Vergesst alles über den Start in Destiny 2 – Neue Einstiegs-Story kommt

In Destiny 2 wartet ab Jahr 4 eine neue Ursprungsgeschichte auf die Spieler. So soll der Einstieg für Neulinge besser werden und Veteranen dürfen in Nostalgie schwelgen.

Das wird bald anders: Destiny 2 läutet bald mit dem großen Addon Jenseits des Lichts (Beyond Light) sein 4. Jahr ein. Bungie kündigte jetzt an, dass damit auch eine neue Anfangsgeschichte für die Hüter einhergeht.

Der Start findet für neue Spieler im Kosmodrom statt, soll aber deutlich erweitert werden. Bungie möchte die Erfahrung ausbauen, damit frisch gebackene Hüter in „die Welt und die Mechanismen von Destiny eingeführt und darauf vorbereiten werden, das Action-MMO zu spielen“.

Die Ursprungsgeschichte wird dabei übrigens für alle Destiny-Spieler umgeschrieben. Auch Veteranen können den neuen Story-Einstieg spielen und so tun, als wären sie gerade erst als Hüter erwacht.

Destiny-Erde-Kosmodrom
Das Kosmodrom in Alt-Russland ist vielen Veteranen noch gut im Gedächtnis und spielt in Jahr 4 eine prominente Rolle

Warum bekommt Destiny 2 eine neue Origin-Story spendiert?

Die neue Hintergrundgeschichte erfüllt gleich zwei Zwecke:

  • Der Start für „New Light“-Spieler soll verbessert werden. Bei New Light handelt es sich um die Free-to-Play-Version von Destiny 2, die haufenweise Inhalte bietet. Leider erschlagen die ganzen Möglichkeiten und Questmarker neue Hüter regelrecht – sie wissen oft nicht, was in welcher Reihenfolge angegangen werden soll. Der neue und erweiterte Start soll endlich mehr Überblick bieten und die wichtigsten Erfahrungen für Einsteiger strukturiert bündeln.
  • Die ursprüngliche Start-Kampagne verschwindet aus dem Game, sie wird nicht länger zugänglich sein. Man braucht also ein neues Intro.

Nicht nur die „Rote Schlacht“-Story wird sich verabschieden, auch zahlreiche Quests und sogar ganze Planeten sind ab dem 10. November nicht länger spielbar. Die Inhalte werden eingelagert und durch neue sowie Highlights aus Destiny 1 ersetzt – eingelagerter Content kann aber in Zukunft auch zurückkommen.

Wie das System genau funktioniert und was alles verschwindet, hat MeinMMO hier für euch zusammengefasst:

Destiny 2 lässt Inhalte bald rotieren – Bringt coole Momente aus Teil 1 zurück

So sah der Start vor 3 Jahren aus: Ursprünglich sah der Beginn von Destiny 2 so aus: Die Kabale greifen die Erde an, stehlen den Hütern ihre Superkräfte und nehmen den mysteriösen Reisenden in Gefangenschaft. Daraufhin musste man sich als gebrochener „Normalsterblicher“ hochkämpfen und die Schreckensherrschaft der roten Schildkröten-Aliens beenden.

Während dieser Kampagne lernten die Spieler mit ihren Fähigkeiten und Waffen umzugehen, wie sie Quests absolvieren und welche Mechaniken für spätere Erfolge, beispielsweise in Raids, nötig sind. Das alles wird restlos gestrichen.

Ghauls Schandtaten sind bald ausradiert

Was ist mit den anderen alten Kampagnen? Auch diese Kampagnen verschwinden (inklusive der Locations):

  • Fluch des Osiris – Auf dem Merkur begegnen die Spieler erstmals dem berühmten Zeitreisenden Osiris und helfen ihm gegen die Vex vorzugehen
  • Kriegsgeist – Zusammen mit der neuen Verbündeten Ana Bray treffen die Spieler auf dem Mars den Kriegsgeist und Maschinengott Rasputin und schlagen die Schar zurück

Beide DLCs bieten recht kleine Kampagnen und stehen aktuell allen Destiny-Spielern gratis zur Verfügung. Wer die Geschichten noch erleben möchte, hat noch knapp 3 Monate Zeit.

Bungie bestätigte zudem, dass ihr die Kampagnen der beiden großen Erweiterungen Forsaken und Shadowkeep auch in Jahr 4 problemlos zocken könnt – vorausgesetzt ihr besitzt die DLCs.

