CoD MW & Warzone: Beste Setups der Fennek – Aufsätze, Stärken und Schwächen

Mit Season 4 steht bei Call of Duty: Modern Warfare & Warzone eine neue Maschinenpistole zur Verfügung: Die Fennek. MeinMMO zeigt euch die Details der neuen MP, die es sogar mit der MP5 aufnehmen kann.

Was ist das für eine Waffe? Die Maschinenpistole der Season 4 von Call of Duty: Modern Warfare & Warzone basiert auf der KRISS Vector des amerikanischen Rüstungs-Unternehmens KRISS USA.

Die Waffe kommt mit einem unverwechselbaren Design, aufgrund ihres besonderen Masse-Verschluss-Verfahrens und beeindruckt in einigen Shootern mit ihrer hohen Feuerrate jenseits der 1.000 RPM. Erstmals bei Modern Warfare 2 (2009) in Call of Duty, verteilt die MP nun auch im aktuellen CoD MW seine Kugeln mit einer hohen Taktzahl über die Schlachtfelder. Hier findet ihr alles zur Freischaltung der Waffe.

Schaut euch hier die Werte der Waffe an, ein paar geprüfte Setups für Warzone und den Multiplayer und die Vor- und Nachteile des MP5-Herausforderers.

Alles zur Fennek – Mit geprüften Setups

Was muss ich bei Fennek Builds beachten? Die MP ist für den Nahkampf geboren und fühlt sich hier am wohlsten. Auf kürzester Entfernung kann sie sogar mit der Pro-Waffe MP5 mithalten.

Doch die Fennek hat ein großes Problem, dass ihr bei jedem Setup beachten solltet: Munition. Das 40 Kugel Magazin ist ein Muss aufgrund der hohen Feuerrate. Selbst dieses Trommelmagazin ist eigentlich noch zu klein für das hungrige Gerät.

„Fingerfertigkeit“ ist zusätzlich eine gute Wahl, wenn ihr bereit seid, für die Munition 2 Aufsatzplätze einzusetzen.

Den hohen Kugel-Verbrauch müsst ihr durch sichere Treffer ausgleichen. Plant also ebenfalls einen Aufsatz für Rückstoß-Kontrolle ein. Zwar lässt sich die Waffe auch so gut kontrollieren, doch mit der Basis-Variante gehen gerne mal so einige Schuss daneben. Wählt einen Vordergriff oder einen der besonderen Läufe der Maschinenpistole.

Eine MP mit besonderen Attachments

Welche Aufsätze sind stark? Die MP kommt mit ein paar starken Aufsätzen für Reichweite, Rückstoßkontrolle und Schnelligkeit:

  • ZLR 16″ Apex – Schwerer Lauf für mehr Reichweite und Rückstoßkontrolle
  • ZLR 18″ Deadfall – Lauf mit integriertem Monolith-Schalldämpfer
  • 12-Schuss .45 Hohlspitz-Magazin – 2-Salven-Modus mit viel Schaden
  • ZLR Sabre – Schalldämpfer für Reichweite, mit Rückstoßkontrolle
  • Gemustertes Griffband: Etwas stärker als üblich und spart 2 Frames bei „ZV-Geschwindigkeit“ und „Sprinten zu Feuern-Tempo“

Der Deadfall-Lauf ist besonders spannend, da er einen gleich einen Monolith-Schalldämpfer verbaut hat, einer der stärksten Aufsätze, die wir für beinahe jede Waffe empfehlen. Mit dem Deadfall erhöht sich eure Reichweite um 35 %.

Für die Fennek gilt die Monolith-Empfehlung allerdings nicht, denn sie bringt einen eigenen und besseren Schalldämpfer mit, den ZLR Sabre. Der erhöht die Reichweite um 20 % und zusammen mit dem Apex-Lauf erhöht ihr eure Range um knapp 40 %. Die erste Schadens-Verringerung tritt dann erst nach knapp 15 Metern ein, statt bei 11 Meter.

