Chef von Hearthstone war der netteste Mensch bei Blizzard und jeder liebte ihn – Jetzt hat er mit neuem Marvel-Spiel richtig Ärger

Chef von Hearthstone war der netteste Mensch bei Blizzard und jeder liebte ihn – Jetzt hat er mit neuem Marvel-Spiel richtig Ärger

Das Mobile-Game Marvel Snap befindet sich gerade in der geschlossenen Betaphase und soll noch 2022 erscheinen. Die Community kritisierte die Monetarisierung im Spiel. Nun äußerte sich der ehemalige Hearthstone-Chef und kündigte Besserung an.

Um welches Spiel geht es? Marvel Snap wird ein Online-Kartenspiel, das noch 2022 erscheinen soll. Momentan befindet sich das Spiel in der geschlossenen Beta. Es wird free2play sein, aber in-Game-Käufe enthalten.

Von wem stammt das Spiel? Das Spiel stammt vom Entwickler Second Dinner. Ein prominenter Name innerhalb des Teams ist der Entwickler Ben Brode.

Ben Brode ist bekannt als ehemaliger Hearthstone-Chef von Blizzard und war als solcher unter den Spielern sehr beliebt. Momentan steht er jedoch mit dem Spiel Marvel Snap in der Kritik.

Wieso wird das Spiel kritisiert? Die Monetarisierung von Videospielen ist allgemein ein viel diskutiertes Thema in der Gaming-Community. Vor allem, Preise in Marvel Snap kommen bei manchen Usern nicht besonders gut an.

Hier seht ihr einen Trailer zum Marvel-Spiel Midnight Suns:

Midnight Suns zeigt neuen Trailer, lockt mit einem wahren Gewitter an Marvel-Stars

Wie funktioniert die Monetarisierung im Spiel? Es gibt die sogenannten „Nexus Events“. Diese sind zeitlich begrenzt. Spieler können echtes Geld investieren und in die Währung des Spiels umtauschen. Mit der in-Game-Währung lassen sich besondere Karten oder Avatare kaufen.

Es gibt beispielsweise zwei ultra-seltene Karten in einem Nexus Event Pack. Das sind die Jane Foster Thor Karte und ein Destroyer (dieser ist aber auch free-to-play zu bekommen). Pro Spin hat der Spieler gerade einmal eine Chance von 1,5 %, eine der beiden Karten zu erhalten. Die Alternative: Beide Karten können für etwa 490 Euro gekauft werden.

Ein weiteres Problem ist, dass die normalen Belohnungen im Spiel nur aus in-Game-Währung und Ressourcen zum Verbessern der bereits bestehenden Karten bestehen. Neue Karten erhält man als normale Belohnung dagegen nicht.

Was sagt die Community dazu? In einem reddit-Threat ging es um die hohen Kosten mancher Items in Marvel Snap. Unter dem Titel: „PSA: Jedes Spiel, das vor dem offiziellen Start $450 für zwei Skins verlangt, ist eure Zeit nicht wert“. User Tac0Destroyer lieferte eine Liste, an Dingen, die die Spieler stattdessen von dem Geld kaufen sollten. Sie enthielt unter anderem eine Playstation 5, die gesamte Heartstone Expansion, bis hin zu einer Spende an ein Tierheim.

Hier könnt ihr die gesamte englische Liste sehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Viele User äußern sich negativ zu dem Spiel:

  • savagedrago: „Der Anhang „Beta“ hat in letzter Zeit an Sinnhaftigkeit verloren (es war sowieso nicht mehr viel übrig). Vorbei waren die Zeiten, in denen man ein Spiel kaufte und es war FERTIG“.
  • TheNoetherian: „Ich denke, das Problem sind nicht die beiden Skins… Obwohl sie wahnsinnig teuer sind, habe ich nichts gegen die Existenz von wahnsinnig teuren Skins. Ich glaube, das Problem ist, dass es eine exklusive Karte gibt, die man nur bekommt, wenn man Unmengen an Geld für das Nexus-Event ausgibt […] Die Preisgestaltung ist absolut verrückt. Es gibt keine Möglichkeit für einen wettbewerbsorientierten Spieler, mit den neuen Kartenveröffentlichungen Schritt zu halten, ohne alle zwei Wochen Hunderte von Dollar auszugeben“.

