GameStar.de
› Paladins gibt’s mit dem nächsten Patch auch als Third Person Shooter!
Paladins gibt’s mit dem nächsten Patch auch als Third Person Shooter!

Paladins gibt’s mit dem nächsten Patch auch als Third Person Shooter!

Paladins (PC, PS4, Xbox One) erhält ein neues Update, das den Helden-Shooter ordentlich durchschüttelt. In Patch OB61 gibt es den neuen Champ Terminus und einen Third-Person-Toggle. Außerdem wird gerade eine Überarbeitung des Items Zerstörer (Wrecker) und der Schilde getestet: Das könnte die 2-Tank-Meta in Paladins auf den Kopf stellen.

Der neue Paladins-Patch OB61 hat es ganz schön in sich:

  • es gibt einen neuen Tank: Terminus, der Gefallene
  • es wird ein Third-Person-Toggle eingeführt.
  • das System des Ertragsgesetzes wird überarbeitet – dadurch verändern sich Bonus-Attribute bei der Bewegungsgeschwindigkeit oder der Schadensreduktion
  • es läuft eine Testphase für eine starke Veränderung des Items Zerstörer (Wrecker) und infolgedessen der Tanks

Neuer Champ Terminus erweckt sich mit nekromantischer Energie zum Leben

Terminus gehört zur Frontlinie und benutzt nekromantische Energie, um sich selbst am Leben zu erhalten. Terminus ist steinern und gehört zum gleichen Volk wie Inara.

Als Hauptwaffe benutzt der Tank eine riesige Streitaxt und ist damit der erste Nahkämpfer in Paladins. Als Seitenwaffe kann Terminus ein Projektil aus mittlerer Distanz schießen und dieses mit Elends-Ladungen verstärken. Die Ladungen erhält Terminus, indem er Schaden von Gegnern aufsaugt und ihnen somit die Kraft abzapft.

Mit seiner ultimativen Fähigkeit Reanimierung, erweckt Terminus sich wieder zum Leben, wenn er auf dem Schlachtfeld stirbt. Bei der Auferstehung erzeugt Terminus eine Energiewelle, nekromantischer Energie, die Gegnern verheerenden Schaden zufügt.

Hier findet Ihr Terminus’ Skills im Detail: Paladins neuer Champ Terminus ist ein untoter Tank

OB61 Bug-Fixes & Generelle Anpassungen: Third-Person-Toggle kommt

In Update OB61 werden ein paar Sound-Probleme gefixt, so wird die verhexte Evie jetzt besser gehört. Die einflussreichste Anpassung dürfte aber der Third-Person-Toggle sein.

Auszug der Bug-Fixes:

  • Champions laden jetzt wieder mit ihren Waffen
  • Der Seltenheitsschein wurde für Karten und Cosmetics gefixt, wenn sie aus der Strahlenden Truhe gezogen werden
  • Die Lautstärke von Verhexte-Evie, Schrei-Androxus und Chat-Notifikationen wurde korrigiert
  • Voice-Lines werden nicht mehr doppelt abgespielt

Auszug der Anpassungen:

  • Third-Person-Toggle: Ihr könnt jetzt zwischen der First-Person- und Third-Person-Ansicht wechseln. Der Toggle gilt nur für lockere Runden und keinen Wettkampf oder eSports. Hi-Rez möchte den Toggle so testen und warnt vor, dass dieser wieder entfernt oder verändert werden könnte.
  • Im Ladeschirm werden bald Paladins Premier League Matches und Game-Mode-Tipps angezeigt.
  • Abklingzeiten von Karten werden jetzt im HUD angezeigt

Paladins gibt es jetzt auch in Third-Person

Neue Skins für Drogoz & Talus – Feudale Truhe bringt Asien zu Paladins

In Patch OB61 gibt es wieder neue kosmetische Gegenstände für die Helden von Paladins.

  • DZ-03 Draco-Drogoz ist für 20.000 VIP-Punkte im VIP-Shop freizuschalten.

  • Oni-Talus befindet sich (zusammen mit Kunoichi-Skye und Ronin-Ash) in der Feudalen Truhe. Die Truhe kostet 100 Kristalle.

Mögliche Bewegungs-Geschwindigkeit erhöht sich stark durch neues System

In Update OB61 knöpfen sich die Entwickler die Berechnungen von Attributen wie Verlangsamungen, Verminderung der Heilung oder der Crowd-Control vor. Bisher wurden die einzelnen Statistiken individuell berechnet. Mit dem neuen System in OB61 werden die Berechnungen für alle Attribute vereint.

Das ist wichtig, weil in Paladins die Attribute durch Skills und Karten erhöht oder verringert werden können.

Studio Hi-Rez benutzt dazu das Gesetz des abnehmenden Ertrags: Die Relation von Einsatz (Input) und Ertrag (Output), wenn ein Faktor verändert wird und alle anderen gleich bleiben.

Die folgenden Attribute sind von den Veränderungen betroffen: 

  • Bewegungs-Geschindigkeit
  • Verlangsamung
  • Reduzierter Schaden
  • Verstärkter Schaden
  • Reduzierte Heilung
  • Reduzierte Crowd-Control
  • Reduzierter Rückstoß
  • Reduzierte Abklingzeit
  • Lebensraub
  • Die Bewegung-Geschwindigkeit hat jetzt eine maximale Steigung von 150%
  • Die anderen Attribute  haben jetzt eine maximale Steigung von 95%

Der Effekt des abnehmende Ertrages wird erst eintreten, wenn 30% eines Attributes verändert werden. Spieler erhalten also immer den vollen Wert des höchsten einzelnen Bonus eines Attributes. Die anderen Boni darüber werden abnehmen.

Hat ein Spieler etwa 4 unterschiedliche Boni auf Bewegungs-Geschwindigkeit: 30%, 20%, 15%, und 10% wird dieser unter Garantie den Wert des 30%-Bonus erhalten. Die anderen Boni werden darauf abnehmen. In diesem Beispiel wäre dann der totale Bonus auf Bewegungs-Geschwindigkeit 55%

Durch diese Veränderung können die Champs in Zukunft um einiges schneller gestaltet werden. 

Rework des Items Wrecker wird getestet – Könnte großen Einfluss auf Tank-Meta haben

In Paladins hat sich eine starke 2-Tank-Meta durchgesetzt. Ein Match gilt als so gut wie verloren, hat ein Team weniger als zwei Tanks dabei. Die Frontlinie ist robust und teilt gut aus.

Jetzt möchte Studio Hi-Rez mit einer Überarbeitung des Items Zerstörer (Wrecker) experimentieren. Die Test-Phase des Reworks findet erst mal nur auf dem Testserver statt. Es ist also nicht sicher, wann dieses Rework live geschaltet wird – Falls es überhaupt zum Helden-Shooter kommt. 

Entschließt sich Hi-Rez allerdings Zerstörer anzupassen, werden auch die Schilde der Tanks angepasst, was große Einflüsse auf die Meta haben würde.

Derzeit ist auf dem Testserver das folgende Zerstörer-Rework zu finden:

  • Zerstörer: Erhöht den ausgeteilten Schaden auf Frontlinien-Champs um 10/20/30%

Im Moment erhöht Zerstörer den Schaden auf Schilde. Das Rework würde also dafür sorgen, dass Zerstörer die Klasse der Tanks direkt angreift und unabhängig von Schilden sein. Würde das passieren, würde Hi-Rez im gleichen Atemzug die Schilde der Tanks gewaltig in den Lebenspunkten senken.

Champion-Anpassungen – Buck erhält mehr Schaden, dafür weniger Leben

Die größte Champion-Anpassung in OB61 erhält der Flanker Buck:

  • Bucks Leben wird gesenkt von 2800 zu 2300 Punkten
  • Bucks Shotgun
    • Schaden steigt von 570 zu 800
    • Munition sinkt von 6 zu 4
    • Nachladegeschwindigkeit wird erhöht

Im Zusammenhang mit diesen Anpassungen wurden auch Bucks Karten ein verändert.

Die vollständigen Patch-Notizen findet Ihr in unserer Quellen-Angabe. Hier sind noch die genaue Formel der Attribute-Boni zu finden und alle Champion-Anpassungen. Mit dem Patch OB61 ist ab dem 18. Oktober auf dem PC zu rechnen. Die PS4 und Xbox One ziehen ein bis zwei Wochen später nach.

Paladins kostenlos auf PS4, Xbox One, PC spielen

QUELLE reddit
Paladins gibt’s mit dem nächsten Patch auch als Third Person Shooter!

Paladins

PC PS4 Xbox One