Battlefront 2-Entwickler wagten sich in „Höhle der Löwen“ auf Reddit

Für EA Dice und ihr gescholtener Spross Star Wars Battlefront 2 stellten sich gestern ausführender Produzent John Wasilczyk, Associate Design Director Dennis Brannvall und Producer Paul Keslin dem „Ask me Anything“ auf Reddit. Herausgekommen ist ein gutes Beispiel dafür, wie man es besser nicht machen sollte.

Zwar wurden dort hunderte von Fragen gestellt, tatsächlich wurden allerdings nur rund 30 beantwortet – und die nicht immer ausführlich, sondern nur vage und enttäuschend für den Fragensteller. Viele Downvotes und spöttische Kommentare spiegeln das einerseits wider, zeigen andererseits jedoch auch, wie eingefahren viele Reddit-Nutzer in ihrer Antipathie sind.

Die Antworten der Entwickler folgen dabei oft einem Muster: Man höre sich die Beschwerden an, werte sie aus und werde Missstände gegebenenfalls verbessern. Konkretes könne man allerdings noch nicht sagen. Diese Art von Antwort ist wenig befriedigend und hätte in dieser Form keines AMAs bedurft.

Battlefront 2 Lootboxen

Die Lootbox-Problematik

Kommt es zu den mittlerweile wohl endgültig in Verruf geratenen Lootboxen, so zeigen die Entwickler zwar Verständnis. Doch neue Erkenntnisse gibt es nicht. Auf die Bemerkung hin, dass die Lootboxen generell entfernt werden sollten, sich Battlefront 2 momentan eher wie ein kostenloses Mobile Game, denn ein AAA-Titel anfühlen würde und Mikro-Transaktionen weder fair, noch erstrebenswert seien, reagierte Brannvall nur knapp:

„Ich glaube, dass Lootboxen eine lustige Ergänzung sind. Solange die Spieler nicht das Gefühl haben, dass sie essentiell für den Spielfortschritt sind, ist es gut. Ich glaube, dass das momentan das Problem bei uns ist. Wir werden es so bald wie möglich ändern. Wir schauen, ob wir andere Wege finden werden, wie ihr euren Lieblingshelden oder -klasse aufwerten könnt. Ohne dass wir die Lootboxen deswegen fallen lassen, da sich manche Spieler an ihnen erfreuen.“

Fragen wie die nach den kosmetischen Inhalten in Lootboxen und ob man in Battlefront 2 solche finden werde, blieben leider unbeantwortet.

Der ewige Weg zum Spielende…

Battlefront2 Spielzeit

Natürlich wurde auch gefragt, ob sich die Entwickler darüber im Klaren sind, dass man als Durchschnittsspieler ungefähr sechs Jahre bräuchte, um das Spiel nach jetzigem Stand „durchzuspielen“. Für viele sind 4,500 Stunden Grinden einfach zu viel. Ganz richtig verwies man dann darauf, dass diese Werte nur auf den ersten Schätzungen und Zahlen beruhen. Bei EA werde man durchaus auch Auswertungen tätigen, sobald eine größere Masse an Spielern dabei sind.

Letztlich vertröstet man aber wieder auf später und dass die Entwickler am Ball bleiben und auswerten werden. Am Ende soll dann eine für möglichst viele Spieler zufriedenstellende Lösung stehen. Für den einzelnen Spieler – egal ob Casual oder Profi – soll nichts unerreichbar erscheinen.

Eine Beantwortung der Frage, wie lange es nun – freilich, ohne dafür Geld auszugeben – laut Schätzung der Entwickler tatsächlich dauern soll, bleibt aus.

Fazit Entwickler Battlefront 2

Entwickler bitten um Geduld

Die meisten Beantwortungen bleiben schwammig. Viel wird versprochen, aber inwieweit alles umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Vieles sei laut Brannvall „auf der Liste der Dinge, auf die wir täglich blicken und die daher ständig auf unserem Radar sind. Wartet es ab!“

Unterm Strich blieb das AMA hinter den Erwartungen zurück. Die meisten Aspekte wurden bereits vorab diskutiert und neue Erkenntnisse bleiben uns die Entwickler schuldig. Entsprechend bedauernd zeigten sich die Verantwortlichen auch am Ende des „Ask me Anythings“. Nach dem artigen „Danke“ verbleibt man mit einem freundlichen Gruß passenderweise aus dem Star Wars-Universum und dem Versprechen, dass weitere Änderungen und entsprechende Ankündigungen folgen werden.

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Z31TG315T

EA hat (vorerst) ein Einsehen und stoppt den Ingame-Shop, also war der Imageschaden groß genug
https://kotaku.com/ea-tempo

Guddy | Blue Phoenix

Ja 🙂 http://mein-mmo.de/ea-entfe
Guter Schritt.

slimenator

Da wäre es wünschenswert, das die Leute die Heute starten, nicht mit den Early Access Jungs gematched werden.