Andere User relativieren die Kritik, stimmen aber zu:

  • „Die Sache ist die, wir können immer noch kostenlos spielen, richtig? Lol, gebt einfach kein Geld für die betrügerischen Nexus-Events aus, sie werden sie mit ziemlicher Sicherheit vor dem globalen Start ändern. Wir haben das Gleiche mit der Belohnungsschiene von Hearthstone erlebt, als sie zum ersten Mal eingeführt wurde“.

Was reagierte Ben Brode auf die Kritik? Der Entwickler postete am 22. Juli auf Twitter einen Discord-Screenshot (via Twitter). Er schrieb in einem Statement: Der Launch von Marvel Snap in Neuseeland und Australien enthielt das System der Monetarisierung, das getestet werden sollte: Nexus Events.

Die Kritik an Nexus Events ist nicht unbemerkt an Brode vorbeigegangen. Er schrieb auf Englisch:

„Es ist deutlich, dass viele von euch enttäuscht sind mit den Nexus Events und wir hören euch. Wir haben hier das Ziel verfehlt. Intern führen wir Diskussionen über die nächsten Schritte und wie wir euer Feedback umsetzen können. Wir sind hier auf lange Sicht und fokussieren uns darauf, ein großartiges Spiel zu kreieren, das fair ist und das ihr lieben werdet. Bleibt dran, um mehr von uns zu hören“.

Was haltet ihr von Marvel Snap? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Die Monetarisierung in Spielen ist häufig Auslöser von Diskussionen. Hier könnt ihr nachlesen, wie die Aussage eines CEOs von Unity zum Thema Monetarisierung für Gesprächsstoff sorgte.


Quelle(n): www.pcgamer.com, marvelsnap.com, seconddinner.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Firefix

Er hat eben die Erfahrung wie F2P Spiele genau funktionieren. Das jetzige Spielergeschrei war zu erwarten. Ein paar Versprechungen und nichts tun später, dann das Spiel veröffentlichen. Die großen Fische werden es schon kaufen 😉

Mithrandir

Ich finde solche Storys immer gut. Weil sie eben zeigen dass die: „Entwickler sind immer gut, integer und niemals auf unser GEld aus“ und „Firmen sind immer nur gewinnmaximierende Apparate“ halt nicht immer so stimmt.

Manchmal waren die Leute, die man cool fand, halt nicht nur für die coolen Sachen damals verantwortlich sondern auch an den Sachen, die man doof fand mitbeteiligt, man wollte es nur nicht wahrhaben und hat das auf „die Firma“ geschoben

Luripu

„Die Alternative: Beide Karten können für etwa 490 Euro gekauft werden.“

Hehe na die müssen sehen,wie sie über die Runden kommen.
Es ist Krieg.
Das muss doch überall als Ausrede herhalten für Preiserhöhung/Gier.

Noa3

Ich dachte die Pandemie und die Affenpoken legen den Transport und die Produktion lahm . Weil ja alle gleichzeitig krank sind und von Zuhause nicht arbeiten konnten.

Zuletzt bearbeitet vor 16 Tagen von Noa3
Todesklinge

Nicht zu vergessen die Klimaerwärmung, das treibt die Kosten für die Hardwarekühlung in enorme Höhen!
😉

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Todesklinge
Andy

Man kann es ja versuchen,immer ein bisschen mehr von allem und wenn man dann sieht das es doch zuviel des Guten war einfach ein „ohhh ja passiert war nicht so vorgesehen“ von sich geben.

Misterpanda

Ich liebe Ben Brode aber das ist doch etwas scheinheilig. Der Launch als „Test“ in zwei Ländern… Was der wohl an Geld gebracht hat…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx