CoD MW und Warzone Roadmap: Das bringt die Season 4 noch Neues

Bei Call of Duty: Modern Warfare und CoD: Warzone, dem hauseigenen Battle-Royale-Modus, ist endlich die neue Season 4 gestartet. Nun stellten die Entwickler ihre Pläne für die neue Saison in einer Roadmap vor und zeigen, dass sie auch mehr als ein halbes Jahr nach Release immer noch Gas geben. Darauf könnt ihr euch in der neuen Saison freuen.

Call of Duty: Modern Warfare gibt weiter Gas: Mit Modern Warfare und Warzone macht die „Call of Duty“-Reihe vieles anders, vieles besser. Nicht nur haben die Entwickler Infinity Ward und Publisher Activision damit einer ders beliebtesten CoD-Serien neues Leben eingehaucht, sondern auch konsequent aus den Fehlern früherer Ableger gelernt. Für so manch einen ist das Spiel fast der perfekte Shooter.

So wurden unter anderem das zuvor kritisierte Season-Pass- und Mikrotransaktions-Modell mit Modern Warfare überarbeitet und gelten nun als fair. Loot-Boxen sind Geschichte. Alle essentiellen Inhalte wie neue Karten, Basis-Waffen oder Modi gibt es für alle Spieler kostenlos und zeitgleich für alle Plattformen. Der Battle Pass ist frei für alle, nur der Zugang zu Premium-Belohnungen kostet Geld, doch die sind größtenteils kosmetisch. Der Battle-Royale-Modus Warzone kann kostenlos heruntergeladen und gespielt werden.

Zudem hat sich die CoD-Reihe spätestens jetzt zu einem richtigen Live-Service-Spiel entwickelt. Das machte Modern Warfare und auch Warzone zu richtigen Dauerbrennern. Der Umfang ist für Multiplayer-Fans gewaltig, bietet im Prinzip etwas für jeden Geschmack. Und in Form der Seasons gibt es regelmäßig Nachschub und frischen Content.

Die Season 4 hat begonnen

Kurzum: Modern Warfare und Warzone geben seit Release im Jahr 2019 kräftig Gas und es ist auch mehr als ein halbes Jahr später kein Ende in Sicht – das zeigt man nun auch mit der neuen Season 4 ziemlich deutlich. Wir von MeinMMO geben euch nun im Rahmen der Aktion „Find Your Next Game“ einen Einblick, was euch in dieser neuen Saison erwartet.

Programm-Übersicht

Bleib auf dem Laufenden bei Find Your Next Game: Alle Infos, Termine und was dich in den nächsten Tagen und Wochen bei uns erwartet, findest du in unserem Programmplan.

Roadmap für Season 4 vorgestellt – Das bietet die neue Saison

Seit 8:00 Uhr des 11. Juni ist nun die neue Season 4 von Call of Duty: Modern Warfare und Warzone live. Hat man das neue saisonale Update 1.22 heruntergeladen, kann man sich auf folgende Inhalte freuen, die das bisherige Erlebnis immer weiter ausbauen:

Das bietet die Season 4 zum Start

Trailer zur Season 4:

Hier gibt’s eine kompakte Übersicht der Roadmap:

Die Roadmap zur Season 4

Neuer Operator: Wie jede Saison können sich Spieler auch diesmal auf neue Operators freuen. Eine der größten Kult-Figuren der Modern-Warfare-Reihe wird in diesem Zuge nun spielbar – nämlich der SAS-Captain Price. Bisher war diese MW-Ikone nur als NPC im Rahmen der Singleplayer-Kampagne zu sehen, nun dürft ihr im Multiplayer und im Battle Royale selbst in seine Haut schlüpfen.

Neuer Battle Pass: Auch die Season 4 bietet einen neuen Battle Pass mit 100 Stufen, auf denen ihr euch allerlei zusätzliche Prämien erspielen könnt. Diesen gibt’s kostenlos für alle Spieler, allerdings mit weniger Belohnungen (nicht auf jeder Stufe). Wollt ihr jedoch Zugriff auf all seine Belohnungen, dann müsst ihr den Premium-Belohnungszweig kaufen. Dieser kostet 1.000 CoD-Punkte (etwa 10 €) oder 2.400 CoD-Punkte für ein Bundle mit sofortigen 20 Stufen-Freischaltungen.