Ebenfalls stark ist das „Gemusterte Griffband“, das bei der Fennek besser ist als sonst. Bei eurer Zeit ins Visier spart ihr hier 2 Frames, statt nur 1 Frame, wie sonst üblich. Das Gleiche gilt für das „Sprinten zu Feuern-Tempo“.

In eine ganz andere Kerbe schlagen die Hohlspitz-Geschosse der Waffe. Ähnlich wie bei der Striker 45 kriegt ihr hier 12 Schuss ins Magazin, die jedoch einen hohen Schaden mittels 2-Schuss-Salve verteilen. Ein richtig starker Aufsatz, der die TTK im Multiplayer auf unfaire 34 ms absenken kann. Dafür müsst ihr aber auf kurzer Distanz mindestens eine Salven-Kugel als Headshot setzen.

Die Grundwerte der Fennek – Vergleich MP5

Wie sehen die Werte aus? Damit ihr einen Eindruck der Stärke dieses Nahkampf-Monsters bekommt, hier ein paar Basis-Werte im Vergleich mit der stärksten Maschinenpistole – Der MP5:

  • Feuerrate – Kugeln die Minute (RPM)
    • Fennek: ca. 1100
    • MP5: ca. 833
  • Schaden Torso bis Meter
    • Fennek: 25 bis 11 m / 20 bis 18 m / 18 bis 22 m / 15 ab 22 m
    • MP5: 34 bis 13 m / 25 bis 19 m / 19 ab 19 m
  • Niedrigste Time-to-Kill (TTK) Torsotreffer – MP & Warzone mit 3 Platten
    • Fennek: MP – 162 ms / WZ – 486 ms
    • MP5: MP – 144 ms / WZ – 504 ms
  • Nachlade-Zeit
    • Fennek: 2,9 Sekunden
    • MP5: 1,7 Sekunden
  • Zeit ins Visier (ADS-Time)
    • Fennek: 213 ms
    • MP5: 200 ms

Von den Basis-Werten her kommt die Fennek sehr nah an die MP5 heran. In der Warzone bringt der neue Schnellschuss sogar eine bessere Leistung und schlägt die stärkste MP auf jeder Reichweite – zumindest von den reinen Zahlen her.

Die Kontrolle der Fennek auf größeren Distanzen ist eine andere Sache, jedoch schlägt sie in der Warzone die MP5 in Nahkämpfen auf engstem Raum.

Fennek-Setup für unfaire Nahkämpfe – Stylerz

  • Aufsätze des Nahkampf-Setups
    • Lauf: ZLR 18″ Deadfall
    • Laser: 1mW-Laser
    • Schaft: Ohne Schaft
    • Munition: 40-Schuss Trommelmagazine
    • Extra: Fingerfertigkeit
cod modern warfare warzone waffe fennek setups nahkampf stylerz

Was ist das für ein Setup? Das Setup empfiehlt der YouTuber „Stylerz“ der schon seit einigen Jahren deutschen CoD-Content produziert und regelmäßig Analysen seiner Setups und Waffen der Warzone auf seinem Kanal online stellt.

In seinem YT-Video zur Fennek zeigt er die Wucht der MP auf kurzer Distanz und empfiehlt, mit den Aufsätzen die Stärken der Waffe noch weiter herauszustellen. Dafür verzichtet er fast komplett auf Aufsätze, die die ADS-Zeit erhöhen. Er nimmt nur den Deadfall-Lauf mit dem integrierten Schalldämpfer, geht aber sonst voll auf Nahkampf:

  • 1mW-Laser für besseres Hüftfeuer
  • Trommelmagazin und Fingerfertigkeit für mehr Kugeln
  • Ohne Schaft, damit es schneller ins Visier geht

Hier haben wir euch sein Video eingebunden:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wo liegen die Stärken? Mit dieser Konfiguration habt ihr für den Multiplayer eine starke Run&Gun-Waffe, die auf der kurzen Entfernung alles niedermäht. Sie kann dabei locker mit der MP5 mithalten und dürfte gern genommen werden, nur um auch mal was anderes zu spielen.

