GameStar.de
› Dieser Exploit hat die Wirtschaft von SWTOR ruiniert
swtor-kotet-vaylin-senya-battle

Dieser Exploit hat die Wirtschaft von SWTOR ruiniert

Milliarden Credits sind unrechtmäßig in SWTOR aufgetaucht. Der Grund ist ein Exploit, der großzügig genutzt wurde.

Das letzte große Update, der Patch 5.6, hat einen gravierenden Exploit in Star Wars: The Old Republic ermöglicht. Spieler des Imperiums konnten den Geschenkehändler auf der Imperialen Flotte aufsuchen und bei ihm für wenige Credits edle Gefährtengeschenke kaufen.

Das Problem: Spieler konnten die erstandenen Geschenke an den gleichen Händler wieder verkaufen und das zu einem viel höheren Preis! Somit konnten alle, die diesen Exploit nutzen wollten, innerhalb von Minuten mehrere Millionen oder gar Milliarden Credits erschummeln.Swtor Kotfe Trooper

Geldwäsche im Globalen Handelsnetzwerk

Um den Raub noch „perfekt“ zu machen, musste das Geld nun auch noch „gewaschen“ werden. Wie in jedem guten Krimi wurde es im Auktionshaus (dem Globalden Handelsnetzwerk) ausgegeben. Die Gauner kauften sämtliche teure Ressourcen, Möbelstücke und Waffen auf.

Inzwischen wurde das grundlegende Problem behoben und die erworbenen Geschenke haben einen niedrigeren Wiederverkaufspreis als ihren Einkaufspreis.

Der Schaden ist allerdings bereits angerichtet und viele Milliarden zusätzlicher Credits sind nun im Umlauf.

Außerdem wird es schwierig, die wahren Betrüger zu bestrafen, da die Credits inzwischen zu einem großen Teil bei Spielern sind, die ganz legal Gegenstände ins Auktionshaus stellten und ihren gerechten Preis dafür erhielten. Wenn man ihnen nun die von anderen Spielern erschummelten Credits wegnimmt, müssten sie zumindest ihre Waren zurückerhalten.

Zahlreiche Spieler fordern, dass BioWare die Notbremse ziehen sollte und einen Rollback von mindestens einer Woche vornehmen müsste, um den angerichteten Schaden noch ausgleichen zu können.

BioWare selbst hat im offiziellen Forum bereits angekündigt, dass die Untersuchungen gegen Exploiter noch andauern und man empfindliche Schritte gegen Accounts vornehmen wird, die diesen Exploit genutzt haben. Dies wäre aber ein noch andauernder Prozess.

Ob der angerichtete Schaden wirklich noch behoben werden kann, werden wohl die kommenden Tage zeigen.


Was Patch 5.6 neben dem Exploit noch so brachte, das seht ihr hier!

QUELLE massivelyop.com
QUELLE swtor.com/community/
Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!
swtor-kotet-vaylin-senya-battle

Star Wars: The Old Republic

PC