Der schwerste PvE-Modus von Destiny 2 startet bald – Das müsst ihr dazu wissen

Kommende Woche startet in Destiny 2 erneut der schwerste PvE-Modus, die Dämmerung-Feuerprobe im Schwierigkeitsgrad Spitzenreiter. Damit wird die Jagd auf begehrte Dämmerungs-Meister-Waffen (Adept) und den dazugehörigen Eroberer-Titel eröffnet. MeinMMO verrät euch, welche Voraussetzungen ihr erfüllen müsst und wie ihr den Modus startet.

Ab dem 5. Oktober 2021 will euch Destiny 2 jede Woche wieder im Endgame schwitzen sehen. Mit dem nächsten Weekly Reset wird nämlich erneut die herausforderndste PvE-Aktivität für alle Spieler freigeschaltet. Wer mitmachen will, sollte nicht nur viel Ehrgeiz haben, sondern auch über das geforderte Mindestpowerlevel der Aktivität verfügen.

Was ist die Spitzenreiter-Dämmerung? Bei der Feuerprobe auf dem Schwierigkeitsgrad Spitzenreiter handelt es sich um eine besonders schwere Variante der bekannten Dämmerungs-Strikes. Nur in diesem Schwierigkeitsgrad könnt ihr euch die exklusiven Dämmerungs-Meister-Waffen sowie den prestigereichen Titel „Eroberer“ verdienen.

Um diese Belohnungen zu bekommen, muss euer Fireteam an den stärksten Gegnern, jeder Menge Negativ-Modifikatoren, unerbittlichen Champions und einem starken Endboss vorbei. Der Modus Spitzenreiter verzeiht dabei kaum Fehler.

Seid ihr bereit für diese Herausforderung?

Das braucht ihr:

  • Das Powerlevel der Dämmerung Feuerprobe auf Spitzenreiter liegt in Season 15 bei 1.370. Der aktuelle Großmeister-Raid hat beispielsweise ein Powerlevel von 1360.
  • Auf der Schwierigkeit Spitzenreiter ist der Wettkampfmodus aktiv, was bedeutet, dass eure effektive Power auf 1.345 begrenzt wird. Mehr Powerlevel wird euch keine Vorteile in diesem Modus bringen.
  • Damit ihr überhaupt mitmachen dürft, braucht ihr mindestens Level 1.345 (mit Artefakt). Das maximale reguläre Powerlevel von Ausrüstung liegt in Season 15 bei 1.330.
  • Im Spitzenreiter Modus sorgen mehr als 10 fiese Modifikatoren dafür, dass eure Gegner mehr Schaden verursachen, mehr Champions auftauchen und ihr das Loadout auch nicht wechseln könnt. Außerdem könnt ihr die Schilde der Gegner nur mit dem passenden Element brechen und mehr. Welche Modifikatoren aktiv sind, könnt ihr immer vor dem Start der Spitzenreiter Aktivität sehen.
  • Es stehen euch zudem nur begrenzte Wiederbelebungen zur Verfügung. Sind alle Wiederbelebungen aufgebraucht, dann geht es zurück in den Orbit. Die Dämmerung muss dann erneut gestartet und von vorne gespielt werden. Zusätzliche Wiederbelebungen erhaltet ihr nur durch das Ausschalten von Champions, den schwierigsten Gegnern in Destiny 2.
  • Die Spielersuche ist deaktiviert. Ein eingespieltes und erfahrenes Fireteam ist von Vorteil.

Das erhöht die Schwierigkeit zusätzlich:

In Season 15 kommt auch dazu, dass zwei der schwierigsten Strikes bei der Spitzenreiter-Dämmerung in der Rotation sind: „Die Korrumpierte“ und „Prüfgelände“. Wer sich daher an den Eroberer-Titel wagt, hat eine ernstzunehmende Herausforderung vor sich. Wenn Ihr euch mit eurem Fireteam darauf vorbereitet, die Herausforderung anzunehmen, zusammen zu kämpfen und zu sterben, dann gebührt euch hierfür auch der größte Respekt.

So könnt ihr an der Aktivität teilnehmen: Die Feuerprobe im Schwierigkeitsgrad Spitzenreiter kann ab dem 5. Oktober über die Vorhut-Playlist eurer Übersichtskarte gestartet werden.

Das ändert sich in Season 15 beim Spitzenreiter-Modus:

Bungie hat im TWAB vom 30. September ein paar Neuerungen für den Spitzenreiter-Modus angekündigt, die zu einem späteren Zeitpunkt, etwa Dezember 2021, im Spiel ergänzt werden sollen.