Was haltet ihr von dem neu geschriebenen Start für alle Hüter? Vor allem für die neuen Hüter da draußen dürften das gute Neuigkeiten sein. Wie fandet ihr die ursprüngliche Story um Ghaul und den Verlust eurer Superfähigkeiten?

Auf die besonderen Waffen aus den sich verabschiedenden Inhalten müsst ihr übrigens nicht verzichten: Destiny 2: So kommt ihr ab Herbst an Exotics aus verschwundenen Inhalten

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
55 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Venrai

Viel interessanter ist doch das sie damit quasi ihr eigenes F2P Modell begraben, da fast alle Inhalte für F2P Spieler in der Vault verschwinden und kaum noch was übrig bleibt. Die werden dann also alle gezwungen zu kaufen oder sie verlassen halt das Spiel. Bin mir nicht sicher ob das wirklich so clever ist.

Scardust

Also werden jetzt alle D2 Käufer der ersten Stunde direkt enteignet. Tolle Welt. Glaube ihnen ist das Recycling Material ausgegangen und sie brauchen neues Futter was dann alle die nächsten Jahre wieder bekommen werden, Stück…. für Stück. Auch, wenn ich immer mal den Gedanken hatte zu Destiny zurück zu kehren… hiermit ist das nun endgültig gestorben. ❗

Tony Gradius

Insgesamt glaube ich weniger, dass Einsteiger eine neue Einstiegsmission/Kampagne benötigen.
Es ist schon klar, dass das Spiel über die Jahre gewachsen ist und die Vielzahl der Möglichkeiten heute verwirrender ist, als damals, als die Vets eingestiegen sind.
Destiny im Ganzen war einfach immer schwach darin, den Spielern zu sagen, was als zu tun ist.
Ganz besonders haben das die New Light Spieler zu spüren bekommen. Da hätte allerdings eine bessere Menüführung Wunder bewirkt. Zum Beispiel in dem man den Newbies darin einfach deutlich gezeigt hätte, was sinnvollerweise als Nächstes getan werden sollte.
In solchen Dingen sollte das Spiel insgesamt einfach besser werden. Dann braucht es nicht nur keine „neuen“ Einstiegsmissionen. Sondern vielleicht auch weniger Aktivitäten ohne Matchmaking, weil auf dem Screen links unten steht, was ich mit dieser blöden Orb zu tun habe und dass sie stärker wird, wenn ich sie zuerst einem Mitspieler zuwerfe.
Natürlich wird es auch dann noch Spieler geben, die solche Sachen nicht lesen. Aber hey: vielleicht machen die weniger als 50 % aus.
Wenn das Spiel sich insgesamt besser „selbst erklären“ würde, wäre das einfach gut für alle.

Mc Fly

In D1 war das durchnummeriert und jeweils farblich (glaub ich war’s) seperat gekennzeichnet.
War auch für Späteinsteiger einfach und verständlich.
OK, da könnte man alle einzelnen Storyteile auch noch direkt auf den entspechenden Planeten anwählen 😊

Alitsch

Wenn es Wieder Reboot ist, werde Ich begrüßen.
Mit D2 bis jetzt war Ich persönlich nur mittelmäßig unterhalten.
Und so eine leichten Neuanfang finde ich persönlich gut. Aber es ist wie viele vor mir kommentiert haben eine Frage der Umsetzung.
Konkrete bzw für mich entscheidende Informationen sind noch nicht da.
Bis jetzt kamen nur Informationen was man uns genommen hat/wird, kombiniert mit Sunsetting. Was kriegen wir im Austausch? Nur Stasis als pseudo neu Fokus.
Bis jetzt kein Aquivalänter Tausch für mich.

Tobi

Das mit dem Vault finde ich recht blöd bzw habe ich ja eine Extra Spielefestplatte (PC) soll das dann heissen die Daten werden auch auf meinem PC gelöscht und durch die Neuen ersetzt ? Und wenn Bungie dann mal wieder Bock hat was aus dem Vault zu holen soll ich dann wieder neu Downloaden ? Schwachsinn !

