Spieler stürzen sich auf die CoD Modern Warfare Alpha – dieses Grafik-Detail nervt viele

Die Call of Duty: Modern Warfare 2vs2 Alpha hat vor Kurzem erst begonnen. Doch schon jetzt sind viele Spieler von einem bestimmten Grafik-Feature genervt. Auch Ihr?

Was hat es mit der Modern Warfare Alpha auf sich? Gestern, am 23. August, ist bei Call of Duty: Modern Warfare der offene Alpha-Test gestartet – jedoch nur auf der PS4.

Bis zum 25.08. haben nun alle Interessenten (über 18 Jahre) noch Zeit, sich auf 5 Maps in hektischen 2vs2-Gefechten des Gunfight-Modus auszutoben und sich ein erstes eigenes Bild vom Modern-Warfare-Multiplayer zu machen. Hier bekommt Ihr weitere Infos: Call of Duty: Modern Warfare – So startest Du den Download der Alpha, spielst los

Bei zahlreichen Spielern und Streamern kommt die Alpha dabei bisher ganz gut an, aber es gibt durchaus auch Kritik. Das generelle Feedback ist daher noch recht gespalten. Mehr dazu lest Ihr hier: So reagieren bekannte Twitch-Streamer auf die Alpha von CoD: Modern Warfare

Doch von einem speziellen Feature sind aktuell viele genervt.

Um dieses Feature geht’s: Konkret handelt es sich um einen visuellen Effekt im Spiel. Wird man im Multiplayer von Modern Warfare 2019 schwerer verletzt, so bekommt der eigene Bildschirm nicht nur einige Blutspritzer ab, sondern er wird auch komplett schwarz-weiß.

Das ist neu und passt vielen Spielern nicht und wird deshalb rege diskutiert. Einer der aktuellen Top-Threads zur Alpha von Modern Warfare mit mehr als 1.100 Upvotes kritisiert dieses Feature und fordert die Rückkehr zum „alten“ Modell.

Was ist das Problem an diesem Feature? Was viele an diesem Effekt stört: Zum einen sei der häufige Farb-Wechsel an sich schon sehr nervig für die Augen. Zum anderen kann man auf den meisten Maps und in vielen Situationen durch den Schwarz-Weiß-Effekt die Gegner viel schwerer erkennen. Das würde nicht wirklich zum Realismus beitragen, jedoch gleichzeitig beispielsweise Comebacks nach schweren Verletzungen unnötig erschweren.

In früheren Serien-Ablegern gab es in vergleichbaren Situationen zwar auch visuelle Einschränkungen (Sichtfeld wird enger, rote Ränder, et cetera), doch die Farben blieben erhalten, wodurch man auf feindliche Bewegungen besser reagieren konnte als mit dem neuen Schwarz-Weiß-Effekt.

Einigen Spielern würde es dabei bereits reichen, wenn der farbliche Kontrast nicht so intensiv wäre. Etwas weniger Farb-Intensität anstatt einer kompletten Schwarz-Weiß-Sicht würde bereits so manch einem Spieler absolut reichen.

Andere verstehen die ganze Aufregung nicht und können auch mit dem Black-White-Screen gut leben, sobald man sich daran gewöhnt hat. Wiederum andere sagen, es sei reine Geschmackssache und man könnte es eh nicht jedem Recht machen.

Könnte sich dieses Grafik-Detail bald ändern? Diese Kritik an dem Schwarz-Weiß-Effekt ist auch an den Entwicklern von Infinity Ward nicht spurlos vorbeigegangen. In einem Reddit-Thread, wo Spieler Feedback zur Modern Warfare Alpha abgeben sollen, haben sie sich dazu schon geäußert.

So habe man bereits die Kommentare dazu gesehen. Zwar könne man aktuell keine Versprechen machen, doch das sei etwas, was man sich anschauen kann.

Komplett ausgeschlossen sind Änderungen bezüglich dieses Effekts also nicht.

Was haltet Ihr von dem Schwarz-Weiß-Screen bei Verletzungen? Stört Euch das nicht? Findet Ihr es gut? Oder nervt es Euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Übrigens, falls Ihr die Alpha verpasst:

Alles zur Call of Duty: Modern Warfare Beta – So macht Ihr mit
Autor(in)
Quelle(n): RedditRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (31)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.