Pokémon GO: Jetzt ist die beste Chance, den Kanto-Pokédex zu füllen

Wer der allerbeste Pokémon-GO-Trainer werden möchte, muss seinen PokéDex füllen. Gerade ist die beste Zeit dafür, alle Monster der 1. Generation zu fangen, ohne dafür um die Welt reisen zu müssen.

Eins der größten Ziele in Pokémon GO ist es, seinen PokéDex zu vervollständigen. Das ist dieses kleine elektronische Helferlein, das registriert, welche Monster Ihr gesehen und welche Ihr gefangen habt.

Event für Sammler: Gerade tauchen häufig begehrte Monster in Pokémon GO auf, die eigentlich nur selten zu finden sind. Das ist jetzt vermutlich die letzte Chance, so leicht Euren Kanto-PokéDex zu vervollständigen.

Seltene Monster in der Wildnis

Trainer berichten seit Tagen davon, dass es nie so leicht war, seltene Monster zu fangen. In der Wildnis tummeln sich plötzlich häufiger Monster wie die Kämpfer Nockchan und Kicklee. Selbst Lapras und Chaneira tauchen vermehrt auf.

Chance in Raids: Die Raid-Bosse wurden durchgemischt. Die legendären Vögel Arktos, Lavados und Zapdos könnt Ihr noch wenige Stunden dort antreffen. Sogar in ihrer besonderen Shiny-Form. Eine Übersicht der neuen Raidbosse in Pokémon GO haben wir hier für Euch.

Pokémon GO Raidbosse Kanto

Regionale Monster in Deutschland: Durch die 7-KM-Eier, die Ihr aus Geschenken von Freunden erhaltet, gibt es jetzt auch regionale Monster in Deutschland. Eigentlich müsstet Ihr dafür andere Regionen, also Kontinente, besuchen, um diese Spezies zu fangen. Diese Monster schlüpfen jetzt aus den 7-KM-Eiern.

Mewtu kommt für alle: Normalerweise ist Mewtu nur in EX-Raids anzutreffen, zu denen Trainer eingeladen werden müssen. Ab dem 20. September kommt Mewtu aber in „normale“ Raids. Dann haben alle Trainer, die es besiegen, die Chance, Mewtu zu fangen.

Pokémon GO Mewtu Titel Solo

Die Message ist klar: Viel deutlicher könnten die Entwickler bei Niantic eigentlich gar nicht sagen: Wir wollen, dass Ihr die vollständige 1. Generation im PokéDex habt.

PokéDex vervollständigen war vorher umständlich

Schon vor dem Ultra-Event war es möglich, seinen PokéDex zu vervollständigen. Als Mew zu Pokémon GO kam, war der letzte Eintrag damit freigegeben. Allerdings musste man Glück bei einer EX-Raid-Einladung haben und Europa, Nord-Amerika, Australien und Asien besuchen, um alle Monster zu holen. Mit Events brachte Niantic schon regionale Monster nach Deutschland.

Mehr zum Thema
Pokémon GO: Alle regionalen Pokémon und wo Ihr sie fangt - Stand 2018

Niantic will Trainern helfen: Durch das Ultra-Event will Niantic den Trainern helfen, die nicht um die Welt reisen können, um regionale Monster zu fangen. Die legendären Vögel und Mewtu in Raids kann jeder Trainer fangen, der sich mit Freunden oder lokalen Raid-Gruppen zusammentut. Eine leichte Möglichkeit, an die begehrten Monster zu kommen.

Wie geht’s nun weiter?

Gut möglich, dass Niantic dieses Event nochmal für einen letzten großen Schwung der Kanto-Pokémon nutzt, und die Events für Gen 1 in Zukunft zurückfährt.

Pokémon GO Kanto Woche

Viele Events in Vergangenheit: In den letzten Monaten gab es häufiger Events mit Kanto-Pokémon. Beispielsweise das Kanto-Event im April oder die Community Days mit Dratini oder den Startern.

Vielleicht entwickeln sich zukünftige Events in Pokémon GO also mehr in Richtung von Generation 2, um als nächstes den PokéDex der Johto-Region zu vervollständigen.

Falls Ihr Euren Kanto-PokéDex noch nicht voll habt, sind die nächsten Tage also die beste Gelegenheit, diesen zu füllen. Wie voll ist Euer PokéDex?

So lange dauern die Kanto-Events des Ultra-Bonus in Pokémon GO

Autor(in)
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.