Aber ich habe da so meine Zweifel! Also wenn ihr heute Abend einen slimenator seht, druff halten! Der hat noch nüschts! 😉

Sven Waidelich

Bei all dem Frust, bin ich froh das die Käufer sich gegen die ganzen Dlc und Lootbox Politik immer stärker zur wehr setzen. Da kann man nur hoffen das es dann irgendwann mal wieder vollständige Spiele ohne den Mist gibt.

Ayato

Ich geb die Kunden die Schuld wer es kauft und sich aufregt muss sich nicht wundern oder ? Der Trend nehmt natürlich EA mit jedes Spiel hat nun Lootbox Need for Speed , Battlefront ,BF , Fifa . Ich warte noch auf Sims .

Nora mon

bei Sims 3 hat doch jede winzige Funktion die es schon seit Teil 1 gab ein eigenes Dlc … ähn ich mein natürlich Addon das klingt nach mehr.

Ayato

Du verwechselst etwas. Bei Sims bezahlst du zwar auch für viele Funktionen /DLC aber du bezahlst das was du auch haben willst aber bei eine lootbox dagegen ist pures Glück du bezahlst was ohne zu wissen was du überhaupt bekommst. Das ist ein großer Unterschied . Und darüber regen sich viele auf du gehst ja auch zum Supermarkt und kaufst das was du willst oder willst du das es auch Zufall sein soll?

Nora mon

hab und zu gönn ich mir ein Ü- Ei 😉

und klar ist das ein grosser Unterschied macht aber das System bei Sims nicht besser und den Ingameshop nicht weniger blöd

Starthilfer

Es ist echt unglaublich, hab das Spiel jetzt mal ausprobiert und es ist nicht schön wie viele Spieler nach wenigen Stunden gewisse Fertigkeiten schon komplett ausgeskillt haben.
Klar ist es möglich wenn man richtig Vollgas gibt, aber daran zweifle ich sehr stark.
Lootboxen wie sie in Bf2 im Spiel verankert sind, gehören da einfach nicht hin. Rein kosmetisch mit Gesten usw. alles kein Problem aber den Kompletten Fortschritt daran zu binden ist einfach Bulshit. Ich hoffe sehr das dieser Praktik ein Riegel vorgeschoben wird.

Comp4ny

Wie werde ich ein überkrasser BF2-FULL-UPGRADED-Babo?

– EA Access holen (10 Stunden voll ausnutzen)
– Deluxe Edition „kaufen“ & kurz vor Ablauf der Rückgabe alles freischalten & wieder stornieren
– Standard-Version kaufen und als Babo rumlaufen und Noobs abfarmen.

Ja ist leider heute gängige Praxis und merkt man bei BF2 massiv dass man bzw. Spieler die erst ab morgen spielen können, da sie nicht nach „Anleitung“ oben gegangen sind, einfach weggeklatscht werden. Skill macht zwar auch viel aus, aber eine Waffe / Karte / Sternenjäger der mehr „High Boni“ bietet ist da doch ein Vorteil.

Nora mon

das viele schon so weit sind liegt aber eher an der Deluxeversion + EA Zugang

zedeki arts

Habe für meinen Offizier jetzt 6 blaue Karten und die Epische aus der Deluxe – sowie alle 4 Waffen (paar Aufsätze fehlen noch). Damit kann ich mich schonmal variable ausrüsten je nach Situation. Zudem habe ich alle 4Waffen für den Heavy – mit allerdings nur 30 Kill, man braucht aber 500 keine Ahnung wieso.

Ja, ich habe 32h Spielzeit, aber man bekommt sein Zeug schnell zusammen.

Comp4ny

Der erste Absatz von Fly unten ist der Punkt, warum Spiele so sind wie sie heute sind. Der Publisher übt Druck aus. Gerade da EA hier als Publisher dient geht es ums Geld, und ich bin mir sicher dass der Geldgeber ganz klar die Anweisung gegeben hat das Spiel Gewinnorientiert entwickelt werden muss (!) für die Investoren.

Aber bleiben wir gespannt wie sich BF2 entwickelt.
Man kann einfach nur das beste hoffen.

