Destiny 2 nerft bald eines der besten Exotics – Genießt die Waffe, solange ihr könnt

Der exotische Granatenwerfer Anarchie gehört aktuell zu den beliebtesten und besten Waffen in Destiny 2. Doch das könnte sich demnächst ändern, denn Bungie will das Waffen-Exotic schon bald abschwächen.

Woher kommt die Info? Vor Kurzem gab Bungie im Rahmen des “TWaB”-Blogs einen ersten, aber umfangreichen Blick auf das anstehende Mid-Season Update bei Destiny 2. Dieses wird so groß, wie keines zuvor und soll zahlreiche Änderungen im Rahmen der Season 14 für das Action-MMO mit sich bringen – darunter auch allerlei Buffs und Nerfs für verschiedene Waffen.

In diesem Zuge sprach das Studio aber über einige weitere, anstehende Änderungen für die nähere Zukunft von Destiny 2. Und wie die Entwickler dort unter anderem mitteilten, geht es einer der besten exotischen Waffen des Spiels schon bald an der Kragen.

“Anarchie war viel zu gut über zu viele Jahre…”

Um diese Waffe geht’s: Die Waffe, um die es sich dabei handelt, ist der exotische Granatenwerfer Anarchie – Eine Power-Waffe für den Heavy Slot, die Haftminen verschießt, die wiederum über Kettenblitze mit einander verbunden werden.

Die Anarchie

Ursprünglich stammt die Anarchie aus dem Raid “Geißel der Vergangenheit”. Da dieser aber mit der Veröffentlichung von Beyond Light in die Destiny Content Vault aus dem Spiel rotierte, kann man die Waffe mittlerweile im Turm-Kiosk über das exotische Archiv kaufen.

Was ist das “Problem” an dieser Waffe? Das Exo gilt aktuell als eines der besten im Spiel, gehört in Season 14 fest zur Exotic-Meta im PvE. Generell zählt die Anarchie zu den momentan besten PvE-Waffen überhaupt – und das nicht ohne Grund. Denn dieser Granatenwerfer ist seit geraumer Zeit absolut unangefochten, wenn es um passiven Schaden über Zeit bei Kämpfen gegen Bosse oder Champions geht. Und in dieser Saison werden Granatenwerfer generell durch das saisonale Artefakt enorm aufgewertet. Verbindet die Anarchie jetzt beispielsweise noch mit der saisonalen Mod “Durchbrechen und Räumen” und ihr werdet zum übermächtigen Boss-Killer.

Auch den Machern von Destiny 2 ist dieser Status Quo nicht entgangen – und sie reagieren. So hieß es im “This Week at Bungie”-Blog: “Die Anarchie war viel zu gut über zu viele Jahre (sogar ohne den Boost, den sie diese Saison durch die Artefakt-Mods für Granatenwerfer erhalten hat). Deshalb nehmen wir Änderungen vor, die sie eher in einigen Rollen großartig machen werden und nicht zum König aller Granatenwerfer.”

Für viele gerade nicht aus ihrem Loadout wegzudenken – Die Anarchie

Die Tage der allgegenwärtigen PvE-Herrschaft von Anarchie sind also offiziell gezählt. Wer die Waffe sein Eigen nennen darf, sollte sie also noch auf dem Höhepunkt ihrer Herrschaft genießen, solange man das noch kann. Denn Bungie beweist leider nicht immer ein gutes Händchen und nötiges Feingefühl, wenn es um die Anpassung (zu) mächtiger Exotics oder Waffen im allgemeinen geht.

Wie genau sieht der Nerf aus? Das verrieten die Entwickler leider nicht. Bis zum Start der neuen Saison dürften wir da aber auch handfeste Details bekommen. Denn solche Änderungen kommuniziert das Studio üblicherweise schon etwas konkreter im Voraus.

Wann kommt der Nerf? Ein genaues Datum gibt es nicht, es ist jedoch die Rede von “naher Zukunft”, genauer gesagt von Season 15, also der kommenden neuen Saison, die am 24. August beginnen dürfte. Es ist denkbar und durchaus wahrscheinlich, dass dieser Nerf im traditionellen großen Update zum Season-Beginn ins Spiel kommt.

Was haltet ihr von dieser Ankündigung? Ist die Anarchie auch in euren Augen zu dominant und sollte abgeschwächt werden? Oder ist die Balance hier eurer Meinung nach genau richtig und Bungie sollte die Hüter doch einfach weiterhin ihren Spaß mit diesem coolen Exotic haben lassen? Lasst es uns und andere Leser von MeinMMO doch in den Kommentaren wissen.

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cyron

Sö, geb ich auch noch meinen Senf dazu ab xD Ich hab seit langem Destiny nicht mehr gespielt und war auch lange nicht mehr auf mein-mmo. Heut schau ich rein und was seh ich: Hallöchen liebe Destinyspieler, Nerf vorauuuuus. Aiaiai, hat sich wohl nicht viel geändert im Destinyuniversum. Die Anarchie war eine meiner Lieblingswaffen. Hat immer schön Schaden rausgehauen und war vom Spielprinzip her mal was anderes. Diese Blitze waren auch schön anzusehen haha. Warum genau die genervt werden muss, muss ich nicht verstehen. Wechsel der Meta ? Klar. Kann man aber auch anders machen. Indem man zum Beispiel neue Waffen bringt, die die älteren ablösen. Aber das ist aufwändiger als Bestehendes zu nerfen. Mir tun die Spieler leid, mit denen ich unzählige Raids gespielt hab, sodass sie sich endlich die Anarchie holen konnten. ^^’ Aber das ist bei Destiny ja auch nichts Neues. Sich Mühe geben und Zeit für ne Waffe investieren, damit sie im Anschluss generft wird, kennen wir alle.

Vielleicht schau ich bald mal wieder ins Destiny rein, aber irgendwie brauch ich dafür den richtigen Anstoss. Generfe hilft da nicht Bungie xD.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Cyron
galadham

liebe leute bei bungie,

dann bastelt halt nur noch waffen, die 2 lp schaden machen, dann is das game zwar schrott,und alle mods ziehen grundsätztlich 20 punkte ab auf ALLE werte aber ihr müßt dann nie wieder irgendwas nerven.

schon garnicht uns.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von galadham
😈 Teufel

Eine der wenigen Powerwaffen die noch wirklich Spaß macht.
Sie bricht auch nicht das PVE, maximal erleichtert sie manche Passagen.
Im PVP ist sie nicht relevant. Dennoch soll sie generft werden? Warum? Bungie, was soll das?
PVP spiele ich schon lange nicht mehr, von den “Zwangsbeutezügen” und Eisenbannerbeutezügen mal abgesehen.
Da ist nicht nur das Cheaterproblem, noch viel mehr nervt die Meta. HC Kills quer über die Map, auf 50 Meter Headshots mit der HC und dazu eine TTK die schneller ist als das Dauerfeuer mit einem Sturmgewehr. Die Gegner sind nur 4 Pixel hoch aber treffen dich mit traumwandlerischer Sicherheit. Dazu das ewige Dauergerutsche von den Schrotenjägern. Wie sagen die Engländer: Disgusting my Dear.
Und nun geht es noch den wenigen Waffen an den Kragen die im PVE Spaß machen?
Bungie, was soll das? Verliert ihr Aktienoptionen wenn im PVE ein Boss 10 Sekunden schneller gelegt wird? Wen kümmert das?
Leider sieht es so aus, als wenn es wirklich langsam Zeit für ein anderes Spiel wird. Ich persönlich bin es leid das Spiel immer wieder vom Hersteller kaputt gemacht zu bekommen. Bungie sollte sich wirklich mal eher um die echten Probleme kümmern.
Und davon gibt es mehr als genug. Niemand hat nach einem Nerf der Anarchy gerufen.

/Rant off

Chriz Zle

Bungie verschiebt damit einfach die Meta.
Als Raketenwerfer gebufft wurden, hat man umgeschwenkt auf Doppelschwänziger Fuchs usw.
Als Granatenwerfer gebufft wurden hat man eben Granatwerfer gespielt.

Jetzt werden LMG’s gebufft, ich vermute es wird auch seasonale Mods für LMG’s geben.

Bungie setzt damit einfach nur durch das man alle 3 Monate etwas anderes bevorzugt spielt.

Chriz Zle

Da ja LMG’s in der nächsten Season einen ordentlichen Buff bekommen, vermute ich das die Xeno dann das nächste GoTo Ding wird.
Mal schauen wie man nächste Season einen Debuff auf Gegner hauen kann, ggf. wieder Granaten.
Und dann wird eben mit Xeno drauf gehauen.

Ich hoffe allerdings auch das die Heir Apparent dann mal richtig durchstartet. Eine meiner Lieblingsexos, die aber leider noch viel zu schwach ist.

Zuko

Hi Leute, hab mich doch geirrt bei meiner negativen Denke über den sleeper buff am Dienstag.
Wird wieder richtig cool.

Hier das Video, falls jemand es sehen möchte:

https://m.youtube.com/watch?v=iivVGd7aKwk

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Zuko
berndguggi

In ein paar Seasons wird sie dann wieder gebufft,
Raketenwerfer: Zu Beginn von D2 Meta, dann Nerfs, jetzt wieder gebufft
Maschinengewehre: Nach der Rückkehr von Donnerlord lt Bungie zu stark = Nerf. Sollen bald wieder stärker werden
Sleeper: Nerf wg Gambit, jetzt wieder Buff
Schwerter: zunächst kaum gespielt, Buffs dann wieder teilweise Nerfs
Granatenwerfer: Zuerst kaum gespielt, dann Buffs, Meta (150 er mit Spitzgranaten), Nerfs
Habe ich was vergessen?

Chriz Zle

Ja Scouts 🙂
Scouts waren zu schwach -> Buff
…..waren immer noch zu schwach -> Buff
…..immer noch zu schwach -> Buff
……..immer noch zu……ach ich lass es einfach ^^

Marcus

Dazu kommt noch, daß es ja seit dieser Season ein neues
Scout-Exo ‘Erzählung eines Toten’ gibt. Endlich mal ein Scout,
das halbwegs stark ist. Und was macht Bungie nun ?
Tja – nerfen, wie solls auch anders sein.

Das schmälert schon wieder extrem die Freude und den Spass,
den ich beim Erspielen hatte. Es gibt einem das Gefühl, für seine
Anstrengungen sogar noch einen Arschtritt zu bekommen.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Marcus
Marek

Schön zusammengefasst. 👍

jolux

Gut so. Wäre doch öde, wenn Leute immer nur die gleiche Meta spielen, genau wie die Felwinter.

Abgesehen davon ist die Anarchy für viele (vor allem Neulinge) kaum erreichbar. Ist zwar im Kiosk, aber ohne Raid-Farming geht gar nichts. Doof, wenn die eine Hälfte der Spieler gelangweilt ist und die andere Hälfte frustriert.

Aber der Dürresammler macht ja auch Spaß 😉

Klabauter

Richtig so. Die Anarchy ist bei viel zu vielen Kämpfen einfach Pflicht wenn man Top Damage machen will.

Kbanause

Merkst was? Das zeigt doch eher, dass die Anarchie nicht zu stark, sondern die anderen Waffen zu schwach sind. Die Anarchie wird doch hauptsächlich genommen, WEIL es keine vernünftigen Alternativen gibt.

Marcus

Nunja, ein weiteres Exotic, das ich nun getrost aus meiner
“Noch zu erspielen” – Liste streichen kann.
Hat auch was Positives – Es erspart mir Gegrinde,
das wegen des Nerfs nun überflüssig wurde.

Das ist schon irgendwie lustig ! Wenn Bungie das immer schön
genau SO weitertreibt, dann habe ich in diesem Spiel bald
gar keine Motivation mehr, irgendwas in diesem Spiel erspielen
zu wollen. Die logische Folge: aufhören, deinstallieren und
ein anderes Spiel spielen, in dem es besser gemacht wird.

Es ist genau das, was ich mir als Konsequenz für Destiny absolut
NICHT wünsche, denn Destiny ist nach wie vor ein wirklich gutes
Spiel, aber wie gesagt, für mich sieht die logische Folge dann
bald wirklich wie schon gesagt aus.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Marcus
Klabauter

Hole es dir. Es ist auch nach dem Nerf sowas wie die Xeno. Du kannst das Ding immer gut gebrauchen.
Und es ist richtig sie zu nerfen. Das Ding ist schon viel zu lange viel zu gut.

Antiope

Die Vielseitigkeit der Waffe ist nicht zu unterschätzen. Fallenstellen und Passivschaden in High-End-Content, wo es eben aufs Überleben und nicht auf die bestmögliche DPS ankommt.

Marcel Brattig

Wie war das vor ein, zwei jahren, es werden keine exos generft die im pve stark sind. Totaler scheiß was die wieder fabrizieren. Können die es nicht einfach Mal sein lassen mit ihren absolut dummen nerfs nach denen keiner gefragt hat.

Snake

Ich erinnere mich sogar noch daran das Bungie zum Start von D2 sagte sie wollen nicht mehr nerfen.

Rush

echt schade, fand den aspekt des drauffetzen, switch auf special weapon echt nice. vorallem mal bisschen abwechslung und nice sustained dot dmg zu haben cool.

Naja jedem seine präferenzen, aber sicherlich tat es gut zur abwechslung.

Antiope

War überfällig. Hat auch ohne die Mod einfach alles in den Schatten gestellt. Wird auch nach dem Buff noch Meta bleiben, aber halt nicht mehr für Raidbosse vermutlich.

Marcel Brattig

Wieso soll das überfällig sein? Hat irgendjemand die Waffe gestört oder hat sie Mechaniken umgangen? Nein! Also was laberst du für einen Mist? Es ist eine Powerwaffe und ein Exotik, also was erwartest du? Es war doch Mal gut das es wenigstens ein gutes Exotik gab, was es auch wert war zu erfarmen und zu spielen.

Antiope

Naja nach der Logik kann man sich Balancing auch sparen mit dem Vermerk: Powerwaffe und exotisch.

Nach der gleichen Logik hätte man die Lunafakturstiefel niemals nerfen müssen, denn ist ja exotisch.

berndguggi

Meta für was?
Für Spitzenreiter?
Für Playlist Strikes?
Für Öffentliche Events?

Antiope

Sofern sie die Mechanik der Waffe selbst nicht verändern wird die Waffe weiterhin sehr nützlich bleiben. Traps, Munitionsökonomie und Passivschaden. Wird auch nach wie vor stark bleiben. Da wo es auf DPS ankommt wird die Anarchie aber nicht mehr erste Wahl bleiben oder sogar nicht mehr Meta sein. Aber überall wo es nicht um DPS ankommt wird die Anarchie immer noch stark sein und neben anderen Waffen Meta sein.

Shirou Amakusa Tokisada

Man kann sie zum Beispiel weiterhin zum passiven Addclear nutzen oder halt allgemein in denn Legendären Lost Sektoren da man ja dort schon Recht schnell in beträgnis kommt

Niklas

Den nerf haben die locker schon länger geplant. Deswegen wahrscheinlich auch der mod breach and clear diese Season. Nochmal ordentlich nutzen das Ding und dann nerfen. Hab mir das schon am 1 Tag gedacht als ich mir die mods angeguckt habe.

Baya.

Eine der wenigen Waffen, die den Namen Powerwaffe auch verdient hat. Ich kapiers net, warum nerft man jetzt da dran rum anstatt den ganzen anderen Müll mal zu buffen.

Shirou Amakusa Tokisada

Das Problem beim “nur büffeln” ist halt das man nicht vergessen darf das man als Spieler auf Dauer nicht einfach alles one Hiten darf und mMn kann der Buff auch nicht so extrem werden wie hier alle tun weil niemand weiß ja was Bungie machen wird

Chris

Ich habe mich ja schon gefragt, wann es soweit ist.
Ist ja auch wirklich nötig, denn die Anarchy hat ja schließlich zu viel Spaß gemacht.
Hauptsache das gefelwintere bleibt seit zig Saisons unverändert…

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Chris
Alex

Ach Bungie maybe, mach doch endlich mal andere Waffen stärker als immer nur eine Anpassung nach Unten vorzunehmen die dabei auch fast jedes mal übers Ziel hinaus schießt.
Einer der vielen Gründe warum dieses Spiel deinstalliert bleibt, Bungie ist einfach unbelehrbar und einfach ein furchtbar Sturer Entwickler, der denkt alles richtig zu machen aber im Grunde das meiste verkackt.
Ich sags immer wieder Activision wird froh sein diesen Haufen von Problem Kindern los zu sein.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Alex
Tomas Stefani

Ist ja nicht so das Destiny andere probleme hätte.
Und auserdem sollen sich die Hüter nicht machtig fühlen und die aliens mit machtigen waffen bekämpfen.
Auf spitzenreiter oder im hardmode modus sind die aliens auch nicht zimperlich.
Also wieso soll ich und die anderen Hüter immer mit erbsenpistolen auf die aliens ballern.
Ich will mich doch machtig fühlen und nicht 2 stunden auf einen gegner draufballern.
Wieso nicht gleich die exos rausnehmen bungie! weil wenn die anarchie generft wird bleit im grunde eh kein spielbares exo über.
Bravo…..Bungie!!….Bravo….

RaZZor89

Ich ahne eh schon wieder schlimmes…. Bungie hat einfach null Händchen dafür

Zavarius

DMG Runter, DoT Runter, DoT Anwesenheitszeit runter.

Dann müsste man halt schauen was mehr DPS bringt. Eine Ana. mit kurzen DoT oder das rotieren von Dürre (Kat) + Heavy mit Selbstlader.

Werde sie vermissen, aber sie war generell immer eine nervige Pflichtwaffe. Mit der Klage war man auch gut unterwegs, aber spring mal zu Raidbosse…

Walez

Wir hatten gestern, bei Riven, den dann doch massiven Nerf der Klage, der im Alltag, gegen kleinere Boss nicht so auffiel, entscheidend bemerkt. 200-300k weniger Schaden trotz Anarchy Buff. Witzigerweise scheint die Fassungslos nun die Meta bei Riven zu sein. Ansonsten sehe ich keine Relevanz, eine weitere Exo Powerwaffe kaputt zu nerfen, insbesondere da ab August DIE entscheidende Mod verschwindet.

Walez

Innovativer Stillstand, das fällt mir spontan zu Destiny 2 ein.

Nachdem ich 8-9 Seasons ausgelassen hatte, bei Season 11 (Beyond Light) wieder exzessiv eingestiegen, seit Season 14 einem Clan zugehörig bin und wie ein “Blöder” Vault of Glass farme, um die Raidbeutepunkte zusammen zu bekommen, war der Anarchy-Nerf Leak ein kleiner Tiefschlag für die sowieso schon geschundene Destiny 2 Seele. Als Destiny 2 Spieler neigt man schnell zum Jammern und findet sich doch allabendlich im HELM wieder. Das man jedoch seit 7-9 Monaten die immer gleichen 6-7 Strikes vorgesetzt bekommt, alter Content, ein wenig aufgefrischt, als “neu” verkauft wird, geht mir schon seit geraumer Zeit gegen den Strich.

Gestern Abend hatte ich eigentlich meinen Frieden mit Destiny 2 gemacht, wollte den Clan verlassen und das Game löschen, da bekam ich in Breakpoint (ja ja 😜) eine Nachricht, ob ich nicht bei dem Riven Raid aushelfen könnte, da jemand kurzfristig abgesprungen sei. Da ich den “Letzten Wunsch” noch nie zu Gänze gespielt hatte, das der Plan des Raidteams war, liess ich mich überreden und ich öffnete am Ende drei Truhen, bekam zweimal die “1000 Stimmen” o_O Abgesehen vom Lootglück hatte es echt gebockt, in dem Moment zeigte Destiny 2 seine fast gute Seite – unabhängig vom teilweise kaputten Code, so das einige Mechaniken inzwischen heftig buggen, unabhängig davon, das die Klage irgendwann für Bungie zu Meta geworden ist, man sie deshalb für Riven Bosskampf kaputt nerfte. Hier kristallisierte sich dann die “Fassungslos” als adäquater Ersatz heraus.

Aber zurück zur Anarchy…was für ein verdammelteiter Bullxxx. Man puscht in der Season Granatenwerfer gezielt durch Mods hoch und wundert sich zum Ende der Season, das u.a. eine Anarchy häufiger verwendet wird, sie Meta ist? Ich hatte noch nie von jemanden gehört, der mit dieser Waffe spielt, das es ihm/ihr keinen Spass macht. Warum muss man perse solche schwachsinnigen Metavergleiche im PvE heranziehen und alles kaputt machen? Xeno, Todbringer, in gewissen Situationen auch die Klage wurden gezielt von Bungie zerstört, es gibt kaum eine gute Exo im Powerslot. Die 1000 Stimmen (kurz im Override getestet) haut zwar rein, hat aber sehr wenig Muni, ob der Munitionsfinder hilft, muss ich noch testen.

Ich werde jetzt noch den Event, in der nächsten Woche, mitnehmen, über den Nerf der Schrottflinten lachen, mich nicht darüber wundern, das Jäger und Co weiterhin mit ihren Schrottflinten durch den PvP rutschen und in Season 15 Abstand von Destiny nehmen. Noch 50 Punkte von der Anarchy entfernt und nun hole ich mir die Tarrabah 😜

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Walez
KFC Manager

Egal wie der Nerf aussehen wird, es wird nichts ändern, passiver Schaden über Zeit ist einfach zu gut, ich bleib dabei selbst wenn es einen 30% Nerf kommt.

blaub4r

da hast du recht. damage über zeit ist einfach unschlagbar. wenn sie den weg machen wird die waffe komplett verschwinden.

Shirou Amakusa Tokisada

Ich denke nicht das sie ihn entfernen da dieser ja Exoperk ist und bungie müsste ja dann denn Perk löschen oder komplett ändern

Stoffel

Naja, solange man nicht weiß wie der Nerf aussieht. Vielleicht bleibt es ja bei Änderung der Munition und 20 % weniger Schadenszeit. Damit könnte man ja leben

Shirou Amakusa Tokisada

Ich würde sagen selbst ein Damage Nerf wäre noch Ertragbar solange er nicht enorm ist weil dots sind einfach immer gut gerade mit Doppel Slug

Endpunkt

Ich erinnere mich gesagt zu haben das ich, wenn Bungie diese Waffe nerft, das Spiel deinstalliere. Nun dann scheint es in Saison 15 wohl soweit zu sein. 🙁 Eine der ganz wenigen Waffen die in PvE im Heavyslot noch Spaß machen wird “entspaßt”.

PS. Gut das die das vorher gesagt haben. Kann ich mir das Geld für die neue Season für andere Dinge hernehmen die Spaß machen

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Endpunkt
blaub4r

ich spiele auch mit dem gedanken das dass meine letzte saison ist. es ist einfach immer das selbe. jede woche, jeden monat, jede saison. wenn sie jetzt diese waffe nerfen dann ist das der letzte nagel am sarg.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

42
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x