CoD Warzone: Mid-Season-Update ist live – Patch Notes und Inhalte

Das große Mid-Season-Update von Call of Duty: Warzone ist online. Mit dem Update 1.37 kommen zwei ikonische Action-Helden der 80er-Jahre ins Spiel – die sogar mit ein paar eigenen Schauplätzen auf der Map „Verdansk ’84“ verewigt werden. MeinMMO zeigt euch alle Infos.

Was geht ab? Season 3 schaltet in den nächsten Gang und bringt das Mid-Season-Update für Call of Duty: Warzone. Die Entwickler von Raven Software haben nun die kompletten Patch Notes veröffentlicht. Mit dabei:

  • Frische Schauplätze auf Verdansk ’84
  • „80s Action Heroes“-Event
  • Neue Waffe – das ballistische Messer
  • Killstreak – Kampf-Bogen
  • Minigun und Angriffs-Heli
  • Neuer Spielmodus „Power Grab“
  • Waffen-Balancing
  • Bug-Fixes
Update 20. Mai: Der Artikel erschien am 19. Mai und wurde von uns nach der Veröffentlichung der Patch Notes aktualisiert. Unter der neuen Überschrift „Warzone: Update 1.37 – Patch Notes“ findet ihr die wichtigsten Anpassungen.

Die Roadmap der Mid-Season binden wir hier für euch ein:

cod warzone cold war roadmap mid-season 3

CoD Warzone: Alles Infos zum Update 1.37

Wann kommt das Update? Das neue Warzone-Update ist online, der Content steht in vollem Umfang zur Verfügung.

Wie groß ist das Update? Laut den Entwicklern sehen die Update-Größen auf den verschiedenen Plattformen so aus:

  • PlayStation 5: 14.6 GB
  • PlayStation 4: 14.6 GB
  • Xbox One Series X|S: 15.2 GB
  • Xbox One: 15.2 GB
  • PC: 14.9 GB / 18.1 GB mit CoD MW

Was ist mit Cold War? Der aktuelle CoD-Premium-Titel bekam ebenfalls ein umfangreiches Mid-Season-Update.

Wann startet Season 4? Season 4 geht voraussichtlich am 16. Juni an den Start. An diesem Tag endet der aktuelle Battle Pass der Season 3 – bei den letzten Seasons immer der Stichtag zum Start der neuen Season.

Warzone: Update 1.37 – Patch Notes

Welche Änderungen bringt das Update? Die Patch Notes zeigen einige Fehler-Behebungen und Waffen-Anpassungen.

Insgesamt schraubten die Entwickler an den Basis-Werten von 6 Waffen, änderten einige Aufsätze und die Visiere der „Cold War“-Sniper. Zudem gab es eine Anpassung bei der „Spezial-Munition“ – die Feldaufrüstung wurde in letzter Zeit viel kritisiert.

Zu vielen Änderungen, besonders bei den Waffen, schreiben die Entwickler auch ihre Motivation dazu. Wir zeigen euch die Änderungen und einen Ausschnitt der Gedanken hinter den Anpassungen.

Warzone: Update 1.37 – Balancing-Anpassungen

Balance-Anpassungen Waffen

  • AK-47u – Rework: Weniger Reichweite und Kugelgeschwindigkeit, dafür mehr Mobilität und ein höherer Multiplikator für den Nacken-Schaden. Soll eine Maschinenpistole werden, die risikoreiches Gameplay mit hohem Schaden belohnt.
    • Nacken-Multiplikator von 1,0 auf 1,4
    • Sprinten-zu-Feuern-Tempo um 20 % erhöht
    • Kugelgeschwindigkeit um 25 & verringert
    • Maximale Schadens-Reichweite um 25 % verringert
  • PPSh-41 – Buff: Bekommt einen kleinen Schadens-Buff und dürfte dadurch nun deutlich stärken sein, nach Aussage der Entwickler.
    • Maximaler Schaden von 27 auf 28 erhöht
    • Maximale Schadens-Reichweite um 3,8 % erhöht
  • M82 – Rework: Soll sich mehr von den DMRs unterscheiden – bekommt eine geringere Feuerrate, dafür mehr Durchschlagskraft. Weitere Buffs könnten folgen
    • Kugelgeschwindigkeit um 14 % erhöht
    • Extremitäten-Multiplikator von 0,9 auf 1,0 erhöht
    • Feuerrate verringert
  • LW3-Tundra – Buff: Die Entwickler wissen, dass die Waffe stark ist, aber unter bestimmten Schwächen leidet und deshalb unbeliebt ist. Ein kleiner Buff soll die Wirksamkeit verbessern.
    • Ziel-Stabilität wurde erhöht
  • Swiss K31 – Buff: Das mobile Sniper-Gewehr soll besser im Kampf auf mittlerer bis hoher Entfernung werden und bekam dafür wichtige Stärkungen.
    • Zuckungs-Resistenz deutlich erhöht
    • ADS-Tempo leicht erhöht
    • Ziel-Stabilität leicht verbessert
  • ZRG 20mm – Buff/Nerf: Die ZRG ist sehr stark und hat die größten Kugeln der Schusswaffen in Warzone. Die Entwickler schreiben, dass sich die Waffe auch so anfühlen soll.
    • Kugel-Penetration verstärkt
    • Brust-Schaden-Multiplikator von 1,25 auf 1,7 erhöht
    • Bauch-Schaden-Multiplkator von 1,15 auf 1,25 erhöht
    • Extremitäten-Multiplikator von 0,9 auf 1,0 erhöht
    • ADS-Tempo um 4 % verringert
    • Bewegungs-Geschwindigkeit um 2 % verringert
    • Kugelgeschwindigkeit um 2 % verringert
    • Bewegung während des Zielens um 1 % verringert

Was ist mit der Spezial-Munition? Die Entwickler schreiben in den Patch Notes, dass sie erkannt haben, wie stark die Feldausrüstung ist. Durch Spezial-Munition bekommt ihr 30 Schuss mit mehr Schaden ins Magazin, die euren Rückstoß etwas erhöht. Im Kampf 1vs1 gewinnt dabei oft der Spieler mit Spezial-Munition.

Raven möchte die Feldaufrüstung aber nicht streichen und sie soll weiter Teil der Warzone bleiben. Jedoch wurde die Spawnrate nun drastisch verringert und der Vorteil ist damit nicht mehr so weit gestreut, sondern soll etwas Besonderes sein.

Was ist bei den Aufsätzen passiert? Bei den Waffen-Aufsätzen gab es eine sehr spannende Änderung. Der Mündungs-Aufsatz „Schalldämpfer“ soll eine passable Alternative zum Agency- bzw. GRU-Mündungsfeuerdämpfer werden:

  • Mündungs-Aufsatz Schalldämpfer
    • Erhöht nun die Kugelgeschwindigkeit, statt den Wert zu verringern
    • Verbessert das ADS-Tempo
    • Verbessert das Sprinten-zu-Feuern-Tempo

Davon sollen besonders Nahkampf-Waffen profitieren, die mit einigen Werten des Agency-/GRU-Dämpfers nichts anfangen konnten. Die Dämpfer waren jedoch konkurrenzlos und deswegen auch für die Nahkampf-Waffen gesetzt.

Darüber hinaus gab es Anpassungen bei einigen Laser-Aufsätzen von Cold War und die Zielstabilität der Luft-/GRU-Elastik-Griffe wurde erhöht. Wollt ihr euch die Anpassungen im Detail selbst ansehen, findet ihr hier den Link zu den englischen Patch Notes – via ravensoftware.com.

