Destiny 2 will mit 10€-Content jetzt überzeugen – Wie soll das gehen?

Mit dem Annual Pass für Jahr 2 versprach Bungie zum wiederholten Male einen besseren Content-Fluss in Destiny 2. Könnte es mit dem neuen Modell nun endlich klappen?

Der Content-Fluss ist ein altes Problem: Der Nachschub an frischen Spielinhalten ist bereits seit Destiny 1 ein Problem, das Bungie einfach nicht in den Griff bekommt. Mehrmals hat das Studio bereits besseren Content-Fluss versprochen, doch wirklich liefern konnte man nicht. Oftmals gab es Content-Dürren.

Mit dem neuen Annual-Pass-Model für das zweite Jahr von Destiny 2 versichert das Studio erneut, dass frische Inhalte nun schneller geliefert werden sollen. Auch der Publisher Activision hat jüngst betont, dass Destiny 2 in Zukunft schneller mit neuem Content versorgt werden soll. Kann das diesmal klappen?

Das steckt im Annual Pass von Destiny 2

Was ist  der Annual Pass? Der Annual Pass ist im Prinzip nichts anderes als ein kostenpflichtiger Season- beziehungsweise Jahres-Pass für das zweite Jahr von Destiny 2. Man kann ihn bei einigen Versionen von Destiny 2 oder der Forsaken-Erweiterung gleich mitkaufen oder einzeln für 34,99€ erwerben.

Was umfasst der Annual Pass? Käufer dieses Jahrespasses erhalten zusätzlich zu den regulären, für alle verfügbaren Features, zusätzliche Inhalte sowie drei Premium-Content-Lieferungen:

  • Die 3 Premium-Content-DLCs „Schwarze Waffenkammer“, „Des Jokers Wildcard“ sowie „Penumbra“
  • Mehr End-Game-Herausforderungen
  • Neue Waffen, Rüstungen und einzigartige kosmetische Belohnungen
  • Neue und zurückkehrende Exotics
  • Neue Aktivitäten
  • Mehr Raid-Trakte
  • Neue Triumphe
  • Neue Lore
destiny-2-black-armory-teaser

Bungie hat dabei mehrmals betont, dass die drei kommenden Premium-DLCs nicht dem Umfang bieten werden, wie beispielsweise DLC I „Fluch des Osiris“ oder DLC II „Kriegsgeist“ aus dem ersten Jahr von Destiny 2. Die Premium-DLCs sind nicht einzeln erhältlich, sondern ausschließlich im Rahmen des Annual Pass verfügbar.

Wie soll der Annual-Pass-Content ausgeliefert werden?

Das ist der DLC-Plan für Jahr 2: Wer also das zweite Jahr von Destiny 2 in vollen Zügen auskosten möchte, muss dafür extra in die Tasche greifen. Dafür verspricht Bungie aber auch einen schnelleren Fluss an neuen Inhalten. Doch wie soll das aussehen?

Die drei Premium DLCs werden im Verlauf des zweiten Jahres nacheinander veröffentlicht. Der erste davon, die Schwarze Waffenkammer, erscheint bereits am 4. Dezember 2018. Die beiden folgenden DLCs Des Jokers Wildcard und Penumbra werden bislang nur grob mit Frühjahr 2019 und Sommer 2019 (spätestens bis zum 31. August 2019) festgehalten.

destiny 2 kriegsgeist ikelos hunter titan

So verteilen sich die Inhalte: Allerdings gibt eine Beschreibung des Annual Pass im Blizzard Store einen Hinweis, wann die Spieler mit dem zweiten Premium-Inhalt rechnen können. Dort heißt es nämlich, die Inhalte der Schwarzen Waffenkammer werden im Verlauf der Saison der Schmiede (Season 5) zwischen dem 4. Dezember 2018 und dem 4. März 2019 ausgeliefert.

Es bedeutet zwar nicht, dass der zweite Premium-DLC ebenfalls am 4. März 2019 veröffentlicht wird, doch der infrage kommende Release-Zeitraum wird so zumindest eingeschränkt. Denn am 4. März wird vermutlich die Season 6 starten. Der nächste Premium-Content wird mit hoher Wahrscheinlichkeit kurze Zeit darauf an den Start gehen. Die Schwarze Waffenkammer startet beispielsweise eine Woche nach Beginn der Season 5.

So würden zwischen den beiden ersten Premium-DLCs circa drei Monate liegen. Der dritte und bislang offiziell letzte DLC Penumbra, der bis spätestens Ende August ausgeliefert werden soll, könnte drei bis fünf Monate später kommen. Ob oder was Destiny 2 danach für die Fans zu bieten hat, ist bislang nicht bekannt.

destiny-2-osiris-dorn

Kann das Annual-Pass-Modell schnelleren Content-Fluss gewährleisten?

Mehr und schnellere Inhalte in Jahr 2: Stellt man die Veröffentlichungen im ersten Jahr von Destiny 2 mit dem zweiten Jahr gegenüber, lässt sich unschwer erkennen, dass der geplante Content-Fluss nun in kürzeren Abständen erfolgen soll und mehr Inhalte umfasst – zumindest auf dem Papier.

Destiny 2 wurde am 6. September 2017 (auf Konsolen) veröffentlicht, DLC I folgte am 5. Dezember 2017, DLC II erschien dann am 8. Mai 2018. Die Forsaken-Erweiterung läutete das zweite Jahr am 4. September 2018 ein.

Zwar liegt zwischen dem Hauptspiel und dem ersten DLC ungefähr so genau so viel Zeit wie zwischen Forsaken und der Schwarzen Waffenkammer, doch in Jahr 2 kommen die folgenden DLCs in kürzeren Abständen. Zudem wird es eine Content-Lieferung mehr geben als noch in Jahr 1.

destiny 2 forsaken lost sector 3

Der Haupt-Unterschied zu Jahr 1

So war das in Jahr 1: In Jahr 1 wurden die Inhalte noch am Stück ausgeliefert. Nachdem der DLC I erschienen war und die Spieler damit fertig waren, gab es kaum noch etwas, was sie bis zur nächsten Content-Lieferung tun konnten. Lediglich Events wie beispielsweise die Scharlach-Woche lockerten die Wartezeit kurzfristig auf.

Bei DLC II war es ähnlich. Auch Kriegsgeist wurde als großer DLC mit all seinen Inhalten am Stück veröffentlicht. Zwar gab es einige Inhalte, die hinter einem Zeitschloss versteckt waren und die Hüter so über einen längeren Zeitraum beschäftigten, doch nachdem man auch damit fertig war, hatte man bis zur Wispern-Quest und dem „Sonnenwende der Helden“-Event nichts mehr zu tun.

Unter dem Strich ist es Bungie in Jahr 1 jedoch nicht gelungen, die Fans rechtzeitig und kontinuierlich mit frischem Content zu versorgen. Es gab zahlreiche Durststrecken.

Destiny 2 Forsaken LostSector 2

So läuft es in Jahr 2: In Jahr 2 sollen die Spieler nun theoretisch mehr und schneller Inhalte bekommen – und das für weniger Geld. Musste man für die beiden DLCs noch knapp 40€ beim Einzelkauf oder 35€ im Erweiterungspass hinblättern, zahlt man für die drei Premium-Content-Lieferungen in Jahr 2 ebenfalls knapp 35€.  Ein Jahr-2-DLC kostet also umgerechnet etwas mehr als 10€.

