exo waffen, das würde denn pool erweitern und und und…
Aber neiiiiin jede Season das gleiche, ohh man an ideenlosigkeit kaum zu übertreffen.

OlD_HOwx

Ganz ehrlich: wofür? Weitere Beutezüge, die nach kurzer Zeit dann doch wieder an Attraktivität verlieren. Ich vermiss die nicht.

D1vet

Ein wenig lächerlich, seit Jahren wird nix gemacht fürs pvp… Wenn ich oben den Artikel auch nur überflogen hab, eins habe ich auf anhieb mehrere Male lesen können, nämlich “alte MAps aus dem Vault holen”… Ja sind die behämmert bei bungie oder einfach nur betrunken… Man kümmert sich Jahrelang um nix, und dann wollen sie sich drum kümmern, indem mehr als die Hälfte “alte Scheisse” auf Deutsch gesagtz ist.. Nee, Danke, MR. Verarsche Blackburn ändert gar nix bei Bungie… Alles bleibt wie es isr, sieht man sehr shcön, weiter schön mit MINIMAL CONTENT die Leute verarschen… Ich hau mich nur noch weg… Lächerlicher Witzhaufen von Bungie.. Und los gehts jetzt wieder mit den alten Bekannten Realitätsleugnern, liest nur keiner 😉

No Country for old men

Bin kein Programmierer und kann das nicht beurteilen, aber wäre es so aufwendig,alle Maps wieder reinzubringen, wie auch die alten von D1 mit entsprechender Rotation!? Danach entwickelt von mir aus Neu, benötige aber jetzt eine Abwechslung und nicht ständig dieselben! Gleiches für IB! Damals gab es eine Waffe pro Monat IB zum Erspielen, welche auch meistens Top war! Neue und vor allem schickere Rüstungen, welche man sich auch erspielen möchte! Spiele überwiegend PVP, nicht gut, aber mir macht es immer Spaß! Dieses aktuelle IB ist das Erste, wo ich brechen könnte, was Map Rotation, wie auch Gegner balancing angeht…sehr schade eigentlich. Vg

OlD_HOwx

Du schneidest das Hauptproblem an: hab vor kurzem mal für 3 Strikes Destiny angeschmissen, die Eisenbanner Waffen waren richtig gut und endgame-tauglich, aktuell ist das ja mal gar nicht der Fall. Wenn ich schon teils langwierige Quests bestreite, dann will ich auch erfreuliche Belohnungen. Eisenbanner war das einzige im PvP, was mir gefiel. Und ich hab da echt null Bock aktuell drauf.

No Country for old men

die Aufgaben damals waren in meinen Augen im IB auch interessanter! Werde erster im Team, nehme Zone B als erstes ein etc.etc! Heute werde ich für den Abschluss der Quest “gezwungen” mache XY Kills mit XY Waffe, welche ich sonst nie anfasse, da ich damit überhaupt nicht umgehen kann! Lasst mich doch wenigstens die Waffenentscheidung! Rotation der Maps, ansprechender bzw spezieller Loot für PVP/IB, wäre mal ein Anfang!

Chris

Es ist wichtig hier mal ein Statement raus zu hauen. Die Tweets von Joe Blackburn sind recht ausführlich, was ich per se gut finde. PvP-Spieler fühlen sich nicht genug ernst genommen. Es braucht dringend mal neue Maps. Genauso braucht es Content für Comp und Co. .

Nur die angekündigte Menge auf absehbarer Zeit ist halt nicht so prickelnd. Wenn es eh so viel Arbeit ist alte Maps zu implementieren, kann man doch grade neue machen.
Auch ist Rift nicht grade das, was die Spieler unbedingt gebraucht haben.
Was ich hier vor Allem vermisse: Es wird wieder nicht angesprochen, dass die Spieler die Schnauze voll von Rotationen in den Playlists haben. Man soll selber auswählen können welchen Modus man spielen möchte und nicht jedes Mal auf die richtige Woche warten müssen.
Hoffe da kommt dann auch mal Bewegung rein.

Hoffi

Habt ihr überhaupt genug Granaten geworfen??!!?

