Alle 30 Waffen-Exotics, die Destiny 2 noch nicht recycelt hat – Vermisst ihr sie?

24 + 25. Nova Mortis und Abbadon

destiny-waffen-0512-1

Um dieses Exotics geht’s: Nova Mortis war die Leere-Version des beliebten MGs Donnerlord und Abbadon verkörperte die entsprechende Solar-Variante. Alle drei Waffen spielten sich identisch und unterschieden sich nur durch die Schadensart.

Idealerweise würden die beiden Versionen nicht als eigenständiges Exotic zu Destiny 2 kommen, sondern als Meisterwerk-Katalysator für Donnerlord. Ähnlich wie bei Hartes Licht könnte dann nach Belieben das Element gewechselt werden. Man darf ja noch träumen.

26. Nemesisstern

destiny_rise_of_iron_new_weapons_nemesis_star

Um dieses Exotic geht’s: Das Maschinengewehr Nemesisstern konnte auf zwei Weisen gespielt werden:

  • langsam, präzise und mit einem durchgängigen Kugelhagel
  • kurze Salven raushauen, die dafür schnell rattern

Trotz der Vielseitigkeit ging der Nemesisstern in der Masse unter. Ein Exotic, das wir in Destiny 2 nicht wirklich brauchen.

27. Extrem guter Rat

Extrem-guter-Rat

Um dieses Exotic geht’s: Extrem guter Rat ist ein weiteres schweres MG, das aber gerade in den Anfangstagen von Destiny richtig beliebt war. Die exotischen Fähigkeiten sorgten dafür, dass ihr ununterbrochen feuern und richtig auf Rambo machen konntet – selbst Fehlschüsse kehrten in die Waffe zurück.

Besonders im ersten Raid, der Gläsernen Kammer, war es DIE Waffe gegen Orakel. Ob Bungie das noch weiß und eine Rückkehr mit der Wiedereinführung der Vault of Glas in Betracht zieht?

28. Des Wölflings Geheul

Destiny-Geheul

Um dieses Exotic geht’s: Des Wölflings Geheul ist die Waffe eines Eisernen Lords. Ein Schlag konnte die Feinde verbrennen, was die Verteidigung schwächte.

Die meisten Spieler hätten sich aber lieber Saladins Feuer-Axt gewünscht. Daher ist des Wölflings Geheul so etwas wie das stiefmütterliche Exo-Schwert aus Destiny 1.

Was ist mit dem Exo-Schwert-Trio?

Um dieses Exotics geht’s: Die drei ursprünglichen exotischen Schwerter sind mittlerweile im Prinzip als legendäre Waffen im Spiel. Seit Season 11 ist das Trio wieder vereint.

29. Drachenatem

Destiny-Drachenatem

Um dieses Exotic geht’s: Der Raketenwerfer Drachenatem feuerte Napalmgeschosse, die man auf Knopfdruck hochjagte und so einen Bereich entzündete – die Hüter bastelten so richtig fiese Fallen.

Immer Mal wieder geistern Einträge von einem Solar-Raketenwerfer durch die Datenbanken und feuern Gerüchte um die Rückkehr von Drachenatem am … die Spekulationen treffen dann aber auch auf eine andere, viel bekanntere Waffe zu.

30. Gjallarhorn

destiny-gjallarhorn

Um dieses Exotic geht’s: Der Raketenwerfer Gjallarhorn ist weit über die Grenzen des Destiny-Universums bekannt. Seinen Ruf erarbeitete sich die Waffe, indem sie wirklich jede Situation durch überlegende Feuerkraft löste. Im Prinzip lief das nach dem Motto: Wer sagt, Gewalt sei keine Lösung, benutzt nicht genug davon. Oder hat keine Gjallarhorn.

Das war die Waffe, die wirklich jeder Hüter haben wollte und monate- wenn nicht jahrelang jagte. Zu ihren Ehren wurde sogar ein Feiertag geschaffen: Destiny 2 feiert den G-Day – Ein Tag, an dem sich alle an eine OP-Waffe erinnern.

Welches Exotic sollte eurer Meinung nach noch den Sprung vom Klassiker zu Destiny 2 schaffen? Seid ihr ein Freund des Recyclings (zumindest bei Waffen) oder behaltet ihr die Wunderwaffen lieber in Erinnerung und schwärmt ab und zu von der guten, alten Zeit?

Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gönndalf

Für’s Protokoll:

– Risikoreich ist kein adäquater Ersatz für Zhalo Supercell
– Scharlach ist (absolut) kein adäquater Ersatz für Roter Tod
– Extrem guter Rat war das schlechteste MG im ganzen Franchise
– Nemesis Stern war dafür eines der Besten (alleine schon wegen Sound und Design)
– Schmähung war OP im PvP und irgendwie auch mal Meta in den early days
– Die Vex war und ist ein Ingenieurskunststück, welches es so in D2 nicht im Ansatz gibt/gab
– Vex Mythoclast, Necrochasm, und Touch of Malice HABEN zurückzukehren – wir haben schließlich auch die Primus wiederbekommen!
– Die Idee des Autoren für den Donnerlord Kat ist überragend

Leon Shemelin

Eigentlich würde es besser sein, die rituellen Waffen in Exotics zu verwandeln. Dann würden sie auch nicht unter dem Effekt Sunsetting leiden.

Ruiner

Zwecks meiner können diese Waffen ruhig in d1 bleiben, wenn wir schon erneut zur Kasse gebeten werden, dann auch für neue Waffen. Wer sie so stark vermisst kann ja d1 spielen.

ChrisP1986

Ich will nur ein einziges Exo zurück…
DÄMMERBRUCH GARNISON!!!!!!!!

swisslink420

<3

kotstulle7

Ihr Titans habt schon so sehr sehr starke Exos. Die kann schon bei D1 bleiben :p

Antester

Ein klares Nein! Bungie soll sich was neues einfallen lassen.

Matt

Ich vermisse eigentlich keine der Waffen, irgendwie gab oder gibt es interessante Nachfolger. Aber die Erinnerung an die uralten Zeiten, die hat schon was. Das Tolle war ja, damals war es so oft eine Überraschung, was es so neues, kreatives gab, heute ist es da nicht mehr so überraschend bei den neuen Waffen. Mal sehen wie es mit dem nächsten DLC wird. Das Waffengefühl hat D2 aber immer noch einmalig drauf.

Takumidoragon

Bis auf einige mit richtigem Kult-Status (Gjallarhorn) hätte ich nichts gegen die Exos. Nur nicht Pocket Infinity. Bitte alles außer Pocket Infinity.

KingK

So und nun kommts: ich kannte natürlich alle!!

Nemesisstern habe ich übrigens sehr gerne im PvP genutzt. Mit einer Lieferung schwerer Munition (ja, so hieß das damals^^) konnte man einige Hüter wegholzen.

Marek

Mit der Zhalo habe ich gern rumgesprayed. Zumal die im Hauptslot war und Arkusschaden rausgehauen hat. Solar und Leere in die anderen Slots, dann muss man sich beim Dämmerer nicht mehr absprechen.
Die Vex hatte ich nicht, darauf wäre ich neugierig.
MGs finde ich auch ganz nett, v.a. die Donnerlord-Varianten.
Der Rest: Njoah, muss nicht sein.

bungo_kretin

Ja ganz klar Gjallarhorn 😎

Alitsch

Ich sehe es ein wenig wie Millern , unter mir, Danke fürs Artikel aber diese weckt bei mir andere Gefühle,
Warum gibt es so was nicht bei D2 bis jetzt.
Es gibt kein Exo (Waffe) den Ich in D2 vermissen werde.
Warum schaffte es Bungie nicht in D2 mir eine Ersatz zu geben fürs Eisenbrecher . Hornchen , Drachenatem usw.
Ich möchte entweder D1 zurück oder deren Strikes /Raids usw.
Ich möchte endlich Steigerung von D1 und nicht Annäherung Anpassung.
Die neu DLC hört sich für mich Überarbeitung der Kerngeschichte also erwarte Ich viel vom Kosmodrom aus D1 und ein wenig mehr

Shin Malphur

Die Vex wollte mir nie droppen, ich hab die Hoffnung sie im VoG nächstes Jahr in D2 überhaupt das erste Mal spielen zu können 😀

Icebreaker!!!! Seit D2 Tag 1 will ich sie zurück 🙁

Red Death war auch ganz geil, die wurde ja als Hand Cannon Variante Crimson in D2 gebracht…ist aber nicht das gleiche…