Nolando

Ich glaube in erster Linie hat die vault zwei vorteile:
1. Bungie hat eine geringere Baustellengröße, wenn etwas nicht passt muss der fehler nicht in zig aktivitäten ausgelotet werden. man kann agiler veränderungen reinbringen.
2. (hauptsächlich für konsole) durch die minimierung der Planeten etc wird die Ladezeit erheblich gemindert, da wir viel weniger daten auslesen müssen. somit können wir villt endlich mal wieder in unter 1 Minuten zum turm zb. fliegen.

die Download häufigkeit der wegfallenden Planenten/aktivitäten hält sich eh in grenzen, ich vermute 1 Mal im Jahr am ende der DLCs wird immer eine neuverteilung gemacht was dann im Rahmen des großen DLCs-Update mit gepackt wird. somit ist es für dich kein großer unterschied ob du nun 900MB oder 1,2 GB runterlädst.

F N

Wär vielleicht mal wieder ganz interessant, nur wann soll’s soweit sein?

zerial

und alle fangen bei 900+ an und ruschen einfach durch anstadt von 1 anfangen nein danke

Christopher

Was passiert mit allen gekauften D2-CDs, wenn sie nach dem Launch einlegt und versucht werden zu starten?
Da lacht das Herz aller Limited- oder Collectors Edition-Besitzer!

Ich bin ja mal gespannt. Wie sie das mit der ganzen Lore etc. handhaben werden.

Aber interessant zu sehen, dass man nur alles aus dem Spiel entfernt, woran Activision und deren Studios beteiligt waren… nur um ein 2tes RoI auszurollen, welches dann einen verkappten Soft-Launch von D3 bringen wird.

Ts…

Peter Reimann

An sich werden die CDs noch funktionieren da man beim starten die ganzen Updates runterladen muss und dadurch auch die Dateien hat die man braucht. Die CD ist dann im Grunde nur der Schlüssel zum Starten des Spiels

KingK

Mir ist das völlig egal, da ich seit 2014 meine drei Chars aller Klassen habe und noch nie einen davon gelöscht habe.
Aber dass die Story mit Gary für Neulinge wegfällt, ist ein Zugewinn, da sie den absoluten Tiefpunkt im Destiny Universum darstellte 🤷🏻‍♂️

Marki Wolle

Willkommen in einer Welt ohne Licht 😂😂😂 wie wir jetzt wissen wird es vielleicht 2022 mal etwas dunkler, sofern sich die Dunkelheit nicht mehr in der Beta Phase befindet^^

Der_Frek

Wäre die Umsetzung halt nicht so blöd gewesen…. das Storytelling bisschen besser machen, die Strikes in die Story einbinden und zur Pflicht machen und „Super-Gary“ als Endgegner in einem Raid und es hätte besser ausgesehen. Dazu noch der qualitative Rückschritt von D2 im allgemeinen…

Von der Sache her fand ich die Idee nicht schlecht, aber es war einfach in allen Belangen schlecht gemacht…

Marki Wolle

Und jetzt sind 5 Einstiegsquests schon zu viel😂😭 wie soll das werden wenn man tatsächlich die Fokusse wieder einzeln einstellen kann, völlige Überforderung^^

Destiny 2 als Arcade Game🤣😭

Der_Frek

Das Spiel war und wird halt nicht mehr für die D1 Vets gemacht… damit muss man sich langsam mal abfinden :/

Alitsch

Sehr gut formuliert.

Marki Wolle

Hab ich

Der_Frek

Jo ich nicht 😅

KingK

Ich auch nicht 😉

KingK

Ihr hattet ja D1 nachgeholt, oder? Wie hat es euch gefallen? Es wurde zwar wirklich erst mit Taken King richtig gut, aber allein das Intro, die Musik und die Einstiegsmission (die es ja leicht abgewandelt seit New Light auch in D2 gibt) verpassen einem doch absolute Gänsehaut, oder?

Bin gestern nochmal durch den Store gegangen und habe mich geärgert wie albern die Gesten und Geisthüllen, sowie Teleporteffekte geworden sind. Warum muss es Geisthüllen mit Strohhüten oder Basecaps geben? Warum muss ich nen Wasserballteleporteffekt haben? Sind wir hier in Fortnite?