OlD_HOwx

? Beste

no12playwith2k3

Rift – auf den Rutschpumper-Modus haben wir doch alle sehnsüchtig gewartet. Oh man…

Es geht nicht um Modi im Schmelztiegel. Ich finde bspw. Kontrolle und Clash im Quickplay vollkommen ausreichend. Dazu noch Rumble. Ueberleben und Eliminierung für die kompetitiven Modi sind auch hervorragend. Diesen ganzen anderen rotierenden Mist wie Dynamik-Kontrolle (zwar ein netter Ansatz mit den Fähigkeiten, aber was soll die überzogene Waffenpower?), Hexenkessel und was weiß ich spiele ich gar nicht, weil es keinen Spaß macht. Das sind im saisonalen Quest-Log auch immer die Quests, die mir zum Ende hin fehlen.

Man sollte eher die vorhandenen Modi rotierend als Option anpassen: Nur Primary-Munition, Keine Fähigkeiten, etc.

Selbst für mich als Hüter mit einer saisonalen Effizienz von 1,8 ist mittlerweile jedes Quickplay-Match ein Durchgeschwitze, weil man zunehmend mit 3er bis 4er Effizienz gematched wird. Die sollen einfach “Ligen” einführen. Von mir aus auch saisonübergreifend. Vom verbindungsorientierten Matchmaking merke ich aktuell 0,0.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von no12playwith2k3
Chris

Die sollten bei Hexenkessel die Superladerate halbieren und die Punkteverteilung ändern:
Primary Kill = 3 Punkte
Special Kill = 2 Punkte
Super/Heavy = 1 Punkt.

Es spielen einfach immer weniger aktiv PvP aktuell. Dadurch trifft man immer öfter auf Schwitzer etc. . Der Hauptgrund ist halt auch einfach, 0 neuer Content. Irgendwann wird das langweilig.

no12playwith2k3

Und da die Spielerschaft nicht unbedingt wächst, darf der Schmelztiegel-Frischling sich mal direkt von mir und den Halbgöttern mit Maus und Tastatur so richtig vermöbeln lassen und mit einer Effizienz um 0,1 aus dem Match gehen.

Ich finde das schade. Mir macht es keinen Spaß, ständig irgendwelche No-Skiller “abzufarmen”. Genauso wenig aber auch, ständig von irgendwelchen Maus-Tastatur-Makro-Jägern weggenatzt zu werden.

Ab und zu: Okay! Aber mittlerweile ist jedes Match total unausgewogen mit einem extrem krassen Leistungsgefälle innerhalb der Matches. Das habe ich selbst z.B. bei CoD so nie wahrgenommen.

Chris

Jo geht mir auch auf den Zeiger. Wobei ich dieses Gebashe auf M&K mittlerweile etwas übertrieben finde. Also jetzt nicht direkt im Bezug auf dich. Bei mir, egal in welcher Party ich bin, kommt spätestens nach ein paar Matches der Ruf “Der spielt hundert Pro M&K” etc. .

Was Matches per se angeht, ich hab ne Effizienz von 2,4 aber auch ich werde mer wieder komplett überrollt. Da 0 Teamaufteilung vorherrscht. Entweder wirst du überrannt oder du überrennst den Gegner selber. Selten ausgewogene Matches dabei mit ganz unterschiedlichen Spielern in beiden Teams. Dabei bin ich sehr oft in ner Libby, wo max. ein 2er Team drin ist. Da merkt man halt ganz klar, dass die Teamaufteilung vollkommen Random abläuft.

Und ja Connection ist erst recht Katastrophe, da haben wir aber festgestellt, dass das weniger am Matchmaking als einfach qn dem Spiel direkt liegt. Weil teilweise bei ein und der selben Lobby immer wieder andere laggen, manchmal sogar man selber. Das geht schon seit Beyond Light so, liegt vielleicht am Crossplay..(?)

no12playwith2k3

Ich kann das Movement eines Maus-und-Tastatur-Spielers auf der Konsole schon sehr gut nachvollziehen 😉

Ein Mate von mir spielt das und er demonstriert mir in Privatmatches häufig typische Moves, die selbst mit einem Backpaddle-Controller (den ich auf der PS4 selbst genutzt habe) unmöglich sind. Da sind schon – gerade beim Jäger – sehr charakteristische Bewegungen im Spiel. So übe ich dann auch das Counter-Movement mit dem Controller.

