Destiny 2 spricht über Fix für nerviges PvP-Phänomen, deutet dabei neue Waffen an

Die Entwickler von Destiny 2 haben angekündigt, sich endlich das Three-Peeking, ein nerviges Problem der Third-Person-Ansicht, genauer anzuschauen. Dabei haben sie nebenbei mögliche neue Waffen für die Third-Person-Perspektive angedeutet.

Um dieses Problem geht’s: Vor Kurzem hat der Community Manager Cozmo ein leidiges Thema der PvP-Community aufgegriffen. Es geht um das sogenannte Three-Peeking oder Third Person Peeking. Dabei handelt es sich um ein Phänomen, das verstärkt im Schmelztiegel beobachtet werden kann – besonders in kompetitiven Modi wie den Trials.

Spieler nutzen dabei die Third-Person-Perspektive von Destiny 2 zu ihrem Vorteil, um beispielsweise um die Ecke blicken zu können oder um sich einen besseren Überblick zu verschaffen, ohne sich selbst dabei zu exponieren. Dafür greifen sie beispielsweise zum Schwert, das bei Destiny 2 automatisch in der Third-Person-Ansicht gespielt wird, oder führen eine Geste aus, die ebenfalls in 3rd-Person dargestellt wird.

So sieht das Three-Peeking aus

Das finden zahlreiche Spieler unfair, das Thema wird bereits seit langem in der Community diskutiert.

Was hat Bungie nun zum Three-Peking gesagt? Nichts Handfestes. Das Team von Bungie sei sich des Feedbacks rum um 3-Peeking bewusst und diskutiert aktuell mögliche Optionen. Man mache aber keine Versprechen, da man immer noch prüfe, welche Änderungen realisierbar sind. Schließlich sei es eine komplizierte Sache, die Gesten, Schwerter und jegliche, potenzielle Third-Person-Waffen in der Zukunft betreffe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Kurzum: Man schaut sich das Ganze bei Bungie aktuell an, aber noch gibt es nichts Konkretes, was man den Hütern mitteilen könnte. Doch es gibt durchaus auch etwas Spannendes an dem Tweet.

Zukünftige Third-Person-Waffen für Destiny 2?

Diese Aussage ist noch interessant: Und zwar geht es um die “potenziellen, zukünftigen Thrid-Person-Waffen”, die Bungie in ihrem Post erwähnt.

Denn aktuell können nur Schwerter regulär in Third-Person gespielt werden – ab und an kommen Hüter noch an Versengungswaffen (Scorch Cannon), die jedoch nicht fest zu ihrem Arsenal gehören. Die Aussage hört sich aber so an, als spiele man bei Bungie durchaus mit dem Gedanken, weitere Waffen einzuführen, die in Third-Person gespielt werden können.

destiny-axt
Kommen in Zukunft weitere Third-Person-Waffen wie beispielsweise Äxte?

Potentielle neue Nahkampfwaffen wie beispielsweise Äxte, Speere oder Sicheln wären dabei gar nicht so abwegig. Denn Destiny 2 hat bereits eine Menge Waffengattungen, so ziemlich alles Gängige hat man bereits durch. Doch das Spiel soll noch eine ganze Weile laufen, die bisher bekannten Pläne gehen bis Herbst 2022 und mit Seasons sogar noch darüber hinaus. Frisches Spielzeug für den Nahkampf à la Warframe würde sich also bestens anbieten, um die bislang einsamen Schwerter zu ergänzen.

Mit irgendetwas komplett Neuem muss man die Hüter in den nächsten Jahren ja schließlich überraschen. In manchen Aktivitäten gab es bereits einen Vorgeschmack darauf, wie sich beispielsweise Äxte spielen könnten – wie in der Archon-Schmiede aus Destiny 1.

Bedenkt, es handelt sich lediglich um Spekulationen, vielleicht kommt auch gar nichts. Doch komplett aus der Luft gegriffen ist es angesichts Bungie Aussage und der aktuellen Waffenartenvielfalt in Destiny 2 nicht.

Was denkt ihr? Wird Destiny 2 in Zukunft mehr Nahkampf-Waffen im Stile der Third-Person-Schwerter bringen? Oder wird hier zu viel in eine beiläufige Aussage hineininterpretiert? Übrigens, folgende Waffenänderungen kommen hingegen schon ganz sicher – und das schon nächste Woche: Destiny 2 schraubt zur Season 13 kräftig an der Sandbox – Wichtigste Buffs und Nerfs

Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
bungo_kretin

Nun dann, hätte ich auch eine Lösung wegen den cheatern (nach bungie style). Lasst doch einfach noch mehr cheater zu. Problem gelöst 🤷‍♂️

Bengal

Schöne Grüße gehen raus an Bungie.
Wir schreiben das Jahr 2021. Ihr (das Entwicklerstudio) kommt erst jetzt da drauf?

Die spielen wahrscheinlich Ihr eigenes Spiel nicht mal.

Das deren Lösungsansätze eher einem Kabarett gleichen Wissen alle. Totale Lachnummer.

Ernsthafter Vorschlag zu 3P:
Emotes in allen PvP Modis deaktivieren?
Schwerter ebenfalls – bis auf Schwarze Klaue werden die eh nur für das verwendet.

Da wir schon beim PvP sind: Der PvP Teil für F2P Player öffnen? 😂 Ist wie die n Mercedes in nem üblen Viertel ungeöffnet stehen zu lassen.

Nächste Baustelle aufgezwungenes Crossplay. Das wird Lustig. Seh schon wie Consoleros reihenweise aus dem PvP weggecheatet werden…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Bengal
Cah0s

also wollen die das unfaire problem mit mehr waffen lösen die genau die “unfaire” sicht nutzt, wie immer sind die ja mal mega schlau Kappa.

Dieses “”problem””(eher mimimi) ist noch das kleinste, wann wird denn das cheater problem gelöst ? tja, wir reden leider von bungie die über 300 praktikanten haben und einein scheiß auf die comm gibt 🙂

Wird zeit das das spiel stirbt und was neues gutes kommt.

PVP in D2 ist doch eh der letzte rotz(wegen den spielern selbst), wenn ich mir streams angucke wo die trials oder so spielen und sehe wie auf ult oder zone rumgegammelt wird… wo ist da der sinn/spaß ? unfair ist da eher das leute sich siege(turm letzt endlich) ergammeln und denken sie wären krass und cool weil ihre kack rüstung leuchtet XD

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Cah0s
Tom

Wenn Bungie so weiter macht gibt es eh keine PVP Spieler mehr die das ausnutzen. Das dumme Stasis hat PVP ruiniert. Dann noch der kommende primary Nerf auf PC. Ich sehe schwarz für destiny’s PVP.

D1vet

Selbst wenn Bungo die Ansicht vom Schwert auf first person machen, wird es keine 24 Stunden dauern, bis die ganzen Heulsusen das nächste entdecken was schuld daran ist das sie immer sterben 😂 Eigentlich eher witzig als ernstzunehmen…. Das betse was ich hier bisher gelesen habe ist, das es tatsächlich immer noch Leute gibt die behaupten wollen, das eine Option die jedem zur Verfügung steht, ein Vorteil für andere ist und unfair lol…
Emotes bleiben garantiert, das ist Kohle für Bungo..
Das da jetzt was von möglichen Waffen in 3rd person steht ist aucvh witzig, besonders wenn diersten 2 Worte “no promises” sind lol…Bungo wie immer -Lächerlich….

Antiope

Wer PVP betritt der weiß dass dort alles genutzt wird was erlaubt ist (oder sogar nicht erlaubt ist) um einen Vorteil zu haben. Man wird nie alles vermeiden können. Besser also aufhören zu heulen und halt auch ein Schwert mitnehmen oder emoten.

Bungie könnte ja auch alle Gesten und Schwerter in Egosicht umwandeln für die Immersion, und dies im PVP nicht optional machen, im PVE Thirdperson dann wieder eine Option. Ja, ne ist klar. Als ob Bungie sich jemals wirklich Mühe geben würde. Die gehen immer den kleinsten Widerstand. Sowas wird niemals passieren, das wäre zu viel Aufwand. Die bekommen ja nicht mal eine PVP-Map hin. Wenn überhaupt deaktivieren sie Emotes und Schwerter, aber selbst das wird nicht passieren, da sie ja an den Free2play-Spielern (PVP-Spieler sind meist Free2play unterwegs) irgendwie Geld verdienen müssen und da gehören Emotes dazu.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Antiope
RaZZor89

Das “Problem” ist seit Jahren da und jetzt schaut man es sich erst an? Ich brech weg 😂

Dr4xter

Geht mir alles in die falsche Richtung. Ich würde mir wieder mehr Gunplay wünschen. Das Destiny Gunplay ist mit das beste was es in Spielen gibt. Leider machen die das immer mehr kaputt mit Fähigkeiten die für mich zu sehr im Vordergrund stehen. Schaut euch nur der Jäger mit seinem Schmettersprung an, gefühlt immer Einsatzbereit und OP. Jetzt noch mehr Schwerter und Äxte? Für mich die falsche Richtung. D1 war soooo gut, auch die Trials. D2 ist auch gut, für mich wirds aber immer schlechter anstatt besser.

Tom

Bungie ruiniert gerade das eigene Spiel(PVP). Und anscheinend merken die es nicht Mal. Stasis, primary Nerf ect.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tom
Millerntorian

Ich verstehe die Diskussion an sich nicht. Ein Item, welches mir das Peeken gestattet, ist für JEDERMAN ausrüstbar. Oder nicht?

Wenn es also Spieler(innen) gibt, welche diesen nennen wir es taktischen Uebersichtsvorteil zu ihren Gunsten nutzen, dann zeigt mir das eher ein weitergehendes Spielverständnis der- oder desjenigen als das Ausnutzen eines wie auch immer gearteten Vorteils. Kann der Gegner ja genauso machen; die Intervalle zum Wechseln der Waffen sind entsprechend kurz (und deutlich kürzer als manches Emote).

Ggf. könnte man über eine Mechanik nachdenken, die dieses Vorgehen lediglich dann erlaubt, sofern man Muni (für Schwerter) im Inventar hat (siehe auch Statement von kotstulle)…aber dann muss man gleichzeitig über das Deaktivieren sämtlicher Gesten nachdenken.

Ich glaube, dies würde aber den Rahmen sprengen…mal davon ab, dass so mancher Teabagger und Blümchen-Schmeisser dann zu Tode betrübt wäre.

Ich verstehe das Argument, dass es ggf. das Gameplay verlangsamt…aber dann werfe ich mal in den Raum, warum man nicht wie in anderen Games einen deutlich variableren Pool an Maps entwickelt, welche unterschiedlichste Spielweisen unterstützen. Steht doch nirgendwo geschrieben, dass immer alles auf gefühlt engem Raum kunterbunt in Supers rumhüpfend absolviert werden sollte.

Sprich; ich würde evtl. den Anpassungs- und Entwicklungsfokus im PVP eher auf frische neue Maps legen, als diese doch eher zu vernachlässige Peek-Thematik. Aber ich spiel auch kaum diesen Modus in Destiny, insofern bin ich dahingehend die kleinste Meinungskerze auf der Torte…ich bitte um Nachsicht.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Alitsch

“Ich verstehe die Diskussion an sich nicht” bin ebenfalls dieser Meinung

Für mich würde es einen Sinn machen wenn Bungie vor hat Third -Person -Waffen wirklich raus zu bringen, die dieses Phänomen verstärken würden.
Dieses Phänomen ist schon seit D1 bekannt und jeder kann es ausrüsten/benutzen.
Nur bei Trials wurde es vesrtärkt benutzt und nur wenige können damit auch was anzufangen zu wissen. (Kommt wie Mücken /Elefant Vergleich)

Das einzige was mich letzte Zeit stört ist, das Bungie letzte Zeit nur Eier streichelt (mit Eingriffen/Verbesserungen) als diese hard anzupacken.
(Sorry falls es zu vulgär ist)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alitsch
kotstulle7

Ich sehe daran kein Problem. Ist halt ne clevere Ausnutzung der Mechaniken. Vielleicht Schwerter dahingehend ändern, dass man nur mit munition in die 3rd-person gehen kann. Würde das Ding halt komplett ändern und niemand würde mehr dafür Schwerter benutzen

xNamelezZx

Hmmm….ok.

Das Peeken stört mich nicht so.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von xNamelezZx
Christopher

Blubb 😂

Motzi

Das “Problem” existiert schon seit Destiny 1. Da wurde in den Trials auch emotet was das Zeug hält.
Wenn man sich die Gamebenachrichtigungen auf dem Screen angeschaut hat, dachte man damals schon , man wäre auf einem gemütlichen Tanzabend statt im PvP.
Und jetzt 3 bis 4 Jahre später schaut sich Bungie das mal an. Joa, kann man machen.

mee

Der Tanzabend war gut 😂

Marki Wolle

Ein anderer Aspekt wäre eventuell noch, das das Gameplay so ungewichtig ist, das viele Heavys einfach als nutzlos ansehen, und daher mit Schwert rumlaufen um zu peeken 😂

Naja andererseits ist das “peeken” an sich nicht unfair da, es jeder nutzen kann, und es bringt immerhin eine kleine zusätzliche taktische Note mit ins Spiel!

Der normale Tiegel war sowieso seit jeher ein wildes drauf los Geballer, in wie weit man sich da am peeken stören kann weiß ich nicht

Bei den Trials finde ich sowas sogar ok, warum auch nicht, es wird sich abgesprochen, und es ist ein Wettkampf, siehe wieder Taktik

Ich bin verwundert wie ernst hier manche die Pro und Contras verteidigen, der PvP scheint tatsächlich die letzte Hardcore Bastion von Destiny zu sein^^

Baya.

Versteh diese ganze Diskussion nicht.
Warum nimmt man nicht einfach die Gesten und Schwerter raus aus’m PvP?

Marki Wolle

Ja das wäre die einfache Lösung, aber Bungie fällt bestimmt noch was Komplizierteres ein, man muss es ja so darstellen, als hätte man sich viele Gedanken gemacht😂

Jada

Und dann? Nutzt man halt andere Methoden um Ecken zu schauen. Barrikaden, Hunter Dodge, Rift und Icarus Dash lassen einem das auch tun.
Ich finde die PvP Community soll es einfach akzeptieren dass es das gibt und damit klar kommen, in PUBG, Division, Fortnite etc und dort beschwert sich auch keiner.

Baya.

Mir kann’s ja eigtl. egal, ich spiel eh kein PvP….
Die von dir aufgelisteten Sachen, sind aber nur kurzzeitig möglich. Das müsste doch noch zu verkraften sein…
Ich denk mir halt, dass dieses 3-peeking die Geschwindigkeit aus dem Game nimmt, weil jeder nur noch in seiner Ecke hockt und die Gänge absucht. Wer zuerst rauskommt verliert, so ungefähr. Das ist doch bescheuert.

Einfach rausnehmen und fertig. Gesten haben da doch eh nix verloren…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Baya.
Der_Frek

Ich denk mir halt, dass dieses 3-peeking die Geschwindigkeit aus dem Game nimmt, weil jeder nur noch in seiner Ecke hockt und die Gänge absucht. Wer zuerst rauskommt verliert, so ungefähr. Das ist doch bescheuert.

Genau das ist auch das Problem mit der Geschichte und deswegen wollen es auch viele angepasst haben. Nicht weil es unfair ist.

Danke, hast mir den Kommentar erspart 😉

Marki Wolle

Der PvP soll zu langsam sein? WTF

Naja ich als PvE Rentner😂

Steht es denn fest das PvP nur dann gut ist wenn er schnell ist?

Der_Frek

Im Gegensatz zu anderen Spielen ist es das ja 😀

Ich sehe daran keinen Spaß, wenn das Gegnerteam die ganze Zeit in einer abwartenden Haltung vor dir wegläuft um Fähigkeiten oder Super aufzuladen, weil die gerade so bockstark sind. 3-peeking begünstigt das eben noch, da die Leute hinter einer Wand stehend viel beobachten können. Und dann wird halt gewartet bis du zu viel bekommst und reinstürmst.

Das geht einem dann halt wirklich erst auf die Ketten, wenn man es ein paar mal im Extrem erlebt hat.

Marki Wolle

Hmm ich könnte mir z.B. vorstellen das es cool wäre wenn die Hüter mal ein bisschen tanki währen:

Z.B. das man 6-7 HC Schüsse für einen Hüter braucht, bzw. 2-3 Schrotflinten Schüsse, sodass man auch mal die Möglichkeit hat abzuhauen

Also das man auch mal richtige Fights hat, und wo ein Kill auch was wert ist, gerade das man jetzt gepaart mit dem peeken um eine Ecke läuft und oft instant tot ist, mochte ich schon seit D1 nicht

Naja ist nur meine Meinung, dieses 1-2 Schüsse tot, ist zwar realistischer aber mir macht der Tiegel absolut keinen Spaß, und eigentlich soll es ja in einem Spiel genau darum gehen^^ Geschmäcker eben, außerdem würde das auch viel mehr die Fantasy MMO Note unterstreichen, das der Titan z.b. wirklich mal als Tank bezeichnet werden kann oder der Warlock als “Magier”, die Klassen waren schon immer mehr Schein als Sein

Der_Frek

Also Destiny 2 Jahr 1? 😅

Marki Wolle

Kann mich nicht dran erinnern das die Chars da so viel ausgehalten hätten🤔

Ich rede hier von TTK mit Primären Waffen jenseits der 7 Sekunden, also richtige Fights, nicht sobald man den Gegner sieht ist man schon tot

Der jetzige Tiegel ist meistens einfach nur Brain AFK und rein

Der_Frek

Wäre mir persönlich zu heftig 😅 Aber warum nicht mal probieren. Andersherum ging es ja auch.

finde es vom Prinzip her gerade gut. So ein Modus wie in Y1 mit 2 Primärwaffen fände ich jetzt mal wieder ziemlich interessant.

Marki Wolle

In der Tat probieren geht über studieren^^

Jada

Nenn doch mal nen Shooter der ne 5 Sekunden TTK hat.

chemigon

“Unfair” ist nur etwas, wodurch sich eine Seite einen Vorteil schaffen kann, die anderer aber nicht. Das ist hier aber nicht der Fall. Jeder kann Schwerter spielen, jeder hat Gesten. Jeder kann also vollkommen frei entscheiden, ob er das peeking nutzt oder nicht. Ich verstehe also das Problem nicht. Sollen auch Sniper raus, weil es “unfair” ist, dass man immer aus der Entfernung getötet wird? 😉

EsmaraldV

Wasn Vergleich…

Jada

Er hat aber vollkommen recht, wenn jeder es machen kann, ist es kein Problem.

Ecki_27

Leider ist deine Aussage einfach falsch. Es ist unfair, da wenn ein Team zuerst anfängt so zu peeken sir dann wissen wo die Gegner sind, haben sie einen automatischen Vorteil gegenüber dem anderen Team. Selbst wenn die dann genauso peeken bringt es ihnen weniger als dem anderen Team. Und sorry dein Vergleich ist absolut falsch.
Zudem ist das Problem seit Destiny 1 schon vorhanden, dass das Team, welches zuerst anfängt einen Vorteil hat. Außerdem wird das Spiel dadurch so langsam.

chemigon

und wenn das eine Team zuerst anfängt zu schießen, hat es auch einen Vorteil oder was? Sorry, aber faktisch gibt es keinen Vorteil, wenn beiden Teams die selben Mittel zur Verfügung stehen. Was Du beschreibst ist, dass sich ein Team einen taktischen Vorteil verschafft, wenn es eine Mechanik besser/früher nutzt als das andere. Das ist aber Sinn eines kompetitiven Modus und trifft ebenfalls auf alles andere auch zu.

Stoffel

Man könnte das peeking natürlich auch nerfen indem sich im Schmelztiegel Powerwaffen nur MIT Powermun ausrüsten lassen und wenn keine Mun vorhanden ist ist sie nur im Inventar und nicht nutzbar

Chris

Ist schön, dass man aktuell wirklich verdammt viel anzugehen scheint egal ob PvE oder PvP. Das ganze ist jetzt seit Shadowkeep wirklich zu nem größeren Kritikpunkt für viele geworden. Hat also lang genug gedauert, dass sie sowas angehen. Hoffe da kommen noch mehr solche Punkte kn der Zukunft.

Tomas Stefani

Dann müssen sie die gesten auch rausnehmen das funktioniert ja genauso.

D1vet

Jeder kann sich ein Word einstecken, jeder. Das ist also alles andere als unfair, ich versteh nicht wie das jemand behaupten kann das es unfair ist, totaler bullshit. Unfair ist, wenn nur die eine Truppe das kann. Unfair ist es wenn einer etwas darf was andere nicht duerfen Punkt. Kann ich gleich auch so anfangen ansonsten: Ey in Tricks Krieg ich nur auf die Fresse das ist total unfair, bitte alle anderen nerfen damit ich mehr schaden mach und auch mal austeil… Gelaber von Noobs für mich…..

D1vet

Sword sollte das heissen,nicht Word…

D1vet

Tricks sollte trials heissen.. Sry , Handy….

swisslink420

Für mich sind Noobs die Leute die Schwerter benutzen um zu 3peeken.

D1vet

Ich mach das eh nicht, nie n Schwert drin. Spiel eh kaum pvp. Wieso sollen das Noobs sein die eine Option nutzen die einem zur Verfügung steht, find ich nicht. Es wird legitim auf etwas zu gegriffen was man darf und kann. Nerven tut’s bestimmt wenn man viel PvP spielt. Fair ist es trotz alle dem, und Noobs sind für mich etwas anderes.

Chris

Gewisse Shotgunspieler campen mit Schwert ums eck und das kann einfach nur nerven. Ich nutze Swordpeeken auch selber und es stört massivst den Spielflow in einigen Games. Wenn man das irgendwo überarbeitet tut das ja keinem weh, oder?

D1vet

Ich Spiel kaum pvp, hab nie ein Schwert drin… Ich sag ja nur folgendes: eine Option die jedem zur Verfügung steht, hat rein gar nichts mit Unfairness zu tun. Ob es nervt oder nicht ist etwas anderes, aber fair bleibt das trotzdem.

chemigon

nerven ja. Aber unfair ist es per Definition nicht. Jeder kann Schwert und Shotgun spielen…

NoDramaLama8985

die meisten möchten ihre Heavy spielen und kein Schwert. Das ist doch simple …

chemigon

können Sie doch. peeken geht ja auch mit Emotes…. Das Problem reduziert sich ja nicht auf Schwerter

Ecki_27

Denkt bitte nach es ist mega unfair und verlangsamt das Spiel extrem. Wenn ein Team zuerst so peekt haben sie immer einen Vorteil, weil sie dann die Position der anderen wissen, selbst wenn das zweite Team dann auch anfängt haben sie nen Nachteil. Wer das nicht rafft hat leider einfach kein spielverständniss

chemigon

Deine Argumentation ist unlogisch. Wer etwas in eine Match zuerst tut, ist eine taktische Entscheidung und per Definition nicht unfair, wenn beide theoretisch das selbe tun könnten. Du hättest nur recht, wenn D2 ein rundenbasiertes Spiel wäre. Ist es aber nicht, sondern Echtzeit. Wer zuerst schießt, hat auch nen Vorteil, wer zuerst die Heavy bekommt auch, usw.

D1vet

Warte mal, die anderen dürfen zurück schließen??? Wie unfair ist das denn, ich Spiel PvP nicht mehr solang bungo das nicht gefixt hat. Na Scherz bei Seite, Optionen die jedem zur Verfügung stehen sind alles andere als unfair. Stasis nervt da mehr, bei den ein zwei Runden die ich höchstens wöchentlich PvP Spiel… Da seh ich irgendwie dringender Handlungsbedarf.stasis im PvP ist wirklich nervig, emotes u Schwerter naja…mir eh voellig Wurst als pve Spieler.

vv4k3

Klassisches Bungie-Szenario:

Com beschwert sich über 3rd Personsicht.
Bungie nimmt es zur Kenntnis. (Stand jetzt)

Bungie bringt Äxte, Speere, usw ins Spiel, ebenfalls 3rd Personsicht.

3rd Personsicht bleibt.
PvP bleibt.

Com beschwert sich weiterhin.

Fellwinterslüge wird gebufft in dmg und Range als Antwort.

no12playwith2k3

Du hast den obligatorischen Jäger-Nerf und Titanen-Buff vergessen!

Antester

Das wäre mein Kommentar gewesen, danke das du in meiner Abwesenheit so schnell Eingesprungen bist!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x