Destiny 2: Holt euch schon jetzt die besten Waffen gegen Champions in Witch Queen

Destiny 2: Holt euch schon jetzt die besten Waffen gegen Champions in Witch Queen

In Destiny 2 werden die Spieler auch in Witch Queen erneut gegen Champions antreten und dafür ganz bestimmte Waffen benötigen. Bungie hat zum Teil verraten, welche Mods in Season 16 wichtig sind, sodass Spieler noch genug Zeit haben, sich jetzt die besten Waffen dafür zu erspielen. MeinMMO erklärt, welche das genau sind und wo ihr sie bekommt.

Mit der neuen Season 16 ändern sich in Destiny 2 auch wieder die Waffen-Mods, welche Spieler gegen die mächtigsten Gegner, die Champions, nutzen werden. In der aktuellen Season 15 waren Bögen, Automatik- und Impulsgewehre, Fusions- und Linear-Fusionsgewehre sowie Schwerter stark gegen Champions. In der kommenden Season 16 wird sich das ändern.

Mit dem neuen Artefakt in Season 16 stehen den Spielern dann folgende Waffen-Mods zur Verfügung:

  • Scout-Gewehre und Bögen sind stark gegen Anti-Barriere-Champions
  • Überladungs-Champions stört ihr mit Automatikgewehren und Maschinenpistolen
  • Die neue Waffe „Glefe“ wird Unaufhaltsame Champions stoppen können

Das wird also ein Teil der potenziellen, neuen Meta werden. Es ist zudem wahrscheinlich, dass auch noch weitere Waffen in der kommenden Season 16 wichtig sein werden, von denen wir noch nichts wissen.

Da einige Waffen mit der Veröffentlichung von Witch Queen am 22. Februar das Spiel voraussichtlich verlassen werden, sollten sich die Spieler jetzt noch einen guten Roll davon erspielen.

Wir geben euch eine kurze Übersicht, welche Waffen gerade besonders gefragt sind und welche davon ihr euch für die neue Season schon einmal vorsorglich in den Tresor packen solltet.  

destiny2-champions-bsp
Champions sind die stärksten Gegner in Destiny 2

Die besten Waffen gegen Überladungs-Champions

Zum Start von Witch Queen und Season 16 sind Maschinenpistolen und Automatikgewehre im PvE stark gegen Champions. Je nach Aktivität empfiehlt es sich also, hier gute Optionen dieser Waffengattungen aufzuheben. Vor allem weil nicht klar ist, ob die Waffen in der kommenden Season überhaupt noch erspielt werden können.

Das ist eine Auswahl guter Maschinenpistolen:

  •  „Reibungsfeuer“
    Diese MP erhält man über Zorngeborenen-Jagd der Season 12 (Saison der Jagd).
  • „Außergewöhnliche Darbietung“
    Dieses kleine Monster ist äußerst beliebt bei den Spielern und stammt aus der Season 13 (Saison der Auserwählten). Sie kann in Schlachtfeld-Playlisten oder über Umbral-Engramme direkt fokussiert werden.

Sowohl „Reibungsfeuer“ als auch die „Außergewöhliche Darbietung“ haben eine etwas höhere Reichweite, was hilft, um mit Champions aus größerer Entfernung fertig zu werden.

  • „Shayuras Zorn“
    Die legendäre Maschinenpistole im Energieslot ist für viele Spieler derzeit ebenfalls eine der besten. Sie kann allerdings nur über die Prüfungen von Osiris erspielt werden. Dafür ist sie dann aber auch als Meister-Version verfügbar, sofern man es schafft, Makellos zu werden.
Destiny 2 hat eine neue, beste Maschinenpistole – Das macht Shayuras Zorn so stark
  • Als exotische Option gilt die Maschinenpistole „Huckleberry“ sowie „Risikoreich“
    Die Huckleberry kann leider nicht gezielt erspielt werden. Hier müsst ihr entweder auf Glück bei einem exotischen Open-World-Drop hoffen. Oder ihr behaltet Xur im Auge, falls er sie in den kommenden Wochen noch ins Angebot bekommt.

Die exotische Maschinenpistole „Risikoreich“ ist eine der ersten Exotics welche sich die Spieler über eine Quest erspielen können, wenn sie Destiny 2 anfangen. Seit Jahren ist sie zudem eine Maschinenpistole, die durch ihre enorme Arkusschadenresistenz und das fast unendliche Dauerfeuer immer wieder gerne ausgerüstet wird.

Das ist eine Auswahl guter Automatikgewehre:

  • „Falsche Versprechen“ und „Scathelocke“
    Die Automatikgewehre sind beide ein zufälliger OpenWorld-Drop aus legendären Engrammen und können daher überall, auch im Angebot bei Banshee-44, erhalten werden.
  • „Chromatin Rausch“
    Das Automatikgewehr stammt aus der Season 14 (Saison des Spleißers). Es gilt mit den Perks „Auskommen“ und „Toben“ als eines der derzeit besten PvE-Automatikgewehre im Spiel und kann entweder über die saisonale Aktivität „Override“ oder „Tilgung“ sowie über eine gezielte Fokussierung am Umbral-Umformer erhalten werden.

    Auch wenn „Chromatin Rausch“ eine geringere Reichweite als andere Automatikgewehre hat, so kann es dennoch mit einer der höchsten Feuerraten im Spiel (720er) und einem großen Magazin punkten.
Das Automatikgewehr „Shadow Price“ gibt es nur aus Dämmerungen
  • „Shadow Price“
    Das Arkus-Automatikgewehr gilt als heißer Kandidat für die neue Season 16 und kann zudem gezielt über Dämmerungen erspielt werden, sobald sie in der Rotation ist.
  • Als exotische Option gilt das „Arbeitstier“ und „Hartes Licht“
    Beide Waffen können leider nicht gezielt erspielt werden. Hier müsst ihr entweder auf Glück bei einem exotischen Open-World-Drop hoffen. Oder ihr behaltet Xur im Auge, falls er sie in den kommenden Wochen noch ins Angebot bekommt.

    Praktisch bei „Hartes Licht“ ist seine Fähigkeit, den Schadenstyp im Handumdrehen zu ändern. Damit könnt ihr also alle Gegnerschilde zu jeder Zeit beseitigen und gegen Champions vorgehen.
Kennt ihr schon die neuen Shooter-Releases für 2022?
An dieser Stelle möchten wir euch auch noch kurz unseren aktuellen Shooter-Podcast empfehlen. Dort erfahren Shooter-Fans, welche Release sie Anfang 2022 erwarten. Nach einer 2-Klick-Authentifizierung könnt ihr euch diesen auch schon anhören.
Ticcus Wahrsagung Destiny 2
Der exotische Bogen „Ticcus Wahrsagung“

Die besten Waffen gegen Anti-Barriere-Champions

Bei den Bögen wird sich in der kommenden Season 16 vermutlich nicht viel ändern. Hier werden die besten Kandidaten erneut drei Exotics sein, die schon in dieser Season 15 als „Best in Slot“ gelten. Je nachdem, welches Versengen gerade gebraucht wird, könnt ihr diese dann austauschen.

Das ist eine Auswahl guter Exo-Bögen:

  • „Le Monarque“ – Leere
    In Season 15 war dieser Bogen das beste was einem passieren konnte. Ob er in Season 16 genauso effektiv sein wird, ist noch unklar. Aber sein Giftschaden könnte sich durchaus erneut als optimale Wahl herausstellen. Er wirkt auch dann noch, wenn das Barriere-Schild des Champions oben ist.
  • „Ticcus Wahrsagung“ – Solar
    Der Bogen aus der Saison der Auserwählten (Season 13) ist hervorragend, um Champions aus der Hüfte zu betäuben, da er zielsuchende Projektile abfeuert. Mit Katalysator wird die Waffe zudem noch effizienter, da perfekt gezogene Pfeile den Pfeilschaden zusätzlich erhöhen.

Wie ihr den Bogen korrekt spielt, verraten wir euch hier:

Destiny 2: Der neue Exotic-Bogen ist echt stark – Ihr müsst ihn nur richtig spielen

Spieler können sich „Le Monarque“ und „Ticcus Wahrsagung“ derzeit am „Denkmal der Verlorenen Lichter“ auf dem Turm kaufen. Für „Dreifaltigkeits Ghoul“ müssen die Spieler auf Glück bei einem exotischen Open-World-Drop hoffen.

Die Waffe erhalten Spieler automatisch aus der NewLight-Kampagne

Das ist eine Auswahl guter Scout-Gewehre:

Wer lieber auf Scout-Gewehre setzt hat ebenfalls die Wahl zwischen exzellenten Waffen der vergangenen Season.

  • „Nachtwache“
    Bereits in vorherigen Seasons war dieses kinetische Scout-Gewehr solide gegen Champions. Spieler bekommen sie gleich als eine der ersten legendären Waffen in der Anfangsmission der NewLight-Kampagne oder als Open-World-Drop.
  • „Ewige Offenbarung“
    Das Arkus-Scout-Gewehr ist derzeit ein Open World Drop. Wer sie ausrüstet, bewegt sich schneller und ist damit agiler. Auch sonst hat sie solide Werte.
  • „Uneinigkeit SR4“
    Das Scout-Gewehr kann gezielt über Dämmerungen erspielt werden, sobald die Waffe in der Rotation ist. Hier muss man allerdings mögen, dass sie durch ihre Größe viel vom Sichtfeld wegnimmt, was nicht immer von Vorteil ist.
  • „Erzählung eines Toten“
    Das kinetische Scout-Gewehr war für viele PvP-Spieler einst ein Muss. Die Waffe, inklusive Katalysator, können sich die Spieler derzeit noch über die exotische Mission „Vorzeichen“ erspielen. Hier ist bereits bekannt, dass die Waffe in der kommenden Season nicht mehr über die Mission verfügbar sein wird. Stattdessen wird Xur sie dann in sein Angebot übernehmen.
Destiny 2: So holt ihr das Exotic Erzählung eines Toten in der neuen Vorzeichen-Quest
  • „Polaris Lanze“
    An dem Katalysator für dieses Solar-Scout-Gewehr sind einige Spieler schon verzweifelt. Dennoch gilt dieses alte Exotic mit Katalysator als Geheimtipp gegen Champions. Die Waffen kann ebenfalls am „Denkmal der Verlorenen Lichter“ auf dem Turm gekauft werden.

Neue Waffengattung stoppt Unaufhaltsame Champions: Bungie hat bereits angekündigt, dass die kommende, neue Waffengattung „Glefe“ Unaufhaltsame Champions stoppen kann. Sie wird dann vermutlich auch langfristig die beste Option dafür sein.

Was ihr noch beachten solltet: Das waren unsere Empfehlungen. Natürlich spielt hierbei auch immer der persönliche Geschmack eine Rolle, welche Waffe ein Spieler am Ende bevorzugt. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass dies noch nicht alle Optionen gegen Champions sein werden. Einige Spieler gehen davon aus, dass mit dem neuen Artefakt auch mindestens eine Waffe mit Spezialmunition stark gegen Champions sein wird.

Was denkt ihr? Welche Waffe mit Spezialmunition könnte gemeint sein? Und wenn heute die Season 16 starten würde, wie würde, wenn ihr die neuen Mods berücksichtigt, dann euer Loadout aussehen?

Quelle(n): GameRant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Chromatin Rausch kann mit gutem Roll auf eine sehr passable Range kommen. Ich spiele das Teil nicht ohne Grund regelmäßig im Schmelztiegel. Mit Killclip unglaublich stark, da kommen sogar den hartgesottenen HC Spielern die Tränen 😉

Geisti

Ich persönlich finde, dass der Siebter Seraph Karabiner fehlt. Abseits der Zellen ist das Automatikgewehr für Kinekt Slot super geeignet, da es zB mit Selbstlader-Halter und Vorpal rollen kann. Vorpal auf Kinekt heißt 20% mehr Schaden gegen Bosse, Fahrzeuge und das auch gegen Champions.

Auch ist der letzte Atemzug mMn besser im Kinektslot, als Scathelock oder Falsche Versprechen. Letzte Atemzug kann mit Einer für alle als Perk rollen. 3 verschiedene Gegner zu treffen ist nicht so schwer und man bekommt dann einen 35% Schadenbuff.

Ronni

Hm, hab als Kinetik-Waffe den Siebter Seraph-Karabiner wegen der Kriegsgeistzellen. Mit den richtigen Perks gut brauchbar. Als Energiewaffe schwör ich auf den Himmelsbrennereid. Aus der Hüfte gefeuert sind die Geschosse selbstsuchend, mit Zielvorrichtung gerade, genau (fast wie Sniper), hoher Schaden aber niedrige Feuerrate. Im Powerslot wechsel ich zwischen Schwert oder Siebter Seraph Maschinengewehr.

Sleeping-Ex

Puh, über die Wahl der Bögen könnte man sich jetzt aber gepflegt streiten. Trinity Ghoul ist meiner Meinung nutzlos in GM’s, so berauschend finde ich den Exoperk da nicht mehr.

Davon ab, gibt es mit Witchqueen nur noch exotische Bögen?

Sleeping-Ex

Auch der Trinity Ghoul? Das überrascht mich tatsächlich, hat mich null überzeugt.

Ich vermisse generell so einiges Bögen. Die Auswahl momentan ist nicht berauschend, besonders nicht in an der Elementarfront. 😅

Sleeping-Ex

Dann doch lieber Wolftonsehne und den Exo Slot freihaben. 😁

Millerntorian

„Shayuras Zorn“

Die legendäre Maschinenpistole im Energieslot ist für viele Spieler derzeit ebenfalls eine der besten. Sie kann allerdings nur über die Prüfungen von Osiris erspielt werden. Dafür ist sie dann aber auch als Meister-Version verfügbar, sofern man es schafft, Makellos zu werden.

Trials….da war doch was.

Alternativ werfe ich mal die Stochastik Variable in die Runde. Ich spiele sie mit Multikillclip und Mörderischer Wind (ja , ich weiß…nicht jedermanns Ding, aber meinem Stil sagt die Kombi sehr zu). Dann noch MW auf Range und los geht’s. Rückstoß hat (bei mir) 100; sprich stabil, stabil, stabil. Und man kann sie gut über die Umbral-Engramme farmen. So sind die Dinger auch zu was nütze.

Und was ist eigentlich mit der All-Time-Favorite Ikelos SMG? Stichwort Kriegsgeistzellen? Immer eine gute Wahl.

Und ich muss mich nicht für irgendwelche Trials Bounties von Klippen werfen.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Millerntorian
Millerntorian

Nachtrag, wenn auch OT (so langsam erheitert mich das nur noch…):

Tomorrow (January 27) at 8 AM PST (1600 UTC), Destiny 2 will undergo maintenance for Hotfix 3.4.0.4.

Players will be removed from activities at 8:45 AM (1645 UTC) and be unable to log in until 9 AM (1700 UTC).

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Millerntorian
Lionel der Boss

Oder man strengt sich an und spielt Trials normal, anstatt sich von der Klippe zu werfen. Mehr Siege geben mehr Punkte😅. Spaß beiseite. Außerdem ist jede MP und jedes Automatikgewehr und jedes… gleich gut/nutzlos gegen die Champions. Man hätte auch Todesotter, Siebter Seraph MP oder Fluchtgeschwindigkeit nennen können. Die Perks machen tatsächlich weniger aus, als die von Bungie vorgeschriebene Waffengattung selbst.

Millerntorian

Wahre Worte. Spielen statt sterben. Aber ich hab ja leicht reden, spiele Trials seit Y1 nicht mehr.

Ansonsten. Ja. SMG und AR sind für mich auch generell eher 2. Wahl, da ich Impuls & Pumpe mag, Für Ueberladung aber eher Bögen (Und Le Monarque soll ja einen Kat bekommen…erfreuliche News).

Wenn aber SMG, dann halt die Ikelos. So kann ich, wie oben beschrieben, neben Element-Mods auch mal mit Kriegsgeistzellen experimentieren.

Fazit: Spielen, was einem gefällt. Sofern man nicht wieder in Bungies unnützes Korsett gequetscht wird.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Millerntorian
Furi

Uff, MP und AR gegen Overload. Wenn Sie an der Mechanik nichts ändern, ist das wieder die schlechteste Wahl. Naja muss die Divinity halt wieder ran…

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Furi
Millerntorian

Sie haben doch bereits kommuniziert, dass sie daran arbeiten werden, AR- und SMG-dmg hinsichtlich Champions so umzugestalten, dass man nicht gefühlt 3 Magazine leerballern muss. Ergo, abwarten.

Tomas Stefani

Eher das,. Ergo abwarten.

Lionel der Boss

Es muss halt zwingend konsistent blocken, um was zu taugen. Oder man nerft die Champions, sodass sie sich nicht erholen, wenn 3 Leute mit ihren Anti-Überladungsgeschossen auf die einholzen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x