D1 war da anders. Ernster, düsterer. Caydes großer Auftritt in Taken King war sehr erfrischend und passte auch, aber ab D2 war ja dann nur noch überzogen albern. Wünsche mir schon, dass es da mal wieder ein wenig mehr Richtung Wurzeln gehen würde, aber das wird sicher nicht passieren…

Der_Frek

Ich bin immer noch der Meinung, dass Destiny 1 zu 80% das bessere Spiel ist. Sowohl was Storytelling angeht, als auch Mechaniken oder Waffen. Vor allem die Atmosphäre packt Destiny 2 in meinen Augen mal gar nicht.

Deswegen fetzt die Kabalstory in D2 auch nicht, da das alles nicht mehr passt. Von der Idee wie gesagt ganz interessant aber schlecht umgesetzt 😅

Marki Wolle

Hatte das bei dir genau anders rum verstanden😅 aber so kann ich die Antwort auch nachvollziehen^^

Alitsch

„ D1 war da anders. Ernster, düsterer. Caydes großer Auftritt in Taken King war sehr erfrischend und passte auch“

Das ist der Grund warum D2 auch Forsaken nicht packend genug für mich waren.
Spiel wird nicht mehr für Vets gemacht sondern für 12 Jährige ( Fortnite Neveau) und Anstelle der Hüter hat man Ihnen Barbys gegeben mit Klamotten und Schnickschnack.
Leider hat’s funktioniert hab selber mir dummen Grind gegeben fürs ein wenig leuchten

KingK

Also ich war von Anfang an skeptisch, da ich die Kabale schon in D1 nicht mochte. Die D2 Kampagne bestätigte mir das dann auch. Ganz übel waren auch die Unterhaltungen von Gary mit seinem Berater. Warum in der irdischen Sprache? Warum nicht in ihrer Sprache und dann mit Untertiteln für uns? Allein das hat mir schon viel zerstört. Ganz übel dann auch die Vorhutkonferenz im Hühnerstall. Nee, also da war echt alles daneben^^

Marki Wolle

Vor allem das der Sprecher anscheinend auf so eine billige Art und Weise insziniert und ausgemustert wurde – Grober Fehler

Da man sein Ende jedoch nicht gesehen hat, kann man ihn Loretechnisch zum glück irgendwann wieder bringen, und für Cayde finden sie vielleicht auch eine Lösung, wenn Bungie jetzt sowieso schon auf die Timeline scheißt

galadham

ach, lassen wir die doch mal machen,

wenns da ist können wir meckern, vorher ist billig.
womit ich OT grade beim aktuellen bin.
ich hab zwar in den letzen 2 wochen einiges an exos bekommen, sogar einige über die ich mich riesig gefreut hab, da sie klasse zum build passen, und quasi das tüpfelchen sind.
ich muss aber ebenso feststellen, das auf den planeten -mal ausgenommen io und titan – bei teilnahme an öffentlichen ich zu 90% nur blaue items bekomme. ausserdem sind grade die abenteuer rar gesäht, die einen NICHT zu raids, gambit, schmelztigel oder albtraumjagden zwingen.
was mich doch etwas verwunderlicht. denn für mich als solospieler machen die das salz in der suppe aus. mit meinem titan könnt ich ja auf allen welten abenteuer machen, der is ziemlich neu, aber ich kenn die ja schon als jäger.
und was will ich mit 2.000 schlüsselfragmenten, wenn ich den event nur mache, um zu versuchen , die loszuwerden ?.
mir geht der am dingens. sorry, aber irgentwie krieg ich da keinen draht zu.
ich würde mich über content freuen, wie auf merkur. schön gemachte abenteuer, nicht 0815 wie in den dungeons die man solo gerne mach, weil sie gut gemacht sind und spass bringen.

das ist sicher eine kontroverse meinung von mir. nur so wie es grade ist, ist es für mich ausser schw. waffenkammer langweilig.

so, jetzt warte ich mal ab, ob ich es bis zum neuen dlc schaffe ne rüstung auf wenigstens 1260 zu kriegen

hf&gl
++ good nicht and good luck ++

CandyAndyDE

Na hoffentlich behält Bungie da noch den Überblick. Wie wo was wann stattgefunden hat.
Der aktuelle Einstieg ist für New Light-Spieler total verwirrend und ergibt Lorechtechnisch keinen Sinn.
Erwachen im Kosmodrom, Flug zur Mauer, der Reisende ist in den Comic-Cutscenes heil, in den CGI-Cutscenes zerstört. Dann spielt man die Rote Schlacht, wo er wieder heil ist. Am Ende wird er beschädigt (was für Veteranen damals ja ein Schock war). Das haut aktuell vorne und hinten nicht hin.

