AMD vs. Intel: Der stärkste Ryzen 2019 kommt erst noch – Schon in Kürze?

Seit Ende Juli sind die neuen Ryzen-Prozessoren von AMD im Handel. Doch die Ryzen-Prozessoren sind kaum noch erhältlich. Jetzt ist bei einem Verkäufer AMDs stärkster Ryzen bestellbar und damit weitere Infos um den Ryzen 9 3950X. Der Prozessor soll auch schon bald verfügbar sein.

AMD hat mit seiner neuen Ryzen-3000er-Serie einen echten Hit gelandet. Viele wollen die Ryzen-Prozessoren kaufen, doch mittlerweile sind Prozessoren wie der Ryzen 9 3900X kaum noch verfügbar oder nur zu hohen Preisen erhältlich. Jetzt ist auf der Seite eines Händlers AMDS stärkster Prozessor bestellbar, der Ryzen 9 3950X.

AMDs Flagship Ryzen 9 3950X bei Schweizer Händler gelistet

Der Schweizer Händler www.digitec.ch bietet den bisher unbekannten Prozessor von AMD momentan für 999 Schweizer Franken zum Verkauf an. Das sind umgerechnet 911 Euro. Laut Seite ist der Verkaufsstart am 30. September 2019. Der Verkäufer weist aber auch darauf hin, dass eine Lieferung im September nicht garantiert sei.

Schweizer Händler listet Ryzen 9 3950X
Ist der Ryzen 9 3950X ab Ende September verfügbar? Quelle: digitec.ch

AMD Ryzen 9 3950X bietet mehr Kerne als der AMD Ryzen 3900X

Laut digitec.ch bietet der neue Ryzen 9 3950X 16 Kerne und 32 Threads. Der einzelne Kern taktet mit 3.50 GHz und bietet eine Turbo-Taktfrequenz von 4.70 GHz. Damit taktet der Ryzen 9 3950X etwas niedriger als der AMD Ryzen 9 3900X, der eine Taktfrequenz von 3.80 GHz bietet, aber nur 12 Kerne hat.

Für wen ist der Ryzen 9 3950X interessant?

Prozessor für Multitasking: Viele Kerne und viele Threads können viele Aufgaben übernehmen. Vor allem professionelle Fotobearbeitung, Film-Rendering und andere CPU-intensive Programme benötigen viele Kerne.

Neuer Ryzen mit viel Leistung: Benötigt ihr viel Leistung und lasst ihr viele Prozesse gleichzeitig arbeiten und habt viele Programme parallel laufen, dann kann der Ryzen 9 3950X für euch durchaus interessant sein.

Für weniger Prozesse oder auch für reine Office-Anwender könnte sich auch ein anderer Ryzen lohnen. Erfahrt hier, ob sich ein Upgrade auf einen 3000er Ryzen für euch lohnt.

AMD verspricht: Ryzen 9350X und Intels i9 9960X sollen vergleichbar sein

Intels X-Serie
Quelle: Intel via wccftech.com

Der Ryzen 9 3950X wurde dieses Jahr auf der E3 offiziell angekündigt (via Gamestar) mit einem Preis von 749 Dollar. Ein Core i9 9960X kostet im Vergleich rund 1500 US-Dollar. Damit wäre die neue AMD-CPU deutlich günstiger zu kaufen als die CPU von Intel. AMD hatte damals auf der E3 außerdem versprochen, dass beide 16-Kern-CPUs vergleichbar sein sollen.

Kommen noch weitere Ryzen-Prozesoren?

In einer Liste der Eurasian Economic Commission wurden damals weitere Ryzen-Prozessoren genannt. Zu diesen Prozessoren ist aber bisher kaum etwas bekannt.