In der Warzone kriegt ihr hier eine optimale Waffe für den Häuserkampf. Geht mit dem sicheren Gefühl, dass ihr hier die beste Waffe für den schnellen Kampf in der Hand habt, in ein besetztes Haus und räumt es leer. Im 1vs1 können euch fast nur Sprengstoff, Schrotflinten und das eigene Aiming im Weg stehen. Für Letzteres gibt es gute Trainings-Methoden.

Was sollte ich beachten? Die Waffe ist mit diesem Setup wirklich nur für den Nahkampf geeignet. „Stylerz“ spielt die Aufsatz-Kombi in der Warzone zusammen mit einem Sturmgewehr, zum Beispiel der Grau 5.56. Ein Sniper würde er nicht mitnehmen, da er sonst keine passende Waffe für die mittlere Reichweite dabei hat.

Etwas Ähnliches gilt für den Multiplayer. Die Waffe ist so in ihrem Einsatzgebiet ziemlich eingeschränkt, aber hier echt stark.

Ausgeglichenes Fennek-Setup – JGOD

  • Aufsätze des ausgeglichenen Setups
    • Lauf: ZLR 18″ Deadfall
    • Unterlauf: Söldner-Vordergriff
    • Munition: 40-Schuss Trommelmagazine
    • Griff: Gemustertes Griffband
    • Extra: Fingerfertigkeit
cod modern warfare warzone waffe fennek setups ausgegleichen jgod

Was ist das für ein Setup? Dieses Setup stammt von dem YouTuber „JGOD“ der täglich Gameplay und Tipps für Modern Warfare und die Warzone hochlädt. In seinem englischen Video analysierte er die Fennek und deren Werte und viele der Informationen in diesem Artikel basieren auf seinen Erkenntnissen.

Um sein Setup zu erstellen, schaute er auf genau auf die Kosten und Nutzen der verschiedenen Aufsätze und suchte einen Kompromiss aus guter Beherrschbarkeit und Mobilität.

Das Video haben wir hier wieder für euch eingebunden:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wo liegen die Stärken? Auch hier wieder im Nahkampf. Zwar bringt diese Konfiguration etwas mehr Kontrolle mit, doch am besten funktioniert die schnelle Fennek weiterhin auf engstem Raum.

Der starke Griff gibt euch eine angenehme Zeit ins Visier und mit dem Söldner-Vorgriff fällt der Rückstoß deutlich beherrschbarer aus. Eine gute Maschinenpistole für den Einsatz im Gefecht auf kürzesten Distanzen, für Warzone und den Multiplayer.

Was sollte ich beachten? Spielt ihr die Waffe im Run&Gun-Stil im Multiplayer, solltet ihr für die größeren Karten „Overkill“ und damit eine zweite Hauptwaffe mitnehmen, wie die M4A1. In der Warzone braucht ihr ebenfalls eine Zweitwaffe mit Reichweite.

Denn alles ab 20 – 25 Meter wird langsam kritisch, obwohl auch hier gute Treffer möglich sind. Da die Waffe mit dem Deadfall-Lauf ab 30 Meter allerdings in seinen schwächsten Schadens-Wert geht, braucht ihr eine Menge Kugeln, bis das Ziel umfällt:

  • Fennek mit Deadfall-Lauf ab 30 Meter
    • Multiplayer: 7 Kugeln
    • Warzone (3 Platten): 17 Kugeln

Schaut also immer, dass ihr zur Not eine Alternative für die Reichweite habt. Sonst kann es schnell ungemütlich werden.

Warzone: Fennek-Setup für maximale Reichweite – FOG of Gaming

  • Aufsätze des Reichweiten-Setups
    • Mündung: ZLR Sabre
    • Lauf: ZLR 16″ Apex
    • Visier: Mini-Reflexvisier Cronen LP945
    • Unterlauf: Kommando-Vordergriff
    • Munition: 40-Schuss Trommelmagazine
cod modern warfare warzone waffe fennek setups reichweite fog of gaming

Was ist das für ein Setup? Das dritte Setup kommt von „FOG of Gaming“. Einem YouTube-Kanal, auf dem Tipps und Analysen für Waffen von verschiedenen Shootern zu finden sind – von PUBG über Battlefield und aktuell CoD Warzone.