Hier gibt’s den Trailer zum Battle Pass der Season 4:

Übrigens, der Kauf des Battle Pass ist keineswegs Pflicht, um Modern Warfare in vollen Zügen genießen zu können. Damit gibt es lediglich mehr Cosmetics, CoD- Punkte und einige XP-Boni. Alles Essentielle, wie neue Basis-Waffen, kann dort komplett frei erspielt werden. Mehr dazu erfahrt ihr hier: CoD Modern Warfare: Battle Pass kaufen oder nicht – für wen lohnt es sich?

Neue Waffen: Die neue Saison bringt zu Beginn traditionell zwei neue Waffen – die MP Fennek sowie das Sturmgewehr CR-56 Amax. Damit wird das bereits sehr umfangreiche Arsenal von Modern Warfare nochmals erweitert.

Die Fennek

Die Fennek ist dabei der KRISS Vector nachempfunden – einer Kult-Waffe der Modern-Warfare-Reihe. Die CR-56 ist hat die Galil als reale Vorlage, die bislang eher in der Black-Ops-Reihe Zuhause und dort sehr beliebt war.

Übrigens, wie ihr diese 2 sowie eine weitere Waffe bekommt, erfahrt ihr hier: Season 4 mit 3 neuen Waffen für CoD MW & Warzone – So kriegt ihr sie

CR-56 Amax

Mastery Challenges für Waffen: Damit könnt ihr allen noch besser zeigen, dass ihr ein richtiger Pro mit eurer Lieblings-Waffe seid.

Sobald ihr eine Waffe gemeistert und Gold für das Schießeisen freigeschaltet habt, werden neue Herausforderungen für die Waffe verfügbar.

In verschiedenen Challenges könnt ihr euch so besondere Belohnungen wie Embleme und Visitenkarten verdienen, mit denen ihr eure Skills mit der jeweiligen Waffe noch pompöser zur Schau stellen könnt.

Neue Multiplayer-Karten und Modi: Für den traditionellen Multiplayer-Part gibt es mit der Season 4 drei neue Karten. Damit setzten die Entwickler weiterhin auf den beliebten Mix zwischen beliebten Klassikern und brandneuen Maps. Euch erwarten:

Scrapyard in Modern Warfare

In-Match-Events für Warzone: Mit der Season 4 halten erstmals In-Match-Events Einzug in den Warzone-Matches. So kann im Verlauf einer Partie ganz ohne Vorwarnung einer von 3 verschiedenen Event-Typen zufällig eintreten. Dadurch werden Strategien und Gameplay ordentlich aufgemischt. 

Die 3 Events nennen sich:

  • Jailbreak
  • Fire Sale
  • Supply Chopper 

Sie bringen mit ihren jeweiligen Auswirkungen ganz schön Abwechslung in das bereits rasante Gameplay.

Bei Jailbreak geht’s für alle getöteten Spieler umgehend ins Match zurück – egal, wo sie sich gerade befinden, also ob im Gulag oder im Zuschauer-Modus. Dadurch kommt eine ganz neue Dynamik ins Spiel.

Bei Fire Sale werden die meisten kaufbaren Items bei den Vorratsstationen kräftig im Preis reduziert oder werden gar komplett kostenlos. Auch mit weniger Geld und bereits relativ früh im Spiel kann man so bereits auf hochgerüstete Gegner treffen oder selber optimal ausgestattet auf Jagd gehen.

An der Vorratsstation gibt’s bei Fire Sale alles günstiger – oder komplett kostenlos

Bei Supply Chopper fliegt ein schwer gepanzerter, aber unbewaffneter Hubschrauber über die Map. Schafft man es, den Heli abzuschießen, droppt er mächtigen Loot, mit dem man sich einen dicken Vorteil im Kampf sichern kann.

