Black Desert bringt „Land der Dunkelheit“ – Das erwartet euch im neuen Endgame-Gebiet

Black Desert Online hat mit der neuen Erweiterung das Gebiet „Odyllita“ eingeführt. Das kommt mit einer Menge neuen Inhalten daher – und vier ziemlich harten Monstergebieten.

Was ist Odyllita? Odyllita ist die neue Region, die ihr ab sofort in Black Desert Online bereisen könnt. Sie wird als das „Land der Dunkelheit und der vorzeitlichen Geheimnisse“ beschrieben – klingt ganz schön schaurig.

Doch auch, wenn es durchaus eine Menge dunkler Ecken in Odyllita gibt, hat das Gebiet einiges mehr zu bieten. Wie Odyllita aussieht, seht ihr hier im Trailer:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Odyllita stellt euch vor eine Herausforderung

Wer darf nach Odyllita? Wer das neue Gebiet bereisen will, muss einige Voraussetzungen dafür erfüllen. Zum einen müssen Spieler bereits Stufe 60 erreicht und die Quest „[St. 58 Kamasilvia] Licht der Kamasilve“ abgeschlossen haben. Wie ihr schnell levelt, erfahrt ihr in unserem Guide.

In Odyllita könnt ihr dann direkt mit der Hauptquest [St. 60 Odyllita I] beginnen oder euch an Postenwart Aliluna in Burg Dornenwald oder Postenwart Honto an der Straße des Shivtals wenden, um Nebenquests entgegenzunehmen. Außerdem erwarten euch zum Launch mehrere Events.

Die Hauotstadt Odraxxia lädt zum Erkunden ein

Was steckt in Odyllita? In Odyllita gibt es einiges zu entdecken. Zum Beispiel könnt ihr die Hauptstadt Odraxxia bereisen. Dort trefft ihr die Königin Odyllitas, Viorencia Odore, an. Im Umland der Stadt findet ihr neue Pflanzen wie das rosa Gewächs Delotia, Fische zum Kochen und Mondlichtsteine. Letztere könnt ihr mit der Spitzhacke zu Nickelerz verarbeiten.

Außerdem gibt es in Odyllita neue Elixiere, die ihr zubereiten könnt.

Ein wichtiger Teil des Gebiets sind die neuen Monsterzonen. Und die haben es ziemlich in sich. Schon im Vorfeld wurde die neue Schwierigkeit kritisiert. Insgesamt gibt es vier unterschiedliche neue Zonen:

  • Den Dornenwald (250 AP). Hier trefft ihr auf die Gefallenen Ahib.
  • Die Tankuta-Monsterzone (270 AP). Sie ist für Gruppen aus zwei Spielern empfohlen. Hier kämpft ihr gegen die kräftigen, ausdauernden Turo.
  • Das Olluntal (300 AP). Dieses ist für 3 Spieler vorgesehen und wirft euch mächtige Golems als Feinde entgegen.
  • Zuletzt findet ihr noch die „Krypta der ruhenden Gedanken“ in Odyllita vor (310 AP). Dies soll eine der schwierigsten Zonen überhaupt sein.
Die vier Zonen in der Übersicht

Jedes der Gebiete lockt allerdings auch mit ganz eigenen Belohnungen, die den Kampf wert sein könnten. In Odyllita habt ihr außerdem die Möglichkeit, Kristalle in eure Erweckungswaffe einzufassen und noch stärker zu werden. Dabei handelt es sich um den Ahkradkristall und den Oluskakristall – die Materialien dafür findet ihr in den Monsterzonen.

Begebt ihr euch in Black Desert nach Odyllita – oder sucht ihr eher nach einer Alternative in Sachen MMORPGs? Dann schaut mal hier rein: Black Desert gehört zu einer Reihe spannender MMORPGS, die nicht ganz klassisch daherkommen.

Quelle(n): Black Desert Online
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexander

Ich bin echt zufrieden mit dem neuen Gebiet. Trotz das die Vorraussetzungen für die Monsterzonen in erster Linie hoch klingen, kann man die gesamte Hauptquestreihe von Odylitta auch bequem alleine und mit unter 270 AP schaffen. Das liegt daran das für die Quests wo Mobs besiegt werden müssen, spezielle Mobs die schwächer sind als die eigentlichen gespawnt werden. Diese sind extra gekennzeichnet und sollten auch für Leute mit ~240 AP kein Problem sein. Die Story selbst ist (wenn man sich die Zeit nimmt alles zu lesen was die NPCs reden) auch recht spannend… allerdings sollte man hierzu tatsächlich die Kamasilvia Hauptquest schon durch(gelesen) haben um die Zusammenhänge zu verstehen. Ich selbst habe gestern etwas über 5 Stunden gebraucht inkl. lesen um die Story von Odylitta durchzuspielen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x