Nora mon

Wie bei jede andere Aktienfirma auf der Welt.

elkrebso

Natürlich ist Gewinnmaximierung das Ziel eines jeden Unternehmens, doch blinde Profitgier hat schon so manche Firma in den Ruin getrieben.
Letztlich gibt es in jedem Unternehmen nur einen einzigen Chef, und das ist der Kunde. Er kann jeden einzelnen feuern, vom Vorstand bis zum Sachbearbeiter, ganz einfach indem er sein Geld wo anders ausgibt.
Die Balance zu finden und den Kunden nicht zu vergraulen, ist der spannende Spagat, den man hier definitiv versaut hat. Die Reaktion der Käufer ist daher völlig angebracht.

elkrebso

Es gibt einem schon zu denken, wenn ein erfahrenes Studio da mehrere Jahre an der Entwicklung sitzt und dann am ALLERERSTEN Tag grobe Fehler eingestehen muss.
Als würden sie in einer abgeschotteten Kapsel sitzen und von den Aufregungen der vergangenen Monate überhaupt nichts mitbekommen haben.

Nora mon

Ich glaub auch nicht das sich da im Vorstand jemand gedacht hat das es so ne Welle schlägt. Die haben sich nur die Finanzierungsmöglichkeiten angesehen und das genommen was den besten Geld/Risikofaktor hatte und es gab richtig viele die gesagt haben das Lootboxen doch voll gut sind

Fly

Ich glaube viel mehr als „wir sehen dass euch das nicht gefällt, wir beobachten das und passen das in Zukunft eventuell an“ kann man als Entwickler da auch gar nicht mehr sagen. Die Alternativen wären zu sagen „Gut wir haben das Ding (in den Augen vieler) komplett gegen die Wand gefahren und rudern komplett zurück“ – was, denke ich zumindest, auch nicht einfach sein wird von der Programmierung her und auch fraglich, inwieweit das die Gemüter beruhigt. Oder man begeht direkt Selbstmord nach dem Motto „Euer Gejammer kümmert uns einen Scheiß, das bleibt alles so wie es ist.“ Also ich hab das AMA nicht verfolgt, ich lese mir generell so Zusammenfassungen wie diese hier durch, aber wirklich überrascht mich das halt nicht.^^
Wobei ich grad n Test zu Need For Speed: Payback gelesen habe und es da wohl auch Lootboxen gibt die man braucht um seine Autos entsprechend aufzuwerten, und entweder man fährt hundert Mal dieselben Rennen oder man gibt eben Geld aus. Rein vom lesen klingt das bei NfS viel ätzender, weiß nicht ob es da jetzt auch so einen generellen Aufschrei gab.^^

T-Hunter

Weil auch bei NfS die Community viel kleiner ist und wenn NfS schlecht ist, wechseln halt alle zu Project: CARS oder Forza oder was es da sonst noch so gibt.
Was hier die Gemüter anheizt ist schlicht weg das EA (oder das Studio, das EA publisht ) seit Jahren keinen Runden Shooter mehr aufn Markt gebracht hat. BF1 ist ganz ok, man muss aber auf das Setting stehen und da hat man grad noch so den Spagat zwischen Mircotrans. und Belanglosigkeit dieser geschafft. Und das EA hier den Bogen mal wieder so überspannt und versucht das neue System zu etablieren, denn jedes System das nur Lange genug besteht setzt sich als „normal“ durch

Ich schätze mal Großaktionäre versprechen sich von einem Multimilliarden Dollar Franchise aka „Star Wars“ mehr Geld und vergessen dabei, das Gamer auch mal richtig gern mit SCH***E werfen, wenn man versucht sie zu Melken.

Comp4ny

Melken tut man die Leute schon alleine am Kaufpreis.
Heute kosten PC-Spiele soviel wie Konsolen-Titel oder es gibt übertriebene Deluxe & Collectors Editions.

Problematisch an der aktuellen Sache ist, die Leute meckern jetzt massiv rum, zu Recht (!), aber 1. Spielen sie normal weiter, und 2. ist dieser Aufschrei irgendwann abgeklungen und dann tritt wie du sagtest, die „Normalität“ ein.

Das ist eine gängige Praxis von EA / anderen Studios.
Die Leute ein paar Wochen meckern und schreien zu lassen, ein wenig „gut zusprechen“ und dann „akzeptieren“ die Leute es dennoch weil sie aktiv spielen. Und so lange sich dieses Verhalten der Spieler nicht ändert, werden solche gängige Praxis sich nicht ändern.

Herr der Ringe Online ist da so ein bestes Beispiel zb.
Ab Level 25 bzw. so ab ca. 30 MUSST (!) du ein Abo abschließen oder Echtgeld für Gebiete investieren. Sonst kannst nicht mehr weiter Leveln.
Max Level ist momentan 115.

Nora mon

„Heute kosten PC-Spiele soviel wie Konsolen-Titel oder es gibt übertriebene Deluxe & Collectors Editions.“

lol nein ich weis nicht wo du einkaufst aber Neuerscheinung sind meist zwischen 10-30 % günstiger
dann ist der Preisverfall viel schneller nach einem Jahr meist so 50% und wenn das noch zu teuer ist wartet auf den Weihnacht/Sommersale von Steam 75- 95 %

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x