Was auf der Playstation umgeht, ist ein Titanen-Hack/Exploit. Neulich in den Trials spielte ein Titan mit, allerdings ohne Einäugige Maske. Dennoch war jeder einzelne von uns zu jeder Zeit “Zum Vergeltungsschlag verdammt”. Es wurde für diesen Titan nach JEDEM Kill ein Ueberschild gecastet. Natürlich gemeldet. Aber man bekommt ja kein Feedback, ob da etwas unternommen wird…

Chris

Welche Moves sind denn auf Controller unmöglich und nur mit M&K umsetzbar? Außer Makros, weil das hat nix mehr mit der Inputmethode zu tun, ist ja via Xim und Co. genauso mit Controller realisierbar. O.O

Bei melden bekommst schon ein Feedback, habe selber schon Benachrichtigungen bekommen wenn spieler ne Strafe erhalten haben. Ich frage mich nur ob das so gut erkennbar ist für das Team. Weil der Exploid scheint ja schon speziell zu sein. Man weiß ja nicht wie Tiefgreifend die Matches Dokumentiert werden etc. . Hatte ich selber aber noch nicht. Nur nen Laggswitch Jötunn-Spieler, der mit 1 Schuss alle 3 Gegner gekillt hat ohne gesehen zu werden.. 😀

no12playwith2k3

z.B. Sidestep-Rutsch-Aim-Moves für Peek-Hide-Pick-Manöver mit einer Sniper oder anderen One-Shot-Präzisionswaffen. Die sind selbst bei höchster Blickempfindlichkeit + Nacon Controller mit programmierbaren Stick-Empfindlichkeiten SO akkurat nicht reproduzierbar durchzuführen.
Außer ein Aimbot greifte zu, was ich auf der PS allerdings noch immer für ein Gerücht halte.

Ich hatte mir mal das Splitfish FragFX Eingabegerät geliehen und hatte nach kurzer Eingewöhnungszeit in den Trials plötzlich eine K/D von 1,6, statt der sonst durchschnittlichen 1,1. Zufall? Ich denke nicht! Obwohl die Mouse eher mittelmäßig ist, war das vom Aim eine so brutale Steigerung zum Stick-Play mit dem Controller, das war unglaublich.

Letztlich nichts für mich. Ich möchte lässig auf dem Sofa hängen, den Controller in der Hand halten und auf meinem fetten OLED rumballern. Und nicht in preevolutionärer Haltung vor ‘nem 26″ Monitor hocken.

Chris

Ich hab meine Controller Belegung so aufgebaut, dass ich Finger nicht vom Stick nehmen muss um mein Vertikales movement voll auszuspielen. Hite ständig Headshots mit der Sniper in der Luft. Spiele quch ne 10er Sensi und bin trz extrem Präzise. Hauptgrund sind die Curbx-Stick-Untersetzer, die ich benutze. Die Dinger gewähren dir mehr Prazision bei deutlich höherer Empfindlichkeit. Davor hab ich fast nur auf 3er-4er Sensi gesniped und 90% nur mit Pre-Aimen gearbeitet.
Das gleiche geht auch sehr gut bei Bodenmovement. Ein Kollege haut im dauerlauf trotz Controller (aber einer von Kingcontroller mit Paddles) im Rutschen Snipes auf den Kopf. Seit der FOV-Slider auf der Next Gen da ist, geht das echt sauber.
Nur ich nutze eher das Luftmovement (Warlockmain)

Ich hab mich auch mql mit M&K probiert aber bin dadurch deutlich schlechter und fühle mich quch nicht wohl. Deshalb selbst am PC nutze ich den Controller.

no12playwith2k3

#upvote 😉

Die CurbX-Dinger habe ich bisher noch nicht auf dem Schirm gehabt. Weil einfach niemand, den ich kenne, damit spielt. Und ich bin auch niemand, der Geld für Bullshit ausgeben möchte. Sollte ich also doch mal ins Auge fassen. Ist notiert!

Ich spiele ‘ne 8er Empfindlichkeit und fühle mich da recht sicher. Nutze aber auch den “Wischer”-Snipe. Heißt, dass ich von einer Seite zur anderen über den Kopf wische und das Fadenkreuz anfängt zu “kleben”, dann drücke ich ab. Diese Konsistenz geht ab 9 mit dem PS5-Controller bei mir komplett verloren.

In der Splitfish Woche bin ich auf die 10er Empfindlichkeit gegangen und konnte die geilsten Turnaround-Snipes setzen. Weil ja der Aimassist trotzdem noch spürbar ist – obwohl die Mouse wie bereits gesagt eher semi war.