Doch in der Praxis wird das offenbar anders aussehen. Zunächst hat Bungie nun wiederholt darauf hingewiesen, dass die einzelnen Premium DLCs in ihrem Umfang nicht mit den DLCs aus Jahr 1 vergleichbar sind und kleiner ausfallen werden. Der Eintrag im Blizzard-Shop verrät außerdem, dass die Inhalte der der Premium-DLCs nicht am Stück, sondern im Verlauf einer ganzen Season ausgeliefert werden.

Im Klartext bedeutet das für die Spieler: Es wird insgesamt pro Content-Lieferung weniger Inhalt als noch in Jahr 1 geben, dieser werden jedoch nun über einen längeren Zeitraum gestreckt und erst nach und nach verfügbar gemacht.

d2 annual pass blizzard shop

Kann dieses neue Modell überzeugen? Dass Inhalte nicht alle auf einmal kommen, sondern beispielsweise durch Timegating gestreckt werden, ist nicht zwangsweise schlecht und in zahlreichen Games üblich. Es kommt dabei auf die Qualität der Inhalte an.

Sollte Bungie es schaffen, neue Aktivitäten, Exotics, Endgame-Elemente und Story spannend mit einander zu kombinieren und diese so über die Season zu verteilen, dass Spieler durchgehend etwas zu tun hätten, könnte diese Taktik durchaus aufgehen – selbst, wenn diese Inhalte Stück für Stück kommen und einzeln für sich nur kurz unterhalten.

Hier kommt es auf eine geschickte Kombination und auf die Frequenz der Inhalte an. Das hat die Forsaken-Erweiterung bereits gezeigt. Auch hier kamen viele Inhalte erst nach und nach oder waren auf lange Sicht angesetzt, sodass dadurch viele Fans bis zum ersten Premium-Inhalt durchgehend bei der Stange gehalten werden konnten.

Einen schnelleren Content-Fluss wird Bungie mit diesem Modell sicherlich erreichen können. Doch ob das Studio mit den neuen 10€-DLCs wirklich überzeugen kann, beliebt zunächst abzuwarten. Die Vergangenheit hat bereits mehrmals gezeigt, dass solche Ankündigungen nicht so einfach umzusetzen sind, wie sie unter Umständen klingen.

Destiny 2: Was verrät der Teaser zum DLC Schwarze Waffenkammer?

Was denkt Ihr? Kann Bungie mit dem neuen Modell Destiny 2 schneller und kontinuierlich mit Content versorgen?

Quelle(n): Reddit, Reddit, Reddit, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
137 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ulrich Podlewski

Eigentlich bin ich mit Destiny2 seit Forsaken recht zufrieden, mir kommt der Dlc eigentlich fast zu früh,was mich bei der sogenannten Premium Erweiterung ein wenig skeptisch macht, erstens muss ich das ganze Paket kaufen und zweitens läßt bungie so überhaupt nichts zum Inhalt heraus. Wenn es sich wirklich nur um ein paar neue Exos und einen raidtrack handelt finde ich das ein wenig dünn. Ich warte jedenfalls bis es mehr Infos gibt bzw der erste dlc live ist.

Compadre

„Das Spiel ist spätestens mit forsaken zu einem absolut vollwertigem Spiel geworden“

1.) Ist das auch nur DEINE MEINUNG, die du bei deinem Gesprächspartner übrigens runterspielst.

2.) Hat man das Spiel doch zu Forsaken eigentlich nur in Richtung Destiny 1 zurückentwickelt. Für mich (meine Meinung) ist Destiny 2 nach wie vor ein schlechteres Destiny 1 mit Grafikupdate.

3.) Ist es ja toll, dass ein Spiel erst ein Jahr später zu einem vollwertigen Spiel wird, obwohl man da dann nach dem Vollpreis 2017 nochmal 40 Euro bezahlen muss.

Compadre

Kleiner als die DLCs im ersten Jahr… Na dann.

Der Hauptcontent in DLCs von Destiny liegt eh darin, dass Levelcap zu erhöhen, was anschließend nur DLC Besitzer erreichen können. Das nennt Bungie Content eines neuen DLCs.

Man muss sich doch nur mal die Donnerlord Quest anschauen… Altes Gebiet, alte Waffe, typischer Destiny 2 Nerf… Destiny 2 hätte auch einfach als Addon zu Destiny 1 kommen können.

Tebo

Du hast mehrfach das Wort geschrieben, wofür ich gerne!! Geld ausgebe. Content.

Die ersten 2 bezahlbaren inhalte, war alles, aber kein Content. Es war eine Frechheit dafür überhaupt Geld zu verlangen.
Bei Forsaken sieht das anders aus. Da war der Preis in jeder Beziehung gerechtfertigt.

Die Sache bleibt nach wie vor: Destiny 2 hätte 2017 genauso released werden sollen, wie es jetzt mit Forsaken da steht. Dann hätten wir das ganze Gemecker wegen Abzocke nicht.

Xur_geh_in_Rente!

OT: Hab mal ne frage bezüglich der Tapferkeitsränge im Schmelztiegel. Wieviel punkte gibts eigentlich in der Regel für ein gewonnenes Match inklusive 3 Fach bzw. 2 Fach Tapferkeitspunkte? Irgendwie merk ich da keinen Unterschied obwohl 3 Fach gerade Aktiv ist? Ohne bekommt man ja pro verlorenes 10 und gewonnenes 20 und mit strähne irgenwelche abhängig wie lang die strähne hält….Hab gedacht das ich dann das 3 Fache davon bekomme….aber anscheinend ist das wohl irgenwas Hochmathematisches oder so…:D Na ja, wer schön wenn mir da einer Auskunft geben könnte….Hab gesehen das ich noch 2 mal zurücksetzen müsste, aber wenn das da irgendwie anders gerechnet wird könnte ich mir es nämlich bis zum 27.11. sparen…

Noko

verlorenes match: 10
gewonnen: 20
pro siegessträne: +5
also hast du mit ner5er sträne 40 punkte maximal pro spiel also für ne volle serie mit x2 bekommst du 80 und mit x3 gibts 120

Gamer Forever TV

Mir persönlich ist der momentane Content-Fluss komplett wurst, ich freue mich auf den 4 Dezember. Ich würde mir einfach mal eine Spielersuche für Raids wünschen oder Dämmerungsstrikes, die man aber wirklich erst mit dem entsprechenden Lichtlevel betreffen darf. Siehe WoW Instanzsuche. (Ich weiß WoW ist ein absolut dummer Vergleich)

kumbert

gibts das nicht mit guided games?

KingK

Man muss also den ganzen Pass kaufen? Ich bin immer noch extrem skeptisch und weiß nicht, ob ich mich mit 35€ für ein weiteres Jahr an D2 heften will. Im Moment liebe ich das Game dank Forsaken wieder. Aber ob die Qualität der kommenden Inhalte überzeugen kann? Ich warte weiter ab und schaue, welche Infos zu den Inhalten noch kommen.