Auf der Liste der Eurasian Economic Commission standen noch folgende Ryzen-Prozessoren:

  • Ryzen 5 3500
  • Ryzen 5 PRO 3600
  • Ryzen 7 PRO 3700
  • Ryzen 9 PRO 3900

Alles, was wir bisher zu weiteren neuen Ryzen-Prozessoren wissen, erfahrt ihr hier:

Bekommt die 3000er Reihe von Ryzen vier weitere Modelle? Das wissen wir
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
DDuck
DDuck
8 Monate zuvor

Grundsätzlich ist dieses ganze Wettrüsten ja durchaus positiv für den Markt (Konkurrenz belebt das Geschäft, die Hersteller versuchen sich mit den Preisen zu unterbieten und der Leistung zu überbieten). Allerdings ist die Taktung in der die Hardware rauskommt, vor allem bei den CPUs (und damit verbunden natürlich auch die Mainboards, weil es für jede neue CPU-Generation einen neuen Chipsatz braucht) VIEL zu hoch.
Die Leistung, die die aktuelle Hardware bietet ist viel zu hoch für die Anwendungsbereiche die es Stand jetzt gibt. Ich habe den Ryzen 7 2700x und der ist maßlos unterfordert, selbst in neuen Spielen wie Division 2, bei hohen Grafikeinstellungen in WQHD und bei minimal 70 FPS langweilt sich die CPU sich noch bei deutlich unter 50% Auslastung…und nebenbei streame ich noch mit OBS auf Twitch.
Natürlich gibt es auch CPU-lastigere Anwendungen als Games, aber selbst dafür reicht die Ryzen Gen 2 bzw. die 8er Serie von Intel noch dicke aus. In 90% aller Systeme ist die Grafikkarte der Flaschenhals. Alle 12-18 Monate eine neue Prozessorgeneration auf den Markt zu rotzen hat nichts mehr mit Wettbewerb zu tun, sondern nur noch mit Geldmacherei. Natürlich bringen die neuen Prozessoren etwas mehr Leistung mit, allerdings wird diese Leistung in den SELTENSTEN Fällen überhaupt benötigt. Stand heute kann man einen High-End Gaming PC noch ganz locker mit dem 2700x bauen, ohne das man performancemäßig Nachteile gegenüber einem 3900x hätte.

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Als Grafiker freu ich mich über jeden Kern und jedes Mhz!

Aber seien mir mal ehrlich, das ist seit Jahren der Trend in der Technologie-Branche. Es muss immer noch eins mehr sein und man gaukelt dem Kunden vor, er müsse es unbedingt kaufen, sonst könne er nicht mehr mithalten. Wenn ich die ganzen Menschen mit ihren MacBooks seh, die bei mir im Marketing arbeiten muss ich immer herzhaft lachen. Opfer ihrer eigenen Zunft. Und das Oma Schmittchen jetzt auch nen Threadripper zum surfen braucht, ist doch logisch ihr Internet ist so langsam…

DDuck
DDuck
8 Monate zuvor

Wie gesagt, es gibt sicherlich Anwendungsbereiche wo es legitim ist in die Schublade Threadripper, 9960x, 9350x zu greifen. Aber da reden wir ja auch von einer ganze anderen Sparte.

Fakt ist nunmal (und das sage ich als passionierter Gamer und gelernter Fachinformatiker der gerne neue Hardware kauft und verbaut): Im Alltagsgebrauch, lassen sich mindestens ein bis zwei CPU-Generation (den GPUs räume ich ihre Daseinsberechtigung noch so gerade eben ein) ganz locker überspringen ohne das einem großartig etwas an Leistung fehlen wird.

Und ja ich lache auch gerne herzlichst über die Apple-Käufer, auch da gibt es sicherlich einen Markt (vor allem im Grafikbereich oder nicht?!), weil die Software wohl ziemlich genial sein muss (dafür kenne ich mich damit zu wenig aus). Aber in den meisten Fällen ist es einfach nur Schwachsinn. Vor allem im Privatbereich.

Jackfu
Jackfu
8 Monate zuvor

„Damit taktet der Ryzen 9 3900X etwas niedriger als der AMD Ryzen 9 3900X“

Wurde wenigstens 1mal Korrektur gelesen?

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Na dann schauen wir mal, ob die dann den angegebenen Boost-Takt schaffen razz

Peacebob
Peacebob
8 Monate zuvor

AMD haut Prozessoren raus wie nix gutes… finde ich gut ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.