  • Es wird einen Spitzenreiter „Aufholpunkt“ für die Vergoldung geben. Dieser ist gleich verfügbar, sofern ihr bereits einen Eroberer-Titel habt, der in dieser Season aber noch nicht vergoldet ist.
  • Alle Spitzenreiter-Dämmerungen sind nur dann auswählbar, wenn der Anführer des Einsatztrupps den Vergoldungs-Triumph für diesen Strike während der Season 15 noch nicht abgeschlossen hat. Das bedeutet ihr könnt jeden verfügbaren Strike für eine Season spielen, um euch den vergoldeten Titel zu holen.
  • Sobald der„Eroberer“ Titel vergoldet ist, ist diese Option nicht mehr verfügbar.

Das wartet als Belohnung auf euch: Zum einen erhaltet ihr den prestigereichen Eroberer-Titel, wenn ihr es schafft alle Dämmerungs-Strikes auf Spitzenreiter erfolgreich abzuschließen. Dann können euch die derzeit aktiven Dämmerungs-Waffen als Meister-Variante (Adept) droppen. Obendrauf bekommt ihr zufällig auch noch Verbesserungskerne und -prismen, Aszendentenbruchstücke, Exotics sowie normale Lootdrops.

Die spezifischen Dämmerungs-Waffen, welche euch nach Abschluss der Spitzenreiter-Dämmerung als Meister-Variante (Adept) droppen können, gewähren zum Meisterwerk aufgewertet zusätzlich Stats-Boni und nur in ihre Modfassung passen entsprechend die Meister-Waffenmods. Ihr könnt diese speziellen Mods nur in den Prüfungen von Osiris sowie durch den Abschluss von Spitzenreiter-Dämmerungen als Zufallsdrop erhalten.

Diese Waffen könnt ihr euch in Spitzenreiter-Dämmerungen verdienen:

  • Das Palindrom, Handfeuerwaffe
  • Der Schwarm, Maschinengewehr
  • Shadow Price, Automatikgewehr
  • Der Hitzkopf, Raketenwerfer. Dieser kann z.B. mit “Explosives Licht” droppen und wird vielleicht in der kommenden Season Meta.
  • Der Komödiant, Schrotflinte
  • Uneinigkeit SR4, Scoutgewehr
  • Uzume RR4, Scharfschützengewehr
  • PLUG ONE.1, Fusionsgewehr

Die Basis-Statuswerte und der Perk-Pool der Dämmerungs-Waffen sind bei der normalen und der Meister-Version identisch.

destiny 2-dämmerungswaffen
Exklusive Dämmerungswaffen als Meister-Variante

Bungie hat dem Lootpool der Spitzenreiter-Dämmerungen in Season 15 endlich auch die noch fehlenden Meister-Mods hinzugefügt, welche euch bisher nur in den Prüfungen von Osiris droppen konnten.

Neu im Lootpool sind:

  • Meister-Einschlag
  • Meister-Aufladezeit
  • Meister-Explosionsradius
  • Meister-Projektilgeschwindigkeit

Gibt es ein Erfolgsrezept? Leider nein. Jede Spitzenreiter-Dämmerung ist anders, daher lautet die Empfehlung, dass Spieler den Kampf vorab genau planen und sich mit ihrem Team bei Mods und Waffen abstimmen sollten. Ein gut eingespieltes Fireteam ist sicherlich von Vorteil aber kein Muss. Wer die Dämmerung Feuerprobe jedoch bereits auf Großmeister spielt, hat schon gute Vorkenntnisse, die sich im Spitzenreiter hervorragend nutzen und ausbauen lassen.

Ansonsten gilt es Spezial- und Powermunition zu sparen, um bestimmte Ziele gegebenenfalls schnell erledigen zu können. Haltet die eigenen Teammitglieder mit Supers am Leben und kombiniert auch gemeinsam ergänzende Rüstungsmods. So habt ihr eure Fähigkeiten schnell wieder und könnt die Gegner stark kontern. Eventuell sind Elementarquellen diese Season möglicherweise eine echte Option.

Was sagt ihr? Seid ihr bereit für den schwersten PvE-Modus von Destiny 2? Wollt Ihr euch erneut beweisen und „Eroberer/in“ werden und den Titel vergolden? Oder ist euch die Aktivität zu schwer? Schreibt es uns in den Kommentaren.

Quelle(n): This Week at Bungie – 9/30/2021
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tomas Stefani

3 stasis Warlocks und die spitzenreiter sind ein spaziergang egal welcher.
Der stasis turm ist einfach op, und mit fokuslinse gibt es dmg ohne ende.