DerFrek

Nächste Woche Dienstag wissen wir ja alle mehr. Dann kann ja jeder entscheiden ob es ihm das wert ist 😉

KingK

Hängt auch davon ab, was für Nichtpassbesitzer noch geht und was nicht^^

Mc Fly

„…Das Spiel ist spätestens mit forsaken zu einem absolut vollwertigem Spiel geworden….“
Und diese Meinung müssen jetzt alle teilen??

huntersyard

also wenn ich lese der umfang wird noch weniger als zb.das osiris dlc,dann gute nacht…dachte das kann man nicht unterbieten ?!
aber ich muss auch sagen, sollte tlw in gut und Trials dafür zurückkehren bin trotzdem positiv gestimmt…

Tebo

Na das sieht aber nicht nur er/sie so. Das Problem ist, das Destiny 2 beim Release 2017 bereits den Umfang von Forsaken haben müsste. Stattdessen wird ein „halbes“ Spiel released und für 2 wirklich schlechte DLC, wurde nochmal grinsend die Hand aufgehalten.
Erst als man jetzt das 4te Mal in die Tasche greifen musste, kam das raus, was man schon 2017 erwartet hat.

Genau deshalb der Unmut. Nicht weils 5 Euro mehr oder weniger kostet.

Das die jetzigen DLCs noch weniger Content bieten wie die in Jahr 1, macht es nicht besser.

Victor

Für Sachen die eigentlich kostenlos sein sollten, kannst es nicht sein daß man 40 Euro zahlen muss. Bis jetzt 140 Euro und nochmal 40. Wieviel Geld will bungie noch verlangen für ein Spiel, das bis jetzt nicht mal Annäherungsweise so gut ist wie teil 1.

Mampfie

Du musst das in Relation sehen: Wie viele Stunden hast du ins Spiel gesteckt? Ich habe gut 200€ in Destiny 2 gesteckt (PC und PS4) und habe total etwa 600 Stunden gespielt, habe also pro Euro drei Stunden Unterhaltung gehabt.
Dagegen habe ich 60€ für Monster Hunter World bezahlt und keine 10 Stunden zusammen bekommen.

Tebo

Ja so unterschiedlich kann das sein.
Ich habe für 60 Euro Monster Hunter World 330 Std Spaß gehabt.

Von dieser Stundenzahl ist D2 Lichtjahre entfernt. Dafür haben die das 3fache Geld genommen.

huntersyard

ja da siehts bei anderen auch wieder anders aus…hab beide titel geshared…also nur 20eur pro game…
mhw glaub grad so 50h reingesteckt und bei forsaken bestimmt locker 400h
ok d2 hatte ich ja schon, da kommen dann noch die kosten fürs grundspiel dazu..

Tebo

Jup genau das mein ich.

Ist eben schade, das MHW dann so vor sich hinvegetierte, weil einfach so gut wie nichts nach kam.

Da hätten viele Leute für ein gescheites DLC sicher Geld ausgegeben.

rokko loparo

jetzt is haupsache give me money rest kannst vergessen

DerFrek

Jo da bin ich auch zufrieden. Lebt sich auch viel leichter ^^

Tebo

Natürlich geht das!!

Warframe bringt Updates mit deutlich mehr Umfang wie Forsaken. Und das Ganze kostenlos.

KingK

WF ist ein gutes Game. Aber mich hat WF mit einem Mal nicht mehr interessiert. Ob Updates da größer sind als Forsaken wage ich aber zu bezweifeln. Fortuna habe ich dabei noch nicht auf dem Schirm, aber nehmen wir doch mal die Plains of Eidolon. Ein Gebiet, das nicht wirklich extrem groß war und eigentlich auch nicht viel bot. Eidolons legen, joa. Hat mir nicht gefallen. Bounties grinden für Relikte? Joa, aber sehr repetetiv.
Warframe ist schon ein ziemlich anderes Game als Destiny. Der Grind ist extrem zäh, PvP spielt kaum einer und es gibt kein richtiges Endgame, ausser den Sortis. Wird ja nicht umsonst gerne Fashionframe genannt.
Ich weiß nicht, finde deinen Vergleich nicht so passend…

Tebo

Joa ein paar Unterschiede gibts.

Aber im Grunde ist es ein MMO Shooter, wie Destiny auch. Eidolon vergleiche ich mit Osiris. Da sind sie auf jeden Fall gleichauf. Nur der Unterschied: Bungie will Geld für so ein halbgares Ergebnis haben.
Und Fortuna kann man schon vom Umfang mit Forsaken vergleichen.

Pvp ist „tot“ da haste recht. Aber pvp ist auch für mich bei Destiny ein notwendiges Übel. Gerne mach ich das nicht!!

Von daher wieder Geschmackssache was einem gefällt an einem Spiel.

KingK

Ja klar, am Ende ist das wirklich Geschmacksache. Kommen denn bei Fortuna noch weitere Aktivitäten dazu? Ich hab jetzt was von den Tieren mitbekommen, die man retten kann, aber gibt es auch mehr „Missionen“ oder neue Bounties?

Ace Ffm

Abwarten.

v AmNesiA v

Nicht „den Umfang vom Osiris DLC“?
Na das lässt ja hoffen, so riesig und gut wie der war.
Über 3 Monate gestreckter Inhalt einer Mini Erweiterung. Hm…
Erinnert mich irgendwie an die epische Donnerlord Quest.
Ob die drei lieblos gestalteten, saisonabhängigen Waffen schon ein Vorgeschmack waren?
Für diejenigen, die keinen Raid spielen, wird das wohl eher mau, was neuen Inhalt angeht.
Vielleicht bekommen wir ja im Stream wieder „twotokenandablue“ zu sehen.
We will see…

Marki Wolle

In der ersten Woche gibts dann 1 Token, in der zweiten 2 und in der dritten dann das blue^^ irgendwie muss man ja flüssigen Content hinbekommen.

Freez951

Vielleicht wird die Story ja wöchentlich. So gibt es jede Woche 1 Mission. Da hat man doch genug um sich die Woche einzuloggen und zu zocken

v AmNesiA v

Du meinst so spannend inszeniert wie die Donnerlord Quest?
Wo ich 5 Minuten lang einen verlorenen Sektor machen sollte, um dann wieder eine Woche warten zu können?
Na super. Wenn das so kommt, dann gute Nacht.

A Guest

Das erinnert gerade so stark ans Labor lol

„Heute züchten wir intelligenzresistente Spieler.“
Mal schauen, wie viele Behandlungen die Destiny 2 Kolonie überlebt.

Bin echt mal gespannt, wer am Ende noch übrig bleibt, haha

Andre Latermann

Nur mit Geld bekommen sie es in den Griff. ..

Psycheater

Abwarten. Glaube kaum das sich durch den Pass groß was ändern wird. Wie u.a. Marki Wolle ja bereits schrieb; die Abstände des neuen Contents bleiben ja gleich

Marki Wolle

Man bedenke außerdem den Satz, das die Inhalte der Mini DLCs dann auch noch über die 3 Monate gestreckt werden der jeweiligen Season.

3 Mini DLCs gleich 3 mal die Donnerlord Quest über 3 Monate timegated mit anderen Items O_o

Dumblerohr

Marki ich befürchte da hast du so what from recht. Ich befürchte es ja auch

Psycheater

Da kommt doch Freude auf. Immerhin haben genug „Blöde“ dafür bereits gezahlt

DerFrek

Jo in dem Wissen habe ich mir den Annual Pass geholt, denn es war von Anfang an so formuliert. Was erwarten wieder alle? Eine Erweiterung in dem Ausmaß von Forsaken, die dann wieder zu teuer ist?