Chris

Ich empfehle dir da den Packen mit verschiedenen “Härtegraden”. Da kannst erst einmal rumprobieren, bis den passenden Aufsatz gefunden hast. Aber dauert schon ne Weile bis man sich dran gewöhnt hat.
Ein verlängerter Stick ist da ebenfalls nur zu empfehlen. Weil es sonst doch recht anstrengend werden kann, gegen den leichten Widerstand zu arbeiten.

jolux

Hexenkessel sehe ich genau umgekehrt. Ich bin kein PvP-Fan, aber Hexenkessel ist für mich eine Art Spaßmodus. Läuft übrigens gerade.

EsmaraldV

Ist das jetzt wirklich deren Ernst??!?

Eine große Ankündigung dass das PvP ja so wichtig sei und viel blablabla und das sollen die Maßnahmen sein???
Eine alte map aus D2!!! Die haben doch keine Ahnung, wo aktuell die Probleme liegen! Ich kann gar nicht soviel fressen, soviel könnte ich jetzt kotzen! Drecksladen! Schämt euch!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von EsmaraldV
kotstulle7

Ist das deren Ernst??? Ist ja nicht so, dass das PvP erst seit gestern kränkelt. Ich habe fest mit neuen Maps in der nächsten Season gerechnet, also so mindestens 2-3 hatte ich gedacht, aber nichts…sehr sehr schäbig. Mir ist da auch scheißegal, was in nem Jahr oder länger ist es geht ums Jetzt und da versagt Bungie

Chriz Zle

Ach du schande, innerhalb einiger Monate nur so wenig “neue” Maps in der Rotation? Und dann auch nur eine einzige wirklich neue Map?
Seit 2 Jahren ist da nix passiert, also mit was begründen die denn die Totenstille? Engineanpassungen? Also bitte! Das ist nicht deren Ernst?!

WooDaHoo

Und scheinbar scheinen sie tatsächlich zu denken, dass s etwas wie die Solo-Queue, welche in die Trials kommt, mehr “Spaß” für Gelegenheitspieler und Solisten bringt. Weil “Durchsterben” ja so großartiges Gamedesign ist. Wie schon geschrieben: Ich bin echt sprachlos.

Baya.

Das ist ja das Traurige.

Es gab z.B. für mich nur einen Grund in die Trials zu gehen – und das war die einzig brauchbare Void-MP im ganzen Spiel.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Baya.
Cyberware

Klimaschutz.

Baya.

Einfach nur meine Meinung:

Die sollen halt jegliches PvP und Gambit komplett raus aus dem Spiel nehmen und sich vollends um gescheiten, neuen und spannenden PvE Inhalt kümmern.
Der Mischmasch macht doch nur Probleme und passt einfach nicht zusammen.

Tomas Stefani

Seit D1 haben die ganzen PvP nerfs das PvE kaputt gemacht.
Verstehe das nicht, das PvP solte seit anbeginn von Destiny nur als spass modus gelten aber neiiiiiin Bungie wollte ja dann unbedingt E-Sports daraus machen und rausgekommen ist der quark hier.
Mann wird nie die perfekte balance finden es sei denn mann macht alles gleich.

PantherBohne888

E- Sport mit einen Netcode der Lagger bevorzugt, weil die Entscheidung Kill oder nicht auf dem eigenen Device stattfindet. Der Lacher des Jahrhunderts. Selbst CS und Halflife sind/waren E-Sport tauglicher als dieser Mist!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von PantherBohne888
What_The_Hell96

Einfach nur meine Meinung:

Du solltest das Spiel per sofort deinstallieren und dir ein neues suchen. Aber bitte vorher gründlich lesen ob es da was an PvP dabei hat. Falls ja: finger weg ist nix für dich!
Destiny war nie ein reines PvE Spiel und wird es auch nie sein.
Genauso wie es nie ein reines PvP Spiel war, wer das sucht ist bei CoD oder BF (oder sonst was) besser aufgehoben

Baya.

Wo liest du denn raus, dass PvP nix für mich ist?
Nur weil ich sage, dass es in Verbindung mit PvE immer zu Problemen kommen wird?

