Ultra-Bonus in Pokémon GO bringt Mewtu in Raids, Tauros aus Eiern

In Pokémon GO wird bald der Ultra-Bonus freigeschaltet und der bringt Mewtu, weitere legendäre und regionale Monster in Eier.

Was ist neu? Niantic gab nun endlich die Informationen bekannt, wie sich der Ultra-Bonus in Pokémon GO auswirkt. Und der fällt extrem großzügig aus, hilft Trainern mit regionalen Pokémon, legendären Monstern und mehr.

Lavados, Zapdos und Arktos als Shinys

Wann kommen die legendären Pokémon? Ab dem 13. September um 22:00 Uhr könnt Ihr in den Arenen von Pokémon GO den drei legendären Vögeln Arktos, Zapdos und Lavados erneut begegnen.

Wie lange bleiben sie? Eine Woche lang, bis zum 20. September um 22:00 Uhr, bleiben sie jetzt im Spiel.

Sogar als Shiny: Wenn Ihr Glück habt, könnt Ihr diese drei legendären Vögel sogar in ihrer schillernden Form fangen. Also solltet Ihr in der Zeit unbedingt zu den Raids gehen und gemeinsam die Boss bekämpfen. Denn wer an den letzten Arktos-, Zapdos- oder Lavados-Tagen kein Glück hatte, bekommt jetzt nochmal die Chance auf diese seltenen Monster.

Pokémon GO Lavados TitelMehr Kanto-Spawns: Dazu erscheinen Pokémon aus der Kanto-Region weltweit häufiger und bis zum 30. September öfter in Raids.

Mehr zum Thema
Pokémon GO garantiert Glückspokémon und macht sie noch stärker

Mewtu kommt für alle

Was ist neu? Bisher konnten nur die Trainer gegen Mewtu kämpfen, die eine EX-Raid-Einladung erhielten. Doch das ändert sich jetzt. Wie viele Spieler schon vermuteten, hat der Ultra-Bonus mit Mewtu zu tun. Das wird für kurze Zeit für alle Trainer in den Raid-Kämpfen freigegeben.

Was heißt das? Jeder Trainer kann für einen kurzen Zeitraum gegen Mewtu kämpfen und es fangen. Voraussetzung ist, dass der Trainer an Raids in Pokémon GO teilnehmen kann.

Wie lange bleibt Mewtu? Mewtu wird am 20. September um 22:00 Uhr in Raid-Kämpfen freigeschaltet. Es bleibt dann bis zum 23. Oktober dort. Nutzt diese Chance unbedingt aus und sichert Euch das Monster für Eure Sammlung.

Pokémon GO Mewtu Titel 2

Tauros, Porenta, Kangama – Regionale Monster aus Eiern

Was ist neu? Regionale Pokémon waren eigentlich nur auf bestimmten Teilen der Erde in der Wildnis zu finden. Beim Ultra-Bonus werden ein paar der regionalen Monster aus 7KM-Eiern erscheinen.

Pokémon Eier Regional Tauros

Welche Monster? Porenta, Kangama, Pantimos und Tauros sind bis Ende September in den 7-KM-Eiern in Pokémon GO. Zusätzlich zu den Alola-Monstern.

Wie bekomme ich sie? Verschickt viele Geschenke mit Euren Freunden, damit Ihr die 7-KM-Eier erhaltet und die besonderen regionalen Monster ausbrüten könnt. Die Funktion wird vermutlich ab dem 13. September um 22:00 Uhr live gehen. Bedenkt, dass dann auch nur die Eier in Frage kommen, die Ihr nach Start des Events aus Geschenken erhaltet.

Zusammenfassung der Events:

  • Pokémon aus der Kanto-Region erscheinen vom 13. bis 30. September häufiger
  • Regionale Pokémon schlüpfen aus regionalen Eiern, ab dem 13. Septeber um 22:00 Uhr erhalten werden (Start dieses Events unsicher)
  • Raid-Kämpfe mit Artkos, Zapdos und Lavados startet ab dem 13. September und sind bis zum 20. September aktiv.
    • Chance auf Shiny-Varianten der 3 Vögel
  • Mewtu steht ab dem 20. September als Boss in den Raids ohne EX-Raid-Einladung bereit. Das Monster bleibt bis zum 23. Oktober in den Raids von Pokémon GO.

Mehr Infos zu Pokémon GO findet Ihr in unserer Pokémon GO-Gruppe auf Facebook – Für alle News abonniert Ihr unsere Pokémon GO-Seite auf Facebook

Und so kommt das Event in einem Teil der Community an:

Mehr zum Thema
Pokémon GO bringt Ultra-Bonus, den viele ultra-lahm finden
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (24)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.