Marki Wolle

Der Pass ist ja genauso teuer???? das ist ja der Witz, na gut von 40 auf 35€ aber für 3 mal weniger als Osiris na wenn das nicht lockt.
(Eigene Aussage von Bungie)

DerFrek

Jo natürlich ist er genauso teuer, gibt mir aber über 9 Monate erstmal Inhalte. Forsaken habe ich persönlich noch nicht mal durch, da fehlt noch ne ganze Menge. Zudem kehren Trials und die Gruppen ja auch irgendwann zurück.

Ich verstehe nur die Erwartungshaltung hier schon wieder nicht. Es war doch von Anfang an so kommuniziert, da kommt das doch jetzt weder überraschend, noch geht davon die Welt unter.

Marki Wolle

Nö die Welt geht davon nicht unter, ich finde nur Bungies Versuche etwas „besser“ zu machen immer äußerst amüsant.

Zu dem anderen Thema, es ist ein Games as a Service Spiel also erwarte ich das es immer weiter geht, solange nicht gesagt wird das das Spiel nicht mehr unterstützt wird.

Und hier hätte ich lieber was großes vor Augen + kleine Häppchen + solche Sachen wie Fraktionen und Prüfungen die schon längst überfällig sind. Als das ganze Jahr über mit trocken Brot und Wasser rumzukriegen, + timegateO_o

DerFrek

Und hier höre ich mir erstmal den Stream nächste Woche an und höre mir an was sie zu sagen haben, als das zu kritisieren was irgendwer auf Reddit geschrieben hat ^^

Marki Wolle

Jo kein Ding, mal sehen wie der Stream wird, aber wenn Bungie schon sagt das es weniger wird …..

Was meinst du mit Reddit?

DerFrek

Na im online Shop steht nur dass die Inhalte bis zum September 2020 ausgeschüttet werden. Der Rest wurde dazu gesponnen.

Sha

Wo war das mit Time Gate formuliert ? Ehrlich das mir entgangen ,und bin kein Fan davon mir vorschreiben zulassen wie ich Fortschritt machen darf

DerFrek

Wo ist das jetzt mit dem Time Gate formuliert?

Darius Wucher

Ich glaub es muss mal wieder liebe verteilt werden XD

Marki Wolle

Warte, der Abstand der „DLCs“ des Annual Passes bleibt bei 3 Monaten und diese haben NICHT mal den Umfang von dem Osiris DLC.

Ich habe gerade echt eine Gänsehaut.

Guest

https://uploads.disquscdn.c

Vor fünf Minuten auf 9gag entdeckt.

Spaß beiseite, ich befürchte auch, dass diese Mini-Erweiterungen nicht wirklich content liefern können. Wenn es im Spiel dadurch TLW geben wird, dann ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass ich es mir zulegen werde, außer man muss über Wochen verteilt irgendeinen Quatsch dafür erledigen. Wenn ich Destiny einlege, dann will ich zwei Wochen lang die volle Destiny-Dröhnung bekommen, möglichst alles freischalten, das Spiel dann für paar Monate weglegen und dann mit der nächsten Erweiterung wieder anfangen. Alles andere empfinde ich im Destiny Universum mittlerweile leider als sehr ermüdend.

Marki Wolle

Ich sehe das auch eher so, (nichts Halbes und nichts Ganzes) und jetzt werden 3 mal Inhalte gebracht wovon vermutlich keiner richtig einschlagen wird, vielleicht nicht wegen den Inhalten an sich aber garantiert wegen des Umfangs.

Ob sich Bungie diese News leisten kann??? = 3 mal Jooaaa hmmmmm

Eine große Erweiterung muss meiner Meinung nach auch sein aka Taken King und dazu dann die kleinen Häppchen.

Viele wollen ja dieses Gefühl haben „Oh jetzt fahre ich extra Schichten für das große Addon“ das könnte ausbleiben bei 3 Premium Inhalten für umgerechnet 10€, was übrigens dem Wert EINER Geste beim Everversum entspricht.

Von daher könnten die 3 „DLCs“ überspitzt gesagt auch einfach nur 3 Gesten sein^^

Jürgen Janicki

Bin gespannt, habs mir mal geholt, weil mir das Spiel zurzeit sauviel Spaß mach 🙂

Dave

da überhaupt noch nicht klar ist, woraus die schwarze Waffenkammer überhaupt besteht, werde ich mit dem Kauf des Anal Pass noch lange abwarten. Dem Braten kann man wieder nicht trauen ^^

Marki Wolle

Erweiterungen wie Osiris heißen DLCs^^ man gut das sie die nächsten Erweiterungen „Premium DLCs“ nennen so kann man den Inhalt gut erklären.

Hört sich besser an ist aber weniger dahinter als bei Osiris, was soll man dazu sagen.

CyRuZ

Season pass für einen dlc. So eine offen an den Tag gelegte Gier kann auch wieder nur von Activision kommen.

Und wie man sieht sind bei dem Thema wieder gleich die üblichen Verdächtigen aka die hirntoten die alles zum Thema D2 abfeiern.
Activision’s defense force allready in full effect.

Alex Oben

Season Pass für 3 DLC. Vielleicht mal das eigene Hirn testen lassen dann kommen nicht so eigenartige Posts bei rum ^^

Darius Wucher

Was erwartest du man merkt doch gleich das er einfach einer der üblichen Hater ist die hirnlos alles schlecht machen nur um Aufmerksamkeit zu generieren.
Gibt doch immer so Leute am besten ignorieren, das ärgert sie am meisten 🙂

Bienenvogel

Jo es gibt doch hier keinen Beitrag wo das ganze abgefeiert wird. Eher ist der Großteil skeptisch oder zurückhaltend. ????
Aber hauptsache hirntot. 😀

Außerdem heißt es Destiny! Defence Force. Nicht Activision Defence Force. Das sind die Spalter!

Darius Wucher

Eben, erstmal alle als Hirntod beleidigen XD
Denk mal es kann seinen eigen Verlust nicht verarbeiten 😉
Hat mich auch getriggert, wer kommt auf Activision Defence Force, es wird immer Destiny Defence Force heißen (zumindest in Desiny) 🙂

Alex Oben

Ich bin bei der Deej Defence Force. Auch wenn ich mich unbeliebt mache aber ich find den Typen einfach klasse xD

Darius Wucher

Es tut mir leid aber wenn du nicht die gleiche Meinung wie der rest des Internets hast bist du einfach hirnlos und lässt dich verarschen und abzocken!!!1! (Vorsicht kann Ironie enthalten ;-))

Alex Oben

Hirntot Mensch! HIRNTOOOOT

Darius Wucher

Ist das nicht theoretisch im Endeffekt das selbe? XD

Alex Oben

Nein hirnlos bedeutet ja das du keins hast. Hirntot bedeutet das du eins hast, es aber halt tot ist xD

m4st3rchi3f

Wenn man in seine Historie schaut sieht man, dass sein einziger Auftrag ist irgendeine Gruppierung als Hirntot etc zu bezeichnen.
Kann also getrost ignoriert werden.
Oder vielleicht auch einfach mal gebannt….