In einem englischen YouTube-Video zeigte er die Werte der Fennek und empfiehlt ein Setup der MP, das euch von der niedrigen TTK der Waffe in der Warzone profitieren lässt und die Reichweite ein ordentliches Stück erhöht.

Hier das Video von FOG of Gaming:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wo liegen die Stärken? Dank der starken Aufsätze für besseres Zielen bekommt die Waffe einen leicht kontrollierbaren Rückstoß und ihr könnt das Visier locker auf dem Gegner halten. Ein kleines Visier gibt euch hier den Extra-Kick Genauigkeit, muss aber nicht sein.

Die besonderen Fennek-Aufsätze „ZLR Sabre“ und „ZLR 16″ Apex“ ermöglichen es der MP, bis auf ca. 15 Meter den vollen Schaden zu machen.

Was sollte ich beachten? Aufgrund der vollen Konzentration auf Reichweite leidet die Mobilität der Waffe. Kommt ihr ohne Visier zurecht, solltet ihr darauf verzichten. Nehmt stattdessen das starke „Gemusterte Griffband“ mit oder den Schaft „FORGE TAC Nahkampfvisier“. So ist die Waffe mehr auf Zack und trotzdem noch gut beherrschbar.

Die Fennek frisst viel Munition, das kann in der Warzone manchmal stressig werden. Behaltet eure MP-Munition im Auge, wenn ihr mit eurem 3er-Team durch „Storage Town“ marodiert. Hier gibts ein paar Tipps, wie ihr euch am besten als Trio ausstattet.

Stärken und Schwächen der Fennek

Pro
  • Extrem hohe Feuerrate
  • TTK ähnlich der MP5, Warzone sogar besser
  • Die Waffe ist was Besonderes, fühlt sich gut an
  • Starke einzigartige Aufsätze
Contra
  • Muss über den Battle Pass freigespielt werden
  • Frisst viel Munition
  • Lange Nachladezeiten
  • Nur auf kurzer Entfernung stark

Mit der Fennek kriegt ihr eine heftige Maschinenpistole, die durch ihre hohe Feuerrate viel Schaden austeilt und Feinde im Handumdrehen erledigt – In der Warzone und im Multiplayer.

Wenn ihr die Stärken der MP kennt und nutzt, dann kann euch kaum etwas aufhalten – Außer der Munitions-Pool. Beim Leveln im Multiplayer könnt ihr mit einem kleinen Trick jedoch zumindest eure Munitions-Reserve erhöhen. Nehmt die Pistole „X16“ als Seitenwaffe mit und packt das Extra „Voll geladen“ auf die Handwaffe. Dann habt ihr auch für die Fennek volle Munition.

Neben der Fennek kamen zu Start der Season 4 auch die CR-56 AMAX und die Kali-Stöcke freischalten. Insgesamt 3 neue Waffen also, mit denen ihr über die CoD-Schlachtfelder ziehen könnt. Hier findet ihr Infos zu den Kali-Stöcken und wie stark sie im Vergleich zu Messer sind.

Quelle(n): YouTube - Stylerz, YouTube - JGOD, YouTube - FOG of Gaming
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Frank
1 Monat zuvor

Ich kanns gar nicht abwarten sie endlich ich meinen Händen zu halten. Noch 3 BP Stufen dann ist es soweit. Und genug Double-XP-Tokken um das Ding in kürzester Zeit auf Max zu bringen hab ich auch. Bin richtig hyped. Konnte Sie schon paar mal aufsammeln aber ist nicht das gleiche.

Dreizehn Zwölf
1 Monat zuvor

Ist echt eine verdammt starke Waffe!! Du wirst Spaß haben damit smile
Dank gratis multiplayer Wochenende hab ichs jetzt in Gold hehe

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.