Glaube da ist nix falsches dran und der größte Teil der Community wäre mit mehr und besserem PvE Inhalt sicherlich zufriedener als mit einer ? neuen PvP Map in 3 (?) Jahren?! 😉

What_The_Hell96

Alleine die aussage das du pvp&gambit aus dem spiel haben willst (plus dein kommentar das du trials nur für die smg betreten hast) zeigt in allem auf das es sich bei dir um einen pve renter handeln muss 😉

die balance probleme sind seit beyond light wesentlich kleiner geworden da sie grösstenteils pve und pvp voneinander getrennt angepasst haben. (Wenn auch leider nicht vollständig, siehe stasis fähigkeiten)

zum letzten punkt: nur weil ich mehr zeugs für pvp will heisst es nicht das ich mir nicht auch mehr und innovativeren pve content wünsche✌️

MeinMMOgleichMaximalLost

Das PVP in Destiny ist das dümmste und schlechteste was ich je in meiner sehr langen PVP Karriere gespielt habe!!! PVP in Destiny ist dermaßen schlecht, dass ich lieber CoD mit SBMM spiele, als diesen Rotz!!

Und nein, ich bin nicht zu schlecht für PVP. Es fühlt sich einfach nur schlecht an bei mies gestalteten Maps und die Mechaniken sind low. Was mich richtig ankotzt, dass PVE-Rentner mit den richtigen Waffen Kills machen können, ohne auch nur ansatzweise über Skill zu verfügen. Aber gut, dass ist mittlerweile bei anderen Games ja auch genau so 🙁

Baya.

Rentner bin ich noch net, schön wär’s 😉

Meiner Meinung nach vergeuden sie halt nur ihre Ressourcen für’s PvP.
Ich mein, komm – mit diesen winzigen Änderungen, die bisher angekündigt sind, holst doch keinen einzigen PvP’ler mehr ab. Das ist doch eher ein schlechter Scherz.

Ich spiele lieber PvE, lieber miteinander als gegeneinander, das stimmt.
Obwohl – es gab mal ein Wochenende, das als es die Igneos Hammer gab – da hab ich wirklich auch auf allen drei Chars Osiris gespielt (nicht gestorben) und es hatte sich sogar einigermaßen gut angefühlt. Da waren halt viele “Normalos” unterwegs und nicht nur die üblichen Schwitzer und Cheater.

Soll jetzt aber auch nicht heißen, dass Bungie ab sofort alle guten Waffen nur in den Trials zu verstecken braucht^^

Meister Mops

Ich stehe 100% hinter den Aussagen von What_The_Hell96.

Einfach nur meine Meinung: Gäbe es kein PvP-Modus wäre Destiny schon seit Jahren gestorben.

Ich kann mir kaum viele Spieler vorstellen, welcher mehrere Tausend Stunden in ein Spiel investiert, um anschliessend die gleiche Aktivität noch hundertmal zu spielen mit einer möglicherweise besseren Waffe, wodurch es dann noch eintöniger/langweiliger wird.

Genau so denke ich, das es ein absoluter Irrtum ist zu denken, nur weil Gambit und PvP aus dem Spiel entfernt werden würde, dass mehr Content fürs PvE erscheinen würde. Ich meine, wie viel Content ist in der letzten Zeit fürs PvP erschienen? NICHTS. Nur ein paar Waffen-Meta Änderungen und das war es und nach etlicher Zeit kommt in ein paar Monaten eine neue Map und ein paar alte Maps zurück.

Ich gehe jetzt nicht auf die Äusserungen ein, welche gemacht wurden, weshalb das PvP entfernt werden müsste.

Dady DE

Anmerkung Destiny war früher und wurde auch so beworben ein PvE Spiel. Das pvp kam rein, damit sie Content Lücken füllen können. Lese mal von früher die Ankündigung zu destiny ?

What_The_Hell96

Ich schaue mir jetzt definitiv nicht alle alten trailer und news durch aber so weit ich weiss war pvp von anfang an dabei plus kam trials im 2. dlc raus was ja schon corproduziert war. Also hat sich bungie schon immer um pvp gekümmert

Dady DE

Wurde aber als Kampf gegen Monster Bosse angekündigt mit Raids und Dungeons. Nie wurde was von pvp gesagt? das war zu Anfang nur nische, erst später ging das los mit Pvp. Darum ging es mir, aber pvp könnte auch ganz weg sein. WÜRDE mich nicht stören

What_The_Hell96

Quelle Youtube
Titel: „Official Destiny Competitive Multiplayer Trailer“
Uploaddatum: 12.8.2014

War also angekündigt und deine Aussage dementsprechend falsch?