Alex Oben

Seh ich jetzt erst 😀
So nach dem Motto: „Cole was ist los?“
„Ich kann Hirntote Menschen sehen, aber sie wissen nicht das sie Hirntot sind“

Bienenvogel

Naja.. ich dachte gerade..wenn man hirntot ist, merkt man das überhaupt? 😛

Alex Oben

Eben….er ist der Vermittler zwischen den Welten Bruce….ähhh Bienenvogel

Bienenvogel

Brucevogel. ????????

Alex Oben

Oh mann Plottwist…du weißt was Bruce am Ende des Films fest stellt? War jetzt wirklich keine Absicht xD

Willy Snipes

Jeder Post ohne Hirntot und Activision ist kein richtiger Post!

Sha

Drei Dinge müssen jetzt mit dem Dlc sitzen:
1. Der Raid
2. Erspielbare Waffen wie Redix ( Check )
3. Der Horden Modus mit genug erspielbarem
Und in Punkt 3 liegt meine ganze Hoffnung .
Ich liebe Eskalation und habe sehr gerne gemacht, das Ding nahzu unendlich mit Suchfunktion für Teammates und mein Destiny ist für Monate gerettet .

TobZtah

Bei einigen wurde es hier ja schon mal kurz erwähnt. Aber weiß man denn schon genaueres bezüglich des Powerlevels. Auf was wird es angehoben? Finde es recht seltsam, dass man darüber gar nichts hört. Ich habe eigentlich gedacht, dass nun PL 700, Season 6 PL 800 und , Season 7 900 und im September dann PL 1000. Würde doch Sinn ergeben oder?

Alex Oben

Eben weil in der Hinsicht nichts gesagt wurde bin ich seeeehr skeptisch ob sich überhaupt etwas tut. Bin gespannt ob am Dienstag beim Doc noch was kommt und ob die Trials zumindest mal erwähnen aber ehrlich gesagt erwarte ich grad wirklich nichts

Freez951

Also von den Trials gehe ich aus das sie wieder kommen, aber power level nicht, da die Spieler schwächer sind ohne anal Pass und es so wieder hate kommt. Naja obwohl Bungie war in der Hinsicht noch nie geschickt. Ich erinnere an Raid letztes Jahr

Ray

Ehre in 50er Schritten wie in den DLCs davor! 5 Level und 50 Powerlevel pro DLC.

Chris Brunner

Ich glaube Bungie/Activision überschätzen die DLCs in Jahr 1 drastisch.
Das Osiris DLC war vergleichsweise ein Witz. Das zu unterbieten an Content-Mege wird schwer. Warmind hat mehr gebracht aber auch nur weil dringende Änderungen nötig waren. Sollte jetzt im Dezember Trials of the Nine zurück kommen, wird das auch alleine den PvP wieder massiv auffüllen.
Wenn sie einfach mehr Fokus auf die Gameplay-Elemente setzen und die Lore/Story einfach mehr über die Triumphe und weniger über Cinematics ablaufen lassen, dann kann so ein kleines DLC definitiv überzeugen. Frage ist halt natürlich, ob man wieder mega Wert auf übertriebene Inszenierung, ohne Inhalt legt, oder auf das Spiel und seine Stärken.

treboriax

Mehr Triumphe? Bitte nicht. Das ist doch kein echter Content. Das ist ein Mittel um Spieler extrinsisch dazu zu motivieren, alte Inhalte weiter zu spielen, die sie von sich aus nicht mehr anrühren würden.

Chris Brunner

Ich rede von Triumphen, die auch mit neuen Content gespeist werden und nicht einen dazu bringen sollen, alten Content zu spielen.
Ich hab sicher auch kein Bock nochmal Calus mit dem Wunschender zu legen oder so, nur um dann nen Triumph freizuschalten. 😀

Wrubbel

Stetiger Content-Fluss? Bitte nicht. Will zwischendurch mal was anderes zocken, ohne das Gefühl zu haben, etwas in Destiny zu verpassen.

Chris Brunner

Ach keine Sorge.. es ist jetzt seit ein paar Wochen schon irgendwo die Luft draußen. 😀
Das wird da nicht total anders sein. Kleine Events etc. werden natürlich immer wieder mal her locken, aber permanent wird das Game nicht mit neuen Inhalten glänzen.

Wrubbel

Ganz ehrlich. Ich habe viel Forsaken gezockt und trotzdem den Raid noch nicht fertig, Komp komplett ausgelassen (dafür die Redrixs) und bei Triumphen fehlt halt auch einiges.

press o,o to evade

ich schicke dir mal ne fa.
ausserdem ist triple xp im gambit, oder?

sind auch gerade am grinden und eher so die gelegenheitsraider mit 15 abschlüssen…

Wrubbel

Coole Sache. Mein PSN kennst du ja???? Werde immer im Clan fragen und wenn da gerade anderer Fokus vorhanden ist, dann melde ich mich zwecks Raid.

Chris Brunner

Ich hätte das alles schon machen können Raid komnplett fertig hab ich auch nicht. Waren aber schon bei Riven. Man weiß ja was passiert, motivation fehlt aktuell einfach dafür. Ich bin mehr der PvP Spieler, deshalb liegt halt auch mein Zeitlicher Fokus mehr dort. Aber neben den Timegated Triumphen ist das jetzt nicht so ein Aufwand, der mich Monate beschäftigt. Du darfst auch nicht vergessen, einige Triumphe kann man erst in 4 Monaten frühestens abschließen. Es lohnt sich also gar nicht alle jetzt sofort abschließen zu wollen. Und du musst einfach auch bedenken: ein DLC wird definitiv nicht den Umfang eines Forsakens haben.

Natürlich ist halt auch hier die Frage, wie viel Zeit jemand in das Spiel pro Tag/Woche investiert.

Gastschreiber

Das sind mir die liebsten, über contentmangel sich beschweren, aber dann nichtmal den raid done. Hast den irgendeine dreaming city quest done und alle waffen? Oder aus dem Osiris DLC in der Waffenschmiede alle Waffen gebaut? Hast schon einen Titel fertig gemacht?

Chris Brunner

Weißt du welche mir die liebsten sind? Das sind so Typen, die hier mit Gast Account rein kommen und offensichtlich mit dem Lesen überfordert sind und mir deshalb jedes Wort im Mund umdrehen, nur um sich wichtig zu machen.

Ich habe sämtliche Quests fertig, wenn auch nicht 3 mal auf jedem Char, besitze die Dienstvergehen, habe den Wunschender + Il Dracul (oder wie die Alte heißt) gelegt, in jeder Woche die Aszendenten Aufgabe erledigt etc. . Willst noch Screenshots?! Tut mir leid, dass wenn ich 2 Mal vor Riven stehe und das Team dann aufhört und die anderen male mein Team bereits bei Shuro Chi scheitert, ich nicht den Run komplett beendet habe, bis jetzt, um zu sagen ich habs geschafft. Ach und die Osiriswaffen hab ich auch erledigt. Aber ich glaube wir sind uns beide einig, dass der unnötig übertriebene Grind um fast nichts, nicht grade als viel Content bezeichnet werden kann, der zudem so relevant ist um gespielt werden zu müssen..