Bon A Parte

Bufft Fokuslinse nicht den Schaden für Lichtklassen? Hätten ja per se 3 Stasis Warlocks nichts von. Aber ja, an sich Stasis Warlock einfach zu stark mit dem Turret.

berndguggi

Spiegelkorridor und Prüfgelände waren eine Herausforderung. Aber die Korrumpierte finde ich einfach nur extrem nervig.Ich bin derzeit nicht motiviert den Titel diese Saison zu vergolden.

Kuhsel

Erinner mich bitte nicht an Prüfgelände! 😅 Was waren wir froh, als wir den endlich abhaken konnten! Spiegelkorridor mit 3 Warlocks ging! 😉 Und was die Korrumpierte betrifft geb ich dir echt Recht! Auf Spitzenreiter ist/wird der einfach nur Horror pur! Allein dieses Gekreische lässt mich jetzt schon auf “abturn” schalten… 😉

no12playwith2k3

Prüfgelände mit mindestens 2 Ursa-Furiosa-Titanen ist quasi ein Spaziergang.

no12playwith2k3

Kriegen wir hin! Geht ja um die scheiß vielen Sphären. Die gibbet ja noch immer, wenn el Panzer seine Grütze schießt.

Faule_Sau

Das schlimmste für die Spitzenreiter werden die Antibarriere-Champions.
Seit 4 Seasons kann man auf Automatikgewehren Antibarriere knallen und genau so lange macht es niemand.

Dazu Bungie nur; “Kommt, wir geben ihnen nur Automatikgewehre um die Antibarriere-Champions zu brechen, dass wird lustig”.

Und die Klage ist im Spitzenreiter auch nicht immer empfehlenswert.

Zuletzt bearbeitet vor 25 Tagen von Faule_Sau
Kuhsel

Ist das schon 4 Seasons her mit der Sniper als die Antibarriere haben konnte? 🤔 Krass! Dachte das war vorletzte Season mit der AB-Sniper. Das war einfach nur herrlich! Aber mit diesen Antibarriere Automatikgewehr Mods ist es teilweise echt ein nerviger Krampf! Genauso mit Überladung auf Schwert. Ab gewissen Schwierigkeitsstufen ist es auch auf einem Schwert nicht wirklich empfehlenswert. 🙄 Da kann man sich ja fast schon glücklich schätzen, dass Bungie da wenigstens noch den Bogen dazu genommen hat!

blackDevilMG04

Nein die Sniper anti Barriere Mod war glaub ich letzte Saison! Allerdings gab’s da auch 2x Antibarriere mods, so wie die Saison davor auch so weit ich mich richtig erinnere… Find’s echt für’n A…von BingoBungo dass es hier nicht mehr Auswahl gibt…😩

Bon A Parte

Auch wenn ich echt kein Fan von den AR als Anti-Barriere Waffe bin und es eigentlich auch immer zwei Mods gab, die Eriana ist da doch sehr potent was das angeht und eine gute Lösung. Kaschiert aber nicht darüber hinweg, das Bungie hier echt was versäumt hat.

Und ich würde für Overload Champions immer immer immer Bogen empfehlen. Le Monarque ist mit Abstand die beste Waffe für Überladungs-Champions, egal in welchem Content.

Lionel der Boss

Warum spricht keiner von Exodus Absturz? Ist doch laut Umfragen von Youtubern der Strike, den die Leute am liebsten entfernt haben möchten. Den Bossraum finde ich actually noch schlimmer als Sedias Areal, weil man da wenigstens überhaupt stehen kann.

Kuhsel

Absolut! 👍 Den haben die wirklich recht gut überarbeitet. Passende Loadouts, eingespieltes Team, dann hat man eigentlich keine Probleme mehr in diesem Strike.

Lionel der Boss

Also wir werden immer mit 1 Schuss im Brunnen in der Bubble rausgekantet. Mit Resistenzmods usw. mal schauen, wie es dieses Mal wird

Gönndalf

Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie frustrierend die Korrumpierte auf dieser Schwierigkeit sein muss…🙈

kotstulle7

Müsste der Komödiant nicht auch dabei sein? Und der Perk vom Raketenwerfer heißt “Explosives Licht” ^^
Aufjeden Fall wird das wirklich nicht einfach, trotz Mod.
Der Stasiswarlock Build wird schon bereit gemacht

Killerbee_5000

Ihr schreibt im übrigen das das „benötigte“ Powerlevel 1370 beträgt. Das ist das Level der Aktivität, benötigt wird 1345. Einen Absatz weiter wird das dann auch korrekt erwähnt.

Grüsse

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Killerbee_5000
Kuhsel

Diesen Build hatte ich auch direkt im Kopf! 👍😉 Der Stasis Warlock ist mMn für einige Spitzenreiter echt ne verdammt geile Wahl!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x