Warzone: Update 1.37 – Bug-Fixes

Welche Fehlerbehebungen hat es gegeben? Auch hier hat sich ordentlich was getan und die Entwickler konnten einige Fehler aus Warzone streichen:

  • Mehr Reparaturen an der Map Verdansk ’84, damit Spieler die Karte nicht ungewollt verlassen können
  • Ein Glitch mit unendlichen Gasmasken wurde gefixt
  • Activision-ID wurde beim Beobachten eines Spielers nicht immer korrekt angezeigt
  • Plünderungs-Auftrag beim Schauplatz „Summit“ wurde repariert
  • Loadout-Drops sollten nun nicht mehr durch die Salz-Pools der Salz-Mine fallen
  • LW3-Tundra – Gefixter Grafik-Bug beim Waffen-Modell
  • Swiss K31 – Glitch konnte mit Spezial-Munition ungewollte One-Shots verteilen
  • Bullfrog – Hatte manchmal eine viel zu hohe Kugelgeschwindigkeit
  • CARV.2 – Läufe gaben unter Umständen nicht immer die richtigen Werte im Match
  • FARA 83 – 50-Schuss-Magazin ist nun auch im Menü ein 60-Schuss-Magazin

Mid-Season steht im Zeichen der Action-Helden

Action-Helden-Inhalte der Season 3

  • Frische Schauplätze auf Verdansk ’84
  • „80s Action Heroes“-Event
  • Neue Operator John McClane und Rambo

Was sind das für neue Schauplätze? Die Map wird an mehreren Stellen geändert und bekommt vorübergehend ein paar Schauplätze, die mit dem Event der Action-Helden zusammenhängen. Die Map-Änderungen werden offenbar nach dem Ende des Events oder der Season wieder rückgängig gemacht.

In Downtown findet ihr in der Mid-Season 3 den „Nakatomi Plaza“ direkt neben dem Parlament. Das Hochhaus ist aus dem berühmten Action-Streifen „Stirb Langsam“. Es soll das größte Gebäude in Verdansk sein und 5 begehbare Ebenen bieten. Außerdem könnt ihr kleine Missionen im Gebäude erledigen, die ganz im Zeichen der Filmvorlage gehalten sind. MeinMMO-Autor und „Stirb Langsam“-Fan Jürgen Horn ist dadurch erstmals richtig heiß auf Warzone.

An mehreren Stellen der Map sollen Camps durch „Survival Camps“ ausgetauscht werden. Hier soll es eine Ladung Ausrüstung geben und die Entwickler möchten damit an „Rambo II“ erinnern. Auch hier könnt ihr eine kleine Mission erledigen – es gibt „Dog Tags“ zu finden und wenn ihr eine bestimmte Anzahl gesammelt habt, gibts die Chance auf größere Belohnungen.

Der dritte neue Schauplatz ist ein „CIA Outpost“. In einem Hangar auf dem Flugplatz hat sich die CIA niedergelassen, um den flüchtigen Rambo zu finden. Ihr könnt wohl eure gefundenen „Dog Tags“ gegen Ausrüstung eintauschen. Dabei geht es wohl um Luft-Unterstützung.

cod warzone mid season 3 Nakatomi Plaza
Der Nakatomi Plaza mitten in Verdansk.

Was ist das für ein Event? Die Mid-Season 3 steht unter dem Motto zweier Action-Helden der 80er-Jahre: Rambo und John McClane (aus Stirb Langsam). Beide kommen mit dem Update als Operator ins Spiel und können als vollwertige Spielfiguren genutzt werden – ihr müsst allerdings Geld ausgeben, wenn ihr sie haben wollt.

Zusätzlich startet ein Event, ähnlich dem Adler-Event zum Anfang der Season 3. Ihr könnt in Warzone und Cold War jeweils bis zu 9 Aufgaben erledigen und bekommt für jede abgeschlossene Aufgabe eine Belohnung. Habt ihr alle 9 Aufgaben abgeschlossen, gibts einen besonderen Waffen-Bauplan dazu. Das Event läuft 14 Tage bis zum 03. Juni.

Den Trailer zum Hero-Content binden wir hier für euch ein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Neue Waffe, neuer Killstreak, neuer Modus

Weitere Gameplay-relevante Inhalte der Mid-Season

  • Neue Waffe – das ballistische Messer
  • Killstreak – Kampf-Bogen
  • Neuer Spielmodus Power Grab / Machtergreifung
  • Alte Bekannte – Minigun und Angriffs-Heli

Was ist das für eine neue Waffe? Das ballistische Messer ist eine Nahkampf-Waffe mit einem Kniff. Ihr könnt das Messer ganz normal im Nahkampf einsetzen, aber auch die Klingen durch die Gegend feuern. Die Reichweite ist zwar begrenzt, doch mit etwas Übung sollen Kills sogar bis auf mittlere Entfernungen möglich sein. Um das Messer einzustecken, müsst ihr jedoch einen Waffen-Platz opfern und das ballistische Messer als Zweit-Waffe mitnehmen.

Was ist das für ein neuer Killstreak? Der Kampf-Bogen wird Teil von Warzone. Ihr könnt den Bogen als Loot finden und damit Gegner und auch Fahrzeuge effektiv unter „Feuer“ nehmen. Je länger ihr den Bogen spannt, desto weiter fliegt dabei der brennende Pfeil.

Was ist das für ein neuer Spielmodus? Mit „Power Grab“ kommt ein Battle Royale zu Warzone, das eine Art Killstreak-System mitbringt. Ihr könnt „Dogs Tags“ für Kills, erledigte Aufträge oder als Loot finden und mit jedem gesammelten Tag steigt ihr eine Belohungs-Leiter weiter nach oben. Je höher ihr kommt, desto bessere Boni gibt es für das Match. Mit dabei sind normale Items wie Killstreaks oder Selbst-Wiederbelebungen, aber auch richtig starke Ausrüstungen wie die „Verbesserte Gasmaske“ oder der heftige „Spezialisten-Perk“.

Zudem schließt sich der erste Spielfeld-Kreis schneller und ist deutlich kleiner als in den normalen Matches. Insgesamt gibt es nur 5 Kreise und auch der Gulag fällt weg. Ihr könnt eure Kameraden über die Kauf-Stationen oder mit den „Dog Tags“ wiederbeleben. Der Modus „Power Grab“ kommt in den nächsten Wochen mit unterschiedlichen Teamgrößen ins Spiel.

Was ist mit der Minigun und dem Angriffs-Heli? Für die Zeit des Events – und möglicherweise darüber hinaus – kommt die Minigun wieder ins Spiel. Die konkreten Quellen für großen Waffen sind noch nicht bekannt. Darüber hinaus war der Angriffs-Helikopter im Trailer zum Rambo-Event zu sehen. Im Blog zur Mid-Season wurden die Helikopter jedoch nicht erwähnt. Gut möglich, dass es die Cheater-Helis wieder nicht ins Spiel schaffen.

Season 3 gibt nochmal Gas und das Mid-Season-Update sieht durchaus vielversprechend aus. Besonders die Änderungen auf der Map und die kleinen, neuen Gameplay-Elemente im Battle Royale der Warzone könnten Schwung ins Spiel bringen. Packt eure Meta-Loadouts der Warzone in Season 3 ein, bindet euch das Stirnband etwas zu fest um die Schläfen und wandelt auf den Spuren von Rambo in Verdansk.

Quelle(n): callofduty.com, ravensoftware.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Frank

Bin etwas enttäuscht, dass nur die CW Schalldämpfer angepasst wurden. Bei den MW Waffen ist es ja das selbe Problem. Man kann nur diesen einen Aufsatz spielen. Man sollte mal überdenken, ob man nicht die komplette Mechanik vom Radar/Schalldämpfer anpasst. Mit mehr guten Schalldämpfern hat man zwar jetzt Wahlmöglichkeit aber die anderen Aufsätze werden noch nutzloser. Außerdem werden Spieler mit eh schon guter Rückstoßkontrolle weiter belohnt. Schlechtere Spieler würden von besseren Anti-Rückstoßaufsätzen profitieren. Wenn sie aber auf den Schalldämpfer verzichten bekommen sie dauernd stress und opfern Kugelgeschwindigkeit. Nehmen sie denn Schalldämpfer haben sie mehr Rückstoß und verlieren gunfights. Bisschen Schade, denn es würde die Lobbies ausgeglichenere machen, selbst wenn unterschiedlich geskillte Spieler drin sind.

Tazzzz

Hab schon wieder das Problem, das ich kein XP in Warzone bekomme, seit dem Update, das nervt schon gewaltig

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x