Ich könnte einfach nur schnell einem Team mit Clusterbomben Taktik joinen und den Raid in binnen von ein paar Minuten „abschließen“. Dann hätte ich rein Theoretisch gesehen den gesamten Raid-Content gespielt. Aber ich glaube nicht, dass ich zu 100% alles haben muss um über ein Spiel urteilen zu können. Meine Rund 600 Stunden seit Start von Forsaken werden da wohl ausreichen.

Kommen wir aber mal zum wesentlichen: Wo zum Teufel hab ich mich über Contentmangel „beschwert“?! Ich habe lediglich die Behauptung aufgestellt, dass ich schon so ziemlich alles erledigt hätte, wäre nicht mein Main Fokus auf PvP gelegen und die (nicht timegated) Triumphe einen jetzt nicht unbedingt Monate beschäftigen.
Ich b einer der verfechter, die behaupten, dass Destiny 2 endlich mit Forsaken sich Contentmäßig auf dem richtigen Weg befindet. Ob das so bleibt wird sich zeigen.

Wrubbel

Einige Triumphe erst in 4 Monaten? o.O habe ich etwas verpasst? Mich motiviert halt sowas ungemein. Ebenso Trophäen auf der Ps4. Manche zocken ja Pvp weil es einfach Spaß macht, ich brauche da entweder Loot/Quests oder Triumphe zusätzlich sonst ignoriere ich Pvp eher????

Alex Oben

Den PVP Titel bekommst du zB. nur wenn du in 3 Saisons den Rang Legendär erreicht hast.

Wrubbel

Diesen habe ich schon längst abgeschrieben????

Chris Brunner

Du musst im PvP in, glaub 4 Seasons war es, jeweils den maximalen Komp Rang erreichen.

André Wettinger

So ist es. Geht mir genauso. Wenn man Forsaken in vollen Umfang nutzt ist dieses Gefühl jeden Tag da. Von PvP bis PvE dann noch PvEvP, Lore suchen und lesen, RAID usw. Glaub soviel DLC brauch ich nicht einmal. Wenns sie hier Osiris ( Pd9 ) auf On stellen würde mir es schon reichen.

Guest

Mich stören eher diese zeitlich begrenzten events. Nur am Wochenende einloggen für die schwarze Spindel, schnell zocken um noch Thunderlord besitzen zu können, Fortschritt wird bei seasons zurückgesetzt und neue Waffen kommen, für die man wieder so viel Zeit investieren muss, diese rotierende Fäulnis in Mittelerde (habe vergessen wie der Ort heißt), Fraktionsrennen usw.
Das hat mir in D1 besser gefallen, da hat man die Prüfungen von Osiris gespielt einen Abend lang und hat entweder sehr gute Waffen bekommen oder eben nicht. Nun muss man für eine Luna echt über mehrere Tage und Wochen am Ball bleiben, das ist nichts für mich, da ist mir Destiny zu nicht mehr “Hobby” genug für.

Hunes Awikdes

Meine Güte, da wird ja einem ganz schwindelig bei der ganzen Manager-Melkpolitik, ähm… ich meine, Contentpolitik.
Ich habe D2 nur einen Monat lang nach Release gespielt und wiederum nur ein Monat lang mit Forsaken verbracht.
Ich bin gerne bereit für guten Content auch entsprechend zu bezahlen. Ich weis nicht was, aber irgendwas fehlt da was. Ich habe letztens Destiny 2 wieder angemacht und stand da im Turm und irgendwie verspührte ich wieder diese seltsame Leere in mir und ich habe es wieder ausgemacht.

Arrrrtheon

Geht mir ähnlich. Aber das nur tageweise. erst zock ich wieder 4 std. und denk wo die zeit hin is. Und dann schalt ich an und steh im Turm und hab nichmal bock auf ein Strike. Gibt halt so Phasen. hab mir gestern noch die Luna geholt. jetz reichts erstmal mit Pvp????

Bienenvogel

Ich warte noch ab was sie dazu noch ankündigen. Es sollte zu Black Armory ja noch ein ViDoc kommen oder? Ansonsten keine Ahnung ob ein 10€ DLC reicht…

Gut, nach meiner Erfahrung nach 4 Jahren muss ich sagen nein. Das liegt aber imo eher daran, dass Bungie nie das Ausmaß an Content liefern können wird, was die Spieler (oder zumindest bestimmte Gruppen darunter) haben wollen. Manche sind immer so schnell durch und hätten am Liebsten danach sofort das Nächste. Andere nehmen sich Zeit (oder haben eben nur bestimmte Zeiten) und spielen daher langsamer.

Ich sehe es so: In allen DLCs kommt ne Raid-Lair. Das ist immerhin was. Dazu hoffentlich „neue“ Waffenarten (MGs ????). Schade das wohl Storymäßig nicht viel vorwärts geht, aber vielleicht wird das anders gelöst als mit einer 0815 Kampagne wie in CoO und Warmind.

Sollte mich Black Armory, besser gesagt die Infos dazu, nicht überzeugen.. tja dann warte ich eben. Habe genug anderes zu zocken. Und in der Zwischenzeit verfolgt man eben was passiert.

Alex Oben

Nicht ganz: Nur in DLC 1 und 3 ist ein Raid Lair dabei. Das Gambit DLC wird keinen haben. Ich wünschte manchmal auch das ich mir mehr Zeit lassen würde, da hab ich dann eher den persönlichen Druck schnell voran zu kommen (auch wenn ich nur 2-3 Stunden Abends Zeit habe). Als Clanleader etwas doof wenn alle schon Raid fertig sind und du noch hinterher hängst. Aber gut das Problem geht ja eher von mir aus ^^

Bienenvogel

Ja das meine ich halt. Es gibt viele verschiedene Spielertypen und die haben andere Ansprüche an den Content und wieviel kommt. Mir war z.b. Wurst an Day 1 den Raid zu machen.
Oh und danke für den Hinweis. Da kommt dann bestimmt Gambit Only die ganze Season 😛

Alex Oben

Da stand irgendwas von „Gambit Weiterentwicklung“ dabei. Bin gespannt drauf da der Modus ja echt Potenzial hat.

Chris Brunner

Ich muss sagen, Bungie könnte das schon schaffen, dafür müssten aber Storywriter und Entwickler viel zeit in Nebenquests stecken. Man könnte dort viel raus holen. Schau mal wie leicht es war Leute für Wochen mit der lunas/Not Forgotten zu beschäftigen. Wenn man es richtig anstellt kann man auch mit simplen Aufgaben, die Leute begeistern.

Ich sehe aber irgendwo auch ein Problem im Everversum. Es wird auch dort viel Zeit an Entwicklung versenkt. Ich für meinen Teil könnte das ganze Jahr auf neue Tänze und Emotes liebend gerne verzichten.
Bis dato wurmt mich das auch noch immer. Das Eververse kam ins Spiel mit dem Versprechen über die dort generierten Einnahmen neuen Content zu entwickeln, anstatt uns für kleine DLC’s zahlen zu lassen..
Diese Daseinsberechtigung ist aber einfach nicht mehr gegeben und der Fokus darauf ist größer als zu dem Zeitpunkt, an dem es eingeführt wurde. (Wenn auch nicht mehr so gewaltig wie zum Start von D2)

Was mich hier hingehend sehr positiv stimmt, ist der Mangel an Werbung. Man hat immer massive Resourcen in Cinematics etc. verschwendet, die sich gut als Werbematerial verwenden lassen. Mund zu Mund Propaganda ist das A und O für Destiny aktuell. Wenn die Community positiv gestimmt sind, kommen auch mehr Spieler zurück. Also ist es gut, wenn man mehr Zeit und Resourcen in Entwicklung steckt anstatt in diese übertriebene Werbung.