Dady DE

Hab auch nie gesagt das es kein pvp gab, war halt nur nische. Es drehte sich immer um Pve und die Geschichte um Destiny. Story stand im Focus nie pvp.

https://youtu.be/y2Jx5__c1lY

Pvp mit einzubeziehen kam erst später dazu, auch ich als Tester war davon nie überzeugt. Bin vor der ersten beta schon dabei gewesen. Auch in der Game Beschreibung auf Wiki nach zu lesen?

Oder hier https://youtu.be/lMLSXMDUjbQ

Augenmerk lag auf Story. Nicht pvp, ja es gab es am Anfang, war aber nur nische, nochmal nur als nische und wurde dann weiterentwickelt. Also nix falsch an meiner Aussage.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Dady DE
WooDaHoo

Vielleicht habe ich ja zu viel erwartet, wenn überhaupt mal was zum Thema PvP gesagt wird. Aber das klingt noch immer mehr als spärlich. Lediglich zwei aufgewärmte Maps mit der großen Erweiterung? Bis dahin kommt nichts? Es kann doch, Engine hin ode her, nicht so schwer sein da mal Nachschub zu bringen!? Seit Jahren nur die selben Maps, aktuell sogar mit verkleinertem Pool. Und bis die beiden Maps kommen, dauert es noch ein halbes Jahr? Ich bin gerade wirklich schockiert.

Ein Trials-Rework ist ja nett. Für einen Teil der Spielerschaft. Aber was ist mit der breiten Masse? Den PvElern, die sich lieber einen Daumennagel ausreißen würden, als den PvP im aktuellen Zustand zu spielen? Wie lockt man mehr normale Spieler in den Modus? Bestimmt nicht über die Trials. Ich war in der Hinsicht mal Enthusiast und habe immer gern PvP gespielt. Aber selbst ich hab mittlerweile die Lust verloren. Selbst Quickplay ist aufgrund des Spielerschwunds die reinste Schwitzerei. Das Matchmaking eine Farce. Der Netcode ein Witz. Und da rede ich noch nicht mal von den Cheatern, mit denen sich vor allem unsere PCler herumärgern müssen. Es macht keinen Spaß!

Sorry. Aber da ist mir das Genannte zu wenig. Man hätte ja das PvP irgendwie generell überarbeiten können. Oder dem Eisenbanner etwas Liebe geschenkt – immerhin scheint zumindest das noch Durchschnittsspieler anzuziehen. Aber nein, Trials brauchen ganz dringend ne Überarbeitung. Und neue Maps haben auch noch Zeit. Mein Gott, wer trifft dort bloß die Entscheidungen?

What_The_Hell96

Das generell viel zu wenig kommt ist richtig da muss mehr gehen.
Aber Trials überarbeiten ist die absolut richtige entscheidung. Ist das selbe wie wenn immer weniger PvEler Raids spielen würden dann müsste bungie auch schleunigst was unternehmen.

Stoffel

Glaub nicht das Bungie damit die PvP Community befriedigen kann. Und wenn dann noch liest…. Kein Zeitplan bekannt weiß man wohin der Hase läuft

DoubleYouRandyBe

Hmm „nur“ eine komplette neue Map ist ein wenig enttäuschend. Zumindes vor dem release von Witch Queen hätte ich mich über eine map auf Mond Europa gefreut und passend zum neuen Addon dann eine aus der neuen location (chicago?)

Scofield

RIFT! OMG Das ich das noch erleben darf, endlich! Hat ja dann nur 5 Jahre gedauert.

Mr. Killpool

Wow so vielll.
Aber Mal ehrlich die hätten ja wohl eine neue und eine alte map pro Season bringen können. Eine neue map pro Jahr ist echt mager.

RyznOne

1 map pro Season – Stark!

Alex

Naja eigentlich nur eine Neue Map ansonsten wird der rest nur wieder warm gemachte Suppe.
Aber wäre dann mal interesant ob die die rückkehrenden Maps aus dem Tressor auch wirklich überarbeitet haben was sie ja behauptet haben als Argument für den Vault.
Ich bezweifle es aber stark, ich wette die kommen 1 zu 1 genauso wieder wie sie vor dem Vaul waren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

83
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x