Ein neues System für Warzone: Das sogenannte Contraband-Vetrags-System bringt spezielle, sehr seltene Aufträge (Verträge) in Spiel. Erfüllt ihr sie, werdet ihr mit einem Bauplan, also einem alternativen Aussehen für eine Waffe, belohnt, das ihr fortan permanent bei Modern Warfare und Warzone nutzen könnt.

Neuer Warzone-Modus – Rumble: Neben den bereits bekannten Team-Formaten sowie dem Beutegeld-Modus kommt nun ein weiterer brandneuer Modus für Warzone ist Spiel. Denn auch das Warzone-Erlebnis wird regelmäßig aufgefrischt und erweitert.

In Rumble liefern sich zwei 50-Mann-Teams Kämpfe in verschiedenen Gebieten rund um Verdansk (die Welt von Warzone). Dabei hat man Zugriff auf eigene Loadouts und Fahrzeuge. Zudem gibt es schnelle Respawns.

Der neue Rumble-Modus in Warzone

Das erwartet euch noch im Verlauf der Season 4 – Roadmap

Weitere neue Operators: Im Verlauf der Season wird noch eine weitere Kult-Figur der Reihe als Operator ins Spiel kommen – Gaz. Auch Roze, ein bislang unbekannter weiblicher Operator, wird die Palette spielbarer Charaktere um eine zusätzliche Option erweitern.

Neue Multiplayer-Karte: Später in der Season 4 soll noch eine weitere, diesmal brandneue Karte für den traditionellen Multiplayer erscheinen – Cheshire Park. Diese spielt in einer ruhigen Vorort einer britischen Stadt.

Neue Multiplayer-Modi: Der reguläre Multiplayer soll weiterhin ordentlich Abwechslung bieten und so werden einige neue Modi Einzug ins Spiel halten. Dazu zählen:

  • All or Nothing: Spawnt mit einer normalen Pistole, einem Wurfmesser und keiner Startmunition. Zusätzliche Perks erhaltet ihr bei Kills, aber beim Tod verliert ihr alles
  • One in the Chamber: Erhaltet Munition, wenn ihr Gegner eliminiert. Der Spieler mit dem höchsten Score gewinnt
  • Team Defender: Ein einzelner Spieler muss die Flagge halten, während seine Kameraden ihn beschützen sollen

Neue Warzone-Inhalte: Das Battle Royale wird im Verlauf der Season 4 zwei weitere neue Modi erhalten:

  • BR Realismus: Hier gelten Realismus-Regeln, sprich kein HUD, kein Fadenkreuz und erhöhter Kopfschuss-Schaden
  • Juggernaut Royale: Drei Nachschub-Lieferungen werden über Verdansk abgeworfen, die jeweils einen Juggernaut-Anzug mit einer Minigun beinhalten, mit denen ihr auf Jagd gehen könnt – vorausgesetzt, ihr sackt sie als erster ein
Juggernaut Royale

Neue Waffe: Traditionell hat man mit einer geheimen dritten Waffen gerechnet, die im Laufe der Saison über eine Challenge verfügbar wird.

Doch diesmal hat man die 3. Waffe direkt in der Roadmap bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um die Rytec AMR – eine neue Sniper.

Übrigens, es wird passend zur Season 4 sogar noch eine 4. neue Waffe eingeführt – Die Kali Sticks. Dabei handelt es sich um ein Paar Schlagstöcke für den Nahkampf.

Die Kali Sticks

Season 4 – Für Veteranen und Einsteiger interessant

Egal, ob ihr mit der Season 4 bei Modern Warfare oder Warzone weitermachen oder neu einsteigen wollt – es lohnt sich. Denn die neue Saison ist für Veteranen, Rückkehrer sowie komplette Neulinge gleichermaßen interessant.

Das erwartet langjährige Modern-Warfare-Fans: Fans der beliebten Modern-Warfare-Reihe können sich über eine ordentliche Portion Nostalgie freuen.