TheDivine

Weia….“Nicht den Umfang von Osiris“ ?
Welchen Umfang ?
Das Dlc war in 3h gespielt und ansonsten gabs da bis auf die nutzlosen Schmiedewaffen ja nicht wirklich was.

Warmind war ok aber hoffe stark das sie da nicht bedeutend weniger abliefern.

Marki Wolle

Die Schwarze Waffenkammer bringt schwarze Waffen, die man dann weiß färbt, also wenn das nichts ist.

treboriax

Zu diesem „DLC“-Paket habe ich eig. schon alles gesagt. Als ich vor dem Forsaken-Release Kritik daran geäußert habe, dass Bungie das ewig nicht gehaltene Versprechen von stetigem Content-Fluss nun ganz selbstverständlich in Form von kostenpflichtigen Mini-DLCs einlösen möchte und schon damals in Frage stellte, ob das Ganze dem gewohnten Umfang vorangegangener DLCs entsprechen wird, wurde ich hier von div. Usern angepöbelt, dass das doch die ganz normale Updatepolitik wie bisher sei und dass man eben nicht erwarten dürfte, immer alles geschenkt zu bekommen (was absolut nicht die Intension meiner Aussagen damals war).

Ich wünsche mir weiterhin eine Überarbeitung des Fortschrittsystems. Der Grind nach RNG-Rolls und Triumphen kann nicht das einzige Ziel des Spiels nach dem Erreichen des Level-Caps sein. Dafür spricht so ein System einfach zu wenig Leute an, zumal man in Destiny nicht gerade mit Loot überhäuft wird. In der Freundesliste ließ sich auch diesmal wieder beobachten, dass die Leute beinahe sofort zu anderen Spielen wechselten, sobald sie 600 waren.

Nach meiner Meinung müssen hier mehr Möglichkeiten eingeführt werden, den Charakter oder zumindest die Ausrüstung stetig und halbwegs zielgerichtet zu verbessern. Das Meisterwerksystem ist ein guter Ansatz, aber leider auch wieder weitestgehend dem Zufall überlassen und lediglich an Ressourcen, statt wie die deutlich motivierenderen Katalysatoren an konkrete Aufgaben geknüpft.

Und es braucht mehr Quests wie für die Luna oder Redrix‘, durch die Spieler genau wissen, worauf sie hinarbeiten, statt auf God-Rolls zu hoffen, die sie entweder bereits nach kurzer Zeit, im Zweifel vllt. aber auch nie erhalten werden.

Alex Oben

„In der Freundesliste ließ sich auch diesmal wieder beobachten, dass die Leute beinahe sofort zu anderen Spielen wechselten, sobald sie 600 waren.“ Muss ich dir Recht geben ist bei uns nicht anders. Die Leute kommen dann meist nur noch zum wöchentlichen Raid zurück. Bungie hat es nach wie vor nicht geschafft, die PVE Fans dauerhaft an das Spiel zu binden. Zumindest wenn sie halt ergeizig spielen. Um wirklich bei dem Spiel lange an der Stange zu bleiben muss man eher Fan vom Gesamtpaket sein. Also PVP sowie PVE Liebhaber sein. Dafür müssten sie aber zumindest mal Trials zurück bringen…

Bienenvogel

Den letzten Absatz kann ich nur unterschreiben. Bin zwar selbst noch nicht auf 600 (und ehrlich gesagt ist mir das PL auch egal), aber solche Möglichkeiten würde ich sehr gut finden.

Guest

Ich fände es geil, wenn man ähnlich wie bei CoD Aufsätze für seine Waffen freischalten könnte, meinetwegen auch als Loot. Beispielsweise: Exo-Schalldämpfer, der sich nur auf Exos aufsetzen lässt, Griffe, verschiedene Visiere usw. Das mit den Perks finde ich mittlerweile echt nicht mehr befriedigend.

Pzycrow

Also wenn das „Strecken“ des contents so aussieht wie bei der donnerlord quest dann überzeugt mich das nicht. Ich hoffe das die freigegebenen Inhalte jeweils länger motivieren. Was soll man sonst die komplette season 5 machen? Ich meine Forsaken war mmn schon ein Brocken. Aber nach einer season ist der drops dann trotzdem (aus)gelutscht.

Alex Oben

„Was soll man sonst die komplette season 5 machen?“
In den Schmelztiegel gehen und dich von Hütern mit nem Granatwerfer der eigentlich ein Raketenwerfer im Primärslot ist One Shotten lassen ^^ Saison 5 wird glaub ich echt lächerlich und grausam -_-

Willy Snipes

Granatwerfer, welche nicht im Powerslot sind, Oneshotten nicht
-> Gehe nicht davon aus dass der neue Quest Granatwerfer 1 Shot sein wird.

Edit: Wurde schon eines Besseren belehrt, hab die Beschreibung etwas lückenhaft gelesen.

treboriax

Lt. dem Artikel hier dazu: „Übrigens: Es ist der einzige leichtgewichtige Granatenwerfer mit der Haftgranaten-Option. Ein Volltreffer mit diesem Grantenwerfer ist tödlich.“

Alex Oben

„Übrigens: Es ist der einzige leichtgewichtige Granatenwerfer mit der Haftgranaten-Option. Ein Volltreffer mit diesem Grantenwerfer ist tödlich.“ Laut Mein Mmo one Shot. Hab es auch mal angepasst. Nohands war ein bisschen zu salty

Willy Snipes

Ehm… oh. ok. Das hab ich wohl komplett überlesen/ wollte es wohl nicht lesen. My bad.
Das wiederum macht mir zwar mehr Bock auf das Teil, aber das ist echt etwas heftig 😀
Mal abwarten wie das so wird, aber vom Schaden her so lassen wie alle anderen hätte ich da für ok befunden.

Alex Oben

Ich befürchte die schlimmste Meta die wir je hatten…aber da muss man wohl durch xD

DerFrek

Na aber Orewings Hammer ist auch one-Shot. Man muss damit nur umgehen können. Ist halt nicht so unzivilisiert wie eine Schrotflinte ????

Bienenvogel

Ich lese immer diese Wort „Nohand“. Was bedeutet das? Ist das ein neues Wort für Noob? ????

Alex Oben

Da steht Hüter. Ich habe das bewusst vor 10 Minuten geändert, weil ich wohl was zu salzig drauf war und es doof formuliert hab.Find den Nade Launcher halt echt übel für die Meta. Wollte keinen angreifen damit

Bienenvogel

Ja gut das verstehe ich. Trotzdem weiß ich immernoch nicht was das heißen soll ????

Alex Oben

Du hast es schon richtig Interpretiert. No Hand= Keine Hände=Keine Finger=Noob xD Also eine gute Selbstdefinition meinerseits da ich wohl heute Abend erst an die Luna komme als einer der letzten xD

Bienenvogel

Ah okay. Das macht eher Sinn als das was Urban Dictionary ausgespuckt hat. Da war teilweise irgendwas mit oraler Befriedigung die Rede. ????