Gjallarhorn ist ja mehr ein running Gag. Auch die Waffe wollte mir einfach nie droppen, während ich zahllose doppelte Exos bekommen hatte. Erst mit Rise of Iron und dem Nerf hab ich sie mal gehabt. Ich hasse diese Waffe, weil ich aus SEEEHR(!) vielen LFGs geschmissen wurde, nur weil sie immer Leute mit Gally haben wollten. Die Community hat sich wegen dieser übermächtigen Waffe gespalten in Leute die sie haben und andere die einfach Pech hatten. Ich verbinde mehr negative Erinnerungen. Wenn dann sollte eine Gjallarhorn Granatwerfervariante kommen, bei der die Granate in viele kleine Kolonie-Roboterminen explodiert, die wiederum auf das Ziel zurasen. Dann wäre die Waffe wenigstens nicht ausnahmslos in jeder Aktivität die Nr.1

KingK

Ich fand die Vex, wenn sie am Ende auch nur noch ein Schatten ihrer selbst war, designtechnisch einer der besten Waffen in D1. Optisch wie auch funktional. Vergleichbares hat es in D2 bis hierher leider noch nicht gegeben…

Millerntorian

Wie oft denn noch?!!!

D1 war D1, D2 ist D2. Können wir endlich mal Schluss machen mit diesem ständigen Zurückblicken? Immer wenn ich denke, die sog. Community wäre endlich mal schlauer geworden und würde vermehrt darauf drängen, dass nachhaltige Content- und Itementwicklung der Weg für eine langfristige Destiny-Zukunft sein sollten, kommt irgend so ein Nostalgiker daher, gepaart mit dem Recycling-Faible (gegen bare Münze) seitens des Entwicklers und beweist mir das Gegenteil.

Und irgend ein gedanklich stagnierender Schlauberger kommt dann noch wieder mit dem Hörnchen an.

Ich verstehe auch solche Artikel nicht wirklich.

Dat Tool

Warum regst du dich auf?
Der Artikel befasst sich mit noch nicht ins Spiel gefundenen alten Exos und ob wir sie vermissen.
Die Frage ist doch gerechtfertigt.
Beim Recyclingmeister Numero Uno kommt doch eh alles wieder. Somit liegt das Problem auch nicht im Artikel sondern bei Bungie. Ist ja nur eine Frage der Zeit.

Also genieße dein morgendlichen Kaffee und entspann dich ☕

Millerntorian

Ich bin entspannt. Dann hast du noch nie erlebt, wenn ich mich wirklich aufrege; das würde aber eh keiner zu lesen kriegen, denn dafür ist das öffentliche Internet weiß Gott kein Medium. 😉

Shin Malphur

Die Community hat aber Recht und du liegst falsch. Warum ich das schreibe? Weil Bungie es vor 1-2 Monaten bestätigt hat! Ginge es nach Bungie, hätte es NIE einen Teil 2 gegeben, sondern wäre das gesamte Spiel gewachsen. Bungie wollte nie erzwungen uns die hart erarbeiteten Waffen weg nehmen und ersatzlos streichen. Es ist nur auf Drängen von Activision geschehen, einem der gierigsten Publisher.

Wir als Community haben uns ZURECHT darüber geärgert und Bungie sieht das genauso. D1 hätte von Anfang an auch gleich D2 sein sollen.

Das was jetzt behelfsmäßig bei D2 passiert, also dem vaulten von Planeten fürs Rework und dafür neue Location und ein lebendiges Universum, sind das, was D1 schon hätte werden sollen, nach der Vision von Bungie.

Tl;Dr:
Bungie und die Community sind einer Meinung, dass man nie Waffen und Rüstungen verlieren sollte und dass der Wechsel von Teil1 auf Teil2 von Anfang an ein Fehler war.

Millerntorian

Tja, ergo bin ich wohl kein Teil der (zustimmenden) Community, denn soweit es mich betrifft, habe ich meine eigene (abweichende) Meinung, die dann wohl zugegebenermaßen nicht massenkonform ist. Aber solange das gegeben ist, “irre” ich mich sehr gerne.

Mal davon ab wäre es wohl mehr als anmaßend, seine eigene Meinung stellvertretend für 1 Mio. aktive User rauszuposaunen.

vv4k3

Mal davon ab wäre es wohl mehr als anmaßend, seine eigene Meinung stellvertretend für 1 Mio. aktive User rauszuposaunen.

Sag das Mal bitte Bungie und den ganzen Content Creatern.

Marki Wolle

Gut das Bungie das wirklich Mal so rübergebracht hat, eventuell werden ja jetzt tatsächlich alle Inhalte von D1 irgendwann auch in D2 enthalten sein, leider hat es so wie es jetzt läuft, also rückwirkend echt einen fauligen Beigeschmack, weil man eben altes Zeug neu verkauft, in dem Punkt kann ich Millern sehr gut verstehen.

Andersrum wäre es einfach nur Mega gut gewesen, also so wie es Bungie anscheinend auch geplant hatte, das dann Destiny 1 immer mehr erweitert werden würde, mit dann wirklich neuen Sachen.

Ganz ehrlich wäre ich froh wenn man D1 und 2 komplett zusammen hätte, aber der Schaden ist nicht mehr wet zu machen, auch das man nicht alle Inhalte gleichzeitig anbieten kann, kommt mir sehr seltsam vor….

KingK

Heeeeeeeeeeeey, lass mir meine Nostalgie!!!!!1!!1!!!!11111!!!!11!1!!

Du pist sooo pöse!!

Chriz Zle

Booleischer Zwilling und Drachenatem wären hier meine Lieblinge. NTTE kommt ja bereits garantiert zurück.

Warum diese beiden Waffen?

Booleischer Zwilling ist für mich die beste PVP Scout gewesen, Drachenatem für normale PVE Aktivitäten die GoTo Waffe. Zonenkontrolle + der echte Überschuss Perk waren einfach mega stark! Archon Schmiede war mit dem Drachenatem einfach spaßig ohne Ende.

Aber mal ehrlich, lieber komplett neue und frische Exos. Ist ja schön und gut das ständig alte Konsorten wieder kommen, aber dann doch bitte kostenlos für alle und nicht hinter einer Paywall. Warum sollte Bungie für etwas bezahlt werden, bei dem nur Copy & Paste angewandt wurde?

Alitsch

“Aber mal ehrlich, lieber komplett neue und frische Exos. Ist ja schön und gut das ständig alte Konsorten wieder kommen, aber dann doch bitte kostenlos für alle und nicht hinter einer Paywall. Warum sollte Bungie für etwas bezahlt werden, bei dem nur Copy & Paste angewandt wurde?”

Vor allem wenn man weist das Sie es können. Die 2 Exos aus S11 fand Ich schon interessanter und Unique.
So ein Artikel schürt nur bei mir ein wenig negative Gefühle hoch Ich möchte entweder D1 zurück oder deren Exos oder mochte Ich D2 , Wann komm endlich dieser großer Schritt für die Hüterschaft in Destiny Universum??

Chriz Zle

Äh wann ist denn die aktuelle Season dieses “Besondere” das uns Bungie vermittelt hat 🙂

Alitsch

Haha!! Ich warte noch drauf 🙂

Ich fand den Bubble Granatwerfer gar nicht so schlecht.
Ich finde eine Guten Exos zu erschaffen ist nur eine halbe Miete ohne die richtige Encounter wo diese glänzen könnte, besonderes, im Endgame.

vv4k3

Keine.

kotstulle7

Nemesisstern war sooo ne gute Waffe, war mein liebstes exo Heavy Mg. Und wenn wir bei mgs sind, dann bitte auch BTRD XD (Wahre OGs werden mir Recht geben).
Aber davon würde ich tatsächlich gerne Tlaloc, Eisbrecher und Gjallarhorn haben. Das Hörnchen gehört zu Destiny…Punkt

MohsTaverne

Nemesisstern, BTRD und Eisbrecher bin ich dabei.
Über die Vex Mythoclast würde ich mich allerdings auch freuen!

kotstulle7

Die muss ja kommen, wenn VoG später ins Spiel kommt. Der Grind wird real

MohsTaverne

Naja, müssen…? Vielleicht gibt es auch ein völlig neues VoG Exo?
Aber wenn das Ding zurück kommt, dann wird der Grind sowas von real!

KingK

Word! Habe dem Stern oben auch gehuldigt 😍

Und die BTRD… Oh Mann das waren noch MGs. Auch der Terminus von Quillum war saugut!

kotstulle7

Guter Mann ^^

RagingSasuke

BTRD war ein Monster XD aber der Name will mir nicht einfallen… Die schwere MG aus dem oryx raid war auch der Hammer:D

kotstulle7

War Terminus von Quillum ^^

Mc Fly

Damit hab ich sogar mal ne 10er Strähne geschafft 😍 Terminus und Zombie Apocalypse waren meine Lieblings MG’s (ohne Exos)

Bienenvogel

Also wirklich vermissen tue ich keine davon. Aber müsste ich mir welche aussuchen, die dann – ohne Paywall und für alle verfügbar – recycelt werden:
First Curse, Tlaloc und Schmähung.

Falkenmond ist ja schon bestätigt und wenn die Gläserne Kammer zurückkommt, bringen sie sicher auch die Mythoclast, in welcher Form auch immer.

Ich bin ja grundsätzlich nicht dagegen, dass diese alten Waffen wiederkommen. Die gehören nun mal zum Universum dazu, die verschwinden ja nicht einfach. Aber die Art und Weise, dieses drei-viermal dafür bezahlen, das stört immer. Alte Exotics sollten im besten Fall wie Wisper oder OP ne coole Mission kriegen oder zumimdest, wie oben schon angemerkt, dann für alle verfügbar ohne Paywall erscheinen.

theMIKster

So sehr mich das schmerzt zu sagen, aber eigentlich ist nach 3 Jahren echt mal gut.
Die Waffen, die bis jetzt recycled worden sind, ok, die sind da und sie machen Spaß.
Jedoch machen die neuen Exos nicht weniger Spaß. Von daher bin ich persönlich eher für neue Exos, bzw. herausstehende Nägel. Natürlich könnte Bungie sich auch einsichtig zeigen und uns unser ganzes erspieltes Exo Arsenal aus Destiniy auch in Destiny 2 zugänglich machen…………..ok ok ok, man wird ja mal träumen dürfen 😉

Mizzbizz

Ich hät gern die Schmähung wieder. 😥

gouly-fouly

War auch mein Favorit im PvP!! Hehe

Mizzbizz

Jupp. Und ne gewisse Ähnlichkeit mit dem Streben des Gedankendrehers ist auch gewiss nicht zufällig. Da der aber nun wegfällt wegen 1060PL wär es schon cool, die Schmähung wieder zurück zu bringen….

Tony Gradius

Ich brauche KEINERLEI recycelte Waffen mehr. Bungie neigt nämlich dazu, diese ihrer Stärken zu berauben und zu hübsch belanglos ins Meta eingefügten Wummen zu machen.

Schon die erste Rückkehr des Gjallarhorns war eine Enttäuschung. Auch bei Legendaries macht Bungie das so: wer glaubt, die zurückgekehrte Felwinters Lüge ist auch nur ansatzweise mit dem Original vergleichbar, weil sie so schön mit einer guten Mindbenders Ambition mithalten kann, der hat das Original nie gespielt.

Da möchte ich dann doch viel lieber NEUE metakonforme Waffen.

Shin Malphur

Ich bin froh dass die Felwinter nicht so broken ist, wie in D1. Die ist jetzt auch schon extrem stark und hat ne lächerliche Range.

Marki Wolle

1. Vex Mythoclast
2. Eisbrecher
3. Boshafte Berührung
4. Falkenmond

Den Rest könnte man von mir aus für immer weglassen!

ChrisP1986

Boshafte war echt ne geile Waffe, vor allem im PvP, einmal nicht aufgepasst tot 😂😂

derJoker

Von den 30 Waffen fand ich die meisten schon damals nicht besondern gut und die, die ich gut fand oder die zu einem gewissen Zeitpunkt einfach die Überwaffen waren, sollten nicht unbedingt wieder kommen. Eisbrecher, die Vex, Boshafte Berührung und vor allem das G-Horn möchte ich nicht in D2 sehen. Roter Tod haben wir ja schon mehr oder weniger genau wie Zhalo. ^^
Lieber die Zeit und Ressourcen für neue Waffen investieren. 🙂

Marki Wolle

Zhalo haste doch schon mit der Supercell, nur eben etwas schlechter so wie die anderen Waffen auch in D2 🤣

Shin Malphur

Der zeitliche Aufwand eine Waffe zu recyclen ist deutlich geringer, als eine neue zu entwerfen. Sollen sie von mir aus pro Season 3 alte Exos recyclen und 3 neue bringen, anstatt 4 neue. Da haben wir mehr davon und gerne auch ein paar Exos als World Drop. Wenn ich jetzt Exos bekomme, ist das nie was Besonderes. Wenn die wenigstens Pinnacle droppen würden…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

50
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x