Destiny: Nemesisstern – Das „doppelte“ Maschinengewehr

Beim MMO-Shooter Destiny nehmen wir das exotische Maschinengewehr Nemesisstern näher unter die Lupe.

Seit der Erweiterung „Das Erwachen der Eisernen Lords“ ist das exotische Maschinengewehr Nemesisstern im Spiel. Es kommt mit interessanten Exotic-Perks, die in vielen Situationen nützlich sind. Das Spannende dabei: Der Nemesisstern ermöglicht zwei Spielweisen.

So kommt Ihr an den Nemesisstern

Zunächst zu den Fundorten dieses Maschinengewehrs. Sofern Ihr „Rise of Iron“ besitzt, habt Ihr diese Möglichkeiten:

  • Zorn der Maschine
  • Königsfall-Raid
  • Dämmerungsstrike
  • Prüfungen von Osiris
  • Xur
  • Der Kryptarch kann den Nemesisstern aus exotischen Engrammen entschlüsseln.

destiny-nemesis-star

Was macht den Nemesisstern in Destiny aus?

Der Nemesisstern gehört auf dem Papier dem Donnerlord-Achetyp an: Die Schlagkraft ist erhöht, dafür fällt die Feuerrate gering aus. Im Vergleich zum Donnerlord sind Reichweite und Nachladetempo extrem niedrig, dafür ist die Stabilität hoch. „Nemesis Star“ richtet Solarschaden an. Hier die Stats:destiny-nemesisstern-stats

Jedoch führen die exotischen Perks in der Praxis dazu, dass diese Basis-Werte … eben nur Basis-Werte sind. Hier die fixen Perks:

  • Seltsame Schwerkraft: Haltet Ihr den Abzug gedrückt, werden Reichweite und Präzision erhöht, die Feuerrate aber verringert. Obendrauf gewähren Kills Bonus-Granatenenergie.
  • Aussterbenszyklus: Beim Drücken des Abzugs hat die erste Salve dieser Waffe eine hohe Feuerrate.
  • Sprühen und Spielen: Erhöht die Nachladegeschwindigkeit, wenn das Magazin leer ist.

Zudem habt Ihr die Wahl zwischen:

  • Weitmündiger Magazinschacht: Erhöhte Nachladegeschwindigkeit.
  • Perfekte Balance: Der Rückstoß ist extrem gering.
  • Feld-Scout: Erhöhte Munitionstragefähigkeit.

Mit Linearkompensator, Verbesserte Ballistik und Feldchoke könnt Ihr ein wenig an Reichweite, Schlagkraft und Rückstoß drehen.

Der Nemesisstern hat mit der Basis-Reichweite und dem Basis-Nachladetempo zwei dicke Nachteile, die mit Sprühen und Spielen und Seltsame Schwerkraft ausgeglichen werden können. Bei den auswählbaren Perks ist Perfekte Balance top. Feld-Scout ist aber auch eine Überlegung wert. destiny-nemesisstern

Was taugt der Nemesisstern im PvE und PvP?

Viele Hüter verzichten zurzeit auf Maschinengewehre, besonders auf die exotischen. Man greift lieber zur Wahrheit, zur Gjallarhorn oder zu den Schwertern, falls man den Exotic-Slot überhaupt für eine Schwere Waffe opfern will. Jedoch gab es bis zu „Rise of Iron“ auch nur zwei exotische MGs: Den Donnerlord und den Extrem guten Rat. Nun sind mit dem Nemesisstern, mit Abbadon und Nova Mortis drei weitere hinzugekommen. Und der Nemesis Star stellt eine starke Alternative zu den Donnerlord-Varianten dar.

Im PvE wie im PvP bringen die exotischen Perks Vorteile:

  • Seid Ihr im Nahkampf gegen Adds oder ein Hüter rauscht im Schmelztiegel um die Ecke, ist der Aussterbenszyklus praktisch: Haltet den Abzug nicht gedrückt, sondern tippt immer wieder auf die Schuss-Taste, um den Nemesisstern als schnellfeuerndes MG zu verwenden, das die Feinde mit Kugeln nur so vollpumpt. Kommt im PvP ein Hüter auf Euch zu, nietet Ihr in damit um, noch ehe er reagieren kann.
  • Auf größere Distanz und wenn Ihr im PvE einem Boss längerfristig Schaden zufügen müsst, ist die Seltsame Schwerkraft nützlich: Ihr schießt zwar langsamer, dafür erhöht sich die Reichweite und die Präzision.

Bei jedem Kill erhaltet Ihr auch Bonus-Granatenenergie, wovon Ihr sowohl im PvE wie im PvP profitiert.

Fazit: Nemesisstern ist eine solide exotische Waffe, die man auf jeden Fall mal ausprobieren sollte. Ihr könnt sie als schnellfeuernde oder als langsamfeuernde Waffe verwenden. Das Problem momentan: Es gibt viele starke Alternativen – für den Exotic-Slot und den „Schwere Waffe“-Slot. destiny-nemesis-star-ornamente

Übrigens: Mit Meteorit und Silberkugel stehen dem Nemesisstern zwei schicke Ornamente zur Verfügung.

Was haltet Ihr vom Nemesisstern?


In diesem Artikel stellen wir die beiden „Brüder“ des Donnerlords vor: Abbadon und Nova Mortis.

Autor(in)
Quelle(n): PlanetDestinyBungie
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (37)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.