Alex Oben

xDDD

The hocitR

Also bist du dir sicher das du sie Heute noch bekommst ???? Theoretisch könntest du ja auch sinken ????

Alex Oben

Der Glaube daran ist das wichtige^^ Heute Abend bin ich aber Gott sei Dank nicht mehr von Random Glück abhängig, sondern kann mit meinen Clanmates (die die Quest schon fertig haben) rein.

The hocitR

Halte dir auf alle Fälle die Daumen ????????

Alex Oben

Für mich persönlich wichtig, da es mir das Gefühl gibt „weiter zu kommen“. Ich denke wie bei allen Spielen die ein Levelsystem haben. Durch das höhere Levelcap werde ich zusätzlich motiviert bestimmte Aktivitäten zu machen. Nur als Beispiel: Vor 600 hab ich super gerne alle Meilensteine der Woche gemacht, Dämmerung gezockt, die Clan Bounties abgeschlossen und und und. Wo ich 600 bin kommt es eher zufällig mal vor das ich nen Meilenstein „nebenbei“ abschließe. Ich sehe aber auch einfach keinen Grund mehr die Aktivitäten „abzuarbeiten“ da ich eh keinen Levelpush mehr erreichen kann…. Bisher war das schöne an nem DLC, dass ich erst einmal durch Leveln wieder in den Endgame Bereich grinden musste. Ohne höheres Cap stehe ich direkt wieder im Endgame.

Felwinters Elite

Auch wenn angekündigt wurde dass die dlc kleiner werden, wird sich das das meiner Meinung nach schnell Rächen. Jetzt kommt zwar ein dlc mehr aber ob der Content am Ende mehr/gleich oder sogar weniger wird, wird sich noch zeigen . Ich erwarte dadurch nicht mehr Content und denke es ist nur Marketingverarsche . Sollte es wieder eine Dürre gegen werden das sehr viele Spieler nicht verzeihen und endgültig abwandern, auch wenn Forsaken gut war .

Da Bruder vom Architekt

Ich habe mir den Pass gegönnt und erwarte gar nix, glaub so fahr ich am besten 😉
mir würde ja ein strikeeditor reichen wo man sich nen strike basteln kann, das ganze online stellen und mit anderen strikefreaks teilen. und ne D1 Strikeplayliste !!!!!
raid is mir schnuppe, für die paar hanseln die nen raid oder raidtrakt wollen (ja ihr seit ne lästige minderheit, zuviele ressourcen werden hier MEINER MEINUNG nach vergeudet) kann man ja nen raid-dlc machen 😛

Alex Oben

Ich denke ich werde noch warten mit dem Pass. Hab ihn mir damals bewusst noch nicht geholt, da ich erst Forsaken abwarten wollte. Das hat mir eigentlich alles gegeben, was ich mir gewünscht habe und bin dementsprechend positiv gestimmt. Solange ich jedoch keinen Hinweis auf ein höheres Powerlevel sehe (und verdammt nochmal TRIALS!!!!!), wüsste ich nicht warum ich es mir kaufen soll. Meine Hauptmotivation bei einem neuen DLC besteht meist auch aus einem höherem Levelcap, da die inhalte der kleinen DLC eh meist Rotze sind.

Boulette

Das grundlegende Problem ist, dass ich sehr wohl gewissen Inhalt für zehn Euro erwarten kann, denn die Konkurrenz macht es schlichtweg vor.
Bis zum heutigen Tag habe ich noch keine Firma gesehen, die die selbe DLC-Politik wie CD-Project vorweisen kann.
Wenn Bungie nicht liefern kann, dann ist das ein Problem.
Für mich als Spieler sowie für das Unternehmen und wenn das Ziel darin besteht, mit Destiny 1 vergleichbare Spielerzahlen zu generieren.

Bungie hat sehr viele Inhalte in Destiny 2, aber nutzt nicht alle Möglichkeiten diese auszuschöpfen-Inkompetenz???

Dirk Sperling

Zusätzlich müsste man in meinen Augen auch den max. Powerlevel stetig erhöhen. Ich glaube niemand wird sich langfristig nur über „Kleinigkeiten“ freuen, wenn man fast 1 Jahr lang auf Lvl. 600 hängen bleibt.

Ceallach

mit der ganzen Timegated scheisse (Sorry für das Wort) hab ich jetzt schon kein bock mehr auf die DLC’s…

Der Content ist deswegen immer noch nicht besser… Siehe Donnerlord…
3 wochen lang alle Wochen für 5 minuten eingelogt. tschüss RDR2 eingeschaltet und 3-4h gezockt…

Sorry aber so werd ich wohl bald gar kein Destiny mehr spielen.

Danke Merkel!

RaZZor 89

Ich sehe den Pass jetzt schon als veraltet an und bin gespannt wie es in Destiny 3 wird. Viele gehen davon zurück. Battlefield gibt es keinen Premium Pass mehr. The Division bekommt das erste Jahr kostenlos, Fallout 76 bekommt die Sachen umsonst genauso wie Anthem. Nur um mal paar Bespiele zu nennen. Der Annual Pass war lange geplant, verstehe ich, aber die zeit ändert sich und Destiny 3 muss da mehr mit einsteigen. Aber naja, Activision sitzt dahinter ^^

Marki Wolle

Stimme dir voll zu. Übrigens Monster Hunter World wird von Capcom auch umsonst versorgt.

RaZZor 89

Ja das stimmt. Bin es gerade wieder aktiv am spielen. Ich hätte noch so viel schreiben können an Beispielen aber man muss auch mal zum Punkt kommen 😀

Leberwursttierchen

https://pix.sizmekadserver….

Der Quatsch kommt heute schon zum dritten Mal ????

Ko0bler

OT…Bleibt die Luna jetzt in S5 in der Komp oder kommt sie ins Schnellspiel? überall wird was anderes behauptet.

Maxstar91

Die bleibt da wo sie hingehört… Im Komp. Es ist ja weiterhin dieselbe Quest, nur das dein Rang eben zurückgesetzt wird 😉

Genjuro

Hab den Pass nicht gekauft bis jetzt, und erwarte da wenig bis sehr wenig Inhalt. Bungie selber sagt ja dass der Umfang nicht so sein wird wie z.Bsp. Fluch des Osiris. Und wir alle wissen ja was wir dort bekommen haben.

Stefan Hofmann

Seh ich genauso.
Ich geh davon aus jedewoche 1 neue quest mit bissl lore u evtl paar exos, siehe donnerlord.
Wenn das so sein sollte seh ich keinen grund das zu bezahlen. Andere Publisher geben machen das für lau.
Was mich auch noch stört der zwang für alles zu bezahlen u nicht nur für das was mir evtl gefällt.
Ja lore fehlt dann aber lvln tut man eh nicht dadurch u nur fürn raid zu zahlen nene.

Heiko “IndEnt” Hesse

Ja, dieser Zwang … – bei mir kamen auch drei Schlägertypen mit Donnerlord aus dem Monitor gesprungen und haben mich gezwungen, den Pass zu kaufen – jetzt kann ich die nicht mal mehr verklagen, da ja kein Geld mehr übrig … das Spieler-Leben ist schon mieß!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

137
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x