Mal abgesehen davon bin ich gespannt, wie die Bewertungen von den neuen Spieler ausfallen werden.
Ein Free to Play Spiel ohne Content. Kommt bestimmt gut an.

Antiope

Genauso Mara Sov. Man kann sie immer noch besuchen, aber sie ist halt einfach nicht da…

Marki Wolle

Destiny Reboot des Reboots des Reboots des Reboots

Bungie in ihrem Element, man kann ohne Zweifel bestätigen das sie Reboots können

Jedoch drängt sich mir immer mehr die Frage auf, was Bungie eigentlich noch mit einer Story in Destiny will, man kann sie nicht spielen, Zusammenhänge werden nur spärlich erklärt, und Fortschritt ist quasi kaum existend, gerade wegen dem Story Punkt sowie anderen Sachen wird für mich immer deutlicher das Destiny 2 überhaupt niemand gebraucht hätte!

Naja ich hoffe das Bungie noch etwas alte Storys vervollständigen kann, als uns immer neue Flickenteppiche anzudrehen!

In dem Sinne; Vorbeugen ist besser als im Stehen kotzen^^ mal sehen was Bungie wieder für Maßnahmen auswürfelt:

Cayde lebt
Ikora tot
Zavala gefeuert
Eva und Tess von Osiris entführt😏😏😏
Mara Schwanger
Uldren neuer Tiegel Sprecher

Tja so haben die Würfel entschieden, macht was draus

Climbtexes

Wenn Cayde wieder lebt, wäre dies eine echt coole Überraschung

Marki Wolle

Stimme dir zu, Eva und Tess würde ich fusionieren so das Cayde raus kommt, also Cayde-7 der sich an alle Geschehnisse erinnern kann, auch Shiro-4 könnte mal wieder kommen, auch er ist definitv cooler also so manch anderer NPC

Sloane und Asher Mir sowie Ana Brey werden mir indes nicht fehlen, wer nur auf seinem Gehöft gammelt und uralt Equipment verkauft muss wegen Liebhaberei in die Insolvenz

Psycheater

Sorry aber das kann ich nicht ernst nehmen. Wie will man das Loretechnisch erklären?!

Der_Frek

„Plötzlich ein greller Blitz am Himmel..“

Marki Wolle

Boah wo kam das noch mal her, irgendwie sagt mir das was!

Dat Tool

Two and a half men. Alan Harper sitzt am Rechner in einem Café 🤣

Marki Wolle

Ah stimmt vielen Dank, dachte erst es käme aus der Zeichentrick Ecke, aber natürlich Two and a half men^^

Das waren noch Zeiten als man Fernsehen geguckt hat^^ ich frag mich jedes mal warum ich die GEZ bezahlen muss😅😭

Dat Tool

Das fragen wir uns alle 😅

Antester

Geblitzdingst

xXJD89Xx

Die rote Schlacht fand ich persönlich nach taken King die beste Story in destiny. Einzig der Endkampf gegen ghaul hat mich enttäuscht. So viele gute cutscenen mit einem wirklich gut präsentierten ghaul als Bösewicht, und dann wird da ein so lächerlicher Endkampf hingeblättert das ich fast gekotzt hätte.
Hab ich mittlerweile auch schon locker 20 mal durchgespielt die Story.

Das was bungie nun für neue Leute bringt werde ich auf mir einmal aus Neugierde anschauen. Wenn ich in Nostalgie schwelgen möchte dann schmeiß ich einfach D1 rein und zocke die schwarze Garten Story oder taken King story nochmal durch. 😁

Darth sindar

Was kommt nach Jahr 4? Fliegt forsaken dann raus? Die Idee free to play ist mit dem Löschen gestorben.

Climbtexes

Ich frage mich immernoch, ob man diese Planeten, Strikes, etc. auch als optinalen Content im Spiel lassen könnte. so nach dem Motto „wer Bock hat 2 Terra herunterzuladen kann das gerne Spielen“

Antiope

Geht ja scheinbar nicht nur um den Speicherplatz der Konsolen, sondern auch um die Kapazitäten (Manpower) das zu managen und scheinbar ist da Bungie aktuell extrem überfordert, daher die Idee mit dem Inhaltstresor bzw. Contentvault.

RaZZor89

Hört sich vielleicht blöd an aber man hätte die Ressourcen auch in wichtigeres stecken können.

Farr

Einfacher und Übersichtlicher Zugang für neue Spieler ist schon wichtig.

ZerberusAC

Naja letztesn nochmal die aktuellen Einführungsmissionen gemacht, samt Strike/Gambit/PvP Einführung….
Die ist selbst schon jetzt einfach genug für Leute, deren Schaukel früher was nah an der Hauswand stand.

Die Frage ist schon berechtigt ob diese Änderung jetzt so notwendig war, oder man die Manpower hätte wo anders sinnvoller einsetzen können.

DoubleYouRandyBe

Sorry aber ohne jetzt das Ergebniss zu kennen aber wie bekloppt ist bitte „Auch Veteranen können den neuen Story-Einstieg spielen und so tun, als wären sie gerade erst als Hüter erwacht.“

Das kann man doch auch eleganter lösen. Wie zum Beispiel, dass alle die mit dem Addon neu beginnen halt erst als Hüter neu erwachen. Für die macht es ja auch Sinn, dass die ne neue Einführungsstory erhalten, da sie die früheren Ereignisse wie die Rote Schlacht gar nicht erlebt haben.

Ich hoffe/erwarte ja schon, dass man von den NPC’s auch als Veteran erkannt und dementsprechen leicht andere Voice lines bekommt. Es ist zwar ein Detail, aber auch eine gewisse Wertschä$tzung gegenüber denen die schon seit Jahr 1 wenn nicht schon seit D1 Jahr 1 dabei sind…

MikeScader

Ich gehe mal stark davon aus das du nicht dazu gezwungen wirst das zu spielen du hast als Veteran lediglich die Option diese Mission zu starten um einfach mal anzuschauen was e Neulinge dann starten. Darüber jetzt aufzuregen macht also wenig bis kaum einen Sinn, da letztenendes einen dadurch ja nichts weggenommen wird. 🤔 nur die einen neuen Char erstellen werden dann wohl mit der neuen Einstiegsmission starten.

Antiope

Wäre schade, da ich bei D2 in Jahr 1 oder 2 dabei war und dann zwar einige Saisons Pause gemacht habe aber dann bei Saison 8 wieder eingestiegen bin, aber mit neuem Charakter, da Bungo den Transfer nicht angenommen hat und ich einen neuen Charakter erstellen musste.

Chris

Naja.. die hätten sich überlegen können Forsaken F2P zu machen. Aber ich beschwere mich nicht. Destiny 2 hat, selbst nach den ganzen Infos im TWAB, sehr viel F2P Content. Und kaum jemand spielt die ganzen Story Inhalte noch. Also wirklich merken, werde ich nicht viel.

Snake

Was ich mich jetzt frage: werden einige voice lines auch in den Tresor genommen? Weil Zavala und andere auf der Mauer ja ab und zu was zur Roten Schlacht sagen und neue Hüter sich doch dann fragen würden was die rote Schlacht ist.

MikeScader

Denke nicht, das würde ja auch nicht in Bungies Pläne ein geschlossenes Universum zu erstellen passen. Die Ereignisse haben ja nach wie vor stattgefunden, aber sind halt nicht mehr spielbar. Es ist dann halt so wie die Schlacht von Dämmerbruch, die man ja auch nie selber spielen konnte.🤷🏼‍♂️

Snake

Auch wieder war. Aber wenn man dann in nen clan kommt und die halt davon erzählen wie das noch zu Zeiten der RS war würde ich mich schon irgendwie ausgeschlossen fühlen.

MikeScader

Naja ob da jetzt so viel darüber gesprochen wird das man dadurch sich ausgeschlossen fühlt halte ich eher für unrealistisch. Dafür kommen halt neue Moment die man zusammen erleben kann. Zudem ist das ja nicht für immer das soll ja alles irgendwie auch rotieren mit alten/neuen content rein und ältere raus und daher vllt wird die Story ja dann auch irgendwann mal wieder spielbar sein. Mal sehen einfach wie das wird muss man abwarten 🤷🏼‍♂️

Snake

Es wird sich zeigen, wenn man Pech hat muss man vielleicht 3 Jahre warten xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

55
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x