Der neben Ghost wohl prominenteste Charakter der Modern-Warfare-Reihe, Captain Price, kommt als spielbarer Charakter. Später kommt eine weitere Kult-Figur aus dem Modern-Warfare-Universum hinzu, Gaz. Zudem gibt es mit der Vector in Form der Fennek eine ikonische Waffe aus dem Modern-Warfare-Universum und auch eine sehr beliebte, klassische Map feiert ihren Einzug. Das dürfte so einige Herzen höher schlagen lassen.

Price und Gaz mit den neuen Waffen Fennec und CR-56 Amax

Darauf können sich Veteranen und Rückkehrer freuen: Doch es gibt auch genug Neues für Veteranen und Rückkehrer. Schließlich gibt es endlich wieder neue Karten zum Austoben, einen neuen Battle Pass inklusive neuen Waffen freizuspielen, sowie zahlreiche neue Modi, die ausprobiert werden wollen.

Das ist einfach endlich wieder mehr von dem, was Spieler ohnehin wollen. Und gerade in Warzone kommt mit dem neuen Modus, den Events sowie den Contracts nochmal ordentlich frischer Wind rein.

Auch für Neulinge definitiv eines genaueren Blickes wert: Neue Spieler können sich dabei genau so freuen. Denn mit Modern Warfare bekommen sie ein umfangreiches Paket, das im Prinzip für jeden Geschmack etwas bietet und mit Season 4 gerade erneut gewachsen ist – und das an sich ohne weitere Kosten. Kurzum: Wenn ihr auf Multiplayer-Shooter steht, kommt ihr auch 2020 nicht an Modern Warfare und Warzone herum.

In der Warzone ist immer was los – auch für lau

Selbst, wenn ihr kein Geld ausgeben wollt: Schon das kostenlose Standalone-Warzone bietet enorm viel Spaß und Unterhaltung. Komplett für lau könnt ihr so eines der besten, wenn nicht das beste Battle Royale spielen, das aktuell auf dem Markt ist und gerade frische Inhalte bekommen hat. Sich das Ganze als Free-2-Play anzuschauen, damit macht definitiv keiner etwas verkehrt, der auch nur ansatzweise etwas für Online-Shooter übrig hat.

Zudem wird es mit Sicherheit auch im Rahmen der Season 4 Wochenenden geben, wo ihr auch den regulären Multiplayer von Modern Warfare kostenlos ausprobieren könnt. So manch ein Free-to-Play-Spieler hat so abseits von Warzone bereits mit Modern Warfare ein neues Spiel für sich entdeckt.

Potential der Saison und Ausblick: Sehr gut

Call of Duty: Modern Warfare und Warzone sind aktuell die wohl spannendsten Optionen, wenn es um Multiplayer-Shooter (PvP) sowie ums Battle Royale geht.

Die Neuauflage von Modern Warfare und der Battle-Royale-Modus Warzone machen dabei im Vergleich zu früheren CoD-Ablegern und zur direkten Konkurrenz vieles anders und vieles richtig – und können damit selbst 2020 Massen von Spielern begeistern.

Diese Linie setzt sich mit der Season 4 konsequent fort. Man setzt weiterhin auf einen Mix aus beliebten, nostalgischen Inhalten und brandneuem Content – genau das, was Spieler offenbar wollen. Und das kommt gut an.

Mit der aktuellen Form der Seasons und des Battle Pass hat man zudem generell endlich einen gesunden Mittelweg gefunden, um auch nach dem Release weiterhin Geld zu verdienen und ein überzeugendes Live-Service-Game auf die Beine zu stellen. Hier stechen Modern Warfare und Warzone besonders heraus.

Im Gegensatz zu den Vorgängern wird hier Live-Service auf hohem Niveau betrieben. Alles deutet darauf hin, dass Modern Warfare und besonders Warzone länger laufen werden, als mane es bislang von „Call of Duty“-Titeln gewohnt ist. Season 4 ist der jüngste Beweis dafür. Wenn man dieses Niveau halten kann, müssen sich vielleicht sogar mögliche neue CoD-Ableger zunächst hinten anstellen oder umdenken.

fragt meinmmo sven

Sven Galitzki
Freier Autor und Shooter-Experte bei MeinMMO

